weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 13:25
Vielen Dank, Emodul!

Es wäre schade, wenn Deine sehr gute, weil direkte und sachliche Zusammenfassung des NIST Reports zu WTC7 hier gleich wieder weggespammt wird. Was sie besonders auszeichnet ist, dass Du Dir - im Unterschied zu den VTlern (Schade, dass das so pauschal zutrifft) - verkniffen hast, gleich jede These der NIST zu kommentieren, sondern sie journalistisch sauber erstmal hier auf deutsch klarstellst.

Was Du danach schreibst, konnte ich anscheinend nicht so gut formulieren, weil ichs auch schon vergeblich versucht habe:
emodul schrieb:Schön, aber Du musst Nachweisen, dass der durch das NIST beschriebene Ablauf unmöglich ist oder doch zumindest sehr unwahrscheinlich ist. NIST muss nicht Dir beweisen, dass keine Thermit-Sprengung durchgeführt wurde, die haben ja ihren Bericht und glauben genau zu wissen, was passiert ist.

Du kannst hier nicht auf irgendwelche Tests, die mit dem Fall im WTC 7 nicht identisch sind, verweisen.
Ich hoffe nur, dass Du jetzt nicht sofort in eine Ecke mit den anderen nicht VTlern gestellt wirst, die, wie auch die Medien, allesamt unter dem Generalverdacht stehen, finsteren Kräften zuzuarbeiten.

Alle, die Gedanken zum WTC 7 haben, egal welcher Meinung sie sind, sollten sich vorher Emoduls Zusammenfassung durchlesen und sich damit auseinandersetzen.

@sitting-bull:
Die NIST hat nicht von vornherein eine Sprengung ausgeschlossen. Ihr schließt von vornherein alles andere als eine Sprengung aus, weil das ja nicht sein darf. Bitte nicht verwechseln! (Ihr habts doch immer mit "Übertragung", "geschlossenem Weltbild", "nicht sehen wollen", etc.)


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 14:50
Das NIST hat sehr wohl von vornherein eine Sprengung ausgeschlossen, siehe Interview mit Dr. Shyam Sunder auf Noliesradio. Hinweise: Es war eine technische, keine kriminalistische Untersuchung, die Aufgabenbeschreibung des Kongresses als Auftrag des NIST legt die Bandbreite der Untersuchung klar fest (darauf bezieht sich Sunder auch: wie die Aufgabenbeschreibung genau aussah hatte ich anhand der Hoffmann-Kritik am NIST bereits auf deutsch veröffentlicht), Hinweise auf Thermate seien bedeutungslos, weil auch anders erklärbar (aber wie?), die Idee der Sprengung wurde von vornherein ausgeschlossen (und nicht etwa wissenschaftlich oder forensisch untersucht) weil der 11.9.2001 war wie er war (nach Regierungs- und Medienversion), und eine Sprengung allein durch den Lärm der Explosionen, die laut NIST niemand gehört haben will, nicht zutraf.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 15:02
@ savage: Wurde dort etwa gebohrt ?

Wieso? Nur in Beton bohrt man kleine Löcher für Sprengladungen, bei Stahlträgern legt man Shape - oder Cuttercharges im diagonalen Winkeln an. Beton gab es als Tragwerkskonstruktion im WTC nicht- nur als Etagendecken über den Metalldecken.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 16:47
@ Sitting- Bull, also Sprengungen wurden gehört und laut einer Dokumentation, die Gestern bei DMAX lief hört man erst eine Sprengung und sieht dann wie das Gebäude zusammen stürzt. AUßerdem ist es merkwürdig das der Bürgermeister nicht in seinen Bunker gegangen ist (der lag unter dem WTC 7 ) hat er geahnt oder gewusst das es gesprengt wird. Auch wurde das Gelände Abgesperrt, obwohl das WTC 4,5,3 und 6 stärker beschädigt waren als das WTC 7 stürzte doch nur das WTC 7 ein. Das sind natürlich alles nur Theorien und können falsch sein, aber man muss das alles darum sich ansehen und nicht nur das was so in den Medien verbreitet wird, man sollte selber Information sammeln, so war der Sicherheitsbeamte des WTC der Cousin von den Bush Brüdern, und das WTC wurde 6 wochen vorher umgebaut, da über nahm Silverstein es und fing damit an, außerdem wurde es versichert und 3 Wochen vor dem 11. September der Stromabgestellt und es liefen dort Merkwürdige Männer rum (laut ehemaligen Mitarbeitern) die Bomben Hunde wurden 5 Tage vorher abgesetzt und aus dem Stock 34 trangen am 11. September Geräusche wurden da vielleicht Bomben angebracht oder Menschen entsorgt?? Und vergleicht man den Einsturzt der 3 Gebäude gleichen sie einer Sprengung und man sieht bei den Türmen unterhalt des Einsturzes Weiße Wolken die raus treten, außerdem hörten Feuerwehrleute immer wieder Bomben.... Ich glaub ich könnte noch weiter so schreiben aber eins was die Sprecherin sagte ist wahr: Kein Geheimnis ist für immer Geheim, die Wahrheit kommt ans Licht.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:35
"also Sprengungen wurden gehört und laut einer Dokumentation, die Gestern bei DMAX lief hört man erst eine Sprengung und sieht dann wie das Gebäude zusammen stürzt."

"It sounded like explosions" heißt nicht, dass da Explosionen waren. bei einem einstürzenden Hochhaus geht es nicht lautlos zu.

AUßerdem ist es merkwürdig das der Bürgermeister nicht in seinen Bunker gegangen ist (der lag unter dem WTC 7 ) hat er geahnt oder gewusst das es gesprengt wird.

Unsinn. Der Bgm konnte sich gar nicht im Bunker verstecken, was glaubst Du wäre die Reaktionen der Medien (und der VT) gewesen?

Auch wurde das Gelände Abgesperrt, obwohl das WTC 4,5,3 und 6 stärker beschädigt waren als das WTC 7 stürzte doch nur das WTC 7 ein.

Was glaubst Du wohl würde eine verantwortungsbewusste Crew tun wenn auch nur eine geringe Gefahr besteht dass Gebäude einstürzen?

Das sind natürlich alles nur Theorien und können falsch sein, aber man muss das alles darum sich ansehen und nicht nur das was so in den Medien verbreitet wird, man sollte selber Information sammeln,

Richtig, aber solche, die den physikalischen Gesetzen icht widersprechen, alles Andere ist VT-Humbug.
"
so war der Sicherheitsbeamte des WTC der Cousin von den Bush Brüdern, und das WTC wurde 6 wochen vorher umgebaut, da über nahm Silverstein es und fing damit an, außerdem wurde es versichert und 3 Wochen vor dem 11. September der Stromabgestellt und es liefen dort Merkwürdige Männer rum (laut ehemaligen Mitarbeitern) die Bomben Hunde wurden 5 Tage vorher abgesetzt und aus dem Stock 34 trangen am 11. September Geräusche wurden da vielleicht Bomben angebracht oder Menschen entsorgt??

OMG. Zuviel Thriller gelesen?

Und vergleicht man den Einsturzt der 3 Gebäude gleichen sie einer Sprengung und man sieht bei den Türmen unterhalt des Einsturzes Weiße Wolken die raus treten,

Wie meinst Du sieht es aus, wenn Luft mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit aus zusammebrechenden Stockwerken gepresst wird? Und wie lautlus glaubst Du geht das vor sich?

außerdem hörten Feuerwehrleute immer wieder Bomben.... Ich glaub ich könnte noch weiter so schreiben aber eins was die Sprecherin sagte ist wahr: Kein Geheimnis ist für immer Geheim, die Wahrheit kommt ans Licht.

It sounded like explosions" und "there were explosions" ist genau das was ich erwarten würde wenn ein 400m hohes Gebäude einstürzt.

Wo ist Dein Verständnisproblem?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:43
1. In der Geschichte des Stahlbaus ist es ein Novum, dass - wie angeblich geschehen - hochgebaute Stahlkonstruktionen aufgrund von Feuer einstürzen können.

der verweis auf einmaligkeit, ist absurd. die umstände, unter denen das alles statt gefunden hat, waren bis dahin ebenfalls einzigartig und mit keinem fall vergleichbar.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:48
Die ganze VT in diesem Fall ist so absurd dass sich mir die Fingernägel aufrollen :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:48
ich hab kein Verständnisproblem und es lief auf Deutsch, so und warum sollten die Gebäude nicht Gesprengt worden sein, außerdem war es doch ein Angriff da wird ich der Bürgermeister wohl verstecken, was er auch getann hat und er hat sogar dauernt gesagt gleich Stürzt das Gebäude zusammen, viele Menschen haben gesagt das die Gebäude Einstürzen, aber 2006 ein Gebäude in Madrid 20 Stunden lang gebrannt hat und dies war ebenfalls aus Stahl, Eisen und der Südturm ist ehr zusammen gestürzt als der Erste obwohl das erste Flugzeug in den Nordturm rein geflogen ist. Das hätte aber anders rum sein müssen und außerdem wird kaum erwähnt das Eisen/Stahl bei einer Temperatur bei über ca. 1000 schmilzt die Temperature aber etwa 600 betragen haben muss.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:51
Hast Du wenigstens ein _paar_ Beiträge in diesem Thred gelesen?

...Und wage es bloß nicht, jetzt "ja" zu sagen


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:53
Ach ja, Orthographie und Grammatik zu beachten wäre auch nicht schlecht. Vielleicht gäbe es dann weniger Missverständnisse.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:53
http://www.911blogger.com/node/17436

Zum Modell der NIST-Einsturzsequenz.

gg35068,1220111630,15gyo1x

Inkl. Youtube-Filmchen zu besseren Visualisierung:



Dr. Greening hat in diesem Fall recht:

Now consider NIST’s version of the final moments of WTC 7 as exemplified by the computer-generated simulacra of Figure 12-69 of NCSTAR 1-9. These images of the final collapse of WTC 7 from the north, west and south show very extensive buckling of the exterior columns especially near the mid-height of the building. It is simply astounding that, even though these computer generated images of a crumpled and severely distorted Building 7 look nothing like the video images of the real thing, NIST nevertheless concludes: “the global collapse analyses matched the observed behavior reasonably well.”


http://the911forum.freeforums.org/withering-critique-of-the-new-wtc7-report-t44.html#341


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 17:56
Vielleicht sollte man sich mal alle Videos über 9/11 ansehen auf www.911videos.de und jeder sollte sich selber Informieren und nicht das glauben was uns die "Medien" so sagen....


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:06
Sitting-Bull schrieb:
Haupt-Des-Info-Methoden Merkmale:

1: Spiele dich mit echter Skepsis in den Vordergrund und werde Sprecher deiner Bewegung, (Agenten bekommen dann wirklich unverschämt viel Sende- und Redezeit, echten Aufklärern wird diese verwehrt)

2: Bringe Schwachsinnstheorien auf

3: Greife andere Aufklärer persönlich an.
Lerne schweigen, ohne zu platzen. (Uwe Steimle)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:06
Aber erst mal ein wenig lernen (von wegen Physik, Logik und so


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:07
@ OpenEyes: Du bist ein OVT-Schnacker.


"It sounded like explosions" heißt nicht, dass da Explosionen waren. bei einem einstürzenden Hochhaus geht es nicht lautlos zu.

It sounded like explosions" und "there were explosions" ist genau das was ich erwarten würde wenn ein 400m hohes Gebäude einstürzt.



Dir ist schon bewußt, dass, wenn du den Fokus rein auf Geräusche legst, die während des Einsturzes zu hören waren, die Zeugenaussagen bis ins unendliche im Sinne deiner Aussage verdrehst?


Beispielsweise (nur ein paar, es gibt derer über 100, wie Professor Graeme MacQueen dankenswerterweise zusammengestellt hat):

(Fett die eindeutigen Beweise, dass die Explosionen vor dem Einsturz zu hören waren)

Rich Banaciski -- Firefighter (F.D.N.Y.) [Ladder 22]
We were there I don't know, maybe 10, 15 minutes and then I just remember there was just an explosion. It seemed like on television they blow up these buildings. It seemed like it was going all the way around like a belt, all these explosions.
Interview, 12/06/01, New York Times

[Ganz ohne Bezug zum Kollaps]

Brian Becker -- Firefighter (F.D.N.Y.) [Engine 28]
So I think that the building was really kind of starting to melt. We were -- like, the melt down was beginning. The collapse hadn't begun, but it was not a fire any more up there. It was like -- it was like that -- like smoke explosion on a tremendous scale going on up there.
Interview, 10/09/01, New York Times

Ed Cachia -- Firefighter (F.D.N.Y.) [Engine 53]
It actually gave at a lower floor, not the floor where the plane hit, because we originally had thought there was like an internal detonation explosives because it went in succession, boom, boom, boom, boom, and then (!!!) the tower came down. With that everybody was just stunned for a second or two, looking at the tower coming down.
Interview, 12/06/05, New York Times

Jason Charles -- E.M.T. (E.M.S.)
I grabbed her and the Lieutenant picked her up by the legs and we start walking over slowly to the curb, and then I heard an explosion from up, from up above, and I froze and I was like, oh, s___, I'm dead because I thought the debris was going to hit me in the head and that was it.
Then everybody stops and looks at the building and they they take off. The Lieutenant dropped her legs and ran. The triage center, everybody who was sitting there hurt and, oh, you know, help me, they got up and and everybody together got up and ran. I looked at them like why are they running? I look over my shoulder and I says, oh, s___, and then (!!!) I turned around and looked up and that's when I saw the tower coming down.
...
North Tower:
We start walking back there and then I heard a ground level explosion and I'm like holy s___, and then you heard that twisting metal wreckage again. Then I said s___ and everybody started running and I started running behind them, and we get to the door.
Interview, 01/23/02, New York Times

Frank Cruthers -- Chief (F.D.N.Y.) [Citywide Tour Commander]
And while I was still in that immediate area, the south tower, 2 World Trade Center, there was what appeared to be at first an explosion. It appeared at the very top, simultaneously from all four sides, materials shot out horizontally. And then there seemed to be a momentary delay before you could see the beginning of the collapse.
Interview, 10/31/01, New York Times


Diese Explosionsberichte passen perfekt zu einer Sprengung. Weitere Explosionsberichte gibt es von 7 Sekunden vor dem ersten Einschlag im Nordturm praktisch die ganze Zeit über bis jeweils zum Kollaps der Gebäude. Die Explosion im Keller der Nordturms und in der 23. Etage waren aller Wahrscheinlichkeit Sabotage-Maßnahmen um die Brandbekämpfung bzw. das Aufsteigen der Feuerwehrleute zu verhindern. (Fahrstühle, Sprinkler, Strom für SCC, SCC selbst).

Und nein, da kann nicht einfach irgendetwas explodieren wie es in jedem Feuer etwas explodiert, Class A heißt in Hochhäusern frei von explosionsgefährderten Stoffen. Und Handies und andere E-Geräte explodieren auch nicht!


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:19
Karin Deshore -- Captain (E.M.S.)
Somewhere around the middle of the World Trade Center, there was this orange and red flash coming out. Initially it was just one flash. Then this flash just kept popping all the way around the building and that building had started to explode. The popping sound, and with each popping sound it was initially an orange and then a red flash came out of the building and then it would just go all around the building on both sides as far as I could see. These popping sounds and the explosions were getting bigger, going both up and down and then all around the building.
Interview, 11/07/01, New York Times


Stephen Gregory -- Assistant Commissioner (F.D.N.Y.)
We both for whatever reason -- again, I don't know how valid this is with everything that was going on at that particular point in time, but for some reason I thought that when I looked in the direction of the Trade Center before it came down, before No. 2 came down, that I saw low-level flashes. In my conversation with Lieutenant Evangelista, never mentioning this to him, he questioned me and asked me if I saw low-level flashes in front of the building, and I agreed with him because I thought -- at that time I didn't know what it was. I mean, it could have been as a result of the building collapsing, things exploding, but I saw a flash flash flash and then it looked like the building came down.
...
[It was at] the lower level of the building. You know like when they demolish a building, how when they blow up a building, when it falls down? That's what I thought I saw.
...
He said did you see anything by the building? And I said what do you mean by see anything? He said did you see flashes? I said, yes, well, I thought it was just me. He said no, I saw them too.
...
I know about the explosion on the upper floors. This was like at eye level. I didn't have to go like this. Because I was looking this way. I'm not going to say it was on the first floor or the second floor, but somewhere in that area I saw to me what appeared to be flashes.
Interview, 10/03/01, New York Times

Man kann diese Blitze auch in einigen wenigen Videos sehen. Diese sind typisches Merkmal von Sprengungen. Und nein, einstürzende Bodenelemente hinterlassen keine orang-gelben Blitze.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:34
Habe ich Dich richtig verstanden - es blitzt und kracht also an allen Enden, beginnend vor dem Einsturz und den ganzen Einsturz hindurch. Und daraus schliesst Du auf eine CD? Hochachtung!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 18:40
Diese Explosionsberichte passen perfekt zu einer Sprengung.

du modelst sie für deine version zurecht, mehr nicht, interpretierst nach gut dünken. kennt man dich und derlei sorte VTler, weiss man, dass ihr wenig objektiv seid und es längst nicht bedeutet, dass es tatsächlich sprengladungen waren, die feuerwehrmänner und passanten hochgehen hörten.




ich erspare mir ein kommentar und zitiere nur eines aus den comments, die zu diesem video auf der seite verfasst wurden: Bush and Cheney did it!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 19:14
"kennt man dich und derlei sorte VTler, weiss man, dass ihr wenig objektiv seid und es längst nicht bedeutet, dass es tatsächlich sprengladungen waren, die feuerwehrmänner und passanten hochgehen hörten."

so ist es!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.08.2008 um 19:15
Langsam nervt es.

Zu den Explosionsgeräuschen: Wenn es Thermit war, wie SB&Co behaupten, braucht es keine Explosionen. Erst recht nicht bei "Nano-Thermate", das es ja gewesen sein soll, aber keiner sagen kann wie es aussieht und wie es angewandt wird, außer dass es super mächtig und diskret war.

Die Videos werden gern als "Beweis" für eine Sprengung genommen. Aber nur, wenn der Ton aus ist. Mit Ton an fehlt genau das, was es braucht: Eine Sequenz von Explosionen. Lässt sich nicht weg diskutieren.

Also, erstmal einigen: Haben die Bilder aussagekraft? Wenn ja, dann bitte konsequent sein in der Beurteilung. Wenn nein, dann aufhören, sie als "Beweis" zu behandeln.

Und egal wie: Erstmal widerlegen, was NIST geschrieben hat.

@Izana:
Du hast da wirklich einiges durcheinander gebracht.
Der Bürgermeister hatte keinen Bunker unter WTC 7. Vielmehr befand sich im 22. Stock das Office of Emergency Response. Eine besonders gesicherte Kommandozentrale zur Terror- und Katastrophenabwehr. Die wurde allerdings nach dem Einschlag des zweiten Flugzeugs bereits aufgegeben, da sich die Beteiligten nicht sicher waren, ob sie nicht auch ein Ziel sein könnte. Das Koordinationszentrum wurde in ein anderes Gebäude ein paar Blocks weiter verlegt - samt Bürgermeister.

Was die Einsturzsequenz von WTC 1 und 2 betrifft, so empfehle ich Dir den NIST Report und dann, bevor hier das Geschrei losgeht, auch gerne jede andere Theorie (es waren möglicherweise auch Energiewaffen, meinen einige...) Aber eine sachliche Grundlage, die man dann ja diskutieren kann, hilft.

Was war das eigentlich auf DMAX? 9/11 Mysteries? Wenn ja, wundert mich nichts. Nenn es aber bitte nicht "Dokumentation".

@sitting-bull:
Warum immer so unseriös? Das Video was Du zeigst mit dem Vergleich Real<->NIST zeigt einen völlig anderen Ausschnitt aus der NIST Grafik. Das ist wirklich traurig, mit solchen Taschenspieler-Tricks hier anzukommen. Es sei denn, Du bist selbst drauf reingefallen, was peinlich ist. Da sind gerade mal 30 Stockwerke abgeschnitten. Und der von der NIST dort noch dargestellte Bereich ist auf der real Aufnahme von den anderen Gebäuden verdeckt.

Ein total verkehrtes Video also. Mein Tipp: Schnell wieder verschwinden lassen. Wirft ein schlechtes Licht auf die Autoren und die, die es blind nachbeten :-)


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden