Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Chemtrails

52.887 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Kondensstreifen, Psiram

Chemtrails

29.10.2011 um 21:06
@A38O
A38O schrieb:Liest man hier etwa mit?
Davon gehe ich fest aus. Immer wenn von denen ein neuer Troll hier aufschlägt, hat er erstaunliche Vorkenntnisse über das, was seine Leidensgefährten schon alles verzapft haben. Nur die Gegenargumente ignorieren sie leider alle :(


melden
Anzeige

Chemtrails

29.10.2011 um 21:26
@geeky
geeky schrieb:Davon gehe ich fest aus. Immer wenn von denen ein neuer Troll hier aufschlägt, hat er erstaunliche Vorkenntnisse über das, was seine Leidensgefährten schon alles verzapft haben. Nur die Gegenargumente ignorieren sie leider alle :(
Im Prinzip reduziert sich das ja auf zwei Fragen:

Es ist - im Gegensatz zu den Aussagen der Chemtrailer - nicht schwierig und/oder teuer, Messungen vorzunehmen. Welche Ergebnisse liegen vor?

Es ist nicht schwierig, die Flugzeuge als Verursacher der Streifen so aufzunehmen, dass sie erkennbar sind. Wo sind die Bilder dieser Flugzeuge?

Wenn man wirklich hardcoremäßig an die Verschwörungstheorie glaubt und nicht in der Lage ist, dahingehend etwas vorzulegen, ist man entweder vorsätzlich daran interessiert, leichtgläubig oder dumm. Sorry, @der_wicht, es ist nun mal so. Und nun kannst Du mein Posting wieder wegen Beleidigung löschen.


melden
agreschk
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

30.10.2011 um 00:33
Sorry offtopic, aber ich konnte es mir einfach nicht verkneifen ;-)



melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

30.10.2011 um 21:40
Neues von sauerer schimmel:
Wir hatten am 06.06.2011 und 28.06.2011 Akteneinsicht nach dem Umweltinformationsgesetz hinsichtlich der Maßnahmen des Geo-Engineering beim Deutschen Wetterdienst beantragt. Der Deutsche Wetterdienst teilte uns daraufhin in seiner Antwort mit, dass er insoweit über keine Umweltinformationen verfüge und eine Recherche beim Observatorium ergeben hätte, dass dort keine Daten zur „systematischen und/oder gezielten Ausbringung von großen Mengen von Schadstoffen durch Flugzeuge im deutschen Luftraum“ gespeichert seien. Ferner hat uns der Deutsche Wetterdienst auf die Möglichkeit hingewiesen, dass wir uns unmittelbar an das Observatorium wenden können, „um Auskunft über dessen luftchemischen Überwachungen der Atmosphäre zu erhalten“. Dies haben wir getan und dabei eine ganze Reihe von unbequemen Fragen gestellt. Denn eines ist klar: Wir werden es uns nicht mehr gefallen lassen, dass ein Amt immer nur auf das andere verweist. Wir wollen endlich wissen, wer dafür verantwortlich ist, wenn es von amtlicher Seite heißt, dass es keine Hinweise auf die Existenz von “Chemtrails” gäbe.

Lesen Sie [hier] das Anwaltsschreiben an das Meteorologische Observatorium des Deutschen Wetterdienstes.
Uiuiui, nach 2 erfolglosen Schreiben nun das Dritte an den DWD, mit "unbequemen Fragen". In den Schreiben macht er erstmal etwas selbstbeweihräucherung für die Bürgerinitiative, weist auf das Umweltinformationsgesetz hin und hier sind die unbequemen fragen:
1. Für meine Mandantinnen und Mandanten beantrage ich daher im Wege des
Umweltinformationsgesetzes (UIG) Akteneinsicht hinsichtlich sämtlicher von
Ihnen durchgeführten luftchemischen Untersuchungen der Atmosphäre. Ich bitte
Sie insofern, einen Termin in Ihrem Hause vorzuschlagen oder Kopien der Unter-suchungsergebnisse in die Kanzlei zu senden. Anfallende Auslagen werden selbst-verständlich erstattet.
Gibt also entweder einen schönen Ausflug nach Offenbach oder - wenn der DWD es wirklich ernstmeint und "sämtliche" Untersuchungen kopiert und zuschickt, einen Kleinlaster voller Papiere. Was das wohl an zu übernehmenden Auslagen kosten wird....
2 Im Wege des UIG frage ich ferner an, ob bei Ihnen Daten über das Ausbringen
von chemischen Wolken und/oder andere Methoden der Wetter- und/oder
Klimamanipulation vorhanden sind.
Hier wird er wohl wieder was von Hagelflieger hören...

aber die unbequeme Frage kommt jetzt:
III.
1.
Ferner bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie Kenntnis davon haben, dass im
deutschen Luftraum chemische Wolken (so genannte „Chemtrails“) versprüht
werden.

2.
Auch bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie ausschließen können, dass in
Deutschland chemische Wolken versprüht werden.

3.
Sofern Letzteres der Fall sein sollte, bitte ich Sie, mir unter Namensnennung
mitzuteilen, welche Experten in Ihrem Hause zu dem Ergebnis gekommen sind,
dass in Deutschland keine chemischen Wolken versprüht werden.
Seufz... wieder mal das Problem der fehlenden Beweismöglichkeit einer Nichtexistenz. Und jetzt will er Namen wissen.

Machen wir´s mal so, herr Storr, falls sie mitlesen. Angenommen, jemand behauptet, sie hätten einen Vogel und er argumentiert ähnlich storrisch, dann bitte ich Sie mir alle Informationen zuzusenden die beweisen dass sie keinen Vogel haben. Und sollten sie diese erkenntnis von einen Experten haben, der Ihnen sagt, sie hätten keinen Vogel, dann will ich dessen Namen wissen. Denn wer immer das behauptet, kann sich ja auch irren oder in den Dienst einer geheimen Macht stehen, die will, das man denkt, sie hätten keinen Vogel.

Schwierig nicht?


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

31.10.2011 um 06:49
Falls irgendwann mal tatsächlich Aluminium-Messwerte der Luft auftauchen sollten, hier gibts Vergleichswerte von 12 Orten - leider aus Japan und aus den Jahren 1974 bis 1996, aber besser als nichts...
The concentration, trend and seasonal variation of metals in the atmosphere in 16 Japanese cities shown by the results of National Air Surveillance Network (NASN) from 1974 to 1996

http://karws.gso.uri.edu/DustClub/Articles/Var%202000%20Metals%2016%20Japanese%20cities.pdf


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

31.10.2011 um 18:30
Heute stellt uns unser Lieblingsanwalt ein Video eines holländischen Mitstreiters vor...
Sehen Sie [hier] das Video eines holländischen Mitstreiters. Auch Holland wird von den kriminellen Sprüh-Aktionen nicht verschont. Interessant sind die immer wieder auftauchenden Flugzeuge, die einen normalen Kondensstreifen hinterlassen, der sich deutlich von den Chemtrails unterscheidet.
normale Kondensstreifen? Ist das Ironie oder aufkeimende Einsicht?

auf jeden Fall sieht man auf den ersten Blick wirklich verstörende Streifenmuster, nun ist der niederländische Luftverkehr einer der überfülltesten, Alleine wegen den ganzen Flügen von/nach London zum KOntinent und viele Atlantikflüge aus ganz Europa fliegen über den Niederlanden (wenn man auf eine Karte schaut und sich wundert warum, dann bitte dran denken, dass die Erde rund ist und was auf der Karte "gerade" aussieht, ist in wirklichkeit ein Umweg)

Was über den Niederlanden los ist, kann man einfach mal nachschauen: http://planefinder.net/

Aber in einen Punkt hat der anwalt recht. Trotz der verwackelten und herumgezoomten Bilder gibt sich hier der Macher des Videos wenigstens die Mühe, die Flieger einzufangen und was fällt einen auf?

tFrUc0S kondensstreiffen nl7jhu

... es sind tatsächlich Kondensstreifen - klar erkennbar am abstand zwischen den Triebwerk und den Anfang des Streifens. Würde da was gesprüht werden, dann würde es direkt aus der Düse hrauskommen und sich von da verteilen.

... dass der Anwalt und der Videomacher die älteren, ausgefransten Kondensstreifen dann für "chemtrails" hält... Naja, so sind sie halt...


melden

Chemtrails

31.10.2011 um 19:04
FZG schrieb:der Macher des Videos wenigstens die Mühe, die Flieger einzufangen und was fällt einen auf?
Das jeder Plainspotter 100 mal bessere Bilder von Flugzeugen in solchen Höhen macht um genau sehen zu können um welchen Flug es sich tatsächlich handelt.

Wie immer schaffen es die Ct-Fans nicht ein Flugzeug aufzunehmen wo man die Kennung oder ähnliches erkennen würde.

Warum? Weil dann zu 100% geklärt werden könnte das es keine Chemtrails gibt!


melden

Chemtrails

31.10.2011 um 19:18
Bone02943 schrieb:Das jeder Plainspotter 100 mal bessere Bilder von Flugzeugen in solchen Höhen macht um genau sehen zu können um welchen Flug es sich tatsächlich handelt.
Das bei 01:08 dürfte ein A330-300 sein, Airline IMHO nicht erkennbar. Der Farbton erinnert mich vom ersten Eindruck her an Garuda, aber erkennen kann man das nicht wirklich. Bei 01:27 tippe ich auf eine 777 von British Airways. Aber den Rest kann man wirklich nicht erkennen.
Bone02943 schrieb:Wie immer schaffen es die Ct-Fans nicht ein Flugzeug aufzunehmen wo man die Kennung oder ähnliches erkennen würde.
Die Kennung ist leider tatsächlich oft ein Problem, weil nicht alle Airlines die unten an den Tragflächen haben. Aber man kann ja dazu ein Flightradar nehmen und das Aussehen des Fliegers abgleichen, wenn man dem Radar schon nicht vetraut. Spätestens da hat man dann die Kennung.

Ich persönlich mache immer einen Screenshot und speichere den bei den Bildern, weil ich nicht immer gleich Zeit habe, das in die Datenbank einzutragen:

viewext.php


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 00:13
"Wenn man wirklich hardcoremäßig an die Verschwörungstheorie glaubt und nicht in der Lage ist, dahingehend etwas vorzulegen, ist man entweder vorsätzlich daran interessiert, leichtgläubig oder dumm. Sorry, @der_wicht, es ist nun mal so. Und nun kannst Du mein Posting wieder wegen Beleidigung löschen."
Sage er und argumentiere mit Kerner und Kachelmann. Oja wir leben in einer Illusion, die sehr billig aufrecht erhalten werden kann :)
FZG schrieb:Würde da was gesprüht werden, dann würde es direkt aus der Düse hrauskommen und sich von da verteilen.
Wie kann man sich das vorstellen. Ich meine gesprüht wird ja so oder so etwas, ob Kondenspartikel oder Chemie.

Im Übrigen seid ihr in eine kleine Falle von mir getappt. Ich bin fast aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen, als ihr die hohen Aluminiumwerte im Wasser auf die Chemtrails zurückzuführen versucht habt, oder es so darstellen wolltet.Dass Problem ist dabei, dass ich dies nicht behauptet hatte! Immer schön wenn sich eine ganze Gruppe dank der Mitschwimmer total lächerlich macht und für kurze Zeit das wahre Denken an die Oberfläche kommt :D
Meine Sperre ist wieder aufgehoben, dass heißt ich bin wieder da. Richtig erkannt.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 01:31
In memoriam Loriot:

Ein Troll, ein Troll! Admin wir danken Dir! :(


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 02:30
@Lufton
Dir empfehle ich den Film "Trollhunter" zu sehen, damit du dir ungefähr vorstellen kannst wie du gerade auf mich wirkst.


Das Aluminium kommt in dem Falle nämlich nicht aus der Luft, sondern wird ganz normal zur Filterung im Wasserwerk eingesetzt @ups @affenkind angrins, natürlich unbedenklich für die Gesundheit. Deshalb meinte ich auch, man könnte sich einfach im Wasserwerk erkundigen, womit wir zu dem Schluss kommen, dass dieser Erklärungsversuch, warum Chemtrails nicht für den hohen Alugehalt im Wasser verantwortlich sein können eine Luftnummer sind. Aber auch wenn man hier beide Augen zudrückt war Brandweiners Rechnung löchrig wie ein Käse. :D


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 06:40
"Darauf tobte die Kommentarschlacht in gewohnter weise. Einige berichteten, dass sie der Bürgerinitiative Material zuspielen wollten, was diese anscheinend nicht interessierte. Angebliche Freimaurersymbole wurden im Logo wiedererkannt und es tauchte natürlich auch die Frage auf, in wie weit man Jude oder Bruder sein muss, um eine anwaltskarriere zu vollenden. Das Klientel, dass sich in diesen Kommentaren tummelt, spricht eine sehr deutliche Sprache."
Du zieht aber auch alle und jeden in die Sache oder? Allein schon, das irgendwelche Kommentare bei dir andocken, einen Initialreiz befriedigen so dass das Bedürfnis entsteht es nochmal wiederzugeben spricht Bände.

Ich stimme dem Blogeintrag teilweise zu. Er weiß verdammt gut worum es geht und ich nehme ihn ernst im Gegensatz zum Nickname FZG. Was warst du nochmal von Beruf?

"Wie toll jemand hier alle hereingelegt haben will, kann man ja revuepassieren, indem man ab hier Diskussion: Chemtrails (Beitrag von orbiphlanx) nachliest - und immer an das Häschen dabei denken, das immer nur dieselbe Frage stellt, bis jemand die gewünschte antwort bringt. "
Wie schlecht das Langzeitgedächtnis mancher Menschen doch ist, warst du es doch, der als einziger darauf gekommen ist, dass das Alu schon vorher im Wasser gewesen sein könnte. Ich hoffe du bist stolz auf dich :)
Muttu Wafferwerk anrufen! Die ham Alu zum Wafferfiltern
Wie wahr, wie wahr lieber FZG...auch wenn du die Sache gekonnt *hust* entschärft hast :D

"Wer das zum todlachen lustig findet, der hat auch immer noch nicht kapiert, dass es zum Kondensieren nicht nur Chemie sondern noch was anderes braucht - Kondensationskeime und ausreichende Luftfeuchtigkeit. "
Ah was man nicht alles braucht lieber FZG :O *mission imposible theme*


melden

Chemtrails

01.11.2011 um 11:59
@orbiphlanx
orbiphlanx schrieb:Ich meine gesprüht wird ja so oder so etwas, ob Kondenspartikel oder Chemie.
Kondenspartikel werden nicht "versprüht"

Schau doch mal bei dem Bild von @A38O oder das von @FZG, welches sie von dem "Kerner-Beitrag" einstellten. Glaube eine Seite davor.
Da sieht man wie es aussieht wenn etwas aus einer Düse "versprüht" wird.


melden
agreschk
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 16:12
@orbiphlanx
Sind dir die Argumente ausgegangen?


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

01.11.2011 um 18:39
Über den Kerner-Beitrag hat Der Blog "Reflexion" einen kritischeren Bericht geschrieben. Dieser Blog ist in bezug auf "spinner" immer etwas drastischer und es gefällt ihm gar nicht, dass das überhaupt gezeigt wurde. Die Wirkung auf den Durchschnittszuschauer übersieht er...

... aber ein paar nette Zusatzinfos über Altnickels Gedankenwelt jenseits der Chemtrails werden dort erwähnt...

http://reflexion.blogsport.de/2011/11/01/verschwoerungswerbung-auf-sat1-ii/


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 19:13
@Bone02943
Es wird in jedem Falle etwas versprüht, Abgase zum Beispiel. Man kann also auf jedem Foto sehen das gesprüht wird. Die andere frage die man sich bei jedem Streifen fragen muss, ist was genau gesprüht wird. Du weißt ja, nach der Theorie ist nicht jedes Flugzeug ein Chemtrailer


melden

Chemtrails

01.11.2011 um 19:52
orbiphlanx schrieb:Es wird in jedem Falle etwas versprüht, Abgase zum Beispiel.
Abgase werden definitiv nicht "versprüht". Kondensstreifen ebenfalls nicht. Auch das Ablassen von Kerosin oder Brauchwasser ist nicht notwendigerweise ein "versprühen". Ein "Versprühen" bedingt das absichtsvolle Feinverteilen flüssiger Stoffe. Ich wüsste jetzt nicht, was ein Passagierflugzeug "versprühen" sollte.


melden

Chemtrails

01.11.2011 um 19:54
@poipoi
lustig ist das die auto abgase, kraftwerks & fabrik abgase nicht so teuflisch und schlimm sind wie die "chemtrails" :D


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

01.11.2011 um 20:05
ein „zwei Mal Aufgewachter“
Der Honigmann war auch schon bei "Deutschland erwache 1.0" dabei?

Gut. Damals wurde ja auch schon heftig gesprüht.

tFTPzWO contrailww2


melden

Anzeige
109.764 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden