weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 10:22
Solche Probleme sollte man doch effektiver Lösen können, meinst du nicht auch? Obwohl, um das WTC abzureißen hat man ja auch erst ein paar Flugzeuge entführen müssen, dann die Türe noch mit Thermit eingekleidet, damit die auch ganz ganz sicher einstürzen, von daher, wäre es ja absolut untypisch für das vorgehen, unliebsame Zeugen einfach aus dem Weg zu schaffen, nein, man wartet, bis der Staub die Zeugen dahinrafft, das war natürlich auch von Anfang an so geplant :)


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 10:27
@jojo72

Du trittst hier mit einer Selbstherrlichkeit auf, die ich für einen Neuuser in diesem Forum sehr erstaunlich finde. Wenn du dir sicher bist, dass alle Indizien gegen einen kriminellen Akt weitgehend unbekannter Hintermänner, die staatliche Institutionen für ihre Tarnung instrumentalisieren, sprechen; warum hast du diese Großspurigkeit nötig? Wie wäre es, wenn du mal darstellst, welchen Reim du dir auf das machst, was vor bald 7 Jahren in New York und Washington passiert ist? Siehst du einen Zusammenhang mit den Bombenanschlägen in London am 7.7.2005? Wenn ja, welchen?

@intruder

Winstons hat sich mit posts in letzter Zeit etwas zurückgehalten. Da hier seit kurzem die Diskussion auf einen Stil abgehoben hat, der einfacher Anschauung die Beteilgung verwehrt und dabei mehr laut als sachlich rüberkommt, kann ich es verstehen, wenn die so geschnittenen Diskussionsteilnehmer mal ausrasten. Für winstons eher ungewöhnlich, wie ich finde.

Wir haben hier zwischenzeitlich immer wieder einen nüchternen Dialog hingekriegt, bei dem Einzelaspekte ergebnisoffen von allen Seiten beleuchtet wurden. Da sollten wir - aller Trollerei zum Trotz - wieder hinfinden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 10:43
@calvin
calvin schrieb:Winstons hat sich mit posts in letzter Zeit etwas zurückgehalten. Da hier seit kurzem die Diskussion auf einen Stil abgehoben hat, der einfacher Anschauung die Beteilgung verwehrt und dabei mehr laut als sachlich rüberkommt, kann ich es verstehen, wenn die so geschnittenen Diskussionsteilnehmer mal ausrasten. Für winstons eher ungewöhnlich, wie ich finde.
Einspruch, Euer Ehren, der gute Winstons hat mich zum Beispiel in die erste Reihe seines "netten" Postings erhoben - obwohl ich hier seit Tagen nichts mehr geschrieben und hier meines Wissens noch nie unsachlich diskutiert habe. Von seiner Seite habe ich bisher mehr als einmal fragwürdiges gelesen...
calvin schrieb:Wir haben hier zwischenzeitlich immer wieder einen nüchternen Dialog hingekriegt, bei dem Einzelaspekte ergebnisoffen von allen Seiten beleuchtet wurden. Da sollten wir - aller Trollerei zum Trotz - wieder hinfinden.
Dann sag das den Richtigen und sei nicht auf einem Auge blind! Irgendwie sind die persönlichen Angriffe auf Seiten der selbsternannten "Aufklärer" deutlich in der Überzahl!

paco


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 11:44
Make believe!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 11:45
>>>... Er hat immer noch nicht begriffen, dass Stahl auch wieder abkühlen kann- unfassbar... ...<<<

gg35068,1217238310,dreszd8

Du willst mir jetzt aber nicht wirklich weis machen, das dieser Stahlträger auf dem Bild da flüssig war und in dieser Form abgekühlt ist, oder?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 11:47
Ach jojo, herrlich du willst uns erklären das wir keine Ahnung haben schreibst Physik aber Phisik, dich kann man doch gar nicht ernst nehmen.



So ich hab noch was gefunden bezgl. der Explosionen:

"Die Physiker sagen dazu: "Erinnerung an die Schulphysik: Nach den Gasgesetzen dehnt, sich ein Gas bei Erwärmen um 1 °C um 1/273 seines Volumens aus, also bei Temperatursteigerungen um ca. 2.200 bis 2.500 °C haben wir eine Volumenvergrößerung um das 7 bis 8fache zu erwarten.
Bei Brenngeschwindigkeiten, die bei wenigen Metern pro Sekunde liegen, sprechen wir von einer Verbrennung, die jedoch bei Geschwindigkeiten von 30 bis 300 m/s zu einer Explosion wird und, z.B. als sog. Raumexplosion, schon beträchtliche Folgen haben kann. Dabei bringt die Reaktionswärme das Gas schnell auf hohe Temperaturen, was sich als plötzliche Drucksteigerung und als Knall bemerkbar macht.
Vom Erreichen der Überschallgeschwindigkeit, also ab ca. 300 m/sec, erfolgt die Durchzündung des noch nicht explodierten Gasgemisches nicht mehr durch Wärmeleitung, sondern durch stoßartige Druckübertragung mit Geschwindigkeiten, die auf 2.000 m/sec ansteigen können. Hier spricht man dann von einer Detonation. Wir haben es mit einer Simultanverbrennung zu tun, bei der alle Brennstoffteilchen gleichzeitig und schlagartig mit Sauerstoff reagieren."
Zur Erinnerung: Im WTC brannten nicht nur Kerosin, sondern auch Fiberglas, Teppiche und die bereits erwähnte 50.000 Computern. In dem Gas-Luft-Gemisch befanden sich also hunderte von Stoffen die durchaus explodieren könnten.
Nicht alle Geräusche von Explosionen über die Zeugen berichten, müssten allerdings wirklich von Explosionen stammen. Wie gesagt, Explosionsgeräusche sind für menschliches Ohr nur schwer von den Geräuschen der zusammenbrechenden Gebäudestruktur zu unterscheiden"


Könnte das nicht auch der Grund der Explosionen sein ?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 11:54
Gibt nen neuen Springman:

THE MISTAKE DEPARTMENT
One Example of Why American Foreign Policy is a Disaster
by
J. Michael Springmann


http://www.opednews.com/articles/The-Mistake-Department-by-Michael-Springmann-080725-269.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 12:08
Hmm ein paar Fragen habe ich gelesen die mir schon interessant erscheinen :


"Warum gibt es keinen stichhaltigen Beweis der die mutmaslichen Attentäter entlarvt ?"

Gibts die wirklich nicht ? Es muss doch Bordkarten oder Listen der Passagiere geben mit den Attentätern oder ?
--------------------------------------------------------------------------------------
"Wieso wird Bin Laden auf der FBI Seite nicht mit den Anschlägen in Verbindung gebracht ?"

Hmm stimmt, ein Fehler ?
----------------------------------------------------------------------------------------
"Was ist mit angeblichem Gold das im WTC gelagert wurde ? Es wurde nur ein teil wiedergefunden"

Das ist mir neu, da gabs Gold ? Oh, Gold, ein U Bahnschacht nebenan...
----------------------------------------------------------------------------------------
" Spuren von Transaktion über 100 Millionen Dollar wurden von PC aus Dem WTC wiederhergestellt..."

ach ? warum wird das nicht verfolgt ?
--------------------------------------------------------------------------------------

Warum wird ein Berater der Kommission genannt, Lee Hamilton, der bezeugt bei Nachforschungen behindert worden zu sein, stattdessen lässt man das so alles stehen ohne Nachzuforschen ? Kommt Leuts, da ist doch was nicht ok oder ? Ob nu Sprengstoff oder eher Versagen bei der terrorverhütung, so richtig Interesse gabs wohl nicht das aufzuklären oder ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 12:16
Link: infokrieger.blog.de (extern)

Übrigens mal ein interessanter Link zu einer Diskussion zwischen einem VT und einem OVT ler, da habe ich die Fragen gefunden und finde recht interessant wer alles über 911 diskutiert.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 12:32
@paco

Ja, der Aufruf geht an beide Seiten. Siehe das von jojo72 gepostete vid:



Sachliche Argumente und nachdenkliche Töne gibt es auch auf Seiten derer, die einen "heißen Abriss" anzweifeln. Auf beiden Seiten gibt es posts, die hauptsächlich Ventilfunktion für emotionalen Stress haben - da kann man uns allen nur eine ausgeglichene Lebensführung wünschen.

Wir beeinflussen uns gegenseitig in unserem Stil, da ist oft schwer zu sagen, wer mit was angefangen hat. Die "character assassination" und die emotionale Aufheizung werden imo mehrheitlich von denen betrieben, die sich auf die Deutungshoheit etablierter Institutionen berufen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 13:41
@Sitting Bull

Bekomm ich mal eine Antwort auf meine Frage von 11:45 Uhr?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 13:45
Morpheus, wäre der Träger dann nicht gerissen wenn er nicht durch Hitze so verändert wurde ? Oder hab ich das falsch verstanden ?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 14:00
Link: dict.leo.org (extern)

@outsider

"To melt" kann tatsächlich "erweichen" wie "schmelzen" bedeuten. Dict.leo.org (siehe link) liefert dazu u.a. folgende mögliche Übersetzungen (c&p):
#
melt [tech.] die Schmelze [Hüttenwesen]
melt out [tech.] die Ausschmelzung
Verben und Verbzusammensetzungen
to melt [geol.] abschmelzen - Gletscher | schmolz ab, abgeschmolzen |
to melt auftauen | taute auf, aufgetaut |
to melt erweichen | erweichte, erweicht |
to melt rühren | rührte, gerührt |
to melt schmelzen | schmolz, geschmolzen |
to melt sich auflösen | löste auf, aufgelöst |
to melt zerfließen | zerfloss, zerflossen |
to melt zerlassen | zerließ, zerlassen |
to melt zerschmelzen | zerschmolz, zerschmolzen |
to melt fließen lassen i
to melt [tech.] flüssig werden
to melt schmelzen lassen
to melt verschmelzen lassen
to melt verschwimmen lassen
to melt weich machen
to melt zerfließen lassen
to melt zerschmelzen lassen
...
#


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 14:46
Wie haben ein neues "pull" :D

Obwohl die "manipuller" waren schon was ganz besonderes :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 15:12
@savage

Der Träger wurde an dieser Stelle so stark erhitzt, dass die Festigkeit des Stahls so weit herabgesetzt wurde, dass sich der Träger verformte. Dazu muss nichts reißen, im Gegenteil: gerade weil der Träger so stark erhitzt wurde, riss er nicht.


@calvin

Jo ich weiß. Ich beherrsche englisch, im Gegensatz zu unseren lieben VT-lern... ;)


@sitting-bull

Was ist denn jetzt mit meiner Antwort?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 16:05
Wenn ein US-Amerikaner erweichen sagen will, dann kann er auch weakened, softened oder was auch immer sagen.

"dripping molten steel" ist dahingegen relativ eindeutig. Zumal das ein konsistentes Bild zu den wenigen Fotos die wir besitzen bietet, zu den Thermalspektralbildern, die es leider erst nach den großen Regenfällen vom 14. und 15.9.2001 gibt, von den Aussagen welche Farben die geborgenen Stahlträger hatten (cherry, red-hot usw.), von den Untersuchungen durch das ASCE vom auf 1.000° C erhitzen und durch eutektische Mischung geschmolzenem WTC-7 Stahl. Usw. War nur eine Auswahl an Indizien, die eindeutig darlegen, dass die Orwellsche Sprachhoheits-Deutung der OVT'ler nur ein wiederholter Versuch ist, das Thema unter Kontrolle zu behalten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 16:10
Leider ist mal wieder der Ausdruck "Dreckskübel" für Jojo72 Quelle angemessen.

Tja, mehr hast du nicht mehr drauf als persönliche Angriffe, aber es zeigt sehr schön dein Unvermögen aus dich mit irgendwelchen technischen Fakten auseinanderzusetzen.

Die Quelle ignoriert die Zeugenaussagen, die von geschmolzenen Metallen sprechen

Klassisches Eigentor, danke Bio. Seit wann sind "Metalle" per se Stahl? Aber solch kleine Feinheiten übersehen VTler gern wenn's ins persönliche Schema passt :D! Alu, Blei, Bronze sind alles Metalle. Und alle wären geschmolzen.

Ich finde diese Seite konsequent in ihrer Realtitäts-Leugnung.

Soso, das fand der gute Dr. Jones allerdings nicht, der die Fotos in seinen ersten Arbeiten verwendet hat. Später zog er sie zurück und beschuldigte Disinformanten ihn damit versorgt zu haben. Da ist der gute Dr. Jones also weiter als du Bio, wenig überaschend :D!

Dr. Wood? Welche Kronzeugen die OVT'ler bemühen ist schon absurd.

VTler nutzen da überführte Hochstapler wie Kevin Ryan oder Leute die Jesus in Südamerika gesucht haben nachdem er wiederauferstanden sein soll, wie etwa Dr. Jones 8).

Das Problem der OVT mit den Augenzeugen für geschmolzene Metalle soll sich anscheinend -biologisch- lösen.


Nochmals, Metalle. Das bestreitet grundsätzlich ja keiner, ich erwähnte die Tonnen von Blei im 80. Stock. Aber für dich ist wohl nur Stahl ein Metall...

Make believe!


Der Rosenkranz der VTler wenn ihnen lohische Argumente ausgehen, gut gemacht Sitting-Bull.

Ach jojo, herrlich du willst uns erklären das wir keine Ahnung haben schreibst Physik aber Phisik, dich kann man doch gar nicht ernst nehmen.


Meinste ich nehm dich ernst bei der Erstantwort? Kannst gleich wieder gehen. Wo ist die Ignoreliste?

@outsider

"To melt" kann tatsächlich "erweichen" wie "schmelzen" bedeuten. Dict.leo.org (siehe link) liefert dazu u.a. folgende mögliche Übersetzungen (c&p):


Haben auch einzig VTler mit fremdsprachlichen Lücken behauptet. Aber der kleine Mangel ist seit langem bekannt, einige wenige gaben auch mal an gar kein Englisch zu verstehen. SiBu und Bio gehören nicht dazu obschon keine der hier gelieferten Übersetzungen beim Abi zu ner 3 gereicht hätten :D!

SiBu, auch ich warte noch auf Antworten, die kann natürlich auch Bio liefern.

Wo bleibt übrigens der Videobeweis Bio? Bleibt das eine weitere grossspurige Ankündigung ohne Lieferung?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 16:13
Morpheus, wäre der Träger dann nicht gerissen wenn er nicht durch Hitze so verändert wurde ? Oder hab ich das falsch verstanden ?


Ein durch Hitze erweichter Träger würde später Risse bekommen als einer im kalten Zustand, die Festigkeit nimmt ab und die Elastizität zu. Kühl mal Stahl mit flüssigem Stickstoff auf -100°C und schlag ihn über die Tischkante. Er wird brechen. Materialkunde, Basiswissen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 16:15
@savage

Interessant, dein Hinweis auf explosive Gas-Luft-Gemische. Gab es hier nicht mal Leute im Thread, die sich mit Brandlehre auskennen, evtl. von der Feuerwehr?

Hier ein link, der einen guten Überblick bietet.

http://www.feuerwehr-schulenburg.de/wasist/brandlehre.htm

Beton- und Gipsstaub fällt für eine Staubexplosion aus, da nicht entzündlich. Eine Rauchgasexplosion ist vorstellbar, allerdings nur in Verbindung mit einem Brandherd. Alle innerhalb der Explosionsgrenzen enthaltenen Bestandteile eines Gas-Luft-Gemischs benötigen eine Zündquelle; ein elektrischer Kurzschluss mag ausreichen. Welche Gemische jenseits der Einschlagstellen kommen in Frage?

Die twin towers waren in der Brandschutzklasse A eingestuft, was u. a. die Lagerung reiner Brennstoffe (flüssig oder gasförmig) ausschließt.

Wikipedia: Fire_protection

Brainstorming: Welche explosiven Mischungen fallen euch ein?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.07.2008 um 16:24
Kleine AUfgabe für unsere Vtler :D! Auf der Seite dreht sich alles um den Stahl und die Bauweise im WTC, inklusive der notwendigen Berechungen:

http://www.checktheevidence.co.uk/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=145&Itemid=60

Der VTler, der mir einen Fehler darin belegen kann mit vollem Rechenweg, der bekommt einen kleinen aber lohnenswerten Preis von mir selber gesponsort.

(Natürlich gehe ich davon aus, dass dies nicht nötig sein wird :D!)

SiBu, kannst wieder aus der Deckung kommen, wahre Aufklärer stellen sich den Fragen anstatt abzutauchen!


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden