weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 14:05
Zitat von greenkeeper:

... Sie sagte, dass die Existenz des KZ Dachaus allgemein bekannt war, jedoch die Ermordung von Menschen im industriellen Maßstab als völlig ausgeschlossen galt: Das würde der Führer nie zulassen. Auch hier: Was nicht sein darf, das ist nicht. ...

Erinnert euch nur mal an die Haltung der USA gegenüber Deutschland - VOR dem 2. Weltkrieg (=KZ =bekannt - Maßenvernichtung - WIE sollte so etwas von statten gehen)

GENAU DAS erinnert mich an viele Vertreter der OT hier (auch wenn sie behaupten KEINE Vertreter der OT zu sein oder wie auch immer!!!)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 14:17
@greenkeepr

<<Parallele dazu: Das Versagen der zivilen und militärischen Luftüberwachung bei 911 ist allgemein bekannt und wird auch nicht bestritten, aber eine Verstrickung von militärisch-industrieller Lobby oder ranghohen Regierungsmitgliedern in diese Ereignisse gilt als völlig ausgeschlossen. Das würde Bush nie zulassen. <<

na, eigentlich macht ihr das doch draus bzw. legt das einem in den Mund.

Aber in doiesem Threath interesiert sich die VTler doch überhaupt nicht für die Hintergründe des 911 sondern reiten ununterbrochen und ausschließlich auf geschmolzenem Stahl, Thermit, Bomben im WTC, etc. herum.

Würde endlich mal die Hintergünde beleiuchtet, also was den Geheimdiensten vorher schon bekannt war, inweiweit ev. die Attentäter indirekt unterstützt wurden, wie nach dem 911 die EWrmittlungen gelenkt wurden, etc. usw. usf. dann könnte man ja mal zu einem Kosnesn kommen.

Solange aber von der VT solch ein Feuerwerk an absurden Ablen,kungen gefahren wird, einem völlige falsche Aussagen und Meinungen in den Mund gelegt werden, usw, usf. ist dieser Threath halt nur ein schlechter Witz.


Und ich sachs nochmal auch wenns sofort wieder vergessen wird.

Wer sagt das die Ereignisse am 911 größtenteils so stattfanden wie im Report beschrieben der sagt damit NICHT das er jeder Äußerung und Tat der Regierung Bush zustimmt. Ebensoi sagt man damit NICHT das man jede Mittäterschaft von Seiten der US-Regierung ausschließt.

Aber das will ja nicht in eiure Köpfe. Ihr habt anscheinend eine meterdicke Betonmauer in euren Köpfen die alles radikal nach Schar-Weiß trennt. Und jeder der gegen Bush ist muss bei euch auch für Bomben im WTC sein und jeder der gegen Bomben im WTC ist ist automatisch ein 100% Bush Anhänger.


Aber so einfach ist die Welt nun mal nicht. Und das die VTler das nicht kapieren wollen ist meine größe Kritzik an Ihnen und auch der Grund warum ich sie mittlerweile einfach nicht mehr ernst nehmen kann.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 14:18
@greenkeeper


darauf bezieht sich mein obiges Posting:


<<Parallele dazu: Das Versagen der zivilen und militärischen Luftüberwachung bei 911 ist allgemein bekannt und wird auch nicht bestritten, aber eine Verstrickung von militärisch-industrieller Lobby oder ranghohen Regierungsmitgliedern in diese Ereignisse gilt als völlig ausgeschlossen. Das würde Bush nie zulassen. <<


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 14:19
ja Shit, ich kann nicht mehr kopieren. Was ist den da los?


nochmal dein Posting
<<<<
Parallele dazu: Das Versagen der zivilen und militärischen Luftüberwachung bei 911 ist allgemein bekannt und wird auch nicht bestritten, aber eine Verstrickung von militärisch-industrieller Lobby oder ranghohen Regierungsmitgliedern in diese Ereignisse gilt als völlig ausgeschlossen. Das würde Bush nie zulassen.

<<<<


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 14:54
@bio

unglaublich ist, dass es noch immer Menschen gibt, die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen wollen oder können.

wer einen text, gespickt mit vt-nonsens, als gute zusammenfassung bezeichnet und seinen dank ausspricht, sollte sich in dem punkt lieber bedeckt halten. keine persönliche beleidigung an den @prediger, kann ja nichts für, wenn das internet mit dem quatsch überschwemmt wird und gut-/leichtgläubige menschen darauf reinfallen.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 15:40
diese Stellungsnahme eines Vertreters der offiziellen, Bush-Verschwörungstheorie ist das understatement des Jahres.

"Mal ganz davon abgesehen daß deren Zug nach innen durch die durchsackenden Decken eine Belastung in einer Richtung bedeutet für die die Träger nicht gebaut wurden"

... und so konnten sich oberen Etagen in freier Fallgeschwindigkeit durch den intakten unteren Teil des WTC bohren ...

Bevor die Schreierei wg. der freien Fallgeschwindkeit wieder losgeht. NIST bestätigt sie: Since the stories below the level of collapse initiation provided little resistance to the tremendous energy released by the falling building mass, the building section above came down essentially in free fall, as seen in videos.
http://wtc.nist.gov/pubs/factsheets/faqs_8_2006.htm

Schauen wir uns doch allein die Videos der WTC an. Die Hochhäuser stürzen nicht ein, sie explodieren.

... und wenn wir schon dabei sind, über unser naturwissenschaftliches Verständnis zu sprechen.

Welcher Bauklotz fällt eher zu Boden?
gg35068,1201963216,freefallif2
die Bush-Leute sagen "Beide Klötze fallen gleichzeitig nach unten" und wer dies anzweifelt, der betreibt Fantasy und hat keine Ahnung von Naturwissenschaft.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 15:49
NIST bestätigt gar nichts! Und schon gar nicht, dass die Türme in 9,2 Sekunden zusammengestürzt sind, was nachweislich auch gar nicht passiert ist...


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 15:52
6. How could the WTC towers collapse in only 11 seconds (WTC 1) and 9 seconds (WTC 2)—speeds that approximate that of a ball dropped from similar height in a vacuum (with no air resistance)?

NIST estimated the elapsed times for the first exterior panels to strike the ground after the collapse initiated in each of the towers to be approximately 11 seconds for WTC 1 and approximately 9 seconds for WTC 2. These elapsed times were based on: (1) precise timing of the initiation of collapse from video evidence, and (2) ground motion (seismic) signals recorded at Palisades, N.Y., that also were precisely time-calibrated for wave transmission times from lower Manhattan (see NCSTAR 1-5A).

As documented in Section 6.14.4 of NIST NCSTAR 1, these collapse times show that:

“… the structure below the level of collapse initiation offered minimal resistance to the falling building mass at and above the impact zone. The potential energy released by the downward movement of the large building mass far exceeded the capacity of the intact structure below to absorb that energy through energy of deformation.

Since the stories below the level of collapse initiation provided little resistance to the tremendous energy released by the falling building mass, the building section above came down essentially in free fall, as seen in videos. As the stories below sequentially failed, the falling mass increased, further increasing the demand on the floors below, which were unable to arrest the moving mass.”

In other words, the momentum (which equals mass times velocity) of the 12 to 28 stories (WTC 1 and WTC 2, respectively) falling on the supporting structure below (which was designed to support only the static weight of the floors above and not any dynamic effects due to the downward momentum) so greatly exceeded the strength capacity of the structure below that it (the structure below) was unable to stop or even to slow the falling mass. The downward momentum felt by each successive lower floor was even larger due to the increasing mass.

From video evidence, significant portions of the cores of both buildings (roughly 60 stories of WTC 1 and 40 stories of WTC 2) are known to have stood 15 to 25 seconds after collapse initiation before they, too, began to collapse. Neither the duration of the seismic records nor video evidence (due to obstruction of view caused by debris clouds) are reliable indicators of the total time it took for each building to collapse completely.

http://wtc.nist.gov/pubs/factsheets/faqs_8_2006.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 16:08
Dir wird doch die Erklärung geliefert. Was willst Du denn noch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 16:43
Naja. Man müsste halt Englisch können und den Kontext verstehen...

NIST bestätigt nur, dass Teile der äußeren Fassade innerhalb 9 bzw 11 Sekunden den Boden berührten, was wiederum völlig legetim ist...
Vom Kern hingegen oder gar dem gesamten Gebäude wird gar nicht gesprochen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 16:49
@bio

ein schönes Beispiel von Manipulation hast du da abgeliefert. Reines Strohmanargument.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 16:56
@UffTaTa

Da ist sie wieder, die wunderbare Vielfalt in Gottes Werk. Ich selbst glaube auch nicht an gesprengte Wolkenkratzer und ferngesteuerte weiß ich was. Ich glaube an den Inside-Job und das ist aus meiner Sicht auch 'ne VT. Im Gegensatz zur OT, die ja davon ausgeht, dass alles so ablief wie es im CR drinsteht und somit den schwarzen Peter von der "gegenwärtigen" US-Administration fern hält, denke ich anders, nämlich: ohne Mithilfe von Innen hätte es niemals so ablaufen können. Also nicht gleich alle VT-Vertreter über einen Kamm scheren, so wie ich es mit den OT-Gläubigen mache. ;)

Ansonsten bin ich Deiner Meinung.

Gruß Greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:03
Und für alle die nicht zählen können, folgendes Video...



melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:06
Wie können sich Teile der äußeren Fassade durch den Rest des Gebäudes bohren in freier Fallgeschwindigkeit? Erkläre mir das bitte.

"NIST bestätigt nur, dass Teile der äußeren Fassade innerhalb 9 bzw 11 Sekunden den Boden berührten, was wiederum völlig legetim ist..."

vom Kern würde gar nicht gesprochen werden, aber von kompletten Gebäudeabschnitten schon. Offenbar verwechselt Du "Teile der äußern Fassade" mit komplette Etagen mit Kern.

Since the stories below the level of collapse initiation provided little resistance to the tremendous energy released by the falling building mass, the building section above came down essentially in free fall, as seen in videos. As the stories below sequentially failed, the falling mass increased, further increasing the demand on the floors below, which were unable to arrest the moving mass.”

Das ist faktenresistenz pur. Entlarvt Euch weiter selbst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:14
>>>... Wie können sich Teile der äußeren Fassade durch den Rest des Gebäudes bohren in freier Fallgeschwindigkeit? Erkläre mir das bitte. ...<<<

Wozu oder warum sollten sich Teile, welche außen am Gebäude angebracht sind durch das Gebäude bohren???
Bohrt sich ein reifer Apfel durch den Stamm ehe er zu Boden fällt???


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:19
>>>... Offenbar verwechselt Du "Teile der äußern Fassade" mit komplette Etagen mit Kern. ...<<<

Offenbar kannst du kein englisch oder willst mir erzählen, die oberen 20-30 Etagen wären nicht in mehr oder weniger große Stücke zerbrochen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:28
@bio
bio schrieb:Das ist faktenresistenz pur. Entlarvt Euch weiter selbst.
Also Faktenresistenz ist für mich hier mit einem Bildchen von Kinderbauklötzchen anzukommen und dieses Bild 1:1 auf ein abertausende Tonnen schweres Gebäude zu übertragen.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:31
MorpheuS8382 auf meine Frage:

>>>... Wie können sich Teile der äußeren Fassade durch den Rest des Gebäudes bohren in freier Fallgeschwindigkeit? Erkläre mir das bitte. ...<<<

"Wozu oder warum sollten sich Teile, welche außen am Gebäude angebracht sind durch das Gebäude bohren??? Bohrt sich ein reifer Apfel durch den Stamm ehe er zu Boden fällt???"

NIST fand die freie Fallgeschwindigkeit heraus durch:

(1) precise timing of the initiation of collapse from video evidence, and
(2) ground motion (seismic) signals recorded at Palisades, N.Y., that also were precisely time-calibrated for wave transmission times from lower Manhattan (see NCSTAR 1-5A).

das hätte man sich doch sparen können, wenn die äußere Fassade simpel durch die freie Luft geflogen wäre - heruntergefallen wie ein reifer Apfel.

Die äußere Fassade hat sich also vom Hochhaus gelöst, und sich vom Gebäude weggestoßen, um dann in freier Fallgeschwindigkeit wie ein reifer Apfel herunterzufallen.

hmm und warum schreibt NIST dann:

"Since the stories below the level of collapse initiation provided little resistance to the tremendous energy released by the falling building mass, the building section above came down essentially in free fall, as seen in videos. As the stories below sequentially failed, the falling mass increased, further increasing the demand on the floors below, which were unable to arrest the moving mass.”

Anscheinend denken die, dass die äußere Fassade + Etage + Kern in freier Fallgeschwindigkeit heruntergefallen ist. Wie verbindest Du das mit Deiner "reifen Apfel-Theorie"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:36
@bio

hast du dir mal den Aufbau des Turmes angeschaut?

Da siehst du das die Etagenböden an der Außenfassade nur auf kleinen Vorsprüngen aufliegen. Knallt also eine gropße Masse auf solch einen Etagenboden und biegt ihn durch, so drückt sich die äußere Fassade nach außen (nach innen kann sie ja nicht) und gleichzeitoig zieht sich der Fassadenboden von der Auflage an der Außenfassade. Die Böden müssen also gar nicht brechen, sie fallen einfach von ihrer Auflage und stürzen innerhalb der Außenfassde ab.

Das kann man aber natürlich an Baukötzchen nicht nachvollziehen.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.02.2008 um 17:39
>>>... NIST fand die freie Fallgeschwindigkeit heraus durch:

(1) precise timing of the initiation of collapse from video evidence, and
(2) ground motion (seismic) signals recorded at Palisades, N.Y., that also were precisely time-calibrated for wave transmission times from lower Manhattan (see NCSTAR 1-5A). ...<<<

Das hätte man auch anhand simpler Rechnungen machen können und beweist lediglich, das äußere Teile der Fassade und Teile der oberen Etagen, welche nicht auf den rest des Gebäudes fielen, im freien Fall zu Boden stürzten.


>>>... Anscheinend denken die, dass die äußere Fassade + Etage + Kern in freier Fallgeschwindigkeit heruntergefallen ist. ...<<<

Nein, denken "die" gar nicht. In dem von dir gepostetem Teilabschnitt steht lediglich, dass Teile der Fassade im freien Fall zu Boden stürzen, und der Rest des Gebäudes den oberen Stockwerken nichts mehr entgegenzusetzen hatte und so die Türme in sich zusammenfallen "mussten"...


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
MK Ultra142 Beiträge
Anzeigen ausblenden