Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:04
komm uftata erklär ma wieso wtc eingestürzt ist


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:06
pardon ich meine wtc 7


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:09
Das ist falsch ufftata, 23000 Liter bei dem einen und 23900 Liter bei dem anderen Flugzeugtyp, was aber nichts ausmacht da es ja nicht vollgetankt war...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:09
Sowohl Frank A. DeMartini, (Manager, WTC Construction and Project Management) als auch Kevin Ryan von Underwriters Laboratories (die Firma, welche den im WTC verbauten Stahl zertifiziert hat)haben öffentlich bestätigt, das die Türme entworfen worden waren Treffer von eunem Flugzeug und den daraus resultierenden Temperaturen zu widerstehen ohne zusammenzufallen.


die aussage möchte ich doch gerne mal im genauen wortlaut hören.


1. I believe...

2. ...puncturing the screen netting...

1. ist er sich scheinbar nicht besonders sicher bei dieser behauptung und 2. blieb es nicht beim "puncturing" der aussenfassade 3. nichts über die brandwirkung auf ungeschützte stahlträger 4. was würde er heute sagen, wenn er noch leben würde und nicht beim kollaps des nord/südturms ums leben gekommen wäre?

5. leslie robertson der chief engineer ist völlig anderer meinung.

http://www.bbc.co.uk/sn/tvradio/programmes/horizon/broadband/archive/leslie_robertson/


nimmt man diese 3 personen näher unter die lupe, wird man leicht herausbekommen wessen meinung das grössere gewicht hat....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:10
@angelo

wir hatten das mit den Flugzeugen in einem der 911 Threaths vor über einem Jahr mal detalliert ausgerechnet. Dabei kamen wir auf ca. die 5fache Energie wie zugeischert wurde das es das WTC aushalten würde. Oder die ca. 50fache Energie des Flugszeugeinschlags im Empire State Building in den 40ern.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:11
komm uftata erklär ma wieso wtc eingestürzt ist

pardon ich meine wtc 7




melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:12
@angelo

<<Das ist falsch ufftata, 23000 Liter bei dem einen und 23900 Liter bei dem anderen Flugzeugtyp, was aber nichts ausmacht da es ja nicht vollgetankt war...<<

bitte belege mir diese Daten. Für welchen Flugzeugtyp wurde zugeischert das das WTC es aushält?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:15
@angelo

ich habe jetzt mal kurz gesucht. Dabei kam ich auf die Angabe das 90m3 Treibstoff in beiden Maschinen zusammen geladen war. Das passt mit deinen Angaben jetzt erst mal überhaupt nicht zusammen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:18
so ich lese jetzt die letzten 14 Seiten die dazugekommen sind, seit ich gestern Abend da war ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:23
angelo01 schrieb:Sowohl Frank A. DeMartini,
Naja im Gegensatz zu dir hat Michael Sperling seine Hausaufgaben gemacht.
Er hat zu dem Thema ganz einfach mal Alex Schibli angeschrieben und Antwort erhalten.

Zitat:
"Sehr geehrter Herr Sperling,
vielen Dank fuer das E-mail. Ich gehe mit Ihnen einig, dass es nicht recht ist, Aussagen von verstorbenen Opfer zu missinterpretieren und zu missbrauchen. Ich glaube auch nicht an eine Verschwoerungstheorie, habe aber weder Lust noch Zeit mich mit unsachlichen Argumenten und Polemiken auseinander zu setzen. Es ist nicht recht, wenn der Migros-Artikel und meine Auesserungen als Belege fuer die Spreng-Theorie benutzt werden.

Ich kannte die Konstruktion des World Trade Centers (WTC) recht gut. Bis 1975 arbeitete ich fuer den Erbauer des WTC (Tishman Construction Company,) als Project Engineer. Von 1998 bis 9/11/2001 hatte ich mein Bureau im Nord Turm, im 82. Stockwerk und arbeitete ich fuer "The Port Authority of New York & New Jersey" (Besitzerin des WTC). Meine Aufgabe war, die technische Beratung fuer diverse Umbau Projekte, hauptsaechlich in den Untergeschossen.

Der Grund fuer den Einsturz des WTC wurde gruendlich untersucht und eindeutig abgeklaert.

Meine persoenliche kurze Zusammenfassung der Ursache fuer den Einsturz des WTC:
Die Flugzeug-Einschlaege durchtrennten tragende Stahl-Saeulen und verursachten starke Beschaedigungen am Hitzeschutz der Stahltraeger (der Hitzeschutz war in schlechtem Zustand) und beschaedigte die Sprinkleranlage (ist total ausgefallen) und beschaedigte Fluchtwege, Etc.. Die Stahltraeger wurden geschwaecht durch Erhitzung wegen dem Dauerbrand gleichzeitig auf mehreren Stockwerken wuetete. Es war viel brennbares Material vorhanden, welches gleichzeitig mit dem Brennstoff der Flugzeuge gezuendet wurde. Der Ausfall der horizontalen Boden- Traeger verursachte die "Knickung" (Start des Einsturzes) der hitze-geschwaechten Trag-Saeulen, welche zusaetzliche Lasten uebernehmen mussten, wegen dem Ausfall anderer, vom Flugzeug durchschlagenen, tragenden Saeulen. Danach war es die Wirkung der Gravitationkraft (physikalisch nachvollziehbar).

Mein Freund Frank DeMartini war Architekt und war ein Super Construction Manager; er war kein Statiker oder Wissenschaftler und hat auch keine Studie verfasst! Er war es, der massgeblich beteiligt war, bei der Wiederherstellung des World Trade Center nachdem 1993 eine Lastwagen Bombe im 3. Untergeschoss in der Sued/Ost Ecke des Nord Turmes explodiert war. Frank - eine grosse Persoenlichkeit - hatte enormes Vertrauen in die Statik des World Trade Centers, hatte er doch gesehen wie das Gebaeude den Bombenanschlag von 1993 ueberstehen konnte. Ich bin ueberzeugt am 11. September 2001, haette er das Gebaeude auch frueher verlassen, wenn er den Schaden nach dem Einschlag der Flugzeuge von aussen gesehen haette.

Leider kann das Verhalten von Hochhaeuser nicht getestet werden, wie man das Verhalten von Automobile testen kann, um die Sicherheit bei Unfaellen zu erforschen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Angaben zu helfen.

Freundlich Gruesse

Alex Schibli, P.E."

Quelle:
http://www.werboom.de/vt/html/frank_de_martini.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:24
Logo Werboom was denn sonst.. :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:26
gg35068,1201299987,tab1pj8


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:27
angelo01 schrieb:Logo Werboom was denn sonst
Was auch Logo ist, ist das von euch VT-logen keiner auf die Idee kommt Menschen zu fragen die es WISSEN.
Ein Schelm wer böses dabei denkt


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:28
@angelo

ich habe jetzt keine Lust mehr das zu überprüfen, ich glaube mich auf jedenfall an andere Zahlen erinnern zu können. Wenn es dir Recht ist verschieben wir das auf Sonntag, da habe ich Zeit das noch mal nachzuprüfen. Bei meiner jetzigen kurzen Rechercvhe bin ich auf jedenfall auf ziemlich unterschiedliche Angaben gekommen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:28
@UffTaTa

Dabei kam ich auf die Angabe das 90m3 Treibstoff in beiden Maschinen zusammen geladen war.

die tanks der boeings sollen ca. zur hälfte befüllt gewesen sein, als sie crashten.


@angelo

das sind angaben in "Gallons"...

1 US gallon = 3.7854118 liters


@jersey_girl

so ich lese jetzt die letzten 14 Seiten die dazugekommen sind, seit ich gestern Abend da war ^^

nichts frisches gibts, nur aufgewärmtes....


@moenroe

pardon ich meine wtc 7



melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:30
Link: www.spiegel.de (extern)

Da gibt es noch was
Im offiziellen Untersuchungsbericht heißt es knapp: "Die Cockpit-Voice-Recorder und die Flugdatenschreiber von American 11 und United 175 wurden nicht gefunden."

Experten bezweifelten schon vorher, dass die Geräte den Einschlag in die Türme, das Feuer und den Zusammensturz der Gebäude überstanden haben könnten. Dass die Frage nach den Flugdatenschreibern dennoch eines der vielen Rätsel rund um den 11. September bleibt, ist dem Feuerwehrmann Nicholas DeMasi zu verdanken, der in einem 2003 erschienenen Buch erklärte, drei der vier Boxen im Oktober 2001 am Ground Zero gefunden zu haben.

DeMasis Behauptung wurde gestützt, als die Zeitschrift "CounterPunch" im Dezember 2005 eine anonyme Quelle aus dem National Transportation Safety Board (NTSB) zitierte: "Off the record", sagte die Quelle, "wir hatten die Boxen. Das FBI kann Ihnen sagen, wo sie jetzt sind, aber wir haben hier mit den Boxen gearbeitet."


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:34
angelo01 schrieb:im Dezember 2005 eine anonyme Quelle
Eure wirklichen Zeugen sind immer sehr Anonym ^^ Warum wohl ? *g*
Und bevor du jetzt weiter in deiner VT-Münchhausen Kiste wühlst.
Was ist den nun mit den Aussagen der Piloten ??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:37
VT Münchhausen Kiste ...neee wie lustig ich hab echt mal wieder gelacht , also ich bin echt froh das du uns hier immer mal wieder umhaust mit deinen Beiträgen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:38
<<<Was ist den nun mit den Aussagen der Piloten ??<<<

Die sind sehr interesant und stützen die ganze Theorie des Mechanismus des Zusammensturzes. Eiegntlich ist am Zusammensturz der WTC Türme nur das seltsam, das niemand vorher auf die Idee kam das sowas passieren könnte und das solch eine anfällige Technik beium Bau verwendet wurde.

Mittlerweile werden die superhohen Woilkenkratuzer auch völlig anders gebaut. Nämnlich mit Stahlbeton und nicht mehr mit solch einer empfindlichen Stahlpfeilerkonstruktion in der die Zwischenböden, die ja die Querverstrebung bilden, einfach nur eingehängt wurden.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.01.2008 um 23:45
UffTaTa schrieb:Die sind sehr interesant und stützen die ganze Theorie des Mechanismus des Zusammensturzes.
Sehe ich auch so. Schaut man sich zudem auch noch die weiteren Aussagen der Überlebenden an, so bleibt von den Spreng-Phantasie-Beweisen, der VT-logen Null Komma Nix übrig.
Was wohl auch der Grund dafür sein wird, warum VT-logen diese Aussagen ungerne lesen und diese auch gerne unterschlagen.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden