weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:09
Te@ berlinandi


Aber es werden nun einmal Torsionskräfte aufgetreten sein bei den noch intakten Pfeilern . Ich meine gibt ja genug verbogene Pfeiler , oder nicht .


Und schwups, sind wir bei der nächsten Annahme.

Du "gehst davon aus", dass eine Verbindung bestand und Du "gehst davon aus", dass die vergogenen Stahlträger die Zugkräfte "beweisen"!.
_____



es werden nun einmal Torsionskräfte aufgetreten sein bei den noch intakten Pfeilern


Woher weisst Du, dass es zum Zeitpunkt des Einsturzes intakte Pfeiler gab??

xt
Ok es gab keine intakten Pfeiler mehr , dann erkläre warum er gekippt ist und nicht senkrecht runterfiel .


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:10
@ berlinandi
Weil es [...] quatsch ist den obersten Stockwerk mit der gleichen Materialstärke zu bauen wie den untersten .
Und GENAU DESHALB geht die VT ja auch von einer "Verlangsamung" beim Einsturz ein.

DAS ist "des Pudel's Kern". Weil Du selbst sagst, dass die Türme nach unten fester/ stabiler werden....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:12
Unten hatte ein Träger auch mehr zu halten wie oben , oder nicht ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:13
@ berlinandi
berlinandi schrieb:Ok es gab keine intakten Pfeiler mehr , dann erkläre warum er gekippt ist und nicht senkrecht runterfiel .
Ich soll Dir erklären, warum er "kippte", obwohl keine Pfeiler mehr intakt waren??? :|

Die Erklärung hast Du doch gerade selbst geschrieben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:17
Du kannst doch nicht davon ausgehen das sämtliche Pfeiler eines Stockwerkes gleichzeitig nachgegeben haben , aber trotzdem ist das Teil gekippt .
Meinte das Biegekräfte und Torsionskräfte auf die einzelnen Pfeiler wirkten , sonst wären sie ja nicht verbogen oder .


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:20
berlinandi schrieb:Warum muss ich das Beweisen , andere Legierungen haben nun einmal andere Eigenschaften .

Hab auch nur gefragt ob du da was hast ? Hättest du über die Materialstärke etwas ( wie du ja behauptset hast ) hättest du ja eine Antwort geben können .

Verstehe immer nicht warum Fragen die eventuell/ vielleicht der VT entgegenwirken könnten immer mit Gegenfragen oder Gegenbeweisaufforderungen beantwortet werden .
Ein mm2 Stahl hällt nunmal weniger aus als 1,5mm2 .
Aus den vorliegenden Plänen geht genau dies eben nicht hervor!

DU behauptest und theorisierst hier munter immer weiter, erklärst uns, wie DU die Welt siehst und halte ich dann mal etwas dagegen, gebe dir Pläne, aus denen heraus deine Behauptung eben NICHT bestätigt werden kann, dann theorisierst du munter weiter und bezichtigst mich unerlaubter Gegenfragen.

Du hast sicher Recht, um Geld zu sparen, wird man nach oben hin dann etwas spärlicher in der Materialberechnung, weil man ja gerade dort, bei einem 400 m hohen Gebäude auch nicht mit Winddruck und anderen Belastungen rechnen muss, schon mal gar nicht, wie beim "Prestige-Objekt" WTC 1 und 2 aber nun mal geschehen, mit einem zumindest theoretisch angedachtem Einschlag eines Flugzeugs.^^

Logik hat mehrer Türen!

:D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:23
Meinte mit Zugkräften ja nur , das du 2 Pfeiler hast die mit einer Traverse verschweisst/ verschraubt sind . Knickt der eine Pfeiler nun weg , will die Traverse aufgrund der Schwerkraft nach unten fallen . Somit wirken nun mal hinter der Biegekante (zwischen Pfeiler und Traverse ) auch unter Umstanden Zugkräfte auf die Schweissnähte , oder nicht .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:27
TextAus den vorliegenden Plänen geht genau dies eben nicht hervor!

Du hast sicher Recht, um Geld zu sparen, wird man nach oben hin dann etwas spärlicher in der Materialberechnung, weil man ja gerade dort, bei einem 400 m hohen Gebäude auch nicht mit Winddruck und anderen Belastungen rechnen muss, schon mal gar nicht, wie beim "Prestige-Objekt" WTC 1 und 2 aber nun mal geschehen, mit einem zumindest theoretisch angedachtem Einschlag eines Flugzeugs.^^

Logik hat mehrer Türen!
Weil der Winddruck ja überhaupt nicht durch die Pfeiler nach unten abgeleitet wird und somit die unteren noch Stärker belasten .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:29
das wurde sogar schon beim Bau von Domen und Kirchen mitberechnet .


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:30
berlinandi schrieb:das wurde sogar schon beim Bau von Domen und Kirchen mitberechnet .
Und sicher auch der Einschlag eines Flugzeuges.

:D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:32
Nein Problem ist einfach nur das wenn der Wind (der ja eine gewisse Grösse) darstellt auf die Pfeiler trifft diese belastet . Diese Belastung müssen jedoch an einen anderen abgegeben werde ( den sie kann ja nicht einfach so verschwinden ) , was dann die unteren Pfeiler nun einmal mehr belastet .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:35
+ das ist Vektorialrechnung


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:51
Ich bin ja gar kein unbedingter Anhänger der Sprengtheorie, aber ich stelle eben immer wieder fest, dass "man" die Dinge solange zurechtgerechnet hat, bis sie eben ein stimmiges Bild ergeben. Dies allerdings nur, für den interessierten Leser, nicht für die breite Masse.

Wäre "Man" in der Aufklärung dieser ganzen Sachverhalte, so eifrig vorgegangen, wie beim Benennen der "mutmaßlichen" 19 Attentäter, hätte "man" gar nicht erst diesen Raum für die manchmal wirklich etwas weit hergeholten Spekulationen gelassen!

Hier wurde geschlampt, gepfuscht und der Zufall bemüht, so dass der normale Zeitungs -und Fernsehmedienkonsument tatsächlich immer noch der Meinung ist, es wäre Osama bin Laden gewesen. Das FBI denkt darüber allerdings anders, denn die suchen ihn wegen ganz anderer Sachen, Bekennervideos hin, Guantanamo-Geständnisse her.

Ich denke alleine dies, hinterlässt einen faden Geschmack, gerade mit Blick auf die PNAC und ihre Wünsche und seherischen Fähigkeiten, so wie eben auch auf die so perfekt genutzen "Chancen" nach diesem Ereignis, welches die Welt für immer verändert, aber keinen Deut verbessert hat.

Trotz der "notwendigen" Angriffskriege auf ehemalige Verbündete! (Das war Ironie!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:51
http://www.bauen-mit-stahl.de/presse/WTC/20010926.html


Da steht auch was zur Windlast die in den Baugrund abgeleitet wird .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 02:59
maranmey schrieb:Ich bin ja gar kein unbedingter Anhänger der Sprengtheorie, aber ich stelle eben immer wieder fest, dass "man" die Dinge solange zurechtgerechnet hat, bis sie eben ein stimmiges Bild ergeben. Dies allerdings nur, für den interessierten Leser, nicht für die breite Masse.

Wäre "Man" in der Aufklärung dieser ganzen Sachverhalte, so eifrig vorgegangen, wie beim Benennen der "mutmaßlichen" 19 Attentäter, hätte "man" gar nicht erst diesen Raum für die manchmal wirklich etwas weit hergeholten Spekulationen gelassen!

Hier wurde geschlampt, gepfuscht und der Zufall bemüht, so dass der normale Zeitungs -und Fernsehmedienkonsument tatsächlich immer noch der Meinung ist, es wäre Osama bin Laden gewesen. Das FBI denkt darüber allerdings anders, denn die suchen ihn wegen ganz anderer Sachen, Bekennervideos hin, Guantanamo-Geständnisse her.
Mag ja alles sein das man da geschlampt hat . Aber ihr müsst zugeben das ich immer versucht habe irgentwie andere Beispiele zu nen z.b. mit der Kerosinexplosion Rammstein .
Ich meine hier ist anscheinend kein Bauing. anwesend , bloss das Problem ist bei deiner Windtheorie , das Windkräfte immer bis ins Erdwerk abgeleitet werden müssen und somit alle Pfeiler belasten werden auch die ganz unten . Weil eben die oberen Pfeiler die Windkräfte abgeben . Somit müssen die unteren nunmal massiver gebaut werden wie die oberen .


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 03:01
@niurick

das wollt ich noch schnell richtig stellen.

Mit der "Rechnerei" beziehe ich mich auf die verschiedenen Werte/ Annahmen zwischen Dir und Rigormortis.

Es liegt nunmal in der "Natur des Threads", dass die VT von möglichst VIIIIIEL verpufftem Kerosin ausgeht und die OT von MÖÖÖÖÖGLICHST wenig Verpuffung ausgeht.


da hast du was missverstanden.

10% die im gebäude blieben und den brand unmittelbar schürten, laut "offizieller version"

nun kommt mortis und behauptet 50% währen ausserhalb verpufft, demnach blieben 50% innerhalb...

aber in dem fall verhält es sich genau andersrum, es wurde hochgerechnet. bis dato hab ich nur von 10% gelesen, keine 50%.


woher ich die 10% habe weiss ich nicht mehr, kann mich allerdings noch an diese seite erinnern...

Von den knapp 40.000 Litern Kerosin pro Flugzeug verblieben je Turm immerhin etwa 15.000 Liter im Brandbereich.

http://www.wdr.de/themen/politik/international/elfter_september_2003/verschwoerungstheorien/bruening.jhtml

gut, sind mehr als 10 aber immer noch weniger als 50. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 03:04
@ berlinandi
berlinandi schrieb: Aber ihr müsst zugeben das ich immer versucht habe irgentwie andere Beispiele zu nen z.b. mit der Kerosinexplosion Rammstein .
Ja, gebe ich gern zu!
Und GENAU DAS macht den Thread in letzter Zeit so interessant für mich! :)

Du bist gut informiert, intelligent, lieferst Deine Quellen dazu und Du bist sehr sachlich!

Danke, an dieser Stelle!

_______


@ sator


Danke für die Erklärung & Tschö! :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 03:10
@ berlinandi

Aber ihr müsst zugeben das ich immer versucht habe irgentwie andere Beispiele zu nen z.b. mit der Kerosinexplosion Rammstein .

Ja, gebe ich gern zu!
Und GENAU DAS macht den Thread in letzter Zeit so interessant für mich!

Du bist gut informiert, intelligent, lieferst Deine Quellen dazu und Du bist sehr sachlich!

Danke, an dieser Stelle!
Ich meine ich bin wie gesagt nicht vom Bau , eher Metaller . Kann auch sein das ich da zu kleinlich bin ( wie bei den Zugkräften an einzelnen Verbindungen zwischen Pfeiler und Traverse , wo nun einmal hinter der Biegekante zwangsläufig auch Zugkräfte entstehen , so man den anderen Träger der Traverse entfernt / biegt etc ) .
Bloss ich muss ehrlich sagen wenn ihr doch wirklich so nach aufklärung schreit , wieso werden dann Meinungen die der VT dienen einfach so hingenommen ( Zielleitstrahl , Autopilot etc . ) ohne zu hinterfragen .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 07:12
@ niurick

möchte ich Dich mal fragen, ob Du eine Erklärung für den "Dominoeffekt" beim Einsturz hast, obwohl doch die Spitze "abgeknickt ist"!?!?

Warum bist Du überhaupt der Meinung, dass das "Abknicken" der Spitze nicht mit dem Effekt vereinbar ist?

Du brauchst es Dir zum groben Nachvollziehen des Vorgangs nicht schwer machen:

Es ist oft die Rede von "perfektem" Einsturz usw., was nicht richtig ist. Die Bilder und Videos verfälschen die Größenordnungen und Entfernungen, was optisch auf den ersten Blick zu diesem "perfekten Niederrausch" führt.

Den hat es aber nicht gegeben. Wie Du selbst sagst, ist die Spitze "abgeknickt".

Und zum groben Nachvollzug braucht es keine komplizierte Erläuterung.

Der obere Teil kippte zur Seite. Bevor er so weit kippte, dass er "über den Rand" stürzte, gab das Gebäude unter dem kippenden Teil nach, sodass die Spitze nicht weiter zur Seite sondern nach unten fiel.

Die Begriffe sind für die Vorstellungskraft oft irreführend, denn "Spitze" z.B. löst in der Vorstellung ein Bild eines kleinen Teils aus.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 08:06
Es ist ja nicht so als hätte ich ihm das nicht schon mal, extra für niurick, mit Paint gezeichnet. Aber das war vor ca. 2 Monaten und ist daher nicht mehr interessant. Wir sind ja schon in der nächsten Runde.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden