weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 08:16
ernst gemeint wollte ich tippen


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 08:37
@angelo

<<Aber eines ist sicher.. telefonieren mit dem Handy im Flugzeug bei einer Höhe von 8000 geht nicht, dass wurde hinreichend versucht, schon mal gehört ?<<

nein, ich habe das noch nicht versucht. Du etwa? Aber ich habe Ahnung von Elektrotechnik und ddeshalb weis ich genau das es nicht nur auf die Höhe, in diesem Fall also 2400m, was nun nicht so hoch ist, sondern auch auf den Ort ankommt. Je nach Ausrichtung der Antennen etc. sieht das nämlich alles ganz anders aus. Soi gibt es sogar Orte wo man auf 0m Höhe keinen Empfang bekommt. Ist das nun der Beweis das Handy-telephonieren grundsätzlich unmöglich ist?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 08:39
ach Angelo, dass es ging ist doch längst bewiesen, zumal ja ausschliesslich die Boardtelefone benutzt wurden, oder willst du alle Angehörigen die aus den Flugzeugen angerufen wurden, wieder mal als Lügner darstellen...ich meine es gibt ja die Mitschnitte und da hört man sicher mehr im Hintergrund als nur den Anrufer, wenn du verstehst was ich meine ^^ sozusagen Flugzeuggeräusche etc,...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 08:42
also wo ist dein Problem, nur weil dein Weltbild dir sagt in Flugzeugen sei es unmöglich per Handy zu telefonieren ^^ komisch so ein scheiß wird immer sofort geglaubt weil es ja die 'Vt' unterstützt die es nicht gibt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 08:48
@Jersey

das waren nicht mal Handys also Cell-Phones sondertn die Bordtelephone?

Na dann frag ich mich was diese ganze Diskussion soll. Hat Angelo das gewusst, falls ja mal wieder ein typischer Fall von gezielter Desinformation.

Aber wenigstens die VT-Seiten Authoren sollten das wissen, wenn sie sowas schon publizieren wollen. Ach, was ein Scheiß alles, voor alölem da diese ganze Diskussion völlig am interesanten Kern der Sache vorbei läuft.


Woie ich schon mehrfach sagte. Die Amerikaner, die den Anschlag zu verantworten haben, müssten die VT erfinden wenn es sie nicht gäbe. Was besseres hätte Ihnen nicht passieren können. Alle diskutieren sich die Köpfe heiß über völlig abartige, völlig uninteresante Dinge und die eigentlich wichtigen Fragen stellt niemand.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:04
ja Teils, Teils würde ich sagen, aber ist doch auch alles selber nachzulesen..

hier alles nachzulesen, ja wenn man es will...
http://www.cooperativeresearch.org/timeline.jsp?timeline=complete_911_timeline&day_of_9/11=ua93


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:10
ahja ich will hier nochmal was reinstellen,was man denke getrost mal 'lesen' sollte...

Gott ist groß!
Brief an den Geist des Mohammed Atta

Sehr geehrter Herr Atta,

meine Anrede mag Sie verwundern, wo ich Ihre Tat doch verabscheue, Ihren Glaubenshintergrund nicht im Geringsten teile und Sie daher allein bei den Toten sehe - weder im "Himmel", in den Sie sich in bizarrem, religiösem Wahn hineinmorden wollten, noch in der Hölle, wo Ihre vielen Opfer Sie so verständlich hinwünschen mögen.
Doch für einen Moment bilde ich mir ein, Sie noch vor Ihrer Tat zu erreichen - wie in einer Zeitmaschine, die den Ablauf der Zeit umkehren und aufheben kann.
Und ich bilde mir für einen Moment ein, Sie zu erreichen durch das ZIVILE Wort, das Sie so monströs missachtet haben. Denn wenn Sie auch nur im Entferntesten ein berechtigtes Anliegen hatten, Sie hätten es in Worte fassen können, sei es auf Papier oder einem entrollten Transparent.
Tatsächlich aber spreche ich nicht Sie persönlich an, sondern jenen Geist, der sich Ihrer bemächtigt hatte.
Einen Geist, den ich vor allem bei Ihren mordenden "Glaubenskriegern" erkenne, sei es in Algerien, Palästina oder Afghanistan, aber auch bei jenen "Christen" in Nordirland, die Steine gegen Schulkinder werfen, weil diese zur anderen Konfession gehören

Ich sehe Sie vor mir – im Anflug auf das World Trade Center, wenige Sekunden vor dem Crash.
Und ich höre Ihr letztes Stoßgebet, während Sie im Begriff sind, sich selbst und einige Tausend Unschuldige umzubringen: "Allahu akbar - Gott ist groß!"
Und dann Augen zu und durch – ins Paradies .
Das soll ja Ihr gegenwärtiger Aufenthaltsort sein, wenn man Ihrem Irrsinn Glauben schenkte.

Ich versuche, es mir vorzustellen:
Jenes mordlüsterne Ungetüm, das Sie Gott nennen, verleiht Ihnen den Generals-Orden für die Märtyrertat:

"Gut gemacht, Atta! Du hast Kinder umgebracht, Du hast Frauen und Männer aus Dutzenden Nationen umgebracht, alle Hautfarben, viele Glaubensrichtungen, auch Glaubensbrüder, alle ahnungslos und wehrlos. Auf Dich, heiliger Krieger, kann man sich verlassen. Zum Dank darfst Du ewig jung bleiben und hast freien Zutritt zu meinem Freudenhaus mit hundert wunderschönen, großäugigen Huris."

Wenn Ihnen an solchen Freuden überhaupt gelegen ist. In Ihrem Testament wollten Sie Frauen weder bei Ihrer Beerdigung noch an Ihrem Grab sehen. Eine Sorge, die Sie in der Tat nicht mehr haben müssen.

Vielleicht vertreiben Sie sich in Ihrem Paradies die Zeit auf einer (sicheren) Aussichtsplattform. Dort können Sie hinüber in die Hölle blicken, wo die Ungläubigen schmoren - darunter auch viele Ihrer Opfer. Ein sadistisches Vergnügen, das Ihr monströser Gott den wahren Gläubigen in seinem Paradies zusätzlich bereit hält.

Es sind also wahrhaft moralische Visionen, mit denen Sie die dekadenten, gottlosen Westler überzeugen wollen. Vor allem uns Deutsche, schließlich haben wir beste Erfahrungen mit Ihrer Geisteshaltung gemacht.
Was sagte doch Heinrich Himmler, wie Sie ein finaler Selbstmörder und mordender Judenhasser, seinen SS-Gruppenführern:

"Ich will hier vor Ihnen in aller Offenheit auch ein ganz schweres Kapitel erwähnen...Ich meine jetzt ... die Ausrottung des jüdischen Volkes....Von euch werden die meisten wissen, was es heißt, wenn 100 Leichen beisammen liegen, wenn 500 daliegen oder wenn 1000 daliegen. Dies durchgehalten zu haben und dabei - abgesehen von Ausnahmen menschlicher Schwächen - anständig geblieben zu sein, das hat uns hart gemacht."

Auch Sie sind sicher "anständig geblieben", als Sie Ihrem Leitguru und seinem Leitfaden folgten. Bestimmt haben Sie viel gebetet, sich vor dem Verlassen des Hotelzimmers gründlich gewaschen und dann Ihre beste Kleidung getragen.

"Wenn die Arbeit getan ist und alles gut verlaufen ist, werden alle sich die Hände reichen und sagen, dass dies eine Aktion im Namen Gottes war."

Ja, Herr Atta. Es war eine "Aktion im Namen Gottes", blutrünstig und böse wie so oft, wenn das Höchste für das Niedrigste herhalten soll.

"Gott" und wieder "Gott", mit diesem Wort sind die Sätze Ihrer frommen Glaubenskumpane so gespickt wie die Köpfe damit vernagelt sind.
Ein Ungläubiger wie ich spürt, dass im besten Fall ein Scheinheiliger spricht und im schlimmsten Fall der Teufel nah ist, wird Gott in jedem zweiten Satz beschworen.

"Der Fanatismus ist für den Aberglauben, was das Delirium für das Fieber", sagte Voltaire vor über 200 Jahren.

Ihre Kumpane würden ihn und seine Bücher ja noch heute verbrennen, so wie vor 400 Jahren Ihre inquisitorischen Geistesverwandten in Rom Giordano Bruno auf den Scheiterhaufen stellten. Scharia für alle und immer.

Das vor allem erstaunt mich: wie Sie strebsam studieren und gleichzeitig religiös delirieren konnten, wie Sie in der Moderne leben konnten und sie für sich nutzten und gleichzeitig geistig im dunkelsten Mittelalter zu Hause waren.

Nun hat auch Pol Pot aus seinen Studienjahren in Paris den Plan zum Steinzeit-Kommunismus für Kambodscha mitgenommen, statt Stadtbau Killing Fields. Alles ist möglich.

Wenn Sie sich am 11. September 2001 nicht für alle Zeiten selbst pulverisierten, wenn Ihre mit mörderischem Hass ausgewaschene Seele tatsächlich noch in irgendwelchen Sphären hausen sollte, dann wird sie, so glaube ich, in ganz anderer Gesellschaft sein, als von Ihnen erhofft.

"Die beste Gesellschaft, in der man sich befinden kann" wäre für Sie nämlich keine Gesellschaft von Märtyrern, sondern von Mördern, bestenfalls von solchen, für die der eingebildete, gute Zweck alle Mittel heiligt. Quer durch alle Zeiten, Religionen und Ideologien.

Aus jüngerer Zeit könnten Sie dort dem serbischen Moslem-Mörder Arkan begegnen - ihm und seinesgleichen gebot übrigens ihr großer "Satan" USA Einhalt. Oder auch dem israelischen Rechtsradikalen Baruch Goldstein und dem amerikanischen Rechtsradikalen Timothy Mc Veigh.
Mit diesen zusammen können Sie dann im Sinne Ihres Gurus ein "gutes, ewiges Leben voller positiver Werte" führen.

Und auch wenn Sie unter den Toten nicht mit denen vereinigt sind, zu denen Sie gehören, so ist zu hoffen, dass sich die Gutgesinnten unter den Lebenden zusammenschließen, ob gläubig oder ungläubig. Nicht gegen Sie persönlich, sondern gegen das, was Sie verkörpern, egal unter welchen Farben und Fahnen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:17
ISLAM UND TERRORISMUS UND DER WESTEN

http://www.terror.i110.de/terror5.htm
jaja es gibt nicht nur Verschwörungstheorien...^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:24
so und den noch, dass sollte man sich auch mal durchlesen und nicht so einfach 'überlesen'

http://www.terror.i110.de/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:31
konsistent schrieb:@nexuspp und jerseygirl

gibt es in der OT einen einzigen PUNKT den ihr anzweifelt ,dem ihr nicht glaubt oder der euch irgendwie seltsam und ungereimt erscheint??
OMG !!!!
Geht dieser Scheiß schon wieder los ?

Ja ich zweifel gewisse Dinge an, doch:

1. bis dahin scheint dein Horizont nicht zu reichen
2. du scheinst NICHT LESEN zu können
3. während du dich an "Explosionen" und "geschmolzenem" Stahl aufhälst haben dich andere bereits überholt !
4. bis du mit deinem VT-logen Gesabbel auf dem Stand des Jahres 2004 und scheinst dich nicht weiter entwickeln zu wollen.
5. lehnst du anscheinend sogar die neu gewonnenen Erkenntnisse der VT-Gurus ab. Denn selbst deine Gurus vertreten nicht mehr die Meinungen die hier im Forum als "Beweise" angeführt werden !

Und bevor du nun meinst ablenken zu können, mit der Aufforderung ich solle doch sagen was ich anzweifel, blätter einfach mal 150 Seiten zurück dort wirst du meine Antwort finden und selbst diese ist dann nur noch eine Wiederholung !


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 09:45
Auf diesen Foto sieht man ein "richtiges" Foto mit folgenden Kennzeichen:

-Das Feuer erstreckt sich großflächig auf fast 50 % des Hochhauses.
-Das betroffene Hochhaus glüht.
-Fenster und Außenfassade nicht mehr vorhanden
-es sind im Vergleich zum rotglühenden Feuer nur wenige schwarze Rauchwolken zu sehen
-es ist ausgeschlossen, dass Menschen dort überleben

madridtuli.JPG

Das ist ein großes Feuer, ein Bürobrand, dass über 600-700 Grad kommt. Es ist trotzdem nur teilweise eingestürzt, wie man auf dem Foto sieht.

.... und das ist ein kleines Feuer:



-Das Feuer erstreckt sich nicht über gesamte Etagen, sondern es gibt in Etagen einzelne Brandherde.
-Das Hochhaus glüht nicht
-Die Fenster und Außenfassade ist vorhanden
-Das Feuer leidet unter Sauerstoffknappheit, siehe schwarzer Rauch
-Menschen können dort trotz des Feuers und des Rauches überleben.

Unmöglich, dass dieses Feuer an die 600-700 Grad auch nur annähernd herankommt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:07
@ bio

Welche Ausmaße hatte das Feuer nach Deinen Berechnungen? (ca. Meter-Angabe)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:18
Auf diesen Foto sieht man ein "richtiges" Foto mit folgenden Kennzeichen:

-Das Feuer erstreckt sich großflächig auf fast 50 % des Hochhauses.
-Das betroffene Hochhaus glüht.
-Fenster und Außenfassade nicht mehr vorhanden
-es sind im Vergleich zum rotglühenden Feuer nur wenige schwarze Rauchwolken zu sehen
-es ist ausgeschlossen, dass Menschen dort überleben

gg35068,1201339089,madridtuli.JPG

Das ist ein großes Feuer, ein Bürobrand, dass über 600-700 Grad kommt. Es ist trotzdem nur teilweise eingestürzt, wie man auf dem Foto sieht.

.... und das ist ein kleines Feuer:

gg35068,1201339089,cartooncutoutqx0

-Das Feuer erstreckt sich nicht über gesamte Etagen, sondern es gibt in Etagen einzelne Brandherde.
-Das Hochhaus glüht nicht
-Die Fenster und Außenfassade ist vorhanden
-Das Feuer leidet unter Sauerstoffknappheit, siehe schwarzer Rauch
-Menschen können dort trotz des Feuers und des Rauches überleben.

Unmöglich, dass dieses Feuer an die 600-700 Grad auch nur annähernd herankommt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:19
@ bio

Welche Ausmaße hatte das Feuer nach Deinen Berechnungen? (ca. Meter-Angabe)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:29
@ jeara...wie heiss war denn das Feuer nach deinen Berechnungen auf dem letzen bild von bio ?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:30
Na dann ich mal wieder nur um es klar zu stellen:

Die von mir dargelegten Zweifel an der OT haben nichts mit Antisemitismus oder -amerikanismus zu tun. Ich verdächtige keine Kulturen oder Völker der Urheber- oder Mittäterschaft sondern einzelne Personen, deren Namen ich selber nicht genau benennen kann. Welcher Religionsgemeinschaft die angehören ist mir auch vollkommen egal. Fakt ist, dass es Leute, die für ihren Größenwahn über Leichen (auch aus der eigenen Bevölkerung) gehen, schon immer gegeben hat und wahrscheinlich auch noch 'ne ganze Weile geben wird.

Für mich sitzen davon einige Exemplare in den Kreisen der derzeitigen US-Administration sowie des US-Militärs, egal was Berliner Wissenschaftler dazu sagen.

Ich zweifle die OT auch nicht primär wegen der Ungereihmtheiten an, die sie ethält, von denen auch jeder, der sich damit ernsthaft beschäftigt einige entdecken kann, sondern in erster Linie weil die Ereignisse so "wunderbar" in das ganze politische Konzept der "Bush"-Regierung gepasst haben. Hier ziehe ich den entscheidenden Unterschied zum Vorgänger Clinton.

Also meine Meinung: Wenn es die Ereignisse um 911 nicht gegeben hätte, hätte Bush sie einfach erfinden müssen, getreu dem Motto: "Seit 5.45 wird jetzt zurückgeschossen".

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:32
Das erinnnert mich immer etwas an manipulativ Fragen
wie z.b.
Hast du gestern aufegehört deine Frau zu schlagen ?
Bitte nur mit ja oder nein antworten..

ja = aha Du schlägst Frauen
nein = was du schlägst Sie immer noch...

Man kann nicht genau sagen wie hoch das Feuer war , genauso wenig wie du uns Themperatur angeben kannst du wartest nur darauf das auseinanderzupflücken..oder ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:33
und..by the way.. ich sehe bei Bild 2 gar keine Feuer mehr..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:34
@ bio
ist ein deinem Hochaus auch ein Flugzeug hineingeflogen, nicht das es wichtig wäre...
warum sind dann soviele Menschen von sämtlichen Stockwerken lieber in den Tod gesprungen? wenn es doch deiner Ansacht nur etwas gebrannt hat und was ist schon Rauch....

viele unterschätzen die Höhe des WorldTrade Centers und haben von der Stockwerkslage überhaupt keine Ahnung


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 10:35
Wobei ich mich bei Bild 1 nicht sehr anstrengen muss um hohe Themperaturen zu erkennen, aber ich bin ja auch ein Vt´ler :)


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden