Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 07:49
Ich finde Jennings Aussagen auch nicht stimmig. Es ist schon erstaunlich, was er in kurzen Zeiträumen alles gemacht haben will. Und wenn die "Explosionen", von denen er spricht, nicht die einstürzenden Türme waren, dann fehlen in seinen Erzählungen aber diese Ereignisse. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er diese nicht mitbekommen hat.


melden
Anzeige
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 08:07
Herr Jennings Lügen zu unterstellen, ist total abwegig. Natürlich passt es zum Muster, wie unstimmige Augenzeugen mundtot gemacht werden. Warum sollte er lügen? Er hat seine Aussage am 11.09.01 gemacht und jetzt genauso wiederholt.

Leider wurde offenbar das Interview derat gemacht, Unklarheiten (,die dadurch entstehen, dass man sie entstehen lassen will) von vornerherein, praktisch zuvorkommend zu beantworten. Das muss bedacht werden, da "Debunker" mit semantischen Tricks arbeiten, Augenzeugen-Aussagen eine um 180 Grad andere Bedeutung zu geben. Bestes Beispiel: Jenning.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 08:15
FrankyGER schrieb:Ich sags zum 3. Mal, der NIST Bericht ist draussen.
Der NIST-Bericht ist erst draußen, wenn NIST ihn veröffentlicht. Was bisher einzusehen ist, muss nicht unbedingt fertig oder vollständig sein. Und sollte es noch Unterschiede zwischen diesem und dem endgültigen, offiziellen Bericht geben, so wette ich schon jetzt darauf, dass die VT-Gemeinde auch daraus eine Fälschungsaktion konstruiert. Aber es ist schon witzig zu sehen, wie seriös und glaubwürdig NIST von den VT-Anhängern plötzlich eingestuft wird, wenn sie eine Aussage finden, die sie in ihr Konstrukt einbauen können, wo NIST doch vorher angeblich nur gelogen und getäuscht hat. Das Spielchen kennen wir ja schon bezüglich der Medien.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 08:19
bio schrieb:Herr Jennings Lügen zu unterstellen, ist total abwegig.
Ich würde gar nicht so weit gehen zu behaupten, dass er lügt. Er kann auch aus anderen Gründen unstimmige Angaben machen. Und wenn seine Aussagen nicht mit dem mehrfach aufgezeichneten Ablauf der Ereignisse in Einklang zu bringen ist, so sind Zweifel an ihrer Richtigkeit nun mal angebracht.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 08:36
Fälschungsaktion?

Bakterius & Co: Aufklärer stützen sich auf wissenschaftliche Daten von NIST. Was kritisiert wird ist die unhaltbare weil politische Interpretation ebenjener Daten.

Kennst Du das in einem wissenschaftlichtichen Magazin veröffentliche Papier von Jones und Co?

From: The Open Civil Engineering Journal, 2008, 2, 35-40

Fourteen Points of Agreement with Official Government Reports on the World Trade Center Destruction

http://www.911blogger.com/node/15081


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 09:02
@Bakteruis

Sorry du hast natürlich vollkommen Recht, der North Tower wurde als erstes getroffen. Warum ich einstürzte getippt habe kapiere ich gerade selber nicht ^^
War wohl noch zu früh. ;)

Worauf ich aber raus wollte:
Jennings berichtet von Explosionen, schaut man auf die Timeline und vergleicht diese mit der Aussage, beschreibt er so ziemlich genau den Einschlag des Fluagzeuges in den South Towers.
In einem weiterem Forum, findet sich eine 2. Version seiner Aussage, dort beschreibt er, laut Timeline ,eigentlich den Einsturz des Norht Towers. ??

Was auch immer die VT-logen sich gerade wieder basteln. die Timeline steht ihnen im Weg.

Mich würde mal interessieren ob Jennings heute denkt, 9/11 was an Inside Job.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 11:50
bio schrieb:Kennst Du das in einem wissenschaftlichtichen Magazin veröffentliche Papier von Jones und Co?
Klar kenne ich den Witz mit dem im "wissenschaftlichen Magazin" veröffentlichen Papier. Ich kenne auch die benötigten Vorraussetzungen für die Veröffentlichung in diesem "wissenschaftlichen Magazin". Du auch?
bio schrieb:Aufklärer stützen sich auf wissenschaftliche Daten von NIST.
So wie hier bei Punkt 4:
We totally agree that the WTC Towers included “massive” interconnected steel columns in the cores of the buildings, in addition to the columns in the outside walls.
Vielleicht stimmen die Aufklärer auch darin überein, dass die Gebäude in New York City standen oder dass das Wetter dort an jenem Tag sonnig war. Das wären doch gleich noch zwei weitere "Points of Agreement".

bio schrieb:Was kritisiert wird ist die unhaltbare weil politische Interpretation ebenjener Daten.
Politische Interpretation sehe ich allenfalls in eurem Bestreben der US-Regierung unbedingt den Inside Job anhängen zu wollen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 13:23
@ Bakterius:

Klar kenne ich den Witz mit dem im "wissenschaftlichen Magazin" veröffentlichen Papier. Ich kenne auch die benötigten Vorraussetzungen für die Veröffentlichung in diesem "wissenschaftlichen Magazin". Du auch?


Einen Witz? Klär uns doch bitte auf, anstatt einfach nur pauschal ein renommiertes Wissenschaftsmagazin in Mißkredit zu bringen, nur weil es es die für dich falschen Wissenschaftler zur Sprache kommen lässt?...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 13:24
Politische Interpretation sehe ich allenfalls in eurem Bestreben der US-Regierung unbedingt den Inside Job anhängen zu wollen.

Und so etwas einem neuen allmächtigen Feind anzuhängen, damit die Waffenlobby frohlockt übersteigert deine Fantasie in Sachen politischer Interpretationen?

*Huch!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 13:31
sitting-bull schrieb:Und so etwas einem neuen allmächtigen Feind anzuhängen, damit die Waffenlobby frohlockt übersteigert deine Fantasie in Sachen politischer Interpretationen?

*Huch!
Der Feind ist nicht neu und das WTC bereits vorher Ziel dessen Angriffs gewesen.

*Ups!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 15:47
sitting-bull schrieb:Einen Witz? Klär uns doch bitte auf, anstatt einfach nur pauschal ein renommiertes Wissenschaftsmagazin in Mißkredit zu bringen, nur weil es es die für dich falschen Wissenschaftler zur Sprache kommen lässt?...
Du weißt doch selbst ganz genau, dass der Beitrag in dem eher als "dubios" statt "renommiert" zu bezeichnenden Magazins eigentlich nur eine für 600$ geschaltete Zeitschriftenanzeige gewesen ist.
Die Masche ist ja nicht neu. Man suggeriert den unbedarften Schafen Kompetenz und wissenschaftliche Anerkennung. Aber eben diese Anerkennung gibt es nicht, daher konnte der Beitrag ja auch nicht in den wirklich namhaften und angesehenen Zeitschriften veröffentlicht werden, worauf man sich für "The Open Civil Engineering Journal" entschied, wo man seine Beiträge gegen Gebühr drucken lassen kann.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:08
Bakterius schrieb:Der Feind ist nicht neu
..., aber er hat sich innerhalb kürzester Zeit unglaublich entwickelt. Eine Projektorganisation aus dem Staub des afghanischen Hinterlands, die jedem Industriebetrieb zur Ehre gereichen würde (von den Gegenlegenden, die Planung und Durchführung der Anschläge hätte a-Israel, b-Pakistan, c-Saudi-Arabien ohne Querverbindungen zu verantworten, mal abgesehen). Und, natürlich, das war keine einmalige Aktion, die nächsten Ziele sind alle schon ausgeguckt und die Projektorganisation ist immer noch so effektiv, dass ein solcher Anschlag jederzeit wieder passieren kann. Liegt vielleicht daran, dass AlQaeda noch als ständig verfügbare Voodoo-Puppe gebraucht wird.

"Islamistischer Terror" ist der Mantel, in den sich der realexistierende Staatsterrorismus hüllt. An ihren Worthülsen sollt ihr sie erkennen:

http://www.youtube.com/watch?v=KmZBRd7A5R4

Genauso hat Kanzlerin Merkel es geschafft, in eine Rede 35 mal das Wort "Mitte" und seine Variationen einzubetten.

http://anstalt.zdf.de/ZDFde/inhalt/31/0,1872,4291327_idDispatch:7250775,00.html
(Folge 10, ab 51:30)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:23
Hallo, Freunde von 9/11, ;)

in einem anderen Thread, in dem es gerade um "erneuerbare Energien" ging, wurde folgendes Video reingestellt:



mir fiel sofort die "Eignung" dieser Methode für die Towers ein.
Da sich die Argumentation der OT darauf bezieht, dass keine Thermat-Rückstände gefunden wurden, wäre dies eine andere Erklärung.

Was haltet Ihr davon?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:53
niurick schrieb:mir fiel sofort die "Eignung" dieser Methode für die Towers ein
Und mir kommen nach wie vor die Zeugenaussagen in den Sinn.
Für bestimmte Gedankengänge muß man wohl ein Freund der VT sein ^^
niurick schrieb:Da sich die Argumentation der OT darauf bezieht, dass keine Thermat-Rückstände gefunden wurden, wäre dies eine andere Erklärung.
Auch die Star Wars Waffen von Judy Wood könnten durchaus eine Erklärung sein und ?
Also ziehen wir lieber alles Mögliche in Betracht nur nicht die Aussagen der Zeugen und der "WIRKLICHEN" Experten ??
Wo liegt denn da der Sinn ??
niurick schrieb:Was haltet Ihr davon?
NICHTS


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:54
@ Bakterius:

Du weißt doch selbst ganz genau, dass der Beitrag in dem eher als "dubios" statt "renommiert" zu bezeichnenden Magazins eigentlich nur eine für 600$ geschaltete Zeitschriftenanzeige gewesen ist.


Sagen wir mal so: Ich kenne diese infame Unterstellung von irgendwelchen "Debunkern", allerdings ist das Unsinn, wie eigentlich immer. Wie wäre es mal mit einem Beweis anstatt einer einfachen Behauptung?

Natürlich zahlt man für eine Veröffentlichung in einem Wissenschaftsmagazin kein Geld, und Dr. Steven Jones hat bereits öffentlich klar gestellt, dass keines geflossen ist.

Und ansonsten zeigt es wieder eindeutig, wie "Debunker" gestrickt sind. Veröffentlicht ein Wissenschaftler endlich in einem Wissenschaftsmagazin, welches sich überhaupt traut, das zu tun, ist gleich das Wissenschaftsmagazin mit diskreditiert. Das sind Verhaltensweisen wie die der katholischen Kirche im Mittelalter. Hat jemand Ketzer geschrieen?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:58
@Sitting Bull

Wenn hier Müll gepostet wird, nehme ich mir als Experte das Recht heraus, das klar zu stellen.

experte in was bitte? besonders amüsant, wenn sich ein vt-hirni zum "fachmann" auslobt und durchweg gravierende fehler begeht und tatsachen, zum trotz weitgehender aufklärung, nicht zu ihm durchgedrungen sind. es werden verblichene und deren hinterbliebenen zum teil des verschwörungsplots oder aber im unüberlegten vt-fanatischen gebrabbel kurzum als "reingelegte" hingestellt, mit kurzstreckenwaffen sollen auf zig kilometer zivile flugzeuge abgeschossen werden, eine lückenhafte, detailarme zeugenaussage wird als beweis schlechthin in den himmel gelobt und ein des-, bzw. wenig-informierter sprengexperte zitiert, der sich andererseits gegen eine controlled demolition ausspricht.

wahrlich. bei den "experten", mit denen die "vt-gemeinde" gezwungen ist sich zu schmücken, ist sie zu bemitleiden.


Die sind so überzeugend, dass das FEMA nur eine Arbeitshypothese mit geringer Wahrscheinlichkeit auf Richtigkeit herausgab und das NIST seit 7 Jahren mit dem WTC 7 Report überfällig ist.

und? kannst dus nicht verkraften, dass man dir vorraus hat, nicht vorreilig schlüsse zu ziehen, wenn man nichts genaues in erfahrung bringen konnte?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 17:59
NexusPP,

Und mir kommen nach wie vor die Zeugenaussagen in den Sinn.

und welche davon widersprechen dem Video? Gibt es Aussagen, die diese Methode ausschliessen?



Für bestimmte Gedankengänge muß man wohl ein Freund der VT sein

Demnach gilt: für bestimmte Gedanken muss man wohl Gegner der VT sein, oder?
Bislang beziehst Du Dich nicht auf die Methode...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:05
und welche davon widersprechen dem Video? Gibt es Aussagen, die diese Methode ausschliessen?
Gibt es Aussagen, die Star-Wars Waffen ausschliessen ? Nöööö
Gibt es Aussagen, die blaue kleine Schlümpfe mit Rucksäcken voller Thermit ausschliessen ? Nööööö
Somit ist es dir soeben gelungen die Mutter aller VTs geschaffen zu haben.
Es könnte alles sein was nicht durch Zeugenaussagen ausgeschlossen wurde^^
Ohje :D
Demnach gilt: für bestimmte Gedanken muss man wohl Gegner der VT sein, oder?
Na da haben wir es doch endlich ^^
Geht doch :D :D Sehr Weise gesprochen
niurick schrieb:Bislang beziehst Du Dich nicht auf die Methode
Aber die VT-logen ?? ^^


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:07
und welche davon widersprechen dem Video? Gibt es Aussagen, die diese Methode ausschliessen?

es gibt auch keine stimmen, die teslas "erdbebenmaschine" ausschliessen...


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.06.2008 um 18:08
niurick, eine klasse Geschichte. Vielleicht einer der Gründe, warum man Viktor Schauberger so behandelte? Warum Diesel starb?

Wenn Wasser so energiehaltig ist, ist die gesamte Ölindustrie irgendwie überflüssig.

In Bezug zu 9/11 bin ich erstmal nicht der Meinung, dass dies eine Relevanz hätte- obwohl es gibt eine Sache, die mit schwerem Wasser zu tun hat und die nicht wirklich hinreichend erklärt wurde.

Tritium

Tritium is a radioactive isotope of hydrogen in which the nucleus contains one proton and two neutrons. Nuclear fusion produces large amounts of tritium.

Although tritium is formed naturally through the interaction of cosmic rays with the atmosphere, it does not accumulate because of its short half-life of 12.3 years. Because its decay products cause phosphors to glow, tritium is used in self-illuminating devices found in watches, exit signs, and gun sights.

Proponents of the WTC nuclear weapons theory have cited the following passage, which reports the detection of tritiated water around the WTC, as evidence for their theory.
Traces of tritiated water (HTO) were detected at the World Trade Center (WTC) ground zero after the 9/11/01 terrorist attack. A water sample from the WTC sewer, collected on 9/13/01, contained 0.164±0.074nCi/L of HTO. A split water sample, collected on 9/21/01 from the basement of WTC Building 6, contained 3.53±0.17 and 2.83±0.15 nCi/L, respectively. 1

The quantities reported are extremely small, and, as the same report states, their likely source was tritium radioluminescent devices in the World Trade Center.

http://911research.wtc7.net/wtc/analysis/theories/nuclear.html

Hier folgt eine wissenschaftliche Untersuchung, die das Tritium und HTO
im WTC untersucht hat und zu dem Ergebnis kommt, dass die einkrachenden Boeings höchstens 2,5 Prozent der Menge Tritium erzeugt haben können, die man im WTC Gebäude nachweisen konnte

http://www.llnl.gov/tid/lof/documents/pdf/241096.pdf


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden