weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:11
NexusPP,

dann eben nochmal der Reihe nach ->

ich habe gefragt:

mir fiel sofort die "Eignung" dieser Methode für die Towers ein

Deine Reaktion war diese:

Und mir kommen nach wie vor die Zeugenaussagen in den Sinn.


Nun nochmal die Frage: Welche Aussagen gibt es, die etwas mit dem Video zu tun haben?


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:19
experte in was bitte?


Ist ja auch so bequem, selbst definieren zu können, was richtiges Wissen ist und was nicht.

Schaut Red Dwarf oder mich an- wir beide haben tausende Stunden mit der Recherche und Analyse zum 11.9.2001 verbracht, ich würde uns als Experten auf diesem Gebiet bezeichnen, mit einer Fülle an Detailwissen, was seinesgleichen sucht, und dennoch würden die OVT'ler uns niemals einen solchen Status zubilligen und statt dessen die offensichtlichen Unwahrheiten erzählenden ""Experten des ZDF, die 100% falsch liegen und nicht mal den NIST-Report kennen, dennoch als Experten anerkennen.

Warum? Wegen deren Titel? Nein, denn Titel nützen uns wenig, wenn wir an die vielen Titel denken, die bei den Scolars for 911 Truth and Justice zu finden sind oder bei den Architects and Engineers for 91 Truth. Diese sind ja ebenfalls schnell nivelliert, wenn man das "falsche" sagt.

Kann es also nur noch das sein, was die Experten vertreten. Und "Experten"wissen ist Obrigkeitswissen. Seit so etwas eingeführt wurde, diente es nur zur Ausgrenzung und Kastenbildung. Das ist halt patriarchaler Quatsch, das mit dem elitären Wissen und so. Ich kann seitenlang darüber referieren, warum das, was z.B. an Unis gelehrt wird, tief durchtränkte Dogmen sind, immer noch, und warum man dieses arrogante: Aber nur wir wissen wirklich was, alles andere sind Scharlatane (Autodidakten, Holisten usw. ) dazu notwendigerweise betreiben muss. Es stimmt zwar, dass sich das Wissen einzelner Bereiche beinahe alle paar Jahre mengenmäßig verdoppelt, aber das führt nicht zu einem holistischen / gesellschaftlichen Mehrwert an Wissen, sondern wird im Gegenteil dazu benutzt Fachidiotentum zu erzeugen. Das Patriarchat ist kein Wissenshort. Ein Beweis ist z.B. der 2000-jährige Rückschlag, den allein die katholische Kirche dem weltlichen Wissen brachte. Oder kapitalistischer Copyright-Schutz. Oder Geheimwissen von Priesterkasten. Immer dann halt, wenn Wissen gefährlich wurde und es reglementiert oder gar ganz vernichtet wurde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:21
Nun nochmal die Frage: Welche Aussagen gibt es, die etwas mit dem Video zu tun haben?
Ahhh so langsam kommen wir doch der Sache näher. KEINE ??????
Und nun die Gegenfrage:
Welche Aussagen gibt es die etwas mit kleinen blauen Schlümpfen zu tun haben ?
niurick schrieb:mir fiel sofort die "Eignung" dieser Methode für die Towers ein
Deine "Eignung" wurde von dir aber auch "andere Erklärung" genannt
ZITAT niurick:
"Da sich die Argumentation der OT darauf bezieht, dass keine Thermat-Rückstände gefunden wurden, wäre dies eine andere Erklärung."

Was denn nun ? Eignung oder Erklärung ? :D :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:27
NexusPP,

Welche Aussagen gibt es die etwas mit kleinen blauen Schlümpfen zu tun haben ?

Sobald ich mich mal auf "kleine blaue Schlümpfe" beziehe, kannst Du mir die Frage gern nochmal stellen.



Was denn nun ? Eignung oder Erklärung ?

Geeignet, da diese Methode den Stahl hätte trennen können.
Erklärung, warum es keine Thermat-Rückstände gegeben haben soll.

Was ist daran unklar?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:29
Die Frage ist wirklich denkbar einfach: Ist die im Video gezeigt Methode dazu geeignet, das Trennen der Träger zu bewirken oder ist sie es nicht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:35
niurick schrieb:Sobald ich mich mal auf "kleine blaue Schlümpfe" beziehe, kannst Du mir die Frage gern nochmal stellen.
Gerne ! ! !
Im Gegenzug bring doch bitte deine "Geeigneten Erklärungen" auch erst dann, wenn es Zeugen gibt die sich daruf beziehen.
Sollte sich NICHT EINE Zeugenaussage dazu finden lassen, kannst du deine Erklärungen gerne noch weiter zurück halten da WIR HIER sonst alles als geeigente Erklärung herran ziehen können und somit auch kleine Blaue Schlümpfe.
Groschen gefallen ? ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:44
NexusPP,

Im Gegenzug bring doch bitte deine "Geeigneten Erklärungen" auch erst dann, wenn es Zeugen gibt die sich daruf beziehen.

1. habe ich bereits mehrfach erwähnt, warum die Methode "geeignet" sein könnte. Eben, weil die OT immer die "logistische Unmöglichkeit" des Thermats als "Grund" angeführt hat.

Und auf diese Ausrede bezogen, ist das Video "geeignet".

2. Warum sollte eine Theorie erst durch Zeugen an Glaubwürdigkeit gewinnen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 19:04
sitting-bull schrieb:Und ansonsten zeigt es wieder eindeutig, wie "Debunker" gestrickt sind. Veröffentlicht ein Wissenschaftler endlich in einem Wissenschaftsmagazin, welches sich überhaupt traut, das zu tun, ist gleich das Wissenschaftsmagazin mit diskreditiert. Das sind Verhaltensweisen wie die der katholischen Kirche im Mittelalter. Hat jemand Ketzer geschrieen?
Netter Versuch, aber das Magazin und seine Machenschaften sind nicht erst seit der Veröffentlichung des Beitrags von Prof. Jones kritikwürdig, sondern dadurch lediglich in das Blickfeld der Debunker geraten. Die Auswahl dieses Magazin lässt Jones und Co. wieder mal in ein schlechtes Licht rücken. Aber sie hatten ja auch keine andere Wahl, wenn sonst keiner diesen Mist veröffentlichen wollte. Jetzt geht der Schuss nach hinten los.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 19:10
Die Sache mit dem Wassermotor ist letzte Zeit öfters aufgekommen.
Nach meinem Schulwissen ist mehr Energie nötig das Wasser aufzuspalten, als man hinterher rausbekommt.
Wenn dem nicht so wäre, hätte man so eine Art Pepetuum Mobile oder einen noch unbekannten physikalischen Effekt. Jedenfalls fällt es auf, dass diese Entdeckung von einigen "Garagentüftlern" gemacht wird, die entgegen des Rufes der Energiekonzerne noch immer leben und weiter tüfteln.
Ich halte es deshalb für ziemlich abwegig eine Wasserwaffe als Möglichkeit hervorzuholen, deren Funktion noch niemand nachvollziehen kann.
Da sind Waffen ala Judy Wood doch noch besser, da man weiss, dass das Militär sehr wohl an irgendwelchen Energiestrahlern forscht und probt.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 19:45
Erklärung, warum es keine Thermat-Rückstände gegeben haben soll.

Was ist daran unklar?




Das ist keine Erklärung, sondern "Make believe" der OVT-Traumwelt-Phantasten, die keinen einzigen Beweis der Welt akzeptieren würden.

Natürlich wurden Thermate-Reste gefunden, sie brennen ja sogar noch, wenn man sie mit einem Laser entzündet.

Alle Versuche, dies irgendwie wegzuerklären sind bisher gescheitert und werden es höchstwahrscheinlich auch weiterhin.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 19:55
Netter Versuch, aber das Magazin und seine Machenschaften sind nicht erst seit der Veröffentlichung des Beitrags von Prof. Jones kritikwürdig, sondern dadurch lediglich in das Blickfeld der Debunker geraten. Die Auswahl dieses Magazin lässt Jones und Co. wieder mal in ein schlechtes Licht rücken. Aber sie hatten ja auch keine andere Wahl, wenn sonst keiner diesen Mist veröffentlichen wollte. Jetzt geht der Schuss nach hinten los.



Üble Nachrede, kein Beweis, weiter nur heiße Luft.

Bentham Science Publishers have gained a longstanding international reputation for their excellent standards and top quality science publications. Many journals published by Bentham Science Publishers have received high impact factors in their respective fields. For the current list of publications, please visit www.bentham.org. Seven Nobel Laureates have endorsed a number of Bentham Science's journals; please read their quotes at www.bentham.org/nobel.htm

The publishers are now undertaking a new publication venture by launching a number of Open Access journals in 2007, devoted to various disciplines in the fields of science and technology.

Open Access Journals are freely accessible via the Internet for immediate worldwide, open access to the full text of articles serving the best interests of the scientific community. All interested readers can read, download, and/or print open access articles at no cost! There is no subscription fee for Open Access journals. The modest open access publication costs are usually covered by the author's institution or research funds. Moreover, authors who publish in our Open Access journals retain the copyright of their article. Open Access journals are no different from traditional subscription-based journals; they undergo the same peer-review and quality control as any other scholarly journal.

[snip]

The journals aim to provide the most complete and reliable source of information on current developments in the field. The emphasis will be on publishing quality articles rapidly and making them freely available to researchers worldwide. All published articles will be deposited immediately upon publication in at least one widely and internationally recognized open access repository...
________
from: http://www.wretch.cc/blog/tcchiang&article_id=9839070

***


Eines ist richtig: Dr. Jones et all haben sich an diverse Magazine gewandt. Es ist offensichtlich, warum die meisten die Veröffentlichung scheuten. Nicht wegen der mangelnden Qualität der Recherche! Allein schon das Stalking der diversen mutmaßlich bezahlten Debunker würde mir zu denken geben, ob ich ein so brisantes Thema wie physikalische Beweise für Staatsterror anfassen würde. Wie schon gesagt: Wissen ist auch Zeitgeistabhängig und wird im Patriarchat zu Herrschaftszwecken mißbraucht. Zudem sind die meisten Publikationen Fördergelder oder Kunden-Gelder abhängig. Geld korrumpiert aber.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 20:00
sitting-bull schrieb:Natürlich wurden Thermate-Reste gefunden, sie brennen ja sogar noch, wenn man sie mit einem Laser entzündet.

Alle Versuche, dies irgendwie wegzuerklären sind bisher gescheitert und werden es höchstwahrscheinlich auch weiterhin.
Na, solange du nur zu behaupten brauchst, dass sie scheitern, werden sie es für dich sogar ganz sicher auch weiterhin tun.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 20:15
Üble Nachrede, kein Beweis, weiter nur heiße Luft.

Bentham Science Publishers have gained a longstanding international reputation for their excellent standards and top quality science publications. Many journals published by Bentham Science Publishers have received high impact factors in their respective fields. For the current list of publications, please visit www.bentham.org. Seven Nobel Laureates have endorsed a number of Bentham Science's journals; please read their quotes at www.bentham.org/nobel.htm

The publishers are now undertaking a new publication venture by launching a number of Open Access journals in 2007, devoted to various disciplines in the fields of science and technology.

Open Access Journals are freely accessible via the Internet for immediate worldwide, open access to the full text of articles serving the best interests of the scientific community. All interested readers can read, download, and/or print open access articles at no cost! There is no subscription fee for Open Access journals. The modest open access publication costs are usually covered by the author's institution or research funds. Moreover, authors who publish in our Open Access journals retain the copyright of their article. Open Access journals are no different from traditional subscription-based journals; they undergo the same peer-review and quality control as any other scholarly journal.

[snip]

The journals aim to provide the most complete and reliable source of information on current developments in the field. The emphasis will be on publishing quality articles rapidly and making them freely available to researchers worldwide. All published articles will be deposited immediately upon publication in at least one widely and internationally recognized open access repository...
________
from: http://www.wretch.cc/blog/tcchiang&article_id=9839070
Du hast leider den Absender des Textes nicht angegeben, aber keine Sorge, ich mache das gern für dich:

Yours sincerely,
Matthew Honan, PhD

Editorial Director
Bentham Science Publishers


Reine Eigenwerbung also!

Aber was denken andere über Bentham?
Chris Reed, Distinguished Professor of Chemistry (University of California, Riverside)

oder weitere Opfer

Jeder möge sich ein eigenes Bild machen!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 20:45
sitting-bull schrieb:Schaut Red Dwarf oder mich an- wir beide haben tausende Stunden mit der Recherche und Analyse zum 11.9.2001 verbracht, ich würde uns als Experten auf diesem Gebiet bezeichnen, mit einer Fülle an Detailwissen, was seinesgleichen sucht, und dennoch würden die OVT'ler uns niemals einen solchen Status zubilligen und statt dessen die offensichtlichen Unwahrheiten erzählenden ""Experten des ZDF, die 100% falsch liegen und nicht mal den NIST-Report kennen, dennoch als Experten anerkennen.
Falsch, was Du besitzt ist vielleicht ein umfassendes Reservoir an Detailinformationen, um zum Experten zu werden mußt Du diese Informationen auch entsprechend mit dem nötigen Fachwissen verarbeiten - und da hapert es ein wenig...
Mit Red Dwarf solltest Du Dich nicht vergleichen, der neigt im Gegensatz zu Dir nicht zur Phantastik!

paco


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 20:54
@ Bakterius: Wow, ein erboster Prof der vermeintlich falsche Fachbereiche zugewiesen bekommen hat und die Kosten für Nicht-Frei-Erhältliche Studien sind Anlaß der Kritik am ganzen Magazin?

Du schockst mich. Wirklich. Das ist der Tiefpunkt aller jemals von den "Debunkern" vorgetragenden Quellen-Diskreditierung.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 21:08
@Bakterius
Es haben Nobelpreisträger das Bentham-Science empfohlen! Ich bin auch schockiert über Dein unsachliches und irrationales Geschreibe, wofür Du normalerweise nicht bekannt bist.
http://www.bentham.org/Nobel.htm


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 22:04
Zitat von Sitting-Bull
TRITIUM
Zitat Ende

Das wurde bereits geklärt.
Schau mal in die Datenbank der "geheimen Forschungsabteilung 54152" auf Seite 2 im Eintrag 100369299660 nach.


"Die Untersuchung benennt auf Seiten 13/14 unter Punkt 7. Conclusions sehr konkret die vermutlichen Quellen der sehr geringen Tritium-Spuren: ca. 120 zerstörte Handfeuerwaffen der im WTC ansässigen Polizeibehörden bzw. weniger als 120 Handfeuerwaffen plus Armbanduhren mit tritiumhaltigem Leuchtstoff... "

"their likely source was tritium radioluminescent devices in the World Trade Center"
(zb selbstleuchtende Notausgangsschilder)


melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 22:07
Zitat von Sitting-Bull:
Attas und Co. Einreisedaten in die USA, die sich teilweise widersprechen,
Zitat Ende


Auch das ist geklärt.
Datenbank der "geheimen Forschungsabteilung 54152", Seite 7, ID 100370310455:

"When we reviewed INS records, they appeared to reflect two entries by Atta into the United States on January 10, 2001, which initially raised a question as to whether Atta had entered twice on the same day or whether a second person posing as Atta also entered on January 10, 2001. The NIIS printout for the first entry reflects that Atta entered with an admission period of January 10, 2001, to September 8, 2001 (admission number 68653985708). The second record reflects a second entry on January 10, 2001, with an admission period from January 10, 2001, to July 9, 2001 (admission number 10847166009). However, this occurred because the inspector at the Miami District Office who changed Atta's admission date failed to follow the proper procedure to ensure that the previous entry would be corrected, and a new entry was created in NIIS. The inspector sent the old I-94 and the corrected I-94 to the contractor which data enters I-94s for the INS. The May 2, 2001, transaction with Atta was data entered and then uploaded to NIIS as if it were a new entry by Atta. This happened because the inspector issued a new I-94 with a new admission number on it. To prevent two entries from occurring in NIIS, the inspector should have crossed out the admission number on the new I-94, made a reference to the previous admission number and noted that it was not a new entry. "

http://www.usdoj.gov/oig/special/0205/chapter3.htm
(ganz unten unter Punkt 35.)


melden
Anzeige
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 22:10
Zitat von Sitting-Bull
evtl. militärischer Background in den USA (Stichwort: Ausbildungen auf Militärbasen)
Zitat Ende

Das ist geklärt.
Es handelt sich zwar um identische oder ähnliche Namen, was beim arabischen Allerweltsnamen Gamdi nicht verwunderlich ist, aber die Geburtsdaten und andere Details aus dem Lebenslauf passen nicht.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden