weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:25
Hallo Tobias

Ich wiederhole:

Konzentrier Dich doch mal auf dieIdee,
dass es auch ohne Sprengungen nicht Osama gewesen muss.

Verstehst Dumich ? Es
muss nicht zwanghaft eine Sprengung herbeigeredet werden, um einenInside-Job zu
begründen.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:26
"und wo siehst du anzeichen dafür, dass "professionelles" können erforderlich war"

PENTAGON! Das war der Tiefflug par exelace! SO würde ich nur über einen See fliegen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:27
Hallo Tobias

Muss man tief fliegen können, um ein Flugzeug tief fliegen zulassen ?

--> Nein


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:28
"Verstehst Du mich ? Es
muss nicht zwanghaft eine Sprengung herbeigeredet werden, umeinen Inside-Job zu
begründen. "

Ehrlich gesagt, habe ich auch schon an dasgedacht! Für mich ist klar, dass echte Profis diese Boeings geflogen sind.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:30
"Muss man tief fliegen können, um ein Flugzeug tief fliegen zu lassen ?"

UiuiuiJetzt kommts!

Erzähl weiter Jeara! Meinst du etwa den Autopiloten? :-) Ichhoffe nicht!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:31
Es müssen keine Profis gewesen sein, um einen Inside-Job zu begründen.

Alldieser Quatsch ist vollkommen unnötig und lenkt nur von den Tätern ab.
Während überJAHRE darüber geschwafelt wird, ob man dazu Profi sein muss, redet kein Mensch darüber,ob es ein Inside gewesen sein könnte, OHNE Sprengungen, OHNE Profis etc.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:33
Tobias,

ab wann ist man Profi ?

Ab wann bekommt man eineBerufspiloten-Lizenz ?

Was kann ein Berufspilot ? Kann er landen ? Starten ?Fliegen ?

Du konzentrierst Dich viel zu sehr darauf, an welchen Stelleneventuell gelogen wurde.

Kapier doch mal, dass es nicht nötig ist, einenInside-Job zu begründen, OHNE irgendwelche Lügen zu wittern.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:34
Hä? Naja, Ihr wisst schon, was ich nicht sagen wollte. ;)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:35
PENTAGON! Das war der Tiefflug par exelace! SO würde ich nur über einen See fliegen


natürlich würdest du nur so über einen see fliegen... ich bezweiflesogar, dass du überhaupt so ein manöver fliegen würdest, weil du 1. nicht lebensmüde bistund 2. nicht beabsichtigst ein gebäude zu rammen.

aber aber.. es war dertiefflug war nicht so extrem wie man gerne darstellen möchte. hast du dsa kleineyoutubefilmchen nocht nicht gesehen, in dem in einem flugsimulator das szenarionachgestellt wurde und man feststellte, dass es kein grosses problem ist, und das selbstfür jemanden der keine "professionelle" flugerfahrung hat?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:35
"All dieser Quatsch ist vollkommen unnötig und lenkt nur von den Tätern ab."

jadas stimmt!

Aber ich finds einfach komisch, dass hier Leute sozusagen denken,dass diese Manöver einfach sind...Ne
die sehen einfach aus, aber haben es in sich!

" ob es ein Inside gewesen sein könnte,"

ÄÄhh um den VT's anzugehörenmuss man aus Prinzip daran glauben, dass es ein inside Jop war ;-)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:37
@sator

den Film habe ich nicht gesehen..und die darin die Optionen auch nicht!Gibt sicher nen Schalter "unverwundbar"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:47
Lieber TobiasW,

bitte sage uns welche Ausbildungen und Flugscheine seitensAttentäter vorhanden waren.
Deine Quellen müssen sich doch bestimmt damit beschäftigthaben und weitere Quellen angeben wo dieses belegt wird.
Bitte zeige uns auf, daskeiner der Attentäter im Besitz einer Fluglizens war.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:54
den Film habe ich nicht gesehen..und die darin die Optionen auch nicht! Gibt sichernen Schalter "unverwundbar"

was soll der blödsinn wieder? als ob jemand esin der situation sich darüber gedanken macht, ob er heil aus der sache wieder rauskommt.das manöver das geflogen wurde, war das "sicherste". die maschine war in dieser fluglageam stabilsten und konnte gesteuert werden. die gewährleistung, das gebäude zu treffen warso am höchsten.

aber wenn du es soviel besser gemacht hättest, dann verrat mirmal, wie du ins pentagon geflogen wärst und zwar mit der gewissheit, dass du esauch triffst! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 11:59
*blöde Formatierung... kann ein Mod den anderen Beitrag von mir löschen? Danke!*


Geht es schon wieder um das dämliche und immer noch falsche Argument derangeblichen Superpiloten?

Für alle die keine Ahnung haben folgender Text...

Zitat:
"Hanjour received his commercial multi-engine pilot certificate fromthe FAA in March 1999. He received extensive flight training in the UnitedStates including flight simulator training, and was perhaps the most experienced andhighly trained pilot among the 9/11 hijackers."

Quelle:
http://www.9-11commission.gov/staff_statements/staff_statement_4.pdf



Zitat:
Der Fluglehrer Marcel Bernard beschreibt die Situation folgendermaßen:

"Despite Hanjour's poor reviews, he did have some ability as a pilot, saidBernard of Freeway Airport. "There's no doubt in my mind that once that [hijacked jet]got going, he could have pointed that plane at a building and hit it," he said."

Quelle:
http://www.werboom.de/vt/html/hanjour-artikel.html



Zitat:
"Georg Fongern, Sprecher der Pilotenvereinigung Cockpit (das sindLeute die sich auskennen), hält das keinesfalls für abwegig. Im Interview mit T- Onlinesagte er auf die Frage, ob ein Training am PC ausreicht: "Wenn das Flugzeug in der Luftist, und die Systeme funktionieren, ist es relativ einfach, dieses Flugmanöverdurchzuführen. Wer den Kurs und die Höhe einstellen kann, ist in der Lage, dieses Manöverdurchzuführen."

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/21019



Zitat:
Der Luftfahrtexperte Heiko Teegen warnt davor, die"fliegerische Kunst" der Attentäter auf das World Trade Center und das Pentagon zu hocheinzuschätzen. [...] Jeder Privat- oder Militärpilot ist handwerklich in der Lage, ein sogroßes Flugzeug in der Luft zu übernehmen. Ich warne davor, diese "fliegerische Kunst" zuhoch einzuschätzen.

Quelle:
http://www.wissenschaft.de/wissen/hintergrund/173120


Weiteres:
Ineiner niederländischen TV-Dokumentation wird das Flugmanöver in einem professionellenSimulator nachgeahmt.

Quelle:
http://video.google.nl/videoplay?docid=-129851858930592160&q=zembla#27m40s

Fazit:
We do it three times and three times we hit the Pentagon.



Wer jetzt noch immer irgendwelchen Mist über mögliche Flugmanöver oder nicht erzählt,darf sich ruhig als ungebildet betrachten...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:05
könnt sein das es nicht gesprengt wurde.
nach einigen punkten in diesen threadskönnt ich mir das durchaus vorstellen.
und es können auch terroristen gewesen sein,die geblendet und hass erfüllt flugzeuge in die zwei türme geflogen haben. diese wurdenaber nur zum spielball von vernetzten großterrorsiten gegen die menschheit.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:06
@ Tobias

ÄÄhh um den VT's anzugehören muss man aus Prinzip daran glauben,dass es ein inside Jop war

Es braucht keine Sprengung etc., damit es einInside-Job war.

Wie oft eigentlich noch ??

Diese ganzen, teilweisehirnrissigen, Ideen von Sprengungen, Profi-Piloten etc. sind nicht nötig!!

Nochetwas: Hier wird gesagt, dass die Attentäter nicht geflogen sein können, es müssen Profisgewesen sein. Schonmal drüber nachgedacht, dass die Attentäter Profis gewesen sein MÜSSEN? Sonst hätten sie ja laut VT die Manöver nicht fliegen können. Irgendwer ist aber sogeflogen, also was soll dieser Scheiß immer ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:11
@nexuspp

"Bitte zeige uns auf, das keiner der Attentäter im Besitz einerFluglizens war."

Jetzt machst du dich lächerlich! WO hab ich behauptet, dass sieKEINE Lizenz hatten?
Genau..nirgends...
Aber eine Lizenz heisst noch lange NICHT,dass sie ins Pentagon / WTC gecrasht sind!

Übrigends hat es einen Grund, wiesoes verschiedene Fluglizenzen gibt!


""Wenn das Flugzeug in der Luft ist, unddie Systeme funktionieren, ist es relativ einfach, dieses Flugmanöver durchzuführen. Werden Kurs und die Höhe einstellen kann, ist in der Lage, dieses Manöver durchzuführen." "

Sorry, Morpheus..der Typ hat schlichtweg keine Ahnung!


"DerLuftfahrtexperte Heiko Teegen warnt davor, die "fliegerische Kunst" der Attentäter aufdas World Trade Center und das Pentagon zu hoch einzuschätzen. [...] Jeder Privat- oderMilitärpilot ist handwerklich in der Lage, ein so großes Flugzeug in der Luft zuübernehmen. Ich warne davor, diese "fliegerische Kunst" zu hoch einzuschätzen. "

Jaja..Militärpiloten lol..

1. sind Militärpiloten NICHT selten auchLinienpiloten
2. haben Militärpiloten oft tausende Stunden Flugerfahrung(Privatpiloten haben auch viel)
3. Haben Militärpiloten den Vorteil, solche Manöverzu fliegen, WEIL IHR JOP als JETpilot es ist, enge und gefährliche Kampfmanöver zufliegen!
Militärpiloten die NICHT Linienpiloten sind überschätzen daher oft dieFähigkeiten eine Boeing und würde die Maschine überziehen!

"Wer jetzt noch immerirgendwelchen Mist über mögliche Flugmanöver oder nicht erzählt, darf sich ruhig alsungebildet betrachten..."

Nein Morpheus! sicher nicht!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:12
und es können auch terroristen gewesen sein, die geblendet und hass erfüllt flugzeugein die zwei türme geflogen haben.

betonung liegt auf könnte... könntesein! grund dafür ist auch ausreichend vorhanden und das potential ebenso. ausschliessenlässt es sich nicht. es wird immer so getan als ob die da drüben zu dumm wären so eineaktion durchzuführen und man es doch nur mit irgendwelchen in höhlenhausende bauernjungenzu tun hat.



----

Weiteres:
In einer niederländischenTV-Dokumentation wird das Flugmanöver in einem professionellen Simulator nachgeahmt.

Quelle:
http://video.google.nl/videoplay?docid=-129851858930592160&q=zembla#27m40s

Fazit:
We do it three times and three times we hit the Pentagon.


das filmchen hatte ich gemeint...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:13
Tja, das wirft dann wohl sofort die Frage auf, was für Profis denn dann die Maschinengeflogen sind, gelle?

Nebenbei...ihr immer mit eurer "gefährlicheFlugmanöver"-Laberei...wenn ich ein Flugzeug in ein Hochhaus krachen lassen will, scheissich mir doch eins, ob der Tiefflug ein gefährliches Flugmanöver ist.....


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 12:14
" Irgendwer ist aber so geflogen, also was soll dieser Scheiß immer"

Jeara ichwill darauf hinaus, dass beim WTC ein ferngesteurtes Flugzeug ins Gebäude crashte undbeim Pentagon nen Marschflugkörper..dAS soll der Scheiss immer


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden