weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.11.2007 um 13:25
winstons schrieb:Ich:
Medien sind Werkzeuge, die wenn sie in dei Hände der falschen
geraten, Führer erschaffen, Politiker stürzen, Kriege
anzetteln ... und nun frage ich dich: Wer würde sich solche
Macht entgehen lassen? Warum schaut der Staat bei uns darauf,
daß die Medien nicht zu einem Monopol solcher Macht wachsen
können? Weil es mißbraucht werden könnte und würde!!

die Medien sind von sich aus nichts. Aber der Mensch macht
sie zu ...
Hmm wenn der Staat, wie du sagst ein Auge darauf wirft damit niemand die Medien missbrauchen kann, dann versuch mir bitte nochmal zu erklären wovor die VTler eigentlich Angst haben und warum sie ständig die Keule der "bösen Medien" schwingt um damit beweisen zu wollen das der 9/11 ein Inside Job war oder was auch immer ?
winstons schrieb:Ich:
Wo wohnst du? Du kennst Schäuble, nehm ich an. Er prophezeit
uns den Atomaren Angriff der Terroristen. Und da nennst du
uns "paranoid"?
Welche Rolle spielt es wo ich wohne ????
Ja Schäuble kenne ich und ??
Auch wenn ich kein Schäuble-Fan bin sollte man die Dinge so anfassen wie sie sind.
Natürlich seid ihr paranoid und hier haben wir dafür sogar ein weiteres Beispiel.
Er prophezeit es überhaupt nicht, er warnt davor, das ihr es eine Prophezeiung nennt zeigt mal wieder wie "Paranoid" ihr eigentlich mit Informationen umgeht.
Das seine Warnungen für den Arsch sind steht hier ausser Frage, doch euer Umgang mit Information und die Rückschlüsse auf den 9/11 nicht.
Wie lange dauert es noch bis ein Vtler versucht Schäuble den 9/11 anzuhängen ???
winstons schrieb:Die Fingerabdrücke im Pass, die
Mautstellen, die dein Nummernschild aufzeichnen ... merkst du
nicht, was passiert? Wie friedlich war es hier vor 9/11? und
jetzt? (ja, die bösen Terroristen ...)
Also meine Fingerabdrücke sind schon lange in meinem Pass hinterlegt bzw. kenne ich das nicht anders.
In meinem Fall ist das sogar schon 32 Jahre lang so und nicht erst seit dem 9/11.
Wem darf ich denn die Schuld daran geben ??
winstons schrieb:Äh, wieso auf einmal? Voooorhin weiter oben war doch noch
alles ganz anders? Woher auf einmal der Wandel?
Wo ist vorhin und wo siehst du einen Wandel ????
winstons schrieb:Gebe dir absolut recht. Ich kann dir versichern, ich bin
nicht neurotisch und auch sonst nicht belastet.
Kann eine neurotsiche Person überhaupt erkennen das sie neurotisch ist ?? ^^
Ich glaube kaum.

Naja und der rest deines Beitrages hat mal wieder nichts mit 9/11 zu tun.
NWO bla bla


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.11.2007 um 15:37
"der 11. september war ein wunderschöner tag!!" (mono für alle)fetter Text


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.11.2007 um 17:07
jo das lied is geil, hab ich auch mal hier reingepostet.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.11.2007 um 23:00
ich merke, ihr könnt die ganzen Beweise von meinen kollegen und mir

streiche beweise und ersetze es mit unqualifizierte meinungen, die allenfalls der allgmeinen belustigung dienen, zu mehr taugen sie (leider) nicht.

..der VT Opposition hier,.. nicht mehr wegreden.....

als ob jemals die möglichkeit bestand... ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 01:20
das thema ist ermüdend.
resultat meiner beschäftigung:

1. durchaus hinweise auf einen stufenweisen einsturz wie in ot's verkündet,
gibt ein video das das gut zeigt

2. flugzeuge können nahezu in staub zerpulvert werden

3. durchaus merkwürde videos, sonst würden sie auch nicht so viel gesprächsstoff bieten


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 05:23
Nexus: "Vielmehr kommt bei mir gerade der Gedanke auf, das du mit der wirklichen "Welt", wie sie ist, nicht zurecht kommst."

lietruly: "Was fürn Haufen von ignoranten Klugscheissern ihr doch alle hier seid!"

winstons: "Aber von den Spammern lassen wir uns nicht ablenken"

Ist Euch mal aufgefallen, dass die Hardcore-Verschwörungsanhänger meist "wir" und "ihr" bzw. "sie" benutzen, wobei der Rest eher ichbezogen schreibt?
Die Verschwörungsfans haben, im Gegensatz zu denen, die eine Verschwörung für Unsinn halten, ihre eigene Gruppe gebildet, bzw. sind dieser beigetreten, wohl überwiegend aus gleichem Anreiz.
Die Konsequenz ist all das, was Gruppen (systemtheoretisch) ausmacht: Abschottung nach aussen, Identifikationsprozesse und Identitätsfindung etc., Unsteuerbarkeit von aussen bzw. kaum Einflußnahme möglich, weder Einzelmeinungen von innen, noch Argumente von aussen. Nur manchmal kommt es zu einer Systemstörung.
So ziemlich alles, was die Theorie hergibt, lässt sich in dieser "VT-Gruppe" (nicht negativ gemeint!) wiederfinden, besonders wenn man die Foren mal durchstöbert. Wie innerhalb der Gruppe verfahren/koordiniert wird und wie Kommunikation darüberhinaus stattfindet.
Wirklich sehr interessant, nicht nur amüsant.
Ich lasse das grundsätzlich wertungsfrei.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 11:29
@ Winstons

"Sorry - versteh ich nicht. Wozu man ein Verbrechen ordentlich
aufklären sollte? Das kann nicht dein ernst sein. Es wurden
immerhin 3000 Leute umgebracht."

Um es dir besser Verständlich zu machen> Die Frage lautet: Wozu müssen die Stahlträger nach Sprengstoffresten untersucht werden wenn die Einsturzursache klar dem Einschlag der Flugzeuge und dem daraus resultierenden Feuer zugewiesen werden kann?
Mit so einer Argumentation kann man auch drauf bestehen, es soll nach Autounfällen auf mögliche Einschusslöcher gesucht werden.....

"Die gab es doch schon, Feuerwehrleute, CIA Agenten, Leute im
Tower, MIT Engineers usw. aber denen glaubt ja keiner. Die
Lügen ja nach eurer Auffassung."

Du meinst sicherlich die Leute deren Aussagen durch VT-Kreise aus dem Zusammenhang gerissen wurden und meistens nach dieser Vergewaltigung dagegen protestiert haben.Und ja, ein paar Wichtigtuer und Selbstdarsteller gibs natürlich auch noch. Dagegen stehen der überaus gewaltige Grossteil der damaligen Zivilisten und Rettungskräfte, die über 130 000 Mitglieder der ASCE und ca 80 000 AIA`ler die eben nicht auf mögliche Ungereimtheiten hinweisen....sind das alles dann Lügner und Duckmäuler?

"Selbst auf dem offiziellen Video fallen die Türme zu schnell
zusammen. Zu schnell für einen Pankake - und selbst das ist
lächerlich, weil dann der Kern hätte stehen bleiben müssen.
Abgesehen davon, daß das obere Stück schon am Kippen war und
dann fällt es doch direkt nach unten ... Wir reden hier von
Stahlgebäuden ... und bitte keine Schwächung des Stahls wegen
dem Brand. Siehe andere Brände, die jeweils sehr gut vom
Stahl bewältigt werden konnten, ohne einzustürzen."

Soviel wiederlegten Mist in einen Absatz, brrr......langsam glaub ich du wirst dafür bezahlt ;).
Es gibt zuerstmal kein "offizielles Video", ca 35 Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln und verschiedenen Positionen, teilweise von ein und demselben Kamerateam sind mir bekannt...keines davon hat das Prädikat "offiziell".

Einsturzzeit (aufgrund überall nachzulesender Daten) im freien Fall> 9,2 sec
Einsturzzeit aufgrund Seismologischer Daten > ca 12 sec
Einsturzzeit aufgrund Auswertung von Videodaten> 12, 6 / 11, 5 sec
Torin Wolf`s kracher (Meister der Mathematik und Stoppuhr) 8,6 sec

Was glaubst du eigentlich wie Gebäude gesprengt werden?
Man sprengt nicht alles was nicht Niet und Nagelfest ist sodern man zieht dem Gebäude die Füsse weg...ergo würden die Decken genauso aufeinander drauffallen, nur halt vom unterern Drittel aufwärts...und nicht vom oberen wie hier geschehen.
Ein Amerikansicher " Debunker" hat mal ausgerechnet wieviel Sprengstoff nötig wären um die Türme zu "pulverisieren", wie es bei euch immer so schön heisst.
Soviel ich noch weiss kam er auf ca. 300 000 Tonnen TNT.

Ahso, zuerst hab sie es unsauber gesprengt und dann mit einer zweiten Sprengung wieder gerichtet?...jo, macht Sinn. Man könnte ja schon auf die Idee kommen das das Gewicht dann am Kippunkt den Wiederstand übertroffen hat und deshalb der Schwerkraft nach gefolgt ist....aber ne zweite Sprengung macht mehr Sinn ;).

Selbst bei dem vielzitierten Windsortower ist der Gebäudeteil aus Stahl in sich zusammengefallen während der Stahlbetonkern den Brand überlebt hat....und da ist kein Flugzeug zuvor reingekracht wo die Struktur und Brandschutzmassnahmen geschwächt hat.

"Und Leute generell diskreditieren weil sie Mormone sind oder
weil sie in einigen Punkten irren bringt uns nicht weiter.
Wer soll denn sonst bitte die Aufklärung leisten? Der
Papst??? Und der hat sicher auch etwas, was man ihm vorwerfen
könnte."

Ich hab so die Ahnung, wenn ich mich bezgl. E. Jones nicht selber relativiert hätte würdest du nichtmal wissen welche politische Richtung er ist....Das er Mormone und Rep ist ist für mich keine ihm zum Nachteil gereichte Sache, egal wie du meine Zweite Post deuten willst....aber seine Theorien über Jesus Wirken in Südamerika zeugen m. e. nicht von einem rationalen Geist , wenn du das anders siehst, bitte.


Und ja, für mich ist es schon wichtig wem ich mein Ohr leihe und wessen Lied ich pfeif. Das die Vt-szene schon seit langem durch Anarchisten, Sektierer und Rechtsradikale Gruppierungen unterwandert worden ist die nur zu gerne die politische Landschaft nach ihrem Dünkel umgestalten wollen ist nun mal Fakt denn man nicht wegreden kann. Von Moralischen Bedenken , zwecks mehrmals überführter Lügnerei und missbräulicher "Informatiosgestaltung" (siehe z.b. Torin Wolf) mal abgesehen.
Aber wie heisst es schön? > Der Zweck heiligt die Mittel und den Mittler, hm?

@nof

Soso, da haben wir es wieder>
Ihr: gut Informierde Oberchecker und Tellerrandblicker
Wir: einfallslose Nachplapperer und Medienhörig

Was mich dabei immer wieder Stutzig macht wenn ich sowas lese/ höre:

Im Vorfeld des 9/11, innerhalb des ersten Dreivierteljahres der Amtzeit der Fahnenkonservativen (aka Neokons) kam es zu einer Gesetzumgestaltung die im krassen Wiederspruch zu ihrer eigenen politischen Agenda war. Man könnte es als die "smoking Gun" für zumindest ein Lihop-Szenario deuten....komischerweise wurde das seitens Amerikanischer VT`ler nur einmal kurz abgehandelt und die hiesigen Vertreter haben es noch Nie erwähnt.
Da bleiben mir nur Zwei Schlüsse dazu>

Entweder ihr Wisst es und seid zu dämlich das im korrekten Zusammenhang zu ziehen, und den Wiederspruch dabei zu erkennen mit der politischen Aussage der Amerikanischen Regierung....
Oder ihr Wisst es nicht weil es auf Seiten der VT-Propaganda nicht erwähnt wird und ihr euch noch nie Wirklich bemüht habt tiefer in die Materie einzusteigen als es C/P von irgendwelchen "Infokriegern" erlaubt.

Sucht selber aus was es seien soll, ich hab mir schon längst dazu eine Meinung gemacht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 11:35
@ Neurotikus (um den Running Gag zu vervollständigen ;) )

Ne, er meint den Experten der sich aufgrund Einer Videoaufnahme (Nord-Nord-Westlicher Blickwinkel) zu einer Aussage bezüglich des Einsturzes hat hinreissen lassen ohne dabei zu Wissen das Nördliche Gebäudeteile in der Südlichen Querstrasse gefunden worden sind....und somit eben nicht in sich zusammengefallen ist sondern mit deutlicher Südneigung.....war wahrscheinlich so vom Sprengteam gewollt ;).

mfg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 14:53
Link: www.archive.org (extern)

Sers

liebe OT und VT Fraktion wie stehts denn beim ping pong?

Ich würd mal gern wissen was Ihr davon haltet.
Also ums kurz zu fassen: Ich bin überzeugt 9/11 war ein Inside Job und mit Hilfe der Medien wurde der Welt real wirkende Computergrafik präsentiert, da sämtliche Videos unstimmigkeiten beinhalten, angefangen von den 2nd hit videos mittlerweile so um die 40, im Oktober kam erst wieder ein neues raus, nach 6 Jahren, grandios, bis hin zu den Einstürzen der WTC alles Computergrafik vermischt mit realen Aufnahmen. An Hologramme glaube ich nicht.

Ich weiß klingt bescheuert, aber die Live Videos von damals zeigen viele merkwürdigkeiten. Stichwörter hierfür auf YouTube sind FCS (Future Combat System)
und Tv Fakery, da werden interressierte viele gute Videos von Leuten finden die eben dieses Live Material auseinandernehmen und da gibts ne Menge von.

z.B. habt Ihr schon mal nen Helikopter rückwärts fliegen sehen während alles andere im Video normal vorwärts läuft, oder beim Pentagon nen Polizeiwagen mit Top Speed rückwärts und alles andere läuft vorwärts?
dann ziehts Euch mal rein- ich denke Tv Fakery ist real und nachweisbar und kann von jedem hier überprüft werden siehe link:
Cu



melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 15:16
3. durchaus merkwürde videos, sonst würden sie auch nicht so viel gesprächsstoff bieten

auch nicht notwendig, um auf die idee zu kommen, dass es nicht mit rechten dingen zuging. IMO führt es unweigerlich in eine sackgasse, sich zu sehr von der informationsfülle vereinnahmen zu lassen und in folge dessen mit einer festverankerten geformten meinung abzugeben.


Das die Vt-szene schon seit langem durch Anarchisten, Sektierer und Rechtsradikale Gruppierungen unterwandert worden ist

ich vermute, szene&theorien sind durch jene erst ins leben gerufen worden und jene sind daran interessiert, sie am leben zu erhalten. man hat die chance wahrgenommen, es den ewigen widersachern anzuhängen und das feindbild zu restaurieren...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 18:14
Hier Leute.....schaut euch mal das an!

Ich würde sagen, dass ist extrem belastendes Material bezüglich der Anschläge;)


http://video.google.de/videoplay?docid=5932575671781803477&q=aaron+deutsch&total=20&start=0&num=10&so=0&type=search&plin...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 20:47
@ SilenTemplar

Der Tod dieses Mannes war eine Tragödie, mit 64 sollte man noch nicht abtreten..

Aber helf mir auf die Sprünge...Warum nochmal war er als Filmemacher und bekenneder Isolationist glaubwürdiger im Sinne von 9/11?

Ich hab irgendwie die Ahnung das du keinen Schimmer hast wer oder was er war....

Hat aber trotzdem gute Filme gemacht, der Mann.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 21:01
nun, er zitiert Gespräche, die er hatte....und das kurz vor seinem Tod....ich weiss nicht, was da noch glaubwürdiger sein soll, als ein Mann, der keinerlei Motive haben könnte, um Fehlinformationen oder Falschausagen zu machen.

Also, normalerweise ist es doch so, dass man sich kurz vor dem Ableben offenbart, und deshalb halte ich dies für SEHR GLAUBWÜRDIG!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 21:40
@SilenTemplar

Der erste Satz allein ist schon ein Witz^^
Alex Jones ein Wahrheitssuchender ?? Aha :)

@Rothschild
Merkst du das keiner auf das Video (den Mist) eingeht ??
Denk mal darüber nach *g*

btw. Ja ein Hubschrauber kann Rückwärts fliegen.
In deinem Supi Video fliegt der aber vielmehr seitwärts als Rückwärts.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 21:42
wo bleiben eigentlich die Beweise für die Verschwörung?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 21:45
@lecko1

die werden bestimmt bald kommen *g*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 22:00
nexuspp....nochmals....erklär mir bitte, was ein Mann, wenn er weiss, dass er sterben wird, für einen Nutzen davon hätte, Lügen zu verbreiten???

Der wird da schon die Wahrheit sagen, da das Menschen immer tun, wenn es dem Ende zugeht, weil sie sich von ihren Sünden befreien wollen, indem sie die Wahrheit sagen.

Der Mann hat KEINEN....aber auch ÜBERHAUPT KEINE GRUND, hier nicht die Wahrheit zu sprechen....und noch weniger hat er ein Motiv dafür, Märchen zu erzählen!

Also bin nicht Ich es, der hier was zu erklären hat, sondern du erklärst Mir mal, WARUM er lügen sollte!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 22:00
bring Du erst mal Beweise für die OT... die fehlen ebenso alsi auch nur eine Theorie...solange keine Beweise da sind


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 22:05
SilenTemplar schrieb:.erklär mir bitte, was ein Mann, wenn er weiss, dass er sterben wird, für einen Nutzen davon hätte, Lügen zu verbreiten???
erkläre du mir doch erstmal bitte wo in diesem Video der Beweis dafür zu finden ist das der 9/11 ein Inside Job war.
angelo01 schrieb:bring Du erst mal Beweise für die OT... die fehlen ebenso alsi auch nur eine Theorie...solange keine Beweise da sind
Oje, liebster Angelo von den Beweise die vorliegen kannst du als Vtler nur träumen.
Das du diese Beweise Ignorierst oder ablehnst heißt noch lange nicht das es sie nicht gibt


melden
Anzeige
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.11.2007 um 22:16
@sator
Du:
wenn es planmässig vermint wurde um es kollabieren zu lassen,
wären sprengsätze in den letzten etagen (z.b. der 8.) und im
keller vollkommen überflüssig und ein unnötiges risiko.

Das habe ich anders gehört. Es scheint so, daß auf jeden Fall
bei Gebäuden dieser Größe zunächst immer erst der Keller
weggeputzt wird. So wie hier:

http://video.google.de/videoplay?docid=4754257147913472022&q=sprengung&total=1083&start=0&num=10&so=0&type=search&plinde...

Du:
du hälst es für unmöglich, dass 4 flugzeuge von 19
terroristen entführt und in drei gebäude gelenkt wurden,
woraufhin diese und einige weitere vollständig oder teilweise
zusammenstürzten, aber du bist davon überzeugt, dass 3
gebäude innerhalb von wochen/monaten von oben bis unten, von
der tiefgarage, wo täglich sprengstoffspürhunde ihren dienst
verrichteten, bis in den 400. stock hinauf, in einem gebäude
in dem tagtäglich zigtausende menschen ein- und ausgehen...
und das völlig unbemerkt.

Nicht für unmöglich, aber für sehr sshr zweifelhalft. Das
Wachpersonal war zu dieser Zeit reduziert worden:
Shortly Before September 11, 2001: WTC Tower Has Security
Increased ...
von:
http://www.newsday.com/news/nationworld/nation/ny-nyaler122362178sep12,0,1255660.story

Spürhunde waren abgezogen worden:
"But on Thursday, bomb-sniffing dogs were abruptly removed."

Stromausfall in den Wochen *vor* 9/11:
On the weekend of 9/8, 9/9 there was a 'power down' condition
in WTC tower 2, the south tower. This power down condition
meant there was no electrical supply for approx 36 hrs from
floor 50 up... "Of course without power there were no
security cameras, no security locks on doors and many,
many 'engineers' coming in and out of the tower."


@nexuspp
Du:
Wo ist vorhin und wo siehst du einen Wandel ????

Ja, geschickt du bist. Du legst es dir halt immer so hin, wie
es recht ist. Lies es nochmal und du wirst es merken.

@preacher
Du:
Ist Euch mal aufgefallen, dass die
Hardcore-Verschwörungsanhänger meist "wir" und "ihr"
bzw. "sie" benutzen, wobei der Rest eher ichbezogen schreibt?

???
Ich weiß ja, daß du schon ein wenig öfters hier rumgeisterst.
Hab deine Postings in anderen Foren gelesen. Von daher sollte
dir schon aufgefallen sein, daß man hier von zwei Gruppen
spricht. Von mir ist das übrigends nicht. Aber sinn mal
darüber nach, warum so so ist.

@Champloo
Du:
Um es dir besser Verständlich zu machen> Die Frage lautet:
Wozu müssen die Stahlträger nach Sprengstoffresten untersucht
werden wenn die Einsturzursache klar dem Einschlag der
Flugzeuge und dem daraus resultierenden Feuer zugewiesen
werden kann?

Ja, so heißt es aus den offiziellen Quellen. Mehr kann ich
dazu gar nicht sagen. Aber es spricht vieles dagegen.

Hab da aber auch noch was dagegen gefunden:


Deutsche und Österr. Wissensch. untersuchen ...
http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Politik/German_Engeneers_help_the_USA.html

bzw.

Noch mal alles so im Überblick:
http://www.gallerize.com/

bzw.

Kritische Stellungnahme zum Loose Change Film


bzw.

Seite auf deutsch mit vielen Infos
http://www.esoturio.com/de/wahrheit/pentagon.php

Du:
Es gibt zuerstmal kein "offizielles Video", ca 35 Aufnahmen
aus verschiedenen Blickwinkeln und verschiedenen Positionen,
teilweise von ein und demselben Kamerateam sind mir
bekannt...keines davon hat das Prädikat "offiziell".

Dann sind die Filmchen, die auf CNN und fox und .... alle
erfeunden oder ein fake? Hast du dazu eine Quelle?????

Wenn es ein Pankake war, müßte nach *wissenschaftlicher*
Berechnung der Haufen an Beton:
74 m hoch gewesen sein mit einem durchmesser von 148m. Was
einer Betonmenge von 425.000qm entspricht.

Also Pankake scheint mir dadurch out zu sein.

Du:
Ein Amerikansicher " Debunker" hat mal ausgerechnet wieviel
Sprengstoff nötig wären um die Türme zu "pulverisieren", wie
es bei euch immer so schön heisst.
Soviel ich noch weiss kam er auf ca. 300 000 Tonnen TNT.

Da muß ich lachen. Sorry. Du glaubst doch nicht wirklich, daß
bei der Sprengung im obigen Video (Hochhaussprengung) zuvor
soviel TNT in diese Hütte gekarrt wurde?

Du:
aber ne zweite Sprengung macht mehr Sinn .

Schau dir bitte das obige Video an und dann sag mir, wann die
zweite Sprengung erfolgt ist.

Du wirst hoffentlich ein "britztln" hören. Das sind die
Sprengladungen, die die Stockwerke knacken.

Du:
Und ja, für mich ist es schon wichtig wem ich mein Ohr leihe
und wessen Lied ich pfeif.

Das halte ich eigentlich auch so.

Du:
Im Vorfeld des 9/11, innerhalb des ersten Dreivierteljahres
der Amtzeit der Fahnenkonservativen (aka Neokons) kam es zu
einer Gesetzumgestaltung die im krassen Wiederspruch zu ihrer
eigenen politischen Agenda war. Man könnte es als
die "smoking Gun" für zumindest ein Lihop-Szenario
deuten....komischerweise wurde das seitens Amerikanischer
VT`ler nur einmal kurz abgehandelt und die hiesigen Vertreter
haben es noch Nie erwähnt.

Oh, ich weiß nicht, also wenn du den Patriot Act, Homeland
Security u.a. ... anschaust, dann genügt mir das aber schon.
Und die genügen auch für die Welt.

Ein Link oben dürfte dir auch aufzeigen, daß die USA vor 9/11
pleite waren. Die Idee, die Kasse mit Öl wieder aufspprudeln
zu lassen, scheint hier passend.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden