Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 00:50
Aber es stimmt natürlich dass Amnesty, das Rote Kreuz oder Ärzte ohne Grenzen nicht immer unparteiisch sind ... Z.b. nahm Amnesty den Amerikanern seinerzeit auch die Brutkastenlüge ab wenn ich nicht irre ...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 08:01
al-chidr schrieb:Äh ... wo besteht hier der Zusammenhang ... ?
Hatte auch nicht erwartet das ein VT-loge wie du, "Zusammenhänge" erkennen kann
al-chidr schrieb:Deine Debunker sind es, die Falschinformationen weidlich ausnutzen
Von mir aus kannst du den Stuss den du verbreitest auch Falschinformationen nennen ändert nur nichts an der Tatsache das es eben FALSCH ist.
Dann bist du ab heute, von mir aus, halt ein "Falsch"-Informations-Krieger.
Wenn es dir dabei besser geht :D :D
al-chidr schrieb:Poste erst einmal was Postiga wirklich gesagt hat (oder haben soll) bevor du hier aggressiv destruktiv herumagitierst
Lese z.B. doch einfach Seite 750 , Uhrzeit 23.38
Hmmm seltsam das du auf Seite 750 schon nicht darauf eingegangen bist ^^
al-chidr schrieb:Aber es stimmt natürlich dass Amnesty, das Rote Kreuz oder Ärzte ohne Grenzen nicht immer unparteiisch sind
Na Na Na, so langsam wird das Eis unter deinen Füssen aber ziemlich dünn.
Ich bin mal gespannt wie viele Sätze du noch brauchst um die Greueltaten, einiger deiner Glaubensbrüder, zu leugnen.
Den ersten zaghaften Versuch scheinen wir hier gerade lesen zu dürfen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 08:15
nexuspp schrieb:Das spannende für mich an der Sache ist eher folgendes.
Da haben diese "Freaks" derart Angst Manipuliert zu werden, ohne zu merken das man ihre Angst als Werkzeug nimmt um diese dann zu manipulieren.
Selbst beim tiefsten Griff ins Klo, lässt es dieser Kollektive VT-logen Ehrenkodex nicht zu, auch nur einen Schritt Rückwärts zu gehen.
Auch ich finde dieses Phänomen höchst interessant. Das ist eines der vorrangigsten Gründe, warum ich hier überhaupt noch aktiv bin, denn inhaltlich ist dieses Forum doch eher ... peinlich.

Diese Diskrepanz zwischen dem eigenen immer wieder postulierten Anspruch auf Objektivität und kritischem Denken auf der einen Seite, während man auf der anderen Seite Informationen ausschließlich(!) nach deren Aussage differenziert, ist das eigentliche Mysterium auf allmystery.de. Dass man sich für keinen Widerspruch zu schade ist, wenn man einerseits Medien- und Regierungsangestellte pauschal als gezielt manipulierend bezeichnet aber andererseits gierig jede Aussage aus diesen Gruppierungen verwurstet, die scheinbar als unterstützendes Argument für eine Verschwörung dienen kann, ist faszinierend und erschreckend zugleich. Welchen Sinn hat es, wenn man Quellen für seine Meinung heranzieht, deren Glaubwürdigkeit man ihnen zuvor permanent abzusprechen versuchte?

Offizielle Aussagen als falsch und gelogen zu bezeichnen, ist kein kritisches Denken und die eigene fachliche Unwissenheit über die Aussagen ganzer Institutionen zu stellen, hat nichts mit Objektivität zu tun.

Wenn man nach so vielen offengelegten Irrtümern und Falschaussagen seitens der VT noch immer mit geschwellter Brust und wehendem Banner seine Verschwörungstheorie als alleinige Wahrheit vertritt, dann erkläre ich mir das mit der Anonymität des Internets. Andererseits zeigen aktuelle TV-Formate, dass selbst fehlende Anonymität kein Grund darzustellt scheint, sich nicht bloß zu stellen. Hier scheint maßlose Selbstüberschätzung ein Grund zu sein.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 10:22
jeder Mensch, der sich informiert, wird irgendwann zum "VT-logen". Außer er hat etwas zu verlieren (Ansehen) oder er hat im Gegenteil ein finanzielles und / oder politisches Interesse an der irrsinnigen offiziellen Verschwörungstheorie.

Die Dümmste aller Verschwörungstheorien ist die "offizielle" der Bush-Regierung: Von wegen nichts gesehen und bemerkt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 10:27
Wurde auch wieder mal Zeit für den "bezahlten Negierer"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 10:36
Link: video.google.de (extern)

:/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.02.2008 um 10:37
Mit bezahlten Negierer meine ich all die Leute die nicht an eine VT glauben, diese negieren. Ich beziehe mich dabei auf folgenden Satz:

Außer er hat etwas zu verlieren (Ansehen) oder er hat im Gegenteil ein finanzielles und / oder politisches Interesse an der irrsinnigen offiziellen Verschwörungstheorie.

Im übrigen könnte man diesen Satz als Beleidigung auffassen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 08:44
habe vor wenige tagen "World Trade Center" (der film) angeschaut. kritiken fielen nicht schlecht aus und er kam mir zufällig unter die augen... hab ich mir gedacht, es könnte nicht schaden. fand ihn auch nicht übel und insbesondere die ersten minuten sind interessant, weil es, obwohl nur ein film, einen eindruck aus sicht der menschen vermittelt, die die katastrophe hautnah miterleben mussten.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 21:03
Bakterius@

Ihr versucht krammpfhaft mit den jeweilis charakteristischen Methoden (Nexus mit billigemm Spott, Sator mal so mal so, Bakterius meist diplomatisch, Intruder kurz und knapp) zu vermitteln, dass nur eine verblendete Mini- Minderheit die OT des 11.9. in Frage stellen würde. Könnt ihr gerne weiter machen, aber ihr wisst selbst, dass dem nicht so ist ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 21:19
@al-chidre

und du machst, wie die meisten VTler so, als wäre das "in Frage stellen" der OT grundsätzlich das Gleiche wie die abgedrehten VT-Geschichten die hier verzapft werden.

Was aber eben nicht so ist.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 21:32
Wer von euch stellt irgendwas von der OT in der Frage?

Bei dir finde ich das bei allem Respekt vor manchen Beiträgen in anderen Threads über die Überwachung des Bürgers etc. besonders augenfällig

Du sagst selbst, dass den Geheimdiensten und der amerikanischen Regierung zuzutrauen ist, "Terroristen" auszubilden oder ihnen ihre Aktivitäten zu erleichtern ...
Was hält dich dann davon ab, auch an dem einen oder anderen Detail der 9.11. OT zu zweifeln? Ganz besonders meine ich die Fragen, warum die 19 Terroristen ohne größere Probleme den Weg ins Flugzeug schafften, diese mühelos kapern konnten und nicht von der Luftwaffe verfolgt geschweige denn eingeholt werden konnten.

Die Debatte hat hier längst stattgefunden, ich will die Tür nicht wieder aufmachen

Ich frage dich nur, warum trotz Bereitschaft zu Skepsis Theorien von Kritikern abkanzelst bis verspottest und die OT ungerührt stehen lässt, selbst die dünnsten Argumente wie die Aussage, es habe sich um Bruchpiloten gehandelt.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 21:45
das problem ist die perfide "verteidigungsstrategie" der Vertreter der offiziellen Verschwörungstheorie:

Sie fordern von den Zweiflern ein in sich schlüssiges, alternatives Gesamtbild mit Tiefen-Details: Das kann niemand bringen, da niemand es weiß.

Gewiss sind nur die großen Ungereimtheiten der Bush-Version.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.02.2008 um 21:47
@al-chidre
al-chidr schrieb:selbst die dünnsten Argumente wie die Aussage, es habe sich um Bruchpiloten gehandelt.
schönes Beispiel. Ich finde halt sie haben sich eindeutig wie völlig Flugstümper verhalten, was man natürlich einfach umdeuten kann indem man sagt das sie so dämlich fliegen wollten, wie sie geflogen sind.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 06:12
@al chidr

vielleicht stellt sich dir endlich die frage, was willst/kannst du mit "abgedrehten VT-Geschichten" erreichen und findest eine antwort darauf, hm?


selbst die dünnsten Argumente wie die Aussage, es habe sich um Bruchpiloten gehandelt.

in einem der letzten kommentar an dich, hab ich dir diesbzgl. eine frage gestellt, woraufhin keine antwort kam.

wie kann man anzweifeln, wenn einem die substanz der argumente unbekannt ist, die gegebenen informationen missdeutet und fälschlich als gegenargument verwenden will? anstatt es bleiben zu lassen und einfach einen festen gut begründeten standpunkt einzunehmen, krallst du dich an unsinnige theorien fest, und krönst es zusätzlich mit widersinn -> "ich hab zwar null plan, erscheint aber trotzdem logisch". ist das nicht ein wenig vermessen, aus der position 'planlos' argumente als dünn zu bezeichnen? letztenendes hast du dich neben vielen weiteren zweiflern nur lächerlich gemacht und die thematik um 911 ein stück weiter ins lächerliche gezogen. sofern das deine absicht war, kannst du dir auf schulter klopfen, nicht so gekonnt und im gleichen mass wie der profesionelle VTler, aber deinen beitrag hast du geleistet. glückwunsch.


@bio

Sie fordern von den Zweiflern ein in sich schlüssiges, alternatives Gesamtbild mit Tiefen-Details: Das kann niemand bringen, da niemand es weiß.

wieder ma typisch. als "VTler" darf man behaupten, sich herablassend mit "fakten" aufdrängen, aber sobald es hart auf hart kommt, zieht man den schwanz ein und gibt sich kleinlaut.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 15:20
Ich lese ja immer wieder mal vorbei und wundere mich jedesmal, wieso die Leute wie hypnotisiert immer wieder die Frage zu klären versuchen, warum die Twin Towers eingestürzt sind. Das ist für mich nicht der Punkt. Die eigentlich wichtige Frage für mich ist (auf die Gefahr hin, alte Wunden aufzureissen):

Warum stürzte WTC 7 zusammen?

Warum wurde WTC 7 im Comission Report noch nicht mal erwähnt? Wie kann es sein, das solch ein Gebäude durch einige kleine Feuer wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt?

http://www.spiegel.de/panorama/zeitgeschichte/0,1518,435684,00.html

Der Spiegel Artikel ist von September 2006. Zitat:

"Der angekündigte Abschlussbericht wurde immer wieder verschoben; angeblich soll er noch in diesem Jahr erscheinen."

Der Bericht ist bis heute nicht erschienen. Noch Fragen? Ja:

Warum stürzte WTC 7 zusammen?
Warum hat man es in 7 Jahren nicht geschafft die Ursache dafür zu klären?

Q.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 16:15
Ganz einfach!

Weil genau das eingetreten ist was sie wollten: Irgendwann fragt keiner mehr danach. Davon mal abgesehen, hats die Masse ja eh nich gewußt.

Ich würd euch gern mal nen interessanten Link geben:

http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960

Hab leider nicht alles durchlesen können, 780 Seiten sind heftig (aber auch schön zu wissen das es noch andere gibt, die dieses Thema kritisch beobachten), also seid bitte nicht böse, wenn ihr das schon kennt! :-)

Das is ein Video, dauert 3 Std., ja ich weiß, aber es lohnt sich! Es geht noch um ein paar ähnliche Themen wie 911. Baut aber alles aufeinander auf, also bitte von Anfang bis Ende anschauen, sonst fehlt der Zusammenhang!

Gibts hier auch als Download:



Als ich dieses Video gesehen hab, war mir so einiges klar!

LG


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 16:55
@Quaoar

Warum stürzte WTC 7 zusammen?

WTC 7's Collapse Explained





Warum wurde WTC 7 im Comission Report noch nicht mal erwähnt?

Why 9/11 Commission Didn't Investigate WTC7




um es nochmals klarzustellen: die meinung des machers dieser debunkserie, spiegelt nicht meine wieder.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 18:07
@sator

"There's really nothing 'strange' at all about the collapse of WTC 7."
(Aus Vid 1)

Ach ja? Solche Youtube Videos überzeugen mich genauso wenig, wie die von VT Experten angebotenen Video "Beweise" für die angebliche Sprengung der Twin Towers.

Insbesondere wenn am Schluss eine beruhigende Ermahnung kommt, wie man die Bilder zu interpretieren hat.
Wenn die Dinge so einfach liegen, warum braucht man fast 8 Jahre, um die Ereignisse wenigstens zu analysieren? Mag sein das der Comission Report sich eher um die Aufklärung (*hust*) der Hintergründe für den Terroranschlag kümmerte, aber der NIST Report steht immer noch aus. Ausserdem wirft zB das Video 1 auch eher Fragen auf:

Jede Menge Gebäude wurden durch die Trümmer beschädigt. Bis auf die Gebäude unmittelbar unter oder in der Nähe von WTC 1 + 2 (wie zB diese winzige Kirche) stürzte kein einziges davon ein.

WTC 7 wurde also durch den Einsturz des North Towers "bis zu einem Drittel ausgehöhlt und die SW-Ecke wurde extrem stark beschädigt". Und dadurch sackt es einfach so senkrecht in sich zusammen anstatt nach SW umzukippen, wie man es eigentlich erwarten würde? Aber bin ja kein Bau Statiker. Trotzdem würde mich eine Klärung dieser Fragen interessieren.

Q.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 21:11
Quaoar schrieb:Und dadurch sackt es einfach so senkrecht in sich zusammen
warum sollte dir irgendjemand etwas erklären wenn du schon so anfängst?
Außerdem kannst du das in dem Thread ein paar dutzend mal nachlesen. Und jedesmal kommt danach wieder so ein Spruch wie von dir. Warum soll man eigentlich irgendwas überhaupt erklären wenn es dann eh ignoriert wird?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.03.2008 um 21:15
das ist so wie wenn jemand "fragt": <Einfach weil sich ein Stück Isoliermaterial an der Collumbia Fähre löste explodierte sie beim Wiedereintritt obwohl sich bei allen Starts der Shuttles Isoliermaterial löste. Kann mir das mal jemand erklären?>

Das ist genau so maipulativ.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuer Weltuntergang275 Beiträge
Anzeigen ausblenden