weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 20:59
schmitz schrieb:Stürzte das Flugzeug nicht zufällig in eine stillgelegte Kohlenmine und war deswegen wie vom Erdboden verschluckt?
"Zufälle" gab es an diesem Tag ja zu Hauf ;)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:03
Ja, klar.
Die bauten ihr Pentagon auf eine ehemalige Mine, damit es von unten noch verwundbarer ist.
Die Ami´s sind doof, aber nicht dumm.

Davon abgesehen; sind alle Teile gleichzeitig durch dieses kleine Loch/Rutschfleck geplumpst?
Gab´s da etwa einen Sog, Strudel, ein Pentagon-Schwarzes-Loch, das alles von einem rießen Flugzeug einsaugte?

Bitte, betrügt doch euren eigenen Verstand nicht so!

MfG.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:04
@ sator: Wie einst die Kirche...

Leugnen des Untersuchens einer Stahlprobe, die geschmolzen war

was nicht existiert, kann man schlecht leugnen.


Du hast den Acrobat Reader auf deinem Computer?

Du schaust hier? Link von der FEMA?

http://wtc.nist.gov/media/AppendixC-fema403_apc.pdf

Kannst du lesen was unter Punkt C.2. steht?

Ja?

Auch den Rest?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:09
Link: www.vaed.uscourts.gov (extern)

"Und jetzt komm mir nicht mit "weichem Boden" / Das Flugzeug hat sich in den Boden gebohrt o.Ä."

Wenn denn aber so war?

http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:P200060.jpg

Übrigens eine Seite wo man viel Regierungsdesinfo findet (schließlich sollte man die erstmal kennen bevor man sie angreift) ist verlinkt. da einfach mal nach UA 93 suchen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:09
@lumiere

War nicht vorhin mal die Rede von Flug 93?

Das Pentagon habe ich natürlich nicht gemeint.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:12
neurotikus schrieb:Wenn denn aber so war?

http://verschwoerungen.info/wiki/Bild:P200060.jpg

Übrigens eine Seite wo man viel Regierungsdesinfo findet (schließlich sollte man die erstmal kennen bevor man sie angreift) ist verlinkt. da einfach mal nach UA 93 suchen.
Tolles Bild. :)

Wenn ich jetzt ein Teil von nem Auto einbuddel heisst es nicht gleich das ein ganzes Auto im Boden steckt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:15
>>>... Ich habe gesagt das mir die Teile die gefunden wurden zu wenig für ein Flugzeug dieser Größe sind, das Triebwerk nicht von diesem Flugzeugtyp abstammen kann weil es zu klein ist, und die Teile leider spät erst zu sehen waren, die ersten Bilder waren damals ohne Teile zu sehen( grüne Wiese ohne Schäden ?), erst weitere BBC/ NBC/ CNN News zeigten einige der Teile. ...<<<

Und ich hab dir gesagt, das du dich mit deinen zu wenigen Teilen mal bitte an den User NexusPP wenden sollst. Weiterhin hätt ich gern mal eine Begründung dafür, warum das Teil aus dem Triebwerk zu klein sein. Nochmal genau lesen, achtung ich wiederhole: das Teil aus einem Triebwerk... Es wurde nie ein komplettes Triebwerk auf einem Bild gezeigt. Wie auch wenn es das bei nahezu 850km/h in Stücke fetzt.
Und grüne Wiese ohne Schäden... Was ist das denn wieder? Das Flugzeug ist ins Pentagon geflogen. Das es vor dem Pentagon noch mal "aufditschte" wie ein Stein auf dem Wasser hat nie jemand behauptet. Wieso auch, ist ja schließlich auch nicht passiert...

Und welche Aussagekraft soll bitte das hier haben: "und die Teile leider spät erst zu sehen waren, die ersten Bilder waren damals ohne Teile zu sehen"...
Nur weil auf den ersten Bildern (angeblich) keine Flugzeugteile zu sehen waren, gab es kein Flugzeug. Du als Richter wäre mal interessant. "Was? Der Täter wurde erst 2 Tage später gefunden? Dann kann das gar nicht der Täter sein..."


>>>... Dann habe ich gesagt das es viel Erfahrung und können vorraussetzt eine Maschine in dieser Geschwindigkeit so knapp über dem Boden zu fliegen, ...<<<

Die Maschine wurde nie, wie dauernd von euch propagiert, Kilometer lang knapp über dem Boden geflogen! Hanjour drehte eine Kurve um die Höhe zu reduzieren und steuerte dann Richtung Pentagon und begann einen leichten Sinkflug!


>>>... Ich bitte dich. Hätte die Maschine dann eine Laterne erfasst wäre sicherlich ein großer Schaden evtl. mit Trümmerteilen verursacht worden der evtl. auch den früheren Absturz zur Folge gehabt hätte, allerdings hätte dann jemand das Flugzeug sehen müssen, was nunmal nicht so war. ...<<<

Hätte, wäre, müsste... Pfeffer von vorne bis hinten. Das dem nicht so ist wie ihr euch die Welt immer wünscht ist doch nun schon mehrfach belegt worden. Und was soll eigentlich das rumgelüge das es angeblich keine Zeugen gäben würde? Im letzten Link von mir kannst du dich gerne mal bilden diesbezüglich.
Weiterhin hätt ich gern mal gewusst warum es einem Flugzeug dieser Größe angeblich unmöglich sein sollte ein paar hundert Meter vor "dem Ziel" Straßenlateren zu kappen und sogar in zwei Hälften zu reißen, aber einem Marschflugkörper der nicht mal die passende Spannweite aber filigrane Flügel besitzt dies schaffen sollte.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:20
@schmitz

Sorry, mein Fehler.

War 93, hast recht.
Andert aber kaum was an den Gegebenheiten, selbst wenn ein Flugzeug auf Ex-Stollen kracht.
Würde alles trotzdem anders aussehen.

MfG.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:20
>>>... Stürzte das Flugzeug nicht zufällig in eine stillgelegte Kohlenmine und war deswegen wie vom Erdboden verschluckt? ...<<<

Nein. Der Boden war zu dem Zeitpunkt völlig aufgeweicht. Darum und auf Grund der Masseträgheit schaffte es der Flieger so tief in den Boden einzutauchen.

Und nein, dass ist nicht das erste Mal das so etwas dokumentiert wurde. Es gab auch schon mal einen militärisches Flugzeug das auf einem Acker mehrere Meter tief gefunden wurde. Irgendeiner hat das hier mal in einem älteren 9/11-Thread gepostet, leider hab ich den Link dazu nicht mehr...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:27
MorpheuS8382 schrieb:Nein. Der Boden war zu dem Zeitpunkt völlig aufgeweicht. Darum und auf Grund der Masseträgheit schaffte es der Flieger so tief in den Boden einzutauchen.
Wirkt nicht sogar Wasser aus großen Höhen wie Beton und klingt das mit dem Eintauchen da nicht irgendwie unlogisch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:30
>>>... Wirkt nicht sogar Wasser aus großen Höhen wie Beton und klingt das mit dem Eintauchen da nicht irgendwie unlogisch? ...<<<

Das heißt also ein Flugzeug das auf dem Wasser abstürzt bleibt wie auf einer Betonfläche liegen? Bist du mal als Kind über frisch gepflügten Acker gelaufen? Ist Klasse wenn man seine Schuhe verliert weil man bis zum Knie versinkt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:34
MorpheuS8382 schrieb:Das heißt also ein Flugzeug das auf dem Wasser abstürzt bleibt wie auf einer Betonfläche liegen? Bist du mal als Kind über frisch gepflügten Acker gelaufen? Ist Klasse wenn man seine Schuhe verliert weil man bis zum Knie versinkt.
Also ist Flug 93 langsam versunken, nachdem es auf dem Boden zerschellt ist oder wie habe ich das zu verstehen?

Das der Schuh im matsch hängen bleibt ist ja wohl etwas ganz anderes.

a) Weniger Geschwindigkeit
b) Weniger Kraft
c) Eine Bewegung die das Flugzeug nicht macht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:35
Ausserdem, was für ein überdimensionaler Acker muss es sein, wenn ein ganzes Flugzeug darin verschwinden kann?

Damit meine ich die aufgeweichte Tiefe und nicht die Fläche.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:37
Ich sehe schon wo das hinführen soll...

Bevor das hier in weitere Sinnlosigkeit endet, bitte ich die Ungläubigen einen Fall vorzulegen der dem vom 11.09.2001 gleicht. Also ein Flugzeug das mit Höchstgeschwindigkeit auf einem lockeren, aufgeweichten Acker mit der Nase in die Erde gedrückt wurde. Also bitte keine Notlandungen oder sonstigen Blödsinn.

Wenn das irgendwann mal geschehen ist können wir uns gerne weiter über eure "Merkwürdigkeiten" und "Zufälle" unterhalten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 21:41
Link: www.spiegel.de (extern)

Und für alle die es immer besser wissen folgender Link im Anhang...

Kurzer Auszug:
"Nach Angaben von Polizeisprecher Konrad Rutzinger bohrte sich der Flugzeugkörper sieben bis acht Meter tief in den Acker."


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 22:26
schmitz schrieb:Stürzte das Flugzeug nicht zufällig in eine stillgelegte Kohlenmine und war deswegen wie vom Erdboden verschluckt?
soweit ich das gesehen hab, sah das loch nicht so aus, als läge darunter ein hohlraum
sator schrieb:lol, wer schon von vornherein ausschlaggebende und unumstritten gegenwärtige faktoren streicht, dem ist mit was anderem auch nicht beizukommen...
dann muss es trotzdem reste geben! DAS sind
sator schrieb:ausschlaggebende und unumstritten gegenwärtige faktoren


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 22:28
lesslow schrieb:ob nun eine hohe oder niedrige geschwindigigkeit, winkel ist auch schnurz piep egal.
reste vom flugzeug muss es geben, es kann sich nicht einfach irgendetwas in luft auflösen und andere flugzeugabstürze, auch mit hoher geschwindigkeit, sehen aus, wie die von freeman geposteten bilder.

ich glaube eher du willst uns für dumm verkaufen.
selbst die leute, die direkt vor ort waren sagen aus, dass es definitiv keinen flugzeug absturz gegeben hat: defakto nur ein loch.
Aha, ein Physiker!:D Ich empfehle Dir folgenden Selbstversuch zur Überprüfung Deiner Assagen bezüglich Winkel und Geschwindigkeit:
Setz Dich in ein Auto und fahre mit meinetwegen 30 km/h im Winkel von sagen wir 30° gegen ein Hindernis. Vermutlich wirst Du ein zweites Auto benötigen, um den zweiten Teil zu überprüfen, aber seis drum, Du willst es ja wissen?! Nun denn, beim zweiten Test fährst Du mit 250 km/h im Winkel von 80° gegen dasselbe Hindernis. Wenn Du dann noch hier postest und Deine getroffenen Aussagen aufrechterhälst - dann gebe ich mich geschlagen und behaupte das Gegenteil! :D

paco


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 22:41
Und für alle die es immer besser wissen folgender Link im Anhang...

Kurzer Auszug:
"Nach Angaben von Polizeisprecher Konrad Rutzinger bohrte sich der Flugzeugkörper sieben bis acht Meter tief in den Acker."
Bevor es jetzt wieder losgeht mit: Da sind ja noch Teile zu sehen!:
Auch dieser Absturz passierte bei sehr geringer Geschwindigkeit und ist daher nicht direkt(!) vergleichbar, und es sind von Flug 93 jede Menge Trümmer gefunden worden, bei nicht ganz so selektiver Wahrnehmung kann man diese auf den Bildern sogar sehen...

paco


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 22:52
Link: de.youtube.com (extern)

Zu Flug 93

Warum sollte es versunken sein?

http://de.youtube.com/watch?v=bkTZItCfeN0&NR=1


melden
Anzeige
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.07.2008 um 23:11
Link: de.youtube.com (extern)

Über den "Spalt" von Shanksville:
(der ja schon vorher da war ...)

http://de.youtube.com/watch?v=-59kouBgO_s&feature=related

Übrigends zum Pentagon: Wie schafft es ein Flugzeug, ein schönes rundes Loch durch die zweite Wand des Pentagons zu stanzen? (Wo sich doch im inneren alles aufgerieben hat? Die öffiziellen Angaben sprechen von einer kompletten Zerdröselung im Inneren! Wie soll das zusammen passen?


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden