weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.06.2008 um 23:36
Ob die vom WTC7 her stammen, das wußte keiner zu dieser Zeit. Aber die Explosionen sind selbst auf den "regulären" TV Video Aufnahmen zu hören!

behaupten lässt sich vieles...

mir wäre "greifbares" genehmer.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 06:55
sator schrieb:Ob die vom WTC7 her stammen, das wußte keiner zu dieser Zeit. Aber die Explosionen sind selbst auf den "regulären" TV Video Aufnahmen zu hören!
wir reden hier nicht zufällig mal wieder von WTC 6 oder ? ;)


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 12:58
Da hat der Larry aber wirklich Glück gehabt, sein WTC 7 durch den 6,5 Sekunden Einsturz und öffentlich bestellte Aufräumarbeiten zu verlieren, immerhin steht ja bald seit einem Jahr sein neues, Schicki-WTC 7 ja schon wieder. Ganz anders sieht es dagegen mit einem Nachbargebäude aus, welches durch den Einsturz des WTC 7 irreparabel beschädigt wurde. Das steht immer noch- sehr zum Leidwesen des Besitzers.

Fiterman Hall at the City University of New York’s Borough of Manhattan Community College was irreparably damaged on Sept. 11, 2001, by the collapse of 7 WTC. Now the 15-story building at 30 West Broadway is currently 16 months behind schedule on deconstruction, reportedly because of funding issues and environmental impact concerns. Originally scheduled to have been completed by February 2007, the deconstruction would pave the way for a new building designed by Pei Cobb Freed & Partners.

http://www.cpnonline.com/cpn/content_display/regions/northeast/new-york/e3i8b257cb4a00fe1226d44904f03688994


Gab aber keinen Grund zum Sprengen! *Haha.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 13:00
Haben die "Debunker" es mal wieder geschafft, einfach alles durcheinanderzubringen?

Lobbies, WTC 1 ,2 , 6 , 7???

Get your facts straight. Ist ja nicht zum Aushalten, welche Unwissen-Blasphemie wieder gezeigt wird. Egal, hauptsache Verwirrung stiften und selbst Video- und Zeugenaussagen als nicht "greifbar" bezeichnen.

Arm!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 14:44
@Sitting Bull

wie wär es mit chronologischer und dokumentarischer präsentation. eine allgemein verständliche beschreibung wo und wann, was geschehen ist. wie unentbehrlich detailierte ort- und zeitangaben sind, ist dir noch nicht aufgegangen hab ich den eindruck. es werden informationen ohne rahmen vorgegeben und dem geneigten zuhörer ist selber überlassen, was er mit ihnen anstellt. und du lamentierst, dass fragen gestellt werden? deshalb solltest du, anstatt unflätig daher zu stottern, dich bemühen, das von eurer einer verursachte chaos in eine ordnung umzugestalten.

wenn du schon nicht gewillt bist, versuch ich ein wenig licht ins dunkel zu bringen. es soll vor den zusammenstürzen der türme im WTC 7 gekracht haben. was die vermutung zulässt, dass die "verschwörer" mit weit ausgeworfenen stahlsektionen des südturms gerechnet haben mussten, ihn ev. sogar dahingehend präparierten? denn interessanterweise, sind die radien, in der stahl und beton verstreut wurden, von turm zu turm unterschiedlich. sind die trümmer des nordturms in einem kleineren radius verteilt und das weitest entfernt stehende gebäude, das getroffen wurde, das deutsche bank building, im vgl. nur leicht beschädigt, übersteigt der trümmerradius des südturms den des nordturms erheblich. der wintergarden, der einige meter mehr distanz zum südturm aufwies als WTC 7, wurde von einem grossen "brocken" getroffen und man sieht stahlträger auf der strasse verteilt und im nebenstehenden gebäude stecken.

weiter stellt sich die frage, warum lange zeit vor den einstürzen, warum nicht wenige sekunden davor, währenddessen oder kurz danach? eine halbe stunde oder mehr vorher anberaumt, dass man auch ja bezeugen kann und überlebende, unangenehme zeugen, sich in sicherheit bringen können?

und wie ist die meinung des jungen mannes, der in dem video zu sehen ist und das interview mit jennings ankündigt, bzgl. pennsylvania/U 93, mit deiner zu vereinbaren? was heisst "meinung". für dich ist es ja bewiesenermassen fakt, dass kein flugzeug in pennsylvania abstürzte. der junge herr kommt offensichtlich zu einem anderen schluss.

tsts... vorgeben, als ob man sich untereinander, in "VT-kreisen", völlig eins wäre und nicht chaotisch und unwissend daherlabert. aber den "debunkern" den schwarzen peter rüber schieben... *ei roll*


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 16:59
@ sator; Ihr habt keine Fragen gestellt, sondern nur eure offentliche Verwirrtheit benutzt, mal wieder einen äußerst inkriminierenden Zeugen zu diskreditieren.

Ein himmelweiter Unterschied. Beweise dafür?

Quote sator: Leichen in der Lobby?

dazu ein Ausschnitt aus dem Naudet-Video aus WTC 1, dem als Nordturm bekannten Turm. Ja, in dem gab es tatsächlich Tote, und zwar dort, wo es nach menschlichem Ermessen gar keine hätte geben dürfen, vor den lokalen Aufzügen.
(@ frankyGER: ich teile deine Meinung nicht, man solle nicht darüber sprechen. Respekt erweisen wir den Toten nur dann, wenn wir lückenlos aufklären, warum sie sterben mussten!).

Aber es geht bei Jennings um WTC 7. Schreibweise: Sieben. Dort wurde von Minute
-20 behauptet (die BBC hat ja schon vor dem Einsturz berichtet) es hätte keine Toten beim Einsturz gegeben.

Das ist natürlich wichtig dafür, dem Einsturz von WTC 7 weniger Bedeutung zuzumessen. Wenn nun in der Lobby von WTC 7 Leichen lagen, dann sieht das ganz anders aus. Möglicherweise wurde dort von EMS-Kräften eine Leichenhalle aufgebaut, aber auch das würde das Argument: Keine Opfer bei WTC 7 Einsturz nicht wirklich entkräften, weil wir zivilisierten Menschen würdevoll mit unseren Toten umgehen und ein Recht drauf haben zu erfahren, was selbst mit den Toten passiert ist.

Weiters wird versucht, Explosionen als unglaubwürdig zu deklarieren, aber da halte ich es mit Mark Roberts. Du warst an dem tTag nicht in NY. Jennings nachweisbar schon.

Und dein Kumpel NexusPP kommt mit ganz anderen WTC-Gebäuden daher, warum, wird nur er selber wissen.

Kritische Beschäftigung mit Jennings Aussagen? Fehlanzeige. Geistig durcheinander geratene OVT'ler können keine Zeugen gebrauchen, die ihr Weltbild gefährden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 17:41
Ich bin ja auf der Seite "inside job" Leute, aber trotzdem möchte ich alles hinterfragen, möchte wissen, wann ich Desinfo aufsitze oder falsch interpretierte Zeugenaussagen habe.

Das was bisher von Jennings veröffentlicht wurde ist alles andere als eine detaillierte Beschreibung für solch eine wichtige Zeugenaussage.
Da sie auch wichtigen anderen Zeugenaussagen widerspricht, muss man hier dringend weitere und genauere Details haben und ausserdem weitere Zeugen, die seine Version unterstützen.

Wo kommen diese Leichen in der Lobby her? Als er rein ging waren keine da. Es gibt Bilder/Video nach dem ersten Einsturz, da waren auch keine da. Wer soll also dort wodurch und wann gestorben sein.

Beim Thema Leichen, ich bin ganz der Meinung dass die Gestorbenen und die Verwandten ein Recht darauf zu erfahren haben, wodurch und durch wenn jeder einzelne gestorben ist. Die Wahrheit muss gerade für die Opfer ans Tageslicht. Was ich meinte, war man muss dennoch mit Anstand darüber sprechen und nicht mehr, aber auch nicht weniger als nötig darüber zu sprechen.
Deshalb fand ich es nicht in Ordnung, auch wenn angeblich kein Zusammenhang mit meinen Fragen nach den Leichen in der Lobby von WTC7 bestand, völlig ohne Zusammenhang ein Video über die Aufschlaggeräusche von Jumpern vor der Lobby des Südturms reinzuschmeissen. Das sorgt für Verwirrung und lässt an Respekt mangeln.

Was den Einsturz von WTC7 betrifft, wir wissen nicht was dort geplant war, vielleicht ist es auch gerade nicht nach Plan verlaufen. Es spielt aber erstmal keine Rolle, ob es vom 4. Flugzeug getroffen werden sollte oder eine Terrorbombe hochgehen sollte.
Ich halte die Logik/Wahrscheinlichkeitsargumente wie man konnte ja gar nicht planen, dass Trümmer der Türme WTC7 treffen würden oder dass der Einsturz viel zu spät stattfand für völlig irrelevant und solche Argumente nur für Ablenkung und Verwirrungsmanöver.


melden
chaos28
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 18:25
für mich ist klar das der 9/11 nicht von den Terroristen gemacht war
es sind zuviele Indizien die dagegen sprechen zb.Flugabwehr,Explosionen im Tower
und,und ,und.ausserdem war der Irak krieg schon lange geplant


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 18:41
sitting-bull schrieb:Ja, in dem gab es tatsächlich Tote, und zwar dort, wo es nach menschlichem Ermessen gar keine hätte geben dürfen, vor den lokalen Aufzügen.
Aber auch nur wenn man die Zeugenaussagen weiterhin fein ignoriert.
Wie war das z.B. doch gleich mit dem Feuerball aus dem Fahrstuhlschacht ?
sitting-bull schrieb:Weiters wird versucht, Explosionen als unglaubwürdig zu deklarieren, aber da halte ich es mit Mark Roberts.
Wer versucht denn die "Explosionen" als unglaubwürdig da stehen zu lassen ?
Nur weil du bei den möglichen und auch sehr wahrscheinlichen Ursachen (für die Explosionen) abweichen müßtes von deinen Sprengphantasien heißt das noch lange nicht das alle anderen diese als unglaubwürdig "deklarieren" wollen.
Stichwort WTC 6 !!!!!
sitting-bull schrieb:Und dein Kumpel NexusPP kommt mit ganz anderen WTC-Gebäuden daher, warum, wird nur er selber wissen.
Nu weint es wieder weil ihm anscheined wieder Wissen fehlt ^^
Wer und was befand sich im WTC 6 ?
Was war dort gelagert ?
usw. usw

Mal sehen ob du dir nun die Booooms erklären kannst ;)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 21:19
kann es sein, dass das (abgeschossene) vierte Flugzeug für das WTC 7 bestimmt war?

Das führt zur nächsten Frage: Warum musste das vierte Flugzeug abgeschossen werden? Da muss was schiefgelaufen sein - aber was.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 22:49
Ein Highlight jagt hier das nächste ^^

Ein abgeschossenes Flugzeug also ;) Aha ^^
Und dieses war auf dem Weg zu WTC 7, weil man dieses Gebäude ja auch so schön anfliegen konnte ?? :D :D
Hut ab, da muss man erstmal drauf kommen ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 23:00
btw.

ist hier schon jemandem aufgefallen das die Timeline, die Barry Jennings vorgibt, so nicht stimmen kann ?

Quelle:
http://www.cooperativeresearch.org/context.jsp?item=a1210threerescued#a1210threerescued

Die von ihm erwähnte Explosion , ist nichts weiter als der Einsturz vom North Tower.
Nur mal so als Denksportaufgabe für unsere VT-logen :D


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 23:04
@bio

Ich befürchte, daß das WTC7 bis zur letzten Minute gebraucht wurde. Und das haben sie sicher vorher gewußt.

Wenn dem nicht so sein wollte, dann hat es am Ende vielleicht weg gemußt, weil man interessante Dinge darin hätte finden können? Oder war es doch nur wegen dem Geld, was man von der Versicherung bekommen würde?

Hier eine Karte:
http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/18/84933/

Die Flugdauer von Flug 93 wäre auf jeden Fall ziemlich lang gewesen, wenn der wirklich bis zum WTC hätte fliegen wollen.

Aber bei den Wundern an dem Tag wäre auch das noch möglich gewesen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 23:22
Leichen im WTC 7 ? Lasst uns mal schauen ^^

Zitat Thomas J. Bendick

"Got to 7 World Trade Center. I saw another EMS triage location with Captain Nahmod and Chief Peruggia were treating patients..."

Quelle:
http://jay-911.blogspot.com/



Zitat EMS Division Chief John Peruggia:

"As we were having discussions in the lobby (of WTC 7) as to what to do with OEM, a number of people came in the lobby as patients. Captain Nahmod and EMT Zarrillo started to look at them, put them off to the side and talk to them."

""I directed Captain Nahmod to move the patients into that area (a protected loading dock area). Again, the lobby of number 7 is all glass facade. I was concerned that if something should come off the building, go through the glass or hit the glass, we would have an extraordinary amount of patients in addition to what was already being seen."

Quelle:
http://hosted.ap.org/specials/interactives/_national/sept11_fdny_transcripts/9110160.PDF


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

25.06.2008 um 23:59
Das ganze mit WTC7 ist doch viel einfacher ...

http://video.google.com/videoplay?docid=3898962504721899003


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 00:03
"kann es sein, dass das (abgeschossene) vierte Flugzeug für das WTC 7 bestimmt war?"

http://verschwoerungen.info/images/5/5d/911_commission_UA93_path.jpg

mhh... nach der OVT flog UA 93 Richtung Washington D.C..

Übrigens auch sehr interessant, was für ein informelles Chaos um 11:02 AM ET geherrscht hat, da ist von 8 entführten Flugzeugen die Rede, von einem abgeschossenen und einem abgestürzten, davon das das zweite Flugzeug beim WTC wie ein Militärflugzeug aussah, davon das vor dem Einsturz 15 Explosionen zu hören gewesen sein sollen, davon das eine Bombe vor dem State Department explodierte. (http://www.forbes.com/2001/09/11/0911usattack2.html)

Man wird den Gedanken nicht los, das der Floh, der einige (nicht alle) VTler an den Vorgängen vom 11.9 zweifeln lässt, ihnen von den unzuverlässigen Massenmedien ins Ohr gesetzt wurde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 00:11
Neurotikus,

sehr interessante Theorie. Lese ich zum ersten mal.
Allerdings stelle ich mir die Frage, warum WTC 7 angegriffen werden sollte.

Die "Twin Towers" symbolisierten die Finanzkraft/ Wirtschaft. Das Pentagon repräsentiert die militärische (im weiteren Sinne sogar politische) Stärke.

Aber wer kannte bis zu jenem Tage WTC 7?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 00:15
Die von ihm erwähnte Explosion , ist nichts weiter als der Einsturz vom North Tower.
Nur mal so als Denksportaufgabe für unsere VT-logen


War klar das so was kommt. Aber:



When Jennings went back up to the 8th floor after the explosion, he looked out the windows and saw the towers.

WTC 6 is only 9 stories tall, he could see the towers above that.

Jennings said he couldn't run because of his knees, not that he couldn't stand up and do a TV interview.

There is video of the broken window, so it doesn't matter if he mentions it in every interview.

Jennings said the 2nd plane hit when he was on the 23rd floor.

http://www.911blogger.com/node/16285#comment-190411


***

@ FrankyGER:

Wo kommen diese Leichen in der Lobby her? Als er rein ging waren keine da. Es gibt Bilder/Video nach dem ersten Einsturz, da waren auch keine da. Wer soll also dort wodurch und wann gestorben sein.

Er geht ins WTC 7 nach 8:46, wie jeder ernsthafter Stadtangestellte der für Notfalleinsätze eingeplant war es hätte tun müssen, so wie es auch Fire Commissioner von Essen getan hat. Keine Leichen, keine Explosion-

Er geht hoch in den 23. Stock und ist oben, als der Südturm getroffen wird. 9.03 Uhr. Dann evakuieren sie. Dann gibt es die Explosion im 8. Stock. Beide Towers stehen noch. S.o.

Aber ab 9:30 wird die Lobby in WTC 7 anscheinend als Leichenhalle benutzt, vielleicht ist das aber auch nur wieder einer der Vorwände um die Zivilisten (die echten, und auch echte Feuerwehrleute) da raus zu bekommen.
http://www.911blogger.com/node/16285#comment-190420

Fazit: Nicht eine einzige Inkonsitenz in der Aussage Jennings, was auch immer die OVT'ler konstruieren mögen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 00:21
@ niurick: Was um Himmels willen brauchst du für Motive? Reicht dir die Beweislage für eine Sprengung nicht aus, um zu erkennen, dass gesprengt wurde?

Versicherungsbetrug, Heißer Abriß, Kommandozentrale, SEC-Akten, alles spekulativ, alles möglich, aber alles egal, wenn man sich stumpf die Fakten ansieht.

Sprengungsexperte Danny Jowenko: "This was controlled demolition. A team of expert did this" "Are your sure?", "Sure."



melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2008 um 00:24
Sitting-Bull,

bei WTC 7 bin ich mir einer Sache sicher: dass "nachgeholfen" wurde, damit das Gebäude runterkommt.
Daran gibt es für mich keinen Zweifel.

Es geht mir im letzten Beitrag um die Frage, ob/ warum der Shanksville-Flieger für WTC 7 gedacht gewesen sein soll.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden