weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 09:28
Es gibt mehr Insekten als Säugetiere, mehr Ameisen als Menschen, gibt mir alleszu
denken. Amerikanische Präsidenten haben maximal 2 Amtszeiten, dass sie danach ausdem Amt
"gejagt werden" ist die Regel, Politiker Lügen? seit wann das denn? Es gibtLobbyisten?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 09:41
>>>... in den usa gibt es inzwischen mehr vereinigungen von menschen, die sich mit deraufdeckung der lügen des 9/11 beschäftigen als tierschützer. ...<<<

Komisch nurdas in Anbetracht der gewaltigen aufgedeckten "Lügen" die Versicherungen immer noch gernedie von ihnen geforderten Zahlungen im mehrstlligen Millionenbereich zahlen. Komisch auchdas sich kein Anwalt dieser imensen Anzahl von "Lügen" zu nütze macht.
Komisch auchdas sich irgendwelche völlig unwichtigen Leute wie Alex Jones berufen fühlen diese ganzen"Lügen" aufzudecken, nie Menschen wo es um Zahlungen oder andere Forderungengibt.

Aber die Antwort kenn ich schon. Natürlich sind alle an der Verschwörungbeteiligt... -.-


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 12:20
vergesst mal alle sprengungen oder youtube filme, vergesst alex jones und co. ->>vor all diesen sachen beginnt schon die verschwörung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 13:21
Oh na klar...

Wir können die Verschwörung nicht beweisen, also machen wir uns eineneue.
Wo genau beginnt denn die Verschwörung und wo sind die Beweise?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 13:28
haben wir geliefert, dazu muss man sich das politische und dunkelwirtschaftlicheverhalten der letzten jahrzehnte ansehen und ein paar beispielen in der weltgeschichtefolgen, die nicht mehr nur eine kleine und unrepräsentative menge sind.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 13:35
Oh toll...

Das heißt, euch reichen irgendwelche Interpretationen in irgendwelcheEreignisse als Beweis der Mitwisser- und Täterschafft seitens der USA aus? Da wird eineTheorie mit einer anderen bewiesen?
Und bei der Art von "Beweis"führung wird hier auf"vernünftig diskutieren" gepocht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 13:42
es ist wirklich nicht mein problem wenn du nicht in der lage bist, gegebene informationenzu verknüpfen.
beweise - fakten, lassen sich immer nur durch das verknüpfenverschiedener informationen herleiten.

und was die historischen ereignisse angehtkann ich nur sagen, wer zwischen "verschwörungstheorie" und "verschwörung" nichtunterscheiden kann ist halt selbst schuld, bzw. dem system zum opfer gefallen.

duhast einfach keine ahnung übre die hintergründe, dafür ein ausgeprägtes selbstbewusstseinund einen reichhaltigen fundus an informationen über 911 - jedenfalls was die oberflächedes ganzen angeht.

das was du erzählst, das würde mir jeder andere in deinerposition auch erzählen können, darin bist du nichts besonderes.worum es geht ist diehintergründe zu ergründen um überhaupt wahrheitsfindent mitsprechen zu können.


melden
mczakk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 13:49
http://www.911blogger.com/node/8394

noch was für alle leugner da


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 14:00
Sind wir schon wieder beim "du hast keine Ahnung" angekommen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 14:05
ist ansichtssache.
jeder weiss das die sonne wärme und licht spendet - warum sie diestut kann einem aber nicht jeder erklären.

wie gesagt, was 911 angeht kannst dudich zwar auf dinge berufen die man wissen 'muss' , nicht aber auf das was man wissen'sollte'.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 14:54
Natürlich.
Wenn man jeden Mist glaubt und irgendwelche Zirkelschlüsse zieht kann mansich freilich auf sein "Wissen" beziehen was man angeblich zu haben scheint.
Wie zumBeispiel die "Tatsache", dass sich die USA in Pearl Harbor mit voller Absicht überfallenlassen hat. Sicher hat sich deswegen auch Japan 2 Mal mit einer Atombombe bombardierenlassen.

Alles ganz freiwillig. *rosarote Brille aufsetz*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:07
habe ich das jemals gesagt du traumtänzer?
wieder ein grandioses beispiel dafür, wievoreingenommen du an die ganze sache rangehst.

ich ziehe keine 'zirkelschlüsse' indeinem sinne, ich kann mich auf FAKTEN berufen, die zusammen ein bild ergeben.

soverhält es sich mit jedem FAKT.
FAKTEN + FAKTEN = FAKTEN.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:17
bcuhsbtaen schrieb:so verhält es sich mit jedem FAKT.
FAKTEN + FAKTEN =FAKTEN.
Mehr Käse = mehr Löcher
Mehr Löcher = weniger Käse

Wasschließen wir daraus?!

Mehr Käse = weniger Käse


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:18
http://video.google.com/googleplayer.swf?docId=-8545585184878490822&amp;hl=de

>>>
Natürlich.
Wenn man jeden Mist glaubt und irgendwelcheZirkelschlüsse zieht kann man sich freilich auf sein "Wissen" beziehen was man angeblichzu haben scheint.
<<<

nicht jeden mist. von der paranoiden schnelllebigkeiteines jones lass ich mich auch nur ungern mitreißen. loose change, gänzlichabgeschrieben, aber ich hab meine eigene theorie und glaub das, was ich für wahrheitsnahehalte, nicht was auf schnippseln steht. jeder von uns hat seine ganz eigenen bilder zudem vorfall.
wir picken uns nur aus den videos raus, was zu unserer eigeneninterpration hilft. und das ist etwas vollkommen natürliches, in der psychologie lehrtman einem schnell, dass es genauso viele wahrheiten und verschiedene sichtweisen zu einemding gibt, wie die anzahl der köpfe die sich damit beschäftigen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:21
je mehr käse du hast, umso mehr löcher sind auch vorhanden.
doch durch die steigendeanzahl an löchern, bedingt durch die steigende anzahl an käse, wird mehr käse in keinemfall = weniger käse sein.

was schließen wir daraus?

toller vergleich.. esgibt sogar käse der keine löcher hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:31
Humor ist, wenn man trotzdem lacht ;)

Aber wer nicht will, der hat schon, alsoBitte...

Grundsätzlich lassen sich zwei Verwendungsweisen dieses Begriffsunterscheiden:
1. Faktum im Sinne eines objektiv existierenden Sachverhalts
2.Faktum im Sinne eines in der Erfahrung, durch Beobachtung gegebenen Sachverhalts, alsonur in Abhängigkeit vom erkennenden Subjekt existierend

Mit beiden Bedeutungensind weitere Bedeutungsvarianten verbunden. Die eine oder andere Bedeutung folgt jeweilsaus dem eingenommenen philosophisch-weltanschaulichen Standpunkt, aus dem systematischenZusammenhang, in dem dieser Begriff steht, und aus dem methodologischen Zweck, dem seineVerwendung untergeordnet ist. In weltanschaulichen Auseinandersetzungen, insbesondere mitdem Bezug zum Positivismus, spielt der Begriff eine wichtige Rolle.

SeineBedeutung im naturwissenschaftlichen Denken zeigt z. B. die Auffassung des Faktischen beiWerner Heisenberg. Er beschränkt Faktisches auf Beobachtung, Messung, u. a., stellt esalso in Abhängigkeit vom erkennenden Subjekt, woraus gefolgert wird, dassNichtwahrgenommenes nicht den Charakter des Faktischen einnehmen kann. Die Endkonsequenzeiner solchen Auffassung könnte eine subjektiv-idealistische Position sein. Eine genaueBestimmung des Begriffs "Faktum" steht im engen Zusammenhang mit der Bestimmung desBegriffs der Tatsache. Beide Begriffe werden in der Literatur häufig bedeutungsgleichverwandt


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:33
und nun zum Fehlschluss

Mangelnde Ursächlichkeit - reines gleichzeitiges Auftretengibt noch keinen Grund - 'unechte', nicht kausale Korrelation

(vgl. auch: cum hocergo propter hoc)
Tatsache 1: England ist tollwutfrei.
Tatsache 2: Es gibt inEngland auch keine Störche.
Schlussfolgerung: Störche verursachen somit dieTollwut.

Bei Kenntnis der wirklichen Ursache für die Tollwutverbreitung handelt essich bei diesem Fehlschluss um einen Sophismus, ansonsten um einen durch Unkenntnisherbeigeführten Paralogismus.

Derselbe Fehlschluss kann auch so dargestelltwerden:
Tatsache 1: Patient XY hat Rückenschmerzen.
Tatsache 2: Patient XY hateinen Bandscheibenvorfall.
Schlussfolgerung: Der Bandscheibenvorfall ist die Ursachefür die Rückenschmerzen.

Beide Schlüsse sind in (wissenschafts)philosophischemSinne immer falsch, da auf die Erhebung weiterer Tatsachen verzichtet wird. Im bestenFall kann die Verknüpfung zweier Tatsachen Verdachtsmomente liefern, die mitwissenschaftlichen Methoden abgeklärt werden sollen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:34
wenn ich mir das so durchlese, kann ich von mir behaupten das ich weiss wovon ich rede,aber danke für den copy/past :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:36
>>>... habe ich das jemals gesagt du traumtänzer? ...<<<

Ja hast du, du*abwertendes Wort hier einsetzen*...
Du weißt doch bescheid in der groooooßen Welt derPolitik. Du kennst doch all die geheimen Geheimhintergründe.


>>>... wieder eingrandioses beispiel dafür, wie voreingenommen du an die ganze sache rangehst....<<<

LOL?
Voreingenommen? Und das von jemanden der den Beweis darin sieht,das die USA in der Vergangenheit nicht gerade christlich mit dem Rest der Weltumgesprungen ist.


>>>... ich ziehe keine 'zirkelschlüsse' in deinem sinne, ichkann mich auf FAKTEN berufen, die zusammen ein bild ergeben. ...<<<

Jaja... Die"Fakten" hab ich gesehn. Komisch nur das diese "Fakten" seit mehr als 5 Jahren völliguninteressant für Versicherungen, Anwälte und Angehörige sind.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.05.2007 um 15:45
>>>Ja hast du, du *nettes Wort hier einsetzen*...
Du weißt doch bescheid inder groooooßen Welt der Politik. Du kennst doch all die geheimen Geheimhintergründe.<<<

habe ich auch nie behauptet, genauso wenig den schwachsinn mit pearlharbor ( da würde ich gerne wissen wo du das gelesen hast, langsam wirds richtig, RICHTIGlächerlich )


>>>LOL?
Voreingenommen? Und das von jemanden der denBeweis darin sieht, das die USA in der Vergangenheit nicht gerade christlich mit dem Restder Welt umgesprungen ist.<<<

das sehe ich nicht als beweis, es kommtaber hinzu.hinzu, zu dingen die auch ohne diesen zusatz von wert sind.ausserdem solltestdu das "christlich" in "menschlich" umändern damit es annäherndpasst.


>>>Jaja... Die "Fakten" hab ich gesehn. Komisch nur das diese"Fakten" seit mehr als 5 Jahren völlig uninteressant für Versicherungen, Anwälte undAngehörige sind.<<<

wenn du mal nachschaust wer sich bereits darumgekümmert hat und - warum sich diese menschen nachher nicht weiter damit befasst haben,könntest du auch schritthalten, statt ewig auf nicht zu beantwortende fragezurückzugreifen.
und wenn dann mal die passende antwort dazu kommt, hört man vonbesonders schlauen gesellen, dinge wie "bla laber gummiball" ... das okkulte spielt einegroße rolle bei dem ganzen.

aber frag da lieber deinen besten freund, dasinternet.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden