weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 11:23
@bio

Nur das dies nicht der Sinn und Inhalt meiner Beiträge war, oder habe ich irgendetwas verglichen, außer der Aussage, wir haben hier Explosionen? Wenn bei dem Video und dem vergleichbar kleinem Brand von Explosionen gesprochen wird, liegt die Begründete Annahme nahe, dass auch in Zusammenhang mit einem Hochhausbrand, bei dem zudem ein Verkehrsflugzeuge Verursacher war, von Explosionen gesprochen wird, vor allem, wenn man aus einiger Entfernung hört, wie Geschossdecken zusammenbrechen und auf die darunter liegenden Etagen stürzen. Dies geschah auch schon vor dem eigentlichen strukturellen Versagen, das zum Gesamteinsturz führte.

Motorengeräusche sind auch nichts anderes als Explosionen.

Es geht einfach darum, dass aus der Aussage "explosion" überhaupt keinen Rückschluss auf den Grund der Explosion zulässt.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 12:48
bio schrieb:Mir geht es um die Augenzeugenberichte, die von Explosionen berichten.
Du meinst betimmt Augenzeugen die von einem "Röhren" berichten oder ? ;o)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 13:44
intruder schrieb: "Es geht einfach darum, dass aus der Aussage "explosion" überhaupt keinen Rückschluss auf den Grund der Explosion zulässt."

Explosion ist ein wertneutraler Begriff ohne zugunsten der OVT oder VT, denkst Du.

Aber lese Dir doch mal die betreffende Seite 9-11 resarch durch, dort steht nichts von Bombenexplosionen sondern:

Eyewitness Accounts
Eyewitnesses Recalled Explosions, No Alarms or Sprinklers

The collapses of the Twin Towers were witnessed firsthand by scores of people, most of them emergency responders. The majority of those accounts have been suppressed by the state for years. In August of 2005, the New York Times published the single largest and most authoritative body of eyewitness evidence yet assembled, as a result of winning a Freedom of Information Act lawsuit. 1 Another body of evidence, which we have yet to examine, is a set of recordings of calls processed by the 911 system on the day of 9/11/01 and released in 2006. 2
Accounts Earlier Made Public

Prior to the release of the oral histories, eyewitness reports with descriptions of the World Trade Center building collapses came from a variety of diverse sources, such as mainstream media, documentaries, and the Web.

Louie Cacchioli, was one of the first firefighters to enter the South Tower as it burned. A 20-year veteran of the fire department, Cacchioli told People Weekly: 3
I was taking firefighters up in the elevator to the 24th floor to get in position to evacuate workers. On the last trip up a bomb went off. We think there were bombs set in the building.

Eyewitness Jeff Birnbaum, president of Broadway Electrical Supply Co., New York, recalled events in the South Tower:
When we got to about 50 feet from the South Tower, we heard the most eerie sound that you would ever hear. A high-pitched noise and a popping noise made everyone stop. We all looked up. At the point, it all let go. The way I see it, it had to be the rivets. The building let go. There was an explosion and the whole top leaned toward us and started coming down. 4

Eyewitness Neil deGrasse Tyson recounted his recollection of explosions at the onset of the collapses in an e-mail he sent to his family on the day after the attack:
I hear a second explosion in WTC 2, then a loud, low-frequency rumble that precipitates the unthinkable -- a collapse of all the floors above the point of explosion. First the top surface, containing the helipad, tips sideways in full view. Then the upper floors fall straight down in a demolition-style implosion, taking all lower floors with it, even those below the point of the explosion. 5
...
As I dress for survival: boots, flashlight, wet towels, swimming goggles, bicycle helmet, gloves, I hear another explosion followed by a now all-too familiar rumble that signaled the collapse of WTC 1, the first of the two towers to have been hit. I saw the iconic antenna on this building descend straight down in an implosion twinning the first.

The video 9/11, The Greatest Lie Ever Sold contains several excerpts of video reports in which witnesses describe what they saw and heard. In the first, a reporter gives the following account:
The chief of safety of the fire department of New York City told me he recieved word of the possibility of a secondary device: that is another bomb going off. He tried to get his men out as quickly as he could, but he said that there was another explosion which took place and according to his theory he thinks that there were actually devices that were planted within the building.

The second excerpt records the impressions of an amateur videographer:
45 minutes into the taping that we were doing there was an explosion -- it was way up where the fire was -- and the whole building at that point bellyed out, in flames, and everybody ran.

The third excerpt, a man in talk-show format panel states:
I was about five blocks away when I heard explosions -- three thuds -- and turned around to see the building we just got out of tend to tip over and fold in on itself.

The final clip shows a man in a hospital bed, with a video banner reading "AMERICA RESPONDS". He states:
and all of a sudden it sounded like gunfire -- you know, bang bang bang bang bang -- then all of a sudden three big explosions.

Neil deGrasse Tyson provided a graphic description of the South Tower collapse in an e-mail sent to his family and friends on 9/12/01.

John Bussey, foreign editor for the Wall Street Journal described the collapse of the South Tower thusly:
I heard this metallic roar, looked up and saw what I thought was just a peculiar site of individual floors, one after the other exploding outward. I thought to myself, “My God, they’re going to bring the building down.” And they, whoever they are, had set charges. In fact the building was imploding down. I saw the explosions, and I thought, ‘This is not a good place to be, because we’re too close to the building, and it’s too easy for the building to topple over.’ 6
Firefighter Videos

Other accounts are in the form of video records. One is of firefighters recalling detonations [MPEG video] in the South Tower, in a firehouse discussion:

fireman2: We made it outside, we made it about a block.
fireman1: We made it at least 2 blocks.
fireman2: 2 blocks.
fireman1: and we started runnin'
fireman2: poch-poch-poch-poch-poch-poch-poch
fireman1: Floor by floor it started poppin' out ..
fireman2: It was as if as if they had detonated, det..
fireman1: yea detonated yea
fireman2: as if they had planned to take down a building,
boom-boom-boom-boom-boom-boom-boom-boom ...
fireman1: All the way down, I was watchin it, and runnin'
fireman3: Just ran up west street.
fireman1: Then you just sort of ... this cloud of s___
just chasin' you down
fireman4: Where did you go?
fireman3: Just ran up west street.
fireman2: You couldn't outrun it.
fireman1: You couldn't outrun it.
fireman4: So what did you do?
fireman2: I jumped behind a battalion car,
I hid under the car, I was waitin' to die.

In another video, a worker at Ground Zero describes what was found in the rubble in the way of objects other than the Towers' steel.

You have two 110 story office buildings.
You don't find a desk.
You don't find a chair.
You don't find a telephone, a computer.
The biggest piece of a telephone I found was half of a keypad,
and it was about this big:
(makes a shape with his hand about 4 inches in diameter)
The building collapsed to dust.

Other Eyewitness Reports

The following eyewitness compared the scene to a Hollywood disaster movie, as did many other people.

When we got to about 50 feet from the South Tower, we heard the most eerie sound that you would ever hear. A high-pitched noise and a popping noise made everyone stop. We all looked up. At the point, it all let go. The way I see it, it had to be the rivets. The building let go. There was an explosion and the whole top leaned toward us and started coming down.

I stood there for a second in total awe, and then said, "What the F_____?" I honestly thought it was Hollywood. 7
References

1. The New York Times Company, et al. ... v. City of New York Fire Department ..., Legal Information Institute, 5/24/05 [cached]
2. In New 9/11 Tapes, Glimpses of Loss, Struggles and Valor, 8/16/06
3. Online petitions allow 9/11 skeptics to speak out, Daily Beacon, 2/6/02 [cached]
4. On the Scene at the WTC, Electrical Wholesaling, 2/1/02 [cached]
5. An Eye-Witness Account of the World Trade Center Attacks..., The Planetary Society, [cached]
6. Running Toward Danger: Stories Behind The Breaking News of 9/11, 2002, page 87
7. Broadway Electrical Supply's Jeff Birnbaum recounts his experience..., ceenews.com, 2/13/02 [cached]

http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/eyewitnesses.html

Das Wort "Bombe" wird lediglich von Augenzeugen benützt und nicht etwa in die Aussagen hineininterpretiert seitens der Autoren 9-11 research.

In der Tat geht es jedoch darum, Parallelen aufzuzeigen, dass bei kontrollierten Sprengungen von Hochhäusern auch Explosionen stattfinden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 14:05
@bio

Du willst es nicht verstehen, egal ob sie das Wort Bombe benutzt haben oder nicht, es macht keinen Unterschied. Geh und Frag die Augenzeugen was sie damit meinten. Du kannst umgangssprachliche Phrasen nicht als Beweis für Bomben und kontrollierte Sprengungen anführen, was würde sonst aus

- Steif die einen Eisenbahnschiene
- Schnell wie der Blitz
- Traf mich wie ein Vorschlaghammer

usw. usw.

Metaphern dienen dazu, etwas verständlich zu beschreiben und sind eben nicht wörtlich zu verstehen.
bio schrieb:In der Tat geht es jedoch darum, Parallelen aufzuzeigen, dass bei kontrollierten Sprengungen von Hochhäusern auch Explosionen stattfinden.
Das bezweifelt hier auch niemand, nur nicht jedes Explosionsgeräusch auch eine kontrollierte Sprengung.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 14:20
Das bezweifelt hier auch niemand, nur nicht jedes Explosionsgeräusch auch eine kontrollierte Sprengung.


stimmt ... nur fanden die Explosionen in einem Hochhaus statt, dass dann "zufälligerweise" so zusammenfiel, "als ob" es eine kontrollierte Sprengung war. Dann sind die Explosionen Teil einer langen Beweiskette.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 14:21
was ist mit den augenzeugen, leute die das WTC gebaut haben, leute die es zur ihren beruf machen alte Gebäude zu sprengen, warum glaubst du nicht an ihren aussagen das es eine Kontrolierte sprengung sein muss.??


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 15:10
bio schrieb:stimmt ... nur fanden die Explosionen in einem Hochhaus statt, dass dann "zufälligerweise" so zusammenfiel, "als ob" es eine kontrollierte Sprengung war. Dann sind die Explosionen Teil einer langen Beweiskette.
Wenn man außer acht lässt, dass es andere Gründe für die Explosionsgeräusche gegeben hat, wenn man die Erklärung des Einsturzes außer acht lässt, wenn man verdrängt, dass eine kontrollierte Sprengung von unten nach oben verläuft die Türme aber von oben nach unten einstürzten, also nicht wie bei einer kontrollierten Sprengung, wenn man annimmt, das unbeobachtet in (nach deiner Darstellung etlichen Etagen) Sprengstoff angebracht wurde, das man sich dann noch den falschen Turm zu erst sprengte, nachdem noch ein paar potentielle Zeugen entkommen konnten...ja du hast Recht, ein perfekte Sprengung.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 15:58
http://de.youtube.com/watch?v=d77E0E46c2k&feature=related

anscheinend kann ich keine Videos hier veröffentlichen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 16:20
@bio

I honestly thought it was Hollywood.

Doch Hologramme und Tricktechnik oder nur der verzweifelte Versuch unglaubliches in Worte zu fassen?
bio schrieb:You have two 110 story office buildings.
You don't find a desk.
You don't find a chair.
You don't find a telephone, a computer.
The biggest piece of a telephone I found was half of a keypad,
and it was about this big:
(makes a shape with his hand about 4 inches in diameter)
The building collapsed to dust.
Abgesehen davon das auch mit Sicherheit nicht behaupten willst, dass alle Schreibtische und Telefone einzeln gesprengt wurden, sonder wenn gesprengt worden wäre, doch sicher die tragenden Teile Ziel gewesen wären, weiß ich nicht, worauf du hier eigentlich hinaus willst. Ich empfehle aber mal hier nachzulesen oder zu erklären, warum nichts anderes als Sprengladungen für die Zerstörung verantwortlich sein sollten. Mal ganz abgesehen von den überlebenden im Treppenhaus.

http://www.911myths.com/WTCONC1.pdf


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 16:22
Zum Video:

Die 9 Sekunden sind angenehm kurz, aber vielleicht ein wenig zu kurz beziehungsweise der Schnitt nicht gerade günstig, aber ich meine beim fraglichen Gebäude 2 Sprengungen in verschiedenen Höhen zu sehen.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 17:24
intruder - fragst Du mich, wie es sein kann, dass sich die Inneneinrichtung pulverisierte?

genau umgekehrt wird ein Schuh draus:

Ich frage Dich, wie die Pulverisierung bei einem "Einsturz" passieren kann, bei dem lediglich die Schwerkraft wirkte?

Nochmal: Solche gewaltigen Staubwolken kennen wir bisher nur von kontrollierten Sprengungen. Vergleich Trümmer von zusammengestürzten Hochhäusern und Häusern aufgrund Erdbeben.

gg35068,1208359492,bebm


Genau in dem Video sind zwei Sprengungen zu sehen. Eine im oberen Drittel, dann später im Fundament. Damit will ich zeigen, dass auch top-down - Sprengungen von Hochhäusern möglich ist.


melden
allard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

16.04.2008 um 18:59
Terrorristen planen einen gewaltigen Anschlag ! Warum kapern Sie die Flugzeuge morgens und nicht am Mittag , wenn dass WTC vollbesetzt ist ? Die Wirkung wäre viel extremer gewesen.Oder sollte Sie nicht größer sein ? Die Wahrheit wird in der Mitte liegen - die Einen wollten etwas , die Anderen brauchten etwas !


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 08:06
bio schrieb:Ich frage Dich, wie die Pulverisierung bei einem "Einsturz" passieren kann, bei dem lediglich die Schwerkraft wirkte?
Dann würde ich dir dringend empfehlen, den Link in meinem vorletzten Posting zu lesen. Dann hätte sich deine Frage erübrigt.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 09:01
es ist immer problematisch, eine These aufzustellen und statt Sachargumente dafür zu bringen, auf einen Link im Internet zu verweisen.

lass mich raten, was in Deinem Link drin steht: Die Energie der Schwerkraft war sooo groß, dass sie die Inneneinrichtung pulverisierte und große Teile des Betons.

... oder verstehst Du es etwa und kannst es mir mit eigenen Worten erklären?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 09:52
Wenn du es anzweifelst, widerlege es. Ein einfaches, das kann nicht sein, ist nicht weiterführend.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 12:56
bio schrieb:nur fanden die Explosionen in einem Hochhaus statt, dass dann "zufälligerweise" so zusammenfiel, "als ob" es eine kontrollierte Sprengung war.
Sehr ärgerlich, dass ich das noch hier lesen muss, wo nun doch schon bis zum Erbrechen aufgezeigt wurde, dass es eben KEINE Ähnlichkeiten zu einem kontrollierten Abriss gibt.

Ebenso unverständlich finde ich die ewige Verweigerung, die Zeugenaussagen auf naheliegende Metaphern hin zu relativieren, obwohl wir doch alle diesem Umstand tagtäglich unterliegen.

Übrig bleibt nur der unbedingte Wunsch seitens der VT, dass die Türme gesprengt wurden. Entsprechend wird auch alles nur allzu gern so gedeutet. Mit Wahrheitsfindung hat das leider nichts zu tun, sondern lediglich mit Meinungsmache.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 13:06
Big Explosions Tschum Tschum Tschum Tschum Tschum ... hört sich aber nicht wie eine Matapher an ;)

Ich weiß diese und ähnliche Aussagen werden auch mit angeblich explosivem Material innerhalb der Türme erklärt, aber das ist eben auch nur eine Einklärung die bezweickt die OT vor dem Ins- Wanken- geraten zu bewahren

Es KÖNNTE natürlich so sein - aber wahrscheinlicher ist doch wohl, dass schnell aufeinander "Tschum Tschum Tschum - Laute

1. Auf Explosionen deuten - ok das widerlegt die OT noch nicht, es könnte explosives Material der Einrichtung sein

2. Wenn es Explosionen waren darauf hindeuten, dass Sprengstoff zumindest unterstützend verwendet wurde

Dem Wahrscheinlichen nachzugehen wäre ja wohl allerserste Pflicht für die offiziellen Untersuchungen oder ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 14:13
Tschum Tschum Tschum - Laute

Dampflock?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.04.2008 um 17:59
Link: www.myvideo.de (extern)

Für diejenigen, die noch nicht völlig gehirngewaschen sind, nochmals aus dem Herzen des Nordturms die "Sprengung" des Südturmes live aufgenommen.

http://www.myvideo.de/watch/1193422/WTC_2_Kollaps

Da hier inzwischen schon fantasierte Seriensprengungen als "langgezogenes Röhren" verkauft werden, besteht wenig Hoffnung, das Vernunftzentrum der Überzeugungstäter überhaupt noch irgendwie zu erreichen.

Wie kindisch die Zweifelei inzwischen geworden ist, zeigt die Verweigerungshaltung von Bio:

"lass mich raten, was in Deinem Link drin steht: Die Energie der Schwerkraft war sooo groß, dass sie die Inneneinrichtung pulverisierte und große Teile des Betons."

DAS ist das Geheimnis einer jeden Sprengung: die Schwerkraft macht den Hauptteil der Arbeit, sagen jedenfalls Profis:

"The explosives are just the catalyst," Loizeaux said. "We let gravity do most of the work."
http://www.public.iastate.edu/~nscentral/news/05/jul/implosion.shtml

Wer sich mal eine Sekunde selbstkritisch hinterfragt und mit der unsinnigen Thermit-These hausieren geht, käme von selbst darauf, daß die favorisierte Sprengfantasie des Truth Movement am Ergebnis des "pulverisierens" NULL KOMMANULL ändert, denn mit dem Thermit (und sonstigen Schneidladungen) wird nur Stahl geschnitten, alles andere passiert durch....GENAU....die Schwerkraft.

Der "Katalysator" war am 11.9. aber jeweils über 100 Tonnen schwer und brachte 30.000 Liter Brandbeschleuniger mit.
Ich frag jetzt nicht, wie man derartig Apokalyptisches mit einer vorbereiteten Sprengung hätte koordinieren können (wo normalerweise schon das Rauchen bei den Vorbereitungen verboten ist), das ist eines der vielen Mysterien des Fantasie-Movements.

Warum Truther selbst an der allersimpesten Überlegung scheitern, wie tonnenschwere Betondecken die zwischen zwei Stahlskeletten ihren Halt verlieren und sukkzessiv und beschleunigt aufeinander prallen, dazu führen, daß alles zwischen ihnen zermalmt wird, ist eines der vielen Mysterien des Truth Movements.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden