weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 09:50
Wenn es ein paar Widersprüche und falsche Aussagen gibt, muss die VT zwar nochnicht
zwangsläufig falsch sein, aber die Anzahl der Widersprüche und Fehler isteinfach zu
groß. Außerdem stützt sich die VT genau auf diese Art vonAussagen.

Gibt es denn
irgendwelche eindeutigen und haltbaren Beweise für dieVT ?

Oder ist nicht doch
eher das einzige was wirklich gegen die OT steht undfür die VT spricht ein breites
Gefühl der Ablehnung gegenüber den USA ?


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 12:40
Man sollte das Gefühl der Ablehnung der Politik der Bush-Regierung nicht mit dem Gefühlder Ablehnung der USA verwechseln, das eine bedingt nicht zwangsläufig das andere.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 13:16

"Leute ihr meint die Videos die man hier sieht seien Fälschungen und dieAussagen gegen jegliche Logik, also glaubt ihr auch nicht an die Schuld von Bush und derRegierung.
Aber an die Videos und Aussagen der Medien glaubt ihr ohne zuzögern.
Also sagt mir bitte, wer hier leichtgläubigist?!?!"



Leider hast du ein völlig verzehrtes Bild von "den Medien"."Die Medien" sind keine Firma, in der irgendein oberböser Firmenboss alles nach seinenWünschen schalten und walten lassen kann.

"Die Medien" setzen sich aus unzähligenGruppierungen und Institutionen zusammen, die alle durchaus auch eigene Ziele verfolgen.Zu glauben, sie würden alle an einem Strang ziehen und im Chor die Unwahrheit verbreiten,DAS ist naiv! In Wahrheit würden sie sich darum reißen, eine Verschwörung aufzudecken, sowie sie hier von einigen dargestellt wird.

Wir reden hier von abertausenden vonFachkräften des Journalismus. Und sie alle sollen nicht in der Lage sein dasherauszufinden, was ein Rentner nur per Videoanalyse auf seinem Fernseher entdeckt habensoll oder ein Schüler auf seiner privaten Homepage verbreitet, auf der er auch allerleianderen skurrilen Kram wild aus dem Internet kopiert?

Solange hier einige die Weltnur aus den James-Bond-Filmen zu kennen glauben, solange wird man den Machthabern(="Superschurken") auch das hinterhältigste und unmöglichste andichten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 15:48
@greenkeeper:

Hast recht, genau das meinte ich auch. War nur schwammigausgedrückt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 17:29
@C12 usw

"Und genau deshalb werdet ihr es auch in 50 Jahren immer noch nichtverstanden haben."

Aha..dann erklär mir wieso wir das genau DESHALB in 50 Jahrennoch nicht verstehen werden?
WEil ich dich einen Ot Papagai nannte? Und du natürlichviel intelligenter bist?
Ich kann ja auch sagen:" Ch12 usw das wirst du noch in 50Jahren nicht verstanden haben, weil du nanntest mich einen VT-Junkie"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 17:34
"Solange hier einige die Welt nur aus den James-Bond-Filmen zu kennen glauben, solangewird man den Machthabern (="Superschurken") auch das hinterhältigste und unmöglichsteandichten."

in geschichte mal aufgepasst? oO
wir dichten nichts an, wir sagennur wie es höchstwarscheinlich ist, nach unseren erfahrungen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 17:48
Und welche Erfahrungen wären das, die es so wahrscheinlich machen, dass jede Regierung inunzählige gigantische Verschwörungen verstrikt ist?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 17:59
was spricht denn dagegen das bush tief mit drinn' steckt?

und auch wenn ihr esgerne benutzt, aber anti-amerikanische haltung, ist etwas anderes alsanti-bush.

und nur weil man gegen bush ist, denkt man sich keine verschwörungenaus die gegen ihr sprechen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 17:59
ihr/ihn


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:09
in nen paar Monaten is Bush eh Geschichte.... Wahlen und so...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:16
Anderstrum gefragt: Was spricht dafür das er irgendwo "drinn" steckt?

Klar istanti USA nicht gleich anti Bush, aber für den vermeintlichen Warheitsgehalt von VTs hates denselben Effekt.

Es geht ja primär garnicht darum sich deshalb gleich eineneue VT auszudenken. Es scheint ja auszureichen, dass aufgrund dieser Einstellung einGefühl da "drüben" ginge einiges nicht mit rechten Dingen zu aufkommt, das einige Leutedazu bringt blind jeden Mist zu glauben der von irgendwelchen geldgierigenBücherschreibern in die Welt gesetzt wird, weil es halt in ihr Weltbild superreinpasst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:25
ehrlich gesagt, wer nicht anti bush ist, ist für viele schlimme dinge, anders kann mandas nicht sagen.

ich bin jedoch kein bisschen anti amerika.

die frage stehtnoch im raum, bevor gegenfragen gestellt werden :)

"Was spricht dagegen, das bushnirgendwo mit drinn' steckt"
"Was spricht dafür das er eine reine weste hat"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:38
Da ist dein letzter Post doch wieder ein gutes Beispiel:
Aus deiner subjektivenAbneigung gegenüber Bush leitest du ab, dass er "Dreck am Stecken" hat = in irgend einerVerschwörung drin steckt.

Warum bringst du jetzt eine Aussage wie "wer nicht antibush ist, ist für viele schlimme dinge" ins Spiel? Das hat mit dem Thema VT absolutnichts zu tun.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:41
Achja gab es da nicht auch mal eine Äusserung deines hochgeschätzten Herrn Busch mitähnlicher Logik?

"Wer nicht für uns ist, ist gegen uns"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:44
lassen wir jede VT mal weg.


Wer jetzt für Bush ist, ist für viele schlimmedinge.
das hat nicht mit verschwärungen zu tun, sondern mit menschlichkeit.

daser meiner meinung nach in einer verschwörung verwickelt ist, kommt durch andere dingezusammen.

-----
ausserdem hat bush gesagt, "wer gegen uns ist, ist für denterror".


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 18:45
schwärung/schwörung


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 19:01
Wer jetzt für Bush ist, ist für viele schlimme dinge.

Na das ist dochschonmal eine leichte Mäßigung. Von "wer nicht anti ist" auf "wer für ist" ^^

Alsooffen gesagt bin ich alles andere als pro Bush. Wenn er wirklich glaubt, was er dateilweise in seinen Reden ablässt, dann ist er nicht gerade der Hellste. Die Kriegsgründefür den Irak waren auf jeden Fall mal unhaltbar. Ich denke allerdings die wirklichenEntscheidungen werden an anderer Stelle getroffen und nicht direkt von Bush. Weswegen ichihn auch nicht persönlich für alles verantwortlich machen würde was in den letzten Jahrenso passiert ist.



ausserdem hat bush gesagt, "wer gegen uns ist, ist fürden terror".

Mag sein, aber das von mir Zitierte hat er mit Sicherheit auchgesagt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 19:03
natürlich werden die entscheidungen woanders getroffen.
wo wir wieder bei derverschwörung wären. =)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 19:09
Nein eben nicht. Jeder ein bischen unterschwellig korrupt ist, und zu seinem Vorteil undseinem Weltbild handelt ohne groß über die Konsequenzen nachzudenken, und so irgendeinMist über Berater bis zum Präsidenten kommt, ist das noch lange keine Verschwörung.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

17.05.2007 um 19:10
+WENN jeder ein bischen unterschwellig korrupt ist [...]


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden