weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:02
das Handy sei auf der Leitung geblieben und die Telefonistin habe den allgemeinen Tumult mitverfolgen können


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:03
Mark Bingham

Angaben der Mutter:
-- der Sohn meldete sich mit Vor- und Nachnamen
-- Behauptung, der Sohn sagte, er liebe seine Mutter
-- Behauptung, drei Entführer hätten die Maschine übernommen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:04
Ein weiteres angebliches Handy-Telefonat:
eine Stewardess behauptet auch rote Bänder um die Köpfe der angeblichen Entführer
-- Behauptung, die Entführer seien 3 Männer mit Messern,
einer sei in der 1.Klasse

-- Behauptung, die Entführer hätten rote Bänder um den Kopf gebunden und sähen "islamisch" aus


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:06
Untersuchung über unmögliche Handy-Telefonate in Flughöhen

Resultate:
-- es sind keine Handy-Gespräche über 2000 m Höhe möglich
-- es ist kein Verbindungsaufbau ab 700 m Höhe möglich (S.123,260)

In: A.K. Dewdney: "Project Achille" Report, Part Two ["Bericht über Projekt Achilles, Teil Zwei"]; February 25th 2003 [25.2.2003]

Damit ist bewiesen, dass es sich bei allen Handy-Telefonaten aus dem 4.Flugzeug UA 93 um Fälschungen handeln muss


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:07



Es ist bewiesen das VT-logen keine Ahnung haben und auch keine erlangen wollen !!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:08
Waren wir nicht gerade noch dabei, die Ausmaße des Feuers zu klären?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:11
Mit dieser Aussage wird die Lüge entlarvt, denn das Flugzeugtelefon musste man mit einer Kreditkarte in Gang setzen. Erst mit dem Durchziehen der Karte im Lesegerät war ein Gespräch möglich, aber sie fand ihre Börse nicht. Wenn sie die Kreditkarte eines anderen Passagiers dafür benutzt hat, warum ein Call-Collect machen, wo sie doch dann ohne Einschränkung telefonieren konnte?

Auf diesen Widerspruch von Journalisten angesprochen und weil Ted Olson nie eine Telefonrechnung vorzeigen konnte wo die umgekehrten Gesprächsgebühren aufgelistet sind, hat er seine Geschichte danach geändert. Er sagte, das Gespräch wäre nicht mit dem Bordtelefon sondern mit dem Handy gemacht worden. Nur diese Aussage ist noch unglaubwürdiger, denn man kann aus einem Flugzeug unmöglich aus 10'000 Meter Höhe und bei einer Geschwindigkeit von 800 km/h mit einem Handy telefonieren. Probiert es doch mal bei euren nächsten Flug, sobald man abhebt nach kurzer Zeit geht das Signal weg. Es ist heute technisch nicht möglich und es war vor sechs Jahren erst recht nicht möglich.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:13
''Damit ist bewiesen, dass es sich bei allen Handy-Telefonaten aus dem 4.Flugzeug UA 93 um Fälschungen handeln muss''

Das ist Unsinn Hoch9, hast du die Links überhaupt durchgelese und dir nur wieder deine Wahrheit zurecht gelegt... Sowas nennt man auch Fakten die du nicht widerlegen kannst...

Und die Crew um Massenmörder Ziad Jarrah scheinen noch die Attentäter mit etwas Mitgefühl gewsen zu sein, vielleicht auch ein Indiz am scheitern des eigentlichen Ziels..

''Waren wir nicht gerade noch dabei, die Ausmaße des Feuers zu klären?''

die Bilder von Intruder sagen doch alles...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:14
Dann analysieren wir den Text eines weiteren Gesprächs. Da haben wir Mark Bingham der seine Mutter anruft und ihr folgendes sagt

„Hallo Mutter, hier ist dein Sohn Mark Bingham… du erkennst mich doch als deinen Sohn? Drei Männer haben das Flugzeug übernommen und sie sagen sie haben eine Bombe…“ Also bitte, welcher Sohn spricht so mit seiner Mutter? Wenn mein Sohn mich anruft muss er mir doch nicht seinen Vor- und Nachnamen sagen damit ich ihn erkenne


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:14
Was für ein Feuer, es ging um das 2. Bild von bio....da ist kein Feuer.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:15
Die Wahrheit über das angebliche Gespräch von Barbara Olson ist nun bekannt.

Beim Moussaoui Gerichtsverfahren im Jahr 2006 hat die US Regierung zugeben müssen, es gab nur einen Gesprächsversuch aus Flug 77 von Barbara Olson, aber dieser kam "nicht zustande" und dauerte "0 Sekunden". Was uns ihr Mann erzählt hat ist eine glatte Lüge.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:17
Cathy Hoglan, aunt of victim: I love you very, very much, in case I don't see you again.
Alice Hoglan: He said that?
Cathy Hoglan: That the plane has been taken over by hijackers and then I said we love you very much too, Mark. Let me go get your mother.
Alice Hoglan, mother of victim: I got on the phone, Mark, and he said hi, mom, this is Mark Bingham. Gave me his last name. And he said, "I want to let you know that I love you and I'm flying," I think he said, "I'm in the air. I'm calling you on the air phone of the airplane."
Reporterin: In his seat?
Hoglan: “I presume so. He said I want you to know I love you very much and I'm calling you from the plane. We've been taken over, there are three men that say they have a bomb. And I said who are they, Mark? And he said, he repeated that he loved me and he said -- I don't think he said I don't know who they are. He just -- he became distracted there, as if someone was speaking to him. And he said something to the effect of it's true, and then the phone went dead.”


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:17
Beim Gerichtsprozess gegen Zacarias Moussaoui im Jahre 2006 msste die Regierung Beweise gegen ihn vorlegen. Ist es nicht interessant, als sie in die Situation kam die gefhrten Gespräche zu beweisen und durch die Verteidigung ins Kreuzverhör kam, hat die Regierung plötzlich nicht mehr neun Telefongespräche aus den Flugzeugen aufgeführt, sondern nur noch von zwei gesprochen. Sie war asserdem nicht in der Lage irgendwelche Aufzeichnungen der Telefongesellschaften vorzulegen in dem die Gesprähe aufgelistet waren. Damit hat di Regierung zugegeben, dass sie all die Jahre über die Telefongespräche aus den Flugzeugen gelogen hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:17
Angelo??
ich will nicht wissen wie du reagierst, wenn du kurz vorm .... bist , also spekuliere mal nicht so harakiri zeugs, die Wortwahl ist völlig in Ordnung und glaubhaft,wenn man sich etwas in die Situation hineinversetzen kann


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:17
Diese Lüge wurde fünf Jahre lang immer wieder erzählt, ja es wurde sogar ein Spielfilm mit Unterstützung der Regierung basierend auf diese Angaben gemacht. Damit wurden die Amerikaner und die ganze Welt emotional aufgewühlt, man hat einen tapferen Kampf der Passagiere gezeigt, welche sich gegen die „bösen Terroristen“ gewehrt haben, alles sehr gut inszeniert und die Menschen haben es geglaubt, weil es so gut passt. Mit dem Mangel an Beweisen die durch den Gerichtsprozess zu Tage gekommen sind, hat die Regierung aber stillschweigend zugeben müssen, die Gespräche der Passagier haben nie stattgefunden, sie sind komplett fabriziert worden. Natürlich haben die Massenmedien diese Seite der Geschichte nie berichtet.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:19
Die Handy-Gespräche aus den Flugzeugen sind aus folgenden Gründen rein technisch nicht möglich gewesen.

Ersten sind das Handy-Netz und die Antennen dafür so gebaut, dass sie über das Land strahlen und sogar zum Boden gerichtet sind, dort wo die Handy-Benutzer sich befinden.

Die Antennen strahlen nicht in den Himmel, damit man aus Flugzeugen telefonieren kann. Ein Handy funkt nur mit maximal 0.5 Watt Leistung. Es muss dabei die metallische Aussenhaut des Flugzeuges durchdringen, welche aber wie ein Faradayscher Käfig die Strahlung abschirmt


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:19
@ jersey

Hoglan: I was staying with my brother Vaughan on the morning of September 11th, and, uh, the phone rang.
Bingham (reconstruction): Mom... Mom, this is Mark Bingham.
Hoglan: Once in a while he would say that. He would call up, and he was, he was a young businessman, and used to, used to introduce himself on phone as Mark Bingham, and he was trying to be, uh, strong, and level- headed, and, and strictly business. "Mom, this is Mark Bingham".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:20
Dann sind die Funkzellen jeder Antennen nur ca. 3 Km im Durchmesser.

Wenn man von einer Zelle zur anderen sich bewegt, muss das Handy-Netz das Gespräch von Zelle zu Zelle übergeben.

Diese Übergabe dauert seine Zeit. Wenn man aber mit 800 km/h sich bewegt, dann dauert so ein Durchfliegen einer Zelle nur 15 Sekunden, was Gespräche unmöglich macht, auch wenn man tiefer fliegt, weil die Übergabe nie zustade kommt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:21
@ angelo


Beim Gerichtsprozess gegen Zacarias Moussaoui im Jahre 2006 msste die Regierung Beweise gegen ihn vorlegen. Ist es nicht interessant, als sie in die Situation kam die gefhrten Gespräche zu beweisen und durch die Verteidigung ins Kreuzverhör kam, hat die Regierung plötzlich nicht mehr neun Telefongespräche aus den Flugzeugen aufgeführt, sondern nur noch von zwei gesprochen. Sie war asserdem nicht in der Lage irgendwelche Aufzeichnungen der Telefongesellschaften vorzulegen


Würdest Du bitte die Quelle dazu zur Verfügung stellen?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.01.2008 um 11:21
Ich warte auch noch immer auf eine ca.-Angabe bzgl. der Ausmaße des Feuers.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden