weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 13:45
Mr. Benny

Selbst einen Kaugummi zerreißt es irgendwann. Bitte als Metapher verstehen.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 14:51
"Selbst wenn du einen Stahlträger hättest , könntest du Thermit einfach nicht nachweisen"

erstens ist das unerheblich..fakt ist sie hätten nicht entfernt werden dürfen und zweitens woher weisst du das bitte so genau? ein chemiker würde das mit sicherheit anders sehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 14:57
fakt ist sie hätten nicht entfernt werden dürfen

Sagst du als Experte wofür?


melden
beef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 15:55
@sator
3 Beleidigungen in eine Antwort.
Sieht für mich eher so aus, als ob dir die Argumente ausgehen.
Aber kein Wunder, als Otler der 1. Stunde sollte langsam mal die Nerven blank liegen,
so wie ihr euch im Kreis dreht und in Widersprüche verstrickt.

Dir seih verziehen Sator :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:21
Welchen Thread hast du denn gelesen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:21
Tonnenweise Stahl befinden sich nach wie vor in den USA.

Wo ist das Problem, Stahlträger zu sehen zu bekommen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:30
@Jeara

wie immer, wenn es für die VT mal wieder besonders knapp wird, wird auf Seite 1 angefangen und ein Trommelfeuer längst verstaubter Argumente ausgepackt, um davon abzulenken.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:58
ne0 schrieb:"Selbst wenn du einen Stahlträger hättest , könntest du Thermit einfach nicht nachweisen"

erstens ist das unerheblich..fakt ist sie hätten nicht entfernt werden dürfen und zweitens woher weisst du das bitte so genau? ein chemiker würde das mit sicherheit anders sehen.
Problem ist nur das Thermit ein Gemisch aus Aluminium und Eisen(III)odid ist .

Da Eisen(III)oxid bestandteil von Rost ist , heisst das nix anderes das du definitiv am diesen Stoff am Träger finden wirst .
Aluminiumanhaftungen wirst du auch finden , denn die Stahlträger waren ja mit Alublechen verkleidet ( laut Bericht aus den 70ern ) , desweiteren ist ja ein Flugzeug was (teilweise) explodiert ist (bzw deren Tankinhalt ) gröstenteils aus Aluminium .


Selbst die Reationsproduckte also Aluminiumoxid und Eisen wirst du als anhaftung finden .
Denn Eisen ist Hauptbestandteil von Stahl .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:58
-am sry


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 16:59
bzw deren Tankinhalt = bzw deren Tankinhalt ist explodiert


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 17:17
Mr.Benny schrieb:Stahl ist doch relativ biegsam besonders wenn er erhitz ist.. hätten die stahlträger nicht eigentlich langsam nachgeben müssen also sich langsam verbiegen müssen?

Im Tv sahs immer so aus als wenn die von einem auf den anderen Moment zusammen brechen
Sie haben doch auf einer Seite zuerst nachgegeben , daher ist der obere Teil ja auch leicht gekippt ( schön zu sehen beim Südturm ) .
Problem bei Stählen ist einfach das sich durch das erwärmen die Gefügestrucktur ändert was auch Auswirkungen auf die Festigkeit hat .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 17:50
ja schön zu sehen wie plötzlich hier wieder alle Fachleute im Stahlbau sind.

Nach wie vor der selbe Kram, also die Explosionen wurden wieder als herabfallende Teile gesehen... mit Knallefeckt..

In der Sache an sich, sind nun schon so viele Ungereimtheiten da , das selbst die Fachleute schon nicht mehr dran glauben.

Zudem sind die Feuerwehrmänner welche damals von Explosionen gesprochen haben heut immer noch der Ansicht...aber was macht das schon ..ihr wisst es ja besser...

Daher ein hoch auf die Geheimdienste, die haben nach wie vor leichtes Spiel es gibt immer wieder Pseudo Wissenschaftler die derren Taten als Zufälle und Hinrgespinste abtun....
Für mich eindeutig zu viele Doinge die vertuscht verheimlicht zufällig und missverständlich sind...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 17:56
In der Sache an sich, sind nun schon so viele Ungereimtheiten da , das selbst die Fachleute schon nicht mehr dran glauben.

Das ist eine unzulässige Verallgemeinerung.

Zudem sind die Feuerwehrmänner welche damals von Explosionen gesprochen haben heut immer noch der Ansicht.

Wen wunderts - es GAB Explosionen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:01
"""Hehe...Also Irgendeiner muss wohl irgendwelche Proben durch einen Massenspektrometer gejagt haben, du selber hasst doch vor ein paar Seiten von gefundenen "Thermitspuren" gesprochen wenn ich mich nicht irre"""


Alex Jones behauptet glaube ich, dass ihm ein Mitarbeiter der Aufräumarbeiten Proben gegeben hätte -

Ob das stimmt und ob er genug Proben bekam, um die Zusammensetzung auszuwerten, kann ich nicht sagen

Auf jedem Fall wurde die genaue Zusammensetzung von der offiziellen Aufklärungskommission NICHT im Einzelnen untersucht, was sogar als Argument gegen die Thermittheorie angeführt wird (!) - und das alleine ist ein starkes Stück!


"""Daher ein hoch auf die Geheimdienste, die haben nach wie vor leichtes Spiel es gibt immer wieder Pseudo Wissenschaftler die derren Taten als Zufälle und Hinrgespinste abtun"""


... bzw. manche ehemalige Zweifler kaufen. Das dürfte bei vielen Wissenschaftlern nicht so schwierig sein, denn den Herren geht es leider auch immer um Ruhm, Ansehen etc.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:03
Jeara@

Einige dieser Feuerwehrmänner oder der Hausmeister Rodriguez sind immer noch der Meinung, dass sie Explosionen IM KELLER gehört haben, bevor der Turm kollabierte

Natürlich wird der Kronzeuge fertiggemacht und als geldgierig etc. diffamiert, aber seine Aussage steht


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:04
also mal ne Frage

Fiktive Story :

Ihr kommt etwas früher nachhause und erwischt euren Partner mit einem anderen im Bett....

Jetzt springt euer Partner auf und sagt ...alles nicht so wie es aussieht, wir haben uns nur kurz zu Ruhe gelegt, dabei mussten wir leider unsere Kleidung ablegen, aber das macht nichts, denn der ander ist ja Arzt und da ich mich ohnehin schlecht Fühle hat er/ sie mich gleich untersucht und.... Schatz ich bin gesund... ist das nicht eine schöne Nachricht

Den Bericht habe ich gleoich weggeworfen war ja nichts drin gestanden
( gottseiDank)

Also echt....
1. Wir waren müde
2. Es war so heiss
3. er/ sie ist Arzt
4. Er / sie ist vorstizdener/de im Antibetrügerclub

Also nicht das du jetzt etwas anderes Denkst.

Ach und Schatzi weisst du was , der Arme Mensch hier wird von seinem Partner betrogen, dass finde ich unverschämt , ich würde sowas nie machen und ich bin dafür das es für Ehebruch gaaanz harte Strafen gibt , daher verbiete ich dir schon mal das ausgehen, damit du nicht von so einem Bösen Meschen angemacht wirst

Der mit dem du mich gerade angetroffen hast, der hat auch schon Konzentrationsläger eingerichtet da kommen all die hin bei dem der gebründete Verdacht des Betruges im Raum steht.

Du und wenn du mir nicht glaubst dann kann es durchaus sein das wir dich gleich dorthin bringen und schau mal die wissenschaftler da vor der tür die nicken alle mit dem Kopf... ach bin ich froh das ich dich hab.. ich liebe dich

So wer würde denn seinem Partner glauben ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:07
al-chidr schrieb:Einige dieser Feuerwehrmänner oder der Hausmeister Rodriguez sind immer noch der Meinung, dass sie Explosionen IM KELLER gehört haben, bevor der Turm kollabierte
Natürlich wird der Kronzeuge fertiggemacht und als geldgierig etc. diffamiert, aber seine Aussage steht
Komisch warum dann Angelo immer auf seine angeblichen Explosionen ( man sieht nur etwas Aufflackern und Krach der immer gleich ist egal in welchen Stockwerk ) im mittleren und oberen Bereich zu sprechen kommt .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:08
+ wenn diese doch immer nur im Keller waren laut der Zeugen .


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:12
Dass im offiziellen Report der mögliche Sargnagel der OT, der Kollaps von WTC nicht erwähnt wird, macht die OT auch nicht gerade glaubwürdiger.
Viele Kritiker argumentieren mit diesem merkwürdigen Kollaps ohne die (für die beiden Türme behaupteten) schnell Verbreitung des Feuers durch das Kerosin - und in der OT- Version, welche eigentlich gerade Vorwürfe aufklären müsste, wird dieses Ereignis nicht erwähnt. Larry Silverstein hat nach 5 Jahren Schweigen über seine angeblich zweideutige Aussage die Chance verpasst zuzugeben, dass man dieses Gebäude sprengen ließ, nachdem die anden beiden Türme eingestürzt waren und stattdessen behauptet, dass "Pull it" "Zieht euch zurück" bedeutet habe. Er hält daran fest, dass WTC 7 durch herabfallende Trümmer und aufgrund von explosivem Material (Tanks?) implodierte. Dies macht aber die Kerosintheorie noch unglaubwürdiger.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

23.01.2008 um 18:16
Champloo schrieb:"""Hehe...Also Irgendeiner muss wohl irgendwelche Proben durch einen Massenspektrometer gejagt haben, du selber hasst doch vor ein paar Seiten von gefundenen "Thermitspuren" gesprochen wenn ich mich nicht irre"""
Ich habe gefragt ob man Schlacke gefunden hat , mehr nicht .

Kannst oder willst du es nicht verstehen , sowohl das Ausgangsmaterial von Thermit als auch das Endproduckt ist in schwacher Konzentration auf jeden Stahlträger der irgentwann mal mit Aluminium in Verbindung nachweisbar .


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden