Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 17:58
Ist mal wieder eine Runde Pathologisierungsversuche angesagt? Wie überraschend. Hatten wir ja lange nicht.

Und das man bei all den Spin und den Lügen der OVT-Vertreter schon mal seine Contenance verlieren kann, insbesondere wenn einem Opferverhöhnung vorgeworfen wird, die jeder Grundlage entbehrt, ist menschlich und absolut nachvollziehbar.

Weniger Lügen, weniger Spin, weniger Pathologisierungen, weniger Zeugendiskreditierungen, ergibt fairerer Umgangston. Das ist die Regel.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 18:04
sitting-bull schrieb:Weniger Lügen, weniger Spin, weniger Pathologisierungen, weniger Zeugendiskreditierungen, ergibt fairerer Umgangston. Das ist die Regel.
Prima, fang an! :D:D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 18:39
@sitting-bull

was soll denn dieser Spam wieder ?
So langsam entwickel ich das Gefühl, das es in deinem Kopf mind. genauso verwirrt aussieht wie deine Spam Beiträge hier !
sitting-bull schrieb:Kennt er denn die forensischen Sprengstoffspuren?
Sag mal, welchen Teil von: " Es gibt keine anerkannten forensischen Sprengstoffspuren" verstehst du nicht ??
Und wenn du diese Lüge noch 500 mal durch Foren trägst, ES GIBT SIE NICHT !!!!!!
Weiterhin grenzt es an Satire, das du hier mit Jowenko angerannt kommst.
Dieser sagt die Türme wurden NICHT gesprengt, DU allerdings propagierst sie wurden gesprengt, dennoch schleppst du ihn hier als Beweis an ? ^^ ;)
Wie unglaubwürdig willst du dich hier noch machen ? ^^
sitting-bull schrieb:Voice Morphing in beinahe Echtzeit. Weil viele sich so etwas kaum vorstellen können. Gibt es aber schon einige Jahre.
Ohje gleich kommen bestimmt wieder die Hologramme ^^
Nur weil du dir so ziemlich alles vorstellen kannst muß es natürlich auch so gewesen sein. Ganz klare Sache.
So langsam frage ich mich, ob von einigen VT-logen eine gewisse Gefahr ausgehen könnte. Wer weiß zu was sie noch fähig sein könnten, nur weil sich diese so ziemlich alles vorstellen könnten.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 20:52
Was heißt Gezanke? Wenn hier Müll gepostet wird, nehme ich mir als Experte das Recht heraus, das klar zu stellen.

Kleines Gedankenexperiment. Ich spiele jetzt mal den Richter. Zeuge ist Jennings. Jennings hat seine Aussage am 11.9.2001 gemacht, belegt in Zeitungsausschnitten wie hier:

After the initial blast (also der Einschlag im Nordturm), Housing Authority worker Barry Jennings, 46, reported to a command center on the 23rd floor of 7 World Trade Center. He was with Michael Hess, the city's corporation counsel, when they felt and heard another explosion. First calling for help, they scrambled downstairs to the lobby, or what was left of it. "I looked around, the lobby was gone. It looked like hell," Jennings said.

http://archives.record-eagle.com/2001/sep/11scene.htm


Up in the command centre on the 23rd floor, two men felt the building rock with the second explosion. Housing Authority worker Barry Jennings, 46, had reported there after the initial blast. So had Michael Hess, the city's corporation counsel. After the second plane hit they scrambled downstairs to the lobby, or what was left of it. "I looked around, the lobby was gone. It looked like hell," Mr Jennings said.

http://findarticles.com/p/articles/mi_qn4158/is_20010913/ai_n14406465/print



Dazu gibt es seine Aussage auf Video, eines vom 11.9.2001.



Eines später.




Es gibt nicht eine Inkonsitenz in der Darstellung von Jennings. Die Frage wäre: Warum auch? Er berichtet nur, was er gerade erlebt hat. Das hat sich bei ihm genau wie bei jeden anderen ins Gehirn eingebrannt, auch heute noch wird beinahe jeder ganz genau sagen können, was er zu dem Zeitpunkt der Anschläge gemacht hat, was man gefühlt oder gedacht hat, ein übrigens ganz normaler Vorgang bei solch prägenden Ereignissen- da speichert das Gehirn jedes Detail. Ein reines Versehen ist also nahezu ausgeschlossen. Eine Verwirrtheit ist auch nicht zu erkennen, Jennings gibt immer klar und präzise wieder, was da im WTC 7 passiert ist, es gibt auch nicht einmal den Hauch einer Spur eines Zweifels bezüglich der Timeline. Und dass Jennings schon am 11.9.2001 sich eine monumentale Lüge ausgedacht hat, um der später gültigen offiziellen Version eines auszuwischen ist ja auch jenseits aller denkbaren Optionen. Das wird auch kein "Debunker" ernsthaft behaupten können. Fazit ist also, wir haben eine kongruente Aussage, verteilt über mehrere Zeitpunkte, von anfang an stimmig. Es gibt genau null Gründe für ein Motiv für Jennings zu lügen, auch Verwirrtheit ist mit nahezu sicherer Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Kurzum: Ein glaubwürdiger Zeuge.

Nehmen wir nun die "Debunker". Haben die ein Motiv, die Aussage von Jennings kaputt zu machen? Ja, haben sie. Allein schon deswegen, weil eine Explosion im WTC 7 vor dem Einsturz des Südturms ganz und gar unvorstellbar ist, es sei denn man zündet dort Sprengladungen, ist schon mal ein guter Grund vorhanden, Jennings irgendwie in Mißkredit zu bringen bzw. seine Aussagen zu zerschießen. Das nächste wiegt noch schwerer: Anscheinend ist Jennings Aussage eine echte Gefahr für den Plot, denn es stellt sich die Frage, wann das OEM evakuiert worden ist, von wem das befohlen wurde und vor allem, warum. Eine Warnung vor dem 2. Flugzeug? Ich habe es ja gezeigt, die gab es, hätte es aber nicht geben dürfen (zumindest nach offizieller Lesart nicht, von wegen überaschender Angriff und Ausbleiben Flugabwehr). Plötzlich wird auch Silversteins kryptischer "Pull it" Moment wieder brisant. Nicht, weil das vielleicht doch die Sprengung betreffen würde, sondern weil "someone made the decission to pull it", also wirklich die Evakuierung, befohlen hatte. Wer, wann, wieso?

Hier geht es um eine einwandfreie Kausalkette zum Täterwissen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 21:07
sitting-bull schrieb:Wenn hier Müll gepostet wird, nehme ich mir als Experte das Recht heraus, das klar zu stellen.
Du bist Experte für Müll? Respekt, so viel Selbsterkenntnis hätte ich Dir gar nicht zugetraut...:)

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 21:17
@sator:

danny jowenko ist sich aber genauso sicher, dass die WTC tower nicht gesprengt wurden.

Das stimmt so nicht ganz:

*Zunächst* sagte er, daß die Tower nicht gesprengt wurden. Er versucht dann auch zu erklären, wie diese evtl. hätten zusammenbrechen können. Am Ende nannte er aber dann den Grund für seine erste Theorie: Die Zeit. Er sagte nämlich, daß er (mit seinen Mitteln) ein Jahr für die Organisation der Sprengung benötigen würde. Aber er könne dies auch durchführen.

Er sagt zudem, daß es nicht *üblich* wäre, die Tower so zu sprengen, wie sie gesprengt wurden. *Normalerweise* sprenge man diese von unten nach oben, weil man dann weniger Sprengstoff benötige.

Beim Gebäude 7 ist er sich dafür aber 100% sicher, daß das gesprengt wurde.

Und sagen wir mal so: Wenn sicher ist, daß das WTC 7 gesprengt wurde, dann war der Einsturz von den Towern und der Rest des Tages auch geplant. Von daher ...


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 21:32
Es ist sehr gut, dass SittingBull hier einen Teil seiner Arbeiten veröffentlicht. Kaum ein Debunker hat es gewagt, Konstruktives zu entgegen, meistens persönliche Attacken (Müll), die weiter ignoriert werden sollten. pacos obige Beleidigung ist natürlich ein Negativrekord in diesem Vorgehen.
Ich hoffe, SittingBull lässt sich nicht provozieren, denn das wäre unter seinem Niveau.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 21:44
bio schrieb:pacos obige Beleidigung ist natürlich ein Negativrekord in diesem Vorgehen.
Ach komm bio, Dein Meister ist doch auf Deine Unterstützung nicht angewiesen, außerdem, wenn ich jetzt alles vorkrame, was der mir (and anderen) bereits an den Kopf geworfen hat, ist obiges Zitat doch nur eine gutmütige Frotzelei...:)

paco


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 21:58
Du hast SittingBull quasi als "Müll-König" hingestellt ... :) was schon wieder lustig ist.
... aber ich glaube der Meister ist ruhiger geworden und versteht Spass.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 22:57
@winston

Beim Gebäude 7 ist er sich dafür aber 100% sicher, daß das gesprengt wurde.

wie kann er sich sicher sein, wenn er nicht mit allen eventualitäten vertraut gemacht wurde und diese von "jeff" auch mit keiner silbe erwähnt werden?



"BY FIRE... BY FIRE... FROM FIRE... CAME DOWN BY FIRE..."

man beachte, es ist von einem von trümmern des südturms massiv beschädigten WTC 7 nie die rede (nicht nur in dem video), wird nicht einmal in erwägung gezogen, obwohl es klare hinweise gibt inform von videobeweisen, zeugenaussagen und der schadensbilanz.




Ein glaubwürdiger Zeuge.

warum auch nicht? einzig zu beanstanden, ist der versuch das was er erlebte, in eure theorie einzufügen, ohne gewichtige details und wenig rationale überlegungen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 23:54
Ich sags zum 3. Mal, der NIST Bericht ist draussen.
Es ist auch NIST nicht gelungen, die Schäden an der Südseite als so schwerwiegend zu beweisen, dass sie für den Einsturz ursächlich waren.
Im Gegenteil, zum Zeitpunkt des Einsturzes waren die Feuer fast komplett aufgezehrt.

Es gibt dort einige neue Bilder, aber nicht dass was Debunker sich immer wünschen. Der Beweis der verheerenden Zerstörung ist bis heute eine subjektive Behauptung.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 23:55
Hehe. Genial.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 00:00
sitting-bull schrieb:Wenn hier Müll gepostet wird, nehme ich mir als Experte das Recht heraus, das klar zu stellen.
LOOOOOL
Da kütt der nächste selbsternannte Demolition Hobbyist um et Eck :D :D :D :D
Ein verzerrtes Selbstbild könnte man es aber auch nennen ^^
sitting-bull schrieb:Zeuge ist Jennings. Jennings hat seine Aussage am 11.9.2001 gemacht
Richtig, und vergleicht man seine Aussage mit der Timeline sieht man sofort, das die von ihm berichtete Sprengung, der Einsturz des North Tower war !
Es sein denn man nennt sich in Foren Sitting-Bull und spielt sich nebenbei auch noch als Experte auf.^^
Dann muss auf jeden Fall was gesprengt worden sein. Egal was, Hauptsache gesprengt, gepullt oder sonst was.


Wenn man sich mal die unzähligen Versuche der VT-logen anschaut, in denen versucht wurde Aussagen zu verdrehen, ist es schon fast peinlich das sie diese Masche immer noch nicht aufgegeben haben. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 00:01
Noch mal zu Jennings Aussage.
Das was wir bisher gehört haben wird in keinsterweise der Wichtigkeit gerecht. Was da geschrieben wird, sind Interpretationen einiger seiner Aussagen, die lückenhaft und ungenau sind.
Eine genaue Beschreibung der über 2 Stunden im WTC7 mit allen Einzelheiten stelle ich mir anders vor.
Seine Aussage von 2001 lässt vermuten, dass er die Lobby in Schutt und Asche vorgefunden hat, bevor die Türme eingestürzt sind. So weit mein Englisch reicht, hat er aber , weil er im 8. Stock eingesperrt war, die Lobby erst nach seiner Rettung gesehen und damit nach dem Einsturz beider Türme.
Ob das an meinem Englisch liegt oder nicht, die Fetzen von seiner Aussage sind ungenügend und ich frage mich, wo seine komplette Aussage mit Namen und Uhrzeiten ist.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 07:03
Er war drei Mal in der Lobby. Beim reingehen, einmal, nachdem er oben im 23. keinen angetroffen hatte und wieder runterging und dann wieder hochging, und dann noch mal bei seiner Rettung.

Daher kann man daraus nicht sicher ableiten, wann die Schäden auftraten.
Fall 1 und 2 waren vor einer Schädigung, Fall 3 lange nach den Einstürzen der Twins.

Der entscheidene Punkt ist, er sagt aus, es gab eine Explosion im 8. Stock (übrigens brannte es da später auch), BEVOR der Südturm einstürzte, weil er deutlich beide Türme danach noch sehen konnte!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 07:15
Noch ein Indiz: Bei dem OCC und SCC weiß ich die Namen der dort eingeschlossenen / geretteten / gestorbenen. Beim WTC 7 habe ich die Namen der dort beschäftigten Mitarbeiter noch nie gehört. Liegt es vielleicht daran, dass dort niemand mehr war?

Hier gibt es noch ein Indiz, dass wirklich schon evakuiert war. "The whole chain of command was with him"

Richard Sheirer is in a meeting at New York City Hall when he is informed by telephone of the first plane hitting the World Trade Center. Sheirer is the director of the Mayor’s Office of Emergency Management (OEM), which was set up in 1996 to coordinate the city’s overall response to major incidents, including terrorism (see 1996). It has an emergency command center on the 23rd floor of WTC 7, specially intended for coordinating the response to catastrophes such as terrorist attacks (see June 8, 1999). Yet instead of going to this, Sheirer heads to the North Tower, and arrives at the fire command post set up in its lobby before the second crash at 9:03 a.m. [New York Magazine, 10/15/2001; 9/11 Commission, 5/18/2004 pdf file] John Odermatt, Sheirer’s top deputy, also goes to the North Tower and says that, after the first plane hit, he leaves only two staffers at the command center. John Farmer, who heads the 9/11 Commission unit that assesses the city response to the attacks, will find it “strange that Sheirer, four OEM deputies, and a field responder went straight to the North Tower… rather than to the nearby emergency command center.” Journalists Wayne Barrett and Dan Collins will conclude, “[T]he command center was out of business from the outset.” [Barrett and Collins, 2006, pp. 31 and 34] Sheirer stays at the North Tower lobby until soon after 9:30 a.m., when Mayor Giuliani requests he joins him at the temporary command post at 75 Barclay Street (see (9:50 a.m.-10:10 a.m.) September 11, 2001). [9/11 Commission, 5/18/2004 pdf file] John Farmer will later complain, “We [the 9/11 Commission] tried to get a sense of what Sheirer was really doing. We tried to figure it out from the videos. We couldn’t tell. Everybody from OEM was with him, virtually the whole chain of command. Some of them should have been at the command center.” Fire Captain Kevin Culley, who works as a field responder at OEM, is later asked why most of the OEM’s top brass were with him at the scene of the incident. He says, “I don’t know what they were doing. It was Sheirer’s decision to go there on his own. The command center would normally be the focus of a major event and that would be where I would expect the director to be.” When the 9/11 Commission later investigates OEM’s shortcomings on 9/11, “No rationale for Sheirer’s prolonged lobby stay, no information conveyed to commanders, and no steps to coordinate the response” will be discovered. [Barrett and Collins, 2006, pp. 31-32 and 34]

http://complete911timeline.org/context.jsp?item=a846oemstaff#a846oemstaff


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 07:15
sitting-bull schrieb:Der entscheidene Punkt ist, er sagt aus, es gab eine Explosion im 8. Stock (übrigens brannte es da später auch), BEVOR der Südturm einstürzte, weil er deutlich beide Türme danach noch sehen konnte!
Nur schade für die VT-logen, das der North Tower zuerst einstürzte ^^


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 07:40
nexuspp schrieb:Nur schade für die VT-logen, das der North Tower zuerst einstürzte ^^
Nein, hier irrst du dich. Der Nordturm wurde zwar zuerst getroffen, stürzte aber erst nach dem Südturm ein.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden