Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 08:31
hatte jetzt nicht den nerv mir 879 Seiten durch zu lesen, versteht ihr sicher :P

Aber 9/11 Verschwörung? hmm beim WTC bin ich mir nicht sicher beim Pentagon dann schon eher, dort kann es unmöglich ein Flugzeug gewesen sein, erstens ist das Loch viel zu klein als das dort ein Flugzeug rein gerast sein könnte, zweitens müsste der Pilot wirklich ein naturtalent gewesen sein wen ers schafft ein Flugzeug ein paar Zentimeter über den Boden fliegen zu lassen und es diesen nicht einmal berühert.


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 09:10
>>
ich schaue mehr oder weniger "gelegentlich" in diesen Thread - eine Art "Hobby".
Es gibt User (Nexuspp & vandelay), die sehr viel Zeit in die Recherche investieren und diese Fragen bereits beantwortet haben.

@niurick:

Was, der Dis-Info-Con-Artist und JREFfer Vandelay treibt sich hier auch rum? Wie kommt es eigentlich, dass die gleichen drei "Hobby"-Forscher überall regierungskonforme Propaganda vertreiben?

Ich denke mal ich investiere auch sehr viel Zeit (dürften so. ziemlich genau 6 Jahre jetzt sein), aber dennoch ist dies hier heute mein erstes Post hier. So viel Zeit habe ICH nämlich nicht.

Nichtsdestotrotz: Die Beweise für einen Inside Job sind so mannigfach, da brauchen wir uns wirklich nicht mehr drüber streiten. Was mich speziell immer noch am deutschsprachigen Raum stört, ist, dass es so gut wie kaum etwas über die Sprengungen der WTC's gibt, während das in den USA innerhalb der Skeptikergemeine allgemein anerkannt wird. Grund dafür dürfte sein, dass selbst die erklärten Ober-911-Verschwörungstheoretiker wie Hauss und Bröckers das als Unsinn abtun, aber ohne sich vorher die Argumente und Beweise angesehen zu haben, wie ich bei Hauß einwandfrei nachweisen konnte. Die meisten Hansel kennen nicht mal eine Seite des NIST-Reports und wollen dann mitreden und ihre Überzeugung der Überzeugung, was das NIST glaubt, als einzige Wahrheit darstellen. Sei's drum, deshalb arbeite ich immer noch an der Übersetzung der wichtigsten NIST-Kritiken. Wenn mal mal sieht, wie verlogen und schlampig die gearbeitet haben, kommen andere Fragen ganz von selbst (und die Antworten auch!)

Meine bisherigen Artikel sind ja vermutlich und hoffentlich schon mal irgendwann hier verlinkt worden. Bis heute hat sich keiner der "Debunker" an die rangetraut. Bezeichnend!


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 09:37
griasde sittingbull,
schön dich hier anzutreffen!
viel spass mit den "debunkern"
bio


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 10:28
sitting-bull schrieb:Die Beweise für einen Inside Job sind so mannigfach, da brauchen wir uns wirklich nicht mehr drüber streiten. Was mich speziell immer noch am deutschsprachigen Raum stört, ist, dass es so gut wie kaum etwas über die Sprengungen der WTC's gibt, während das in den USA innerhalb der Skeptikergemeine allgemein anerkannt wird.
Diese Behauptung nenne ICH "Propaganda"; so zu tun, als hätte man die Mehrheit hinter sich in Sachen "Sprengung", obwohl dies nicht mal Ansatzweise der Fall ist.
Weder gibt es bis heute Beweise(!) für eine Sprengung, noch macht sie überhaupt Sinn.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 10:44
Link: www.911blogger.com (extern)

Hier ein paar schöne Bilder von den Schäden in der Tiefgarage.
Wie kann man sich die erklären?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:20
@Bakterius

"Da das Lager der Verschwörungstheoretiker keine homogene Masse darstellt,..."

"Diese Behauptung nenne ICH "Propaganda"; so zu tun, als hätte man die Mehrheit hinter sich in Sachen..."

Nicht homogene Masse, sondern Gruppe.
Das ist ein vorbildlicher Idealtyp für Gruppenverhalten. Wie man auch immer an an die Betrachtung herangehen möchte, systemtheoretische Grundlagen bieten sich erstmal an.

Diese Verschwörungsgruppe bringt wirklich alles. Den innerern Zusammenhalt (auch bei Unstimmigkeiten) und besonders das Verhalten zu Aussenwelt und deren Interpretation.
Es funktioniert wirklich alles; Filterfunktionen nach aussen, Attraktion für neue Mitglieder mit ähnlichem Hintergrund, Verhalten innerhalb der Gruppe incl. Bestrafungs- und Belohnungssysteme.
Wirklich faszinierend, so deutlich bekommt man das sonst nur selten präsentiert.

Und bevor wieder jemand meckert, es geht mir nicht um den Inhalt, sondern nur um die Diskussion und ihre Beteiligten: letzteres ist deutlich aufschlussreicher und erklärt viele Unstimmigkeiten und die Unfähigkeit, annäherungsweise einen Konsens zu erreichen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:26
Quote Bakterius:
Weder gibt es bis heute Beweise(!) für eine Sprengung, noch macht sie überhaupt Sinn

Mich würde vielmehr interessieren, wie du die drei Einstürze erklärst.

Pancake wird ja nun von NIST nicht mehr als Grund unterstützt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:28
Hui der "berühmte" Dirk Gerhardt aka Sitting-Bull ^^
wenn ich mich recht entsinne, jener der sogar auf Mark Roberts zurück greifen musste um seine Verschwörung beweisen zu können / wollen oder ? ;)
Gab es dafür nicht mal richtig Haue im Politik Forum weil Mark Roberts eben genau dieses widerlegt ? *g*
sitting-bull schrieb:Die Beweise für einen Inside Job sind so mannigfach, da brauchen wir uns wirklich nicht mehr drüber streiten.
Dann mal los, ich hoffe nur es wird nicht wieder so schwammig wie die Fahrstuhlschacht Geschichte
sitting-bull schrieb:Was mich speziell immer noch am deutschsprachigen Raum stört, ist, dass es so gut wie kaum etwas über die Sprengungen der WTC's gibt, während das in den USA innerhalb der Skeptikergemeine allgemein anerkannt wird.
Anerkannt ? ^^
Bei der lieber Judy Wood finden sich sogar "schlaue" Menschen die an Stars Wars Waffen glauben.
Alle Truther erkennen alles an und können für sich auch alles Beweisen auch wenn sie sich untereinander dabei selber nicht grün sind.
Eines gilt allerdings für alle Truther, beweisen können sie alle NICHTS !!!
sitting-bull schrieb:deshalb arbeite ich immer noch an der Übersetzung der wichtigsten NIST-Kritiken. Wenn mal mal sieht, wie verlogen und schlampig die gearbeitet haben, kommen andere Fragen ganz von selbst
Mal schauen an welchen Stellen du dich anhand deiner Übersetzung in die Nesseln setzen wirst.
"Pull it" von Alex Jones hat uns ja bereits gezeigt das VT-logen sich gerne mal wie Lemminge verhalten.
sitting-bull schrieb:Meine bisherigen Artikel sind ja vermutlich und hoffentlich schon mal irgendwann hier verlinkt worden.
Nööö nicht wirklich ^^
sitting-bull schrieb:Bis heute hat sich keiner der "Debunker" an die rangetraut. Bezeichnend!
Nicht ?
Das sehe ich allerdings ein wenig anders ;)
Sag mal, magst du uns auch erzählen warum du in Foren schon gesperrt wurdest ?
Wie war doch gleich nochmal deine Einstellung zu Gravy aka Mark Roberts ?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:32
<<Den innerern Zusammenhalt (auch bei Unstimmigkeiten) und besonders das Verhalten zu Aussenwelt und deren Interpretation.
Es funktioniert wirklich alles; Filterfunktionen nach aussen, Attraktion für neue Mitglieder mit ähnlichem Hintergrund, Verhalten innerhalb der Gruppe incl. Bestrafungs- und Belohnungssysteme.
Wirklich faszinierend, so deutlich bekommt man das sonst nur selten präsentiert.

***

Passt alles haargenau auf das Verhalten der OVT-Gläubigen, genau. Z.B. die Journalisten, die durch kritische Berichterstattung schon in den Wochen nach dem 11.9. ihren Job verloren, weil sie nicht patriotisch genug waren, oder denken wir nur an die Jobverluste von Kevin Ryan oder Professor Steven Jones. Ganz feiner Mechanismus, der dazu führt, dass die innere Zensur schon im Kopf beginnt...

Übrigens alles eine Frage der Deutungshoheit, wer wen als Sekte denunziert.
In der Geschichte der Herrschenden wurde sogar die Begrifflichkeit Sekte (vom lateinisch sequi, einer Idee folgend, Jesus war in der Sekte der Nazarener) durch die herrschende katholische Amtskirche mit der Konnotation Irrglauben, nicht zu wünschende Außenseitermeinung bis hin zu der tatsächlichen Definition von Sekte, wie wir sie heute implizit verwenden, besetzt.

Ich bleibe dabei: Auf unserer Seite ist die Ratio und die gesicherten Beweise (mittlerweile, früher waren es einfach nur mannigfaltige Zweifel) aber wirklich, nachdem Reste des Originalsprengstoffs gefunden und analysiert worden sind, sind diese Zeiten der Spekulationen der Zweifel endgültig vorbei.

Natürlich klammern sich einige immer noch mit Händen und Füßen fest und verteidigen ihr angelerntes Weltbild, klar, kognitive Dissonanz und die Wahrheit über Staatsterror ist so ziemlich das schmerzhafteste, was man sich überhaupt an Erkenntnisprozess vorstellen kann...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:34
Verpuffung: Ein Verbrennungsvorgang mit einer in cm/s zu messenden Verbrennungsgeschwindigkeit und Drücken bis zu 1 bar.

Explosion: Ein Verbrennungsvorgang mit einer in m/s zu messenden Verbrennungsgeschwindigkeit und Drücken bis zu 10 bar.


Die genaue Verpuffung Geschwindigkeit hab ich immer noch nicht gefunden :(

Aber mal kurz gedacht kann das Kerosin nicht schneller als der freie Fall sein , braucht also min 3-4sec um nach unten zu gelangen, als sich nun diese "Komische" Kerosin Wolke auf den Weg zum Keller machte, durch die Schächte wie auch immer , wie schaffte es die Kerosin-Wolke auf den Rest der Menge an Kerosin zu warten und, dann zu explodieren als die gebrauchte Menge da war ?

wenn es eine Verpuffung war, glaub ich nicht das ein Druck von 1Bar ausreicht um solche Schäden hervorzurufen .

Für den wahrscheinlichen Fall das sich in den Keller eine Brühe auf Kerosin, Dreck, Wasser,Öle und Fette ergossen haben sollte, konnte es nur brennen und könnte nie solche Schäden verursachen.

Dünn → Dünner → OT


@berlinandi

Mir doch Latten ob der das Ding fliegen durfte :)

ich sagte doch er konnte nicht fliegen^^ oder sollte er den Piloten vielleicht gefragt haben, ob er die Maschine entführen durfte ....

Und was ändert das ? @sim

Er ist und bleibt ein „schlechter“ Pilot .... guck dir die Ergebnisse von sein Stunden am Simulator an und ich wette er war da auch genau so schlecht wie sonst auch ..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:43
<ZITAT
ich sagte doch er konnte nicht fliegen


Ich dachte er hatte eine PPL Lizenz .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 11:55
Sitting-Bull:

"...Passt alles haargenau auf das Verhalten der OVT-Gläubigen, genau Z.B.[...]
Ganz feiner Mechanismus, der dazu führt, dass die innere Zensur schon im Kopf beginnt..."

Sorry, aber Du hast meinen Beitrg nicht Verstanden. Wenn er zu unverständlich ist, ignorier ihn einfach.


"Ich bleibe dabei: Auf unserer Seite ist..."

Aber immerhin unterstützt Du meine Aussage.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:01
Lass mal deine Psychiatrischen Fähigkeiten mal lieber raus. Das gleiche kann man auch auf die Debugger münzen

Oder wenn du schon gerne im Bereich der Psychoanalyse bleiben möchtest musst du dir schon ein deine eigene Nase packen :)

eurer Gruppe wirkt nur dadurch noch ein wenig Glaubhaft weil sie von "Bush" und Mist ähh Nist zusammengehalten wird .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:12
Psychologie ist mir in wesentlichen Teilen deutlich zu hoch. Mit den Blumen kann ich mich nicht schmücken.

"eurer Gruppe wirkt nur dadurch noch ein wenig Glaubhaft..."

Diese "eure Gruppe" (vermutlich OT) existiert nicht, wenn Du Dir mal die Seiten durchliest. Es existiert lediglich "Deine Gruppe".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:15
@berlinandi


boh nu wird es Haarig ^^

hmmm

also wenn ich ne kleine Chezzna fliegen darf "PPL Lizenz"
kann ich auch gleich ein fetten Airbus fliegen ...? (kann nicht dürfen)

Naja wer denkt das er in sein Golf3 ein Schumacher ist glaubt auch das man mit einer PPL Lizenz ein Airbus ect. SO fliegen kann ...


<ZITAT
ich sagte doch er konnte nicht fliegen


Ich dachte er hatte eine PPL Lizenz .

können nicht dürfen ....... bzw, Er war nicht gut
--- "Er kann nicht Auto-fahren, obwohl er Füherschein hat" ----

Und wenn für dich Flugzeug=Flugzeug ist hat sich alles weiter von mir dazu eh erledigt


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:25
@preacher


Denn Diese Gruppen bezieht sich ja in diesen Falle nur auf 2 Meinungen.

Die Erste Gruppe/Meinung wäre = alles ok die sagen uns schon die Wahrheit

Die Zweite Gruppe/M wäre = Da stimmt doch was nicht .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:37
WTH34786: "Denn Diese Gruppen bezieht sich ja in diesen Falle nur auf 2 Meinungen."

Das ist das, was Du daraus machst.
"alles ok die sagen uns schon die Wahrheit" betrifft hier bis auf ein oder zwei Personen vielleicht niemanden, der dennoch eine Verschwörungstheorie für Nonsens hält.

Mal so ein bischen durch die Seiten gehen, und gucken, wer da was und wie und warum verteidigt und wo sich Schulterschlüsse bilden und wo sie das nicht tun, obwohl man ähnlicher Meinung ist, kann die "2-Meinungs-Theorie" schnell in Frage stellen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:41
At WTh34786: Du drehst dir aber alles auch so hin wie es dir passt . Eine PPL ist sicherlich nur die Grundlage für alles weitere . Du hast behauptet er kann nicht fliegen , was einfach so nicht stimmt , denn sonst hätte er keine Lizenz bekommen .


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:44
wth34786 schrieb:Und wenn für dich Flugzeug=Flugzeug ist hat sich alles weiter von mir dazu eh erledigt
Hat auch niemand behauptet , aber egal .

wth34786 schrieb:also wenn ich ne kleine Chezzna fliegen darf "PPL Lizenz"
Was zur Hölle ist Chezzna ? Oder meinst du etwa den Flugzeughersteller Cessna ?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.06.2008 um 12:49
wth34786 schrieb:also wenn ich ne kleine Chezzna fliegen darf "PPL Lizenz"
kann ich auch gleich ein fetten Airbus fliegen ...? (kann nicht dürfen)
Kommt immer drauf an was du unter können verstehst . Ich meinte nur das er in der Lage war ein Flugzeug in die Luft zu bringen und halbwegs zu fliegen .


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden