weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:26
niurick schrieb:Was soll ich, als "neutraler Beobachter", davon halten?
Ich kann nicht mal erkennen, dass es sich um den gleichen Ort handelt. Weder Baumgruppen noch Straßenführung bringe ich in Einklang. Auch für mich ist ein signifikanter Höhenunterschied erkennbar.
Daher ist das wieder eine von vielen Behauptungen, die nicht belegt sind.

Und auch hier muss ich nach der Logik des angeblichen Vorgehens fragen. Man will der Öffentlichkeit anhand eines älteren Grabens, der nicht nur den Anwohnern sicher bekannt sein dürfte sondern in Zeiten von Google Earth und Co. auch fotografisch festgehalten ist, und einem zusätzlichen Bombentrichter weismachen, dass an dieser Stelle ein Flugzeug abgestürzt ist?

Was wäre selbst für eine Verschwörungstheorie zu doof, wenn nicht das? Welche Grenzen kennt eine VT? Offenbar gar keine. :(


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:33
@ Bakterius


Bislang gibt es noch nicht einmal einen angegebenen Höhenunterschied und Du scheinst "zu wissen", dass es den "den Anwohnern sicher bekannt sein dürfte"???


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:37
@niurick

es geht um einen Graben im vergleich zur Einschlagsstelle, Von Höhenunterschied ist in dem Zusammenhang gar nicht die Rede!

Meinst du nicht auch, dass die Anwohner, sollte man aus einem Jahre alten Graben einen Einschlagskrater machen, ein wenig lauter Betrug gerufen hätten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:41
Eine der ersten Frage: In welchen Gebiet hat das stattgefunden?
War die Fläche frei zugänglich? (hätte sie ja sein müssen, damit Anwohner "ein wenig lauter Betrug gerufen hätten".

Oder war es Privatbesitz? Vielleicht die Wiese eines "Farmer Bush"! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:43
Kriege nur ich, diese Ansage beim versuch das Video zu öffnen?

""We're sorry, this video is no longer available.""


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:44
bio schrieb:leider gehst Du nicht auf mein Argument ein. Nochmal: Zufälligerweise sind am 11.09 gerade die Hochhäuser "eingestürzt", die Herrn Silverstein gehörten. Siehe "Deutsche Bank Building" eben nicht. Es ist 40 Etagen hoch, stand näher als WTC 7 am Unglücksort.
Auf dieses "Argument" deinerseits bin ich sehr wohl eingegangen und tue es hiermit wieder.
Weil das Deutsche Bank Building also 40 Etagen hoch ist und es näher als WTC7 an WTC1 lag, hätte es deiner Meinung nach unbedingt komplett einstürzen müssen? Was bitte hat diese banale Vorstellung mit der Komplexität eines solchen Ereignisses zu tun? Höhe und Nähe sind keine ausreichenden Informationen für deine Argumentation. Sehr viel mehr Fakten spielen hierbei eine Rolle, die wir gar nicht alle überblicken können. Von daher ist eine solche Argumentation äußerst unsachlich.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:46
Nun, vielleicht solltest du dich dann doch ein bisschen besser Informieren, bevor du zu neutral an solche Videos gehst ;)

Vielleicht war es ja eine Übertage Kohlegrube, was die Bilder in deinem Video gut erklären würde ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 15:48
@intruder

Besser informieren? Das mach ich doch gerade hier, mit Euch.
Eine "Kohlegrube"? Du liegst zum ersten mal richtig, intruder.

Ganz 9/11 ist eine"Kohlegrube"! ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 16:13
Du liegst zum ersten mal richtig, intruder.

du beliebst zu scherzen ;) Ja, es war eine Kohlegrube, kann man auch leicht rausfinden, wenn man nicht zu faul ist, aber wer macht sich schon gerne die Finger mit Recherche schmutzig, die Macher des Videos werden schon wissen, warum sie darüber geschwiegen haben.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 16:17
@ intruder


Du gehst doch ohnehin davon aus, mich als "stinkend faul" einzuordnen.
Woher hast Du die Info, dass es eine Kohlegrube war/ ist?

Ab wann war sie das?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 16:20
Wichtig ist, das sie es zum Zeitpunkt des Absturzes nicht mehr war. Gib doch mal die Flugnummer in googel ein, vielleicht gelingen dir ja die gleichen Kunststücke wie mir ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 16:29
@ intruder


Wichtig ist, das sie es zum Zeitpunkt des Absturzes nicht mehr war.


Mal schauen, was ich rusfinde. Vielleicht würde sich ja (zufällig) am 10. September geschlossen. :D
Ich suche ...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 16:34
Gerade mal mit Google Earth die Stelle betrachtet. Es ist auf jeden Fall die Absturzstelle.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 17:32
@bio

-loss of control over the HVAC system, resulting in smoke-spread over almost every floor, complicating the emergency efforts

was das alles gebracht haben soll, wenn die türme sowieso in relativ kurzer zeit zusammenklappt sind? ein bisschen mehr rauch und chaos, um mehr dramatik in die geschichte einzubringen?


Die "Kerosin"-Explosionen verhinderten, dass die Anti-Feuer Einrichtungen eingesetzt wurden.

welche "antifeuereinrichtungen" hätten den wuchtigen einschlägen und dem inferno bitte standhalten/einhalt gebieten sollen?

kurzes fazit: "antifeuereinrichtungen" und möglichkeiten ein feuer von grossem ausmass in geringer zeit erfolgreich bekämpfen zu können, werden gravierend über- und der brand selbst massgeblich unterschätzt.


@niurick


Was soll ich, als "neutraler Beobachter", davon halten?

was du denken sollst? das, was der "neutrale beobachter", der schaffer dieses videos davon hält?

naja, egal...


@video:

also, der "neutrale beobachter" und bekennende nicht-wissenschaftler, bemerkt die ausbleibende feuersbrunst, wird sich der "ungereimtheit" über im klaren und denkt sich: "da stimmt was nicht." gut, der unterschied bleibt ihm nicht verborgen, was positiv zu bewerten wäre, würde er nicht falsch schlussfolgern. die maschinen die in tower und pentagon geflogen sind, haben bekanntschaft gemacht mit.... gebäuden. strukturen von menschenhand geschaffen, räume getrennt und begrenzt von aussenwänden, wänden, decken, dem dach... zusammengesetzt aus und stabilisiert von unterschiedlichen baustoffen. stahl, holz, beton, stein und so. und in die gebäude mit räumen drin kommen stühle, tische, einbauküchen, computer... je nach dem was der mensch so braucht und welche zwecke die räumlichkeiten erfüllen sollen. soweit, sogut. die maschine in shanksville traf kein gebäude, sondern.... "kompaktes erdreich"? und in das hat sich U93 mitsamt des kerosins förmlich eingegraben und bis auf wenige liter bot es dem hauptanteil des kerosins keine gelegenheit sich über weite räumlichkeiten zu verstreuen und feuer zu fangen. wenn man bei den pfadfindern war, lernt man, dass erde auf ein lagerfeuer zu schütten ein guter weg ist, um sicher zu gehen, dass es nicht nur ausgeht sondern auch erloschen bleibt... ich glaube sowas lernt man bei denen, ich weiss es nicht, war nie in einem pfadfinderverein oder ähnlichem.


die g'schicht mit dem bereits vorhandenen krater.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/46/UA93_crash_site_noborder.jpg

ist der dunkle fleck oder was auch immer haargenau an der stelle, wo das flugzeug zu boden kam? ich sage: nein, ist er nicht.


"some air-ground bombs"

aus welchem winkel schlagen bomben auf?

merke: wenn es in einem flachen winkel aufschlägt, ist es entweder keine bombe oder nicht flug U93.


btw. AP: BLACKBOX FOUND IN PENNSYLVANIA CRASH SITE


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 17:49
@sator:

der "neutrale beobachter" manipuliert die Zuschauer sehr gekonnt und ziemlich penetrant im Stil von Killtown - ähnliche Texteinblendungen, Gagenüberstellungen (hier der Einschlagkrater mit einer alten Aufnahme, in einem anderen Video die Überreste eines Triebwerkes(?, eher einer APU) mit der Aufnahme eines intakten, wobei noch ein hübsches Häschen zum Grössenvergleich strahlend davorsteht.

Nebstbei zeigen alle Aufnahmen die Einschlagstelle nachdem schon alles gelaufen war und zeigen zum Vergleich eine noch dazu abgedunkelte (damits wilder ausschaut) Einblendung des brennenden WTC.

Manipulation vom Feinsten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 17:51
Hi sator,


ich hatte es heut nachmittag wohl zu lang mit intruder zu tun. Kann sein, dass Du mir Zusammenhänge genauer erklären musst:

aus welchem winkel schlagen bomben auf?


Aus dem Stehgreif heraus, ohne 9/11 würde ich sagen: fast im 90°-Winkel von oben.


merke: wenn es in einem flachen winkel aufschlägt, ist es entweder keine bombe oder nicht flug U93.


Dann stimmen wir schon mal damit überein, dass ein Flugzeug andere "Spuren" hinterlässt, als "some air-ground bombs".


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 18:08
dass ein Flugzeug andere "Spuren" hinterlässt, als "some air-ground bombs".

klar, an einem flugzeug sind seitlich flügel angebracht, die haben ihre eindrücke hinterlassen, wie unschwer zu erkennen, was eine bombe nicht getan hätte, die hat ja keine flügel.

hm, willst du sagen, dass da eine grosse bombe mit flügeln rein ist?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 18:15
@ sator


hm, willst du sagen, dass da eine grosse bombe mit flügeln rein ist?

Was ich sagen will (bevor ich zum Sport verschwinde) ist:


Das Datum von dem, was wir auf den Bidern als "Flügelabdruck" identifizieren, kennen wir gar nicht.
Die können schon länger dort vorbereitet worden sein.

Und "some air-ground bombs" (eine hätte eigentlich gereicht :D) war dann für: Feuerball, Explosion, seismologische Aufzeichnungen und den Russ verantwortlich.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 19:50
klar, kann alles, kann auch ein UFO gewesen sein, das sich mit dem gesicht voran im pennsylvanischen boden verewigen wollte und, den allerwertesten in die luft gestreckt, sich explosiv seiner abgase entledigt hat.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.03.2008 um 19:50


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden