Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Chemtrails

52.811 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Kondensstreifen, Psiram
Lufton
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

20.04.2012 um 13:54
@FZG
FZG schrieb:Bitte endlich ein ein Meteorologie- oder Avionikbuch aufmachen!
Dir ist schon klar, dass man sich mit Bildung die Überzeugung für jede VT zerstören kann, oder?
Du verlangst Sachen... *kopfschüttel* ;)


melden
Anzeige

Chemtrails

20.04.2012 um 15:44
FZG schrieb:Bitte endlich ein ein Meteorologie- oder Avionikbuch aufmachen
@Lufton
@FZG
Nichts zu kompliziertes bitte...

http://www.wasistwas.de/shop/band_007_das_wetter-p-12.html

Aber wie schon die Nummer zeigt, das ist vermutlich das Werk von Ihnen, und wird deshalb ignoriert.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied


Chemtrails

20.04.2012 um 16:19
@rambaldi
das ist vermutlich das Werk von Ihnen
Das ist es ganz bestimmt, denn sonst würden hier

Ob Sonne oder Regen, Hitze oder Kälte - das Wetter prägt unseren Alltag. Unwetter können lebensbedrohlich sein, Wirbelstürme wie Hurrikane oder Tornados hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Wie das Wetter entsteht, welche Wettererscheinungen es gibt und wie es zu Wetterkatastrophen kommt, ist aus diesem Band zu erfahren.

Weitere Themen im Buch sind: Atmosphäre, Barometer, Eiszeiten, Fallwinde, Gewitter, Golfstrom, Klima, Luftdruck, Meeresströmungen, Meteorologie, Passatwinde, Niederschlag, Wolken.


die Chemtrails ja nicht totgeschwiegen, gell? :D


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

20.04.2012 um 16:57
Sauberer Himmel mal wieder...
Dr. Pister: Erdumspannendes "nervöses System" sensibler Minicomputer, die über Flugzeuge ausgebracht werden

Da es sich bei dem Chemtrailing um ein streng geheimes militärisches Projekt handelt, weisen wir immer wieder darauf hin, dass über Flugzeuge zusammen mit dem Chemtrails auch Sensoren versprüht werden könnten, die zur Informationsübertragung dienen. Solche Minisensoren sind uns allen aus unzähligen Bereichen als Datenübermittler bekannt. Dank dieser Sensoren werden unsere Perspektiven von Tag zu Tag interessanter, wie hier für die Autofahrer.

Es gibt aber auch ganz andere Verwendungsmöglichkeiten für Minisensoren. Dr. Kristofer Pister sieht eine weitgestreute Verwendung von Wireless-Sensoren vor, die aus unserem Planeten ein Touchpad machen sollen, das man in gezielter Weise "lesen" und auch "steuern" kann. Lesen Sie mehr dazu [hier].
... der verlinkte Artikel "für die Autofahrer" handelt übrigens von einen Touchpad an der Mittelkonsole! Alles andere als "Nano" :-D

Dieses Verhalten ist typisch für verschwörungstheoretiker, man ist überzeugt davon, dass etwas, das sich in der Grundlagenforschung befindet und evtl. in Zukunft mal funktionert, bereits seit Jahren heimlich gemacht wird. Dieser Dr. Pister arbeitet wirklich an einen Projekt "Smartdust" und bewirbt es eifrigst in einem von Sauberer-Himmel verlinkten Video. Aber jeder Satz beinhaltet Wörter wie "Future". Da sind auch noch viele ungelöste Probleme, wo soll die Energie für diese Nano-Computer herkommen, wie wollen sie kommunizieren, wenn es für senden/empfangen Antennen braucht, die nicht mehr "Nano" sind, weil Funkqfrequenz und Antennengröße voneinander abhängige Parameter sind.

Ganz davon abgesehen, dass das ausbringen solcher Minicomputer schon allein gesundheitlich fragwürdig ist, wenn man inzw. nichtmal mehr mit Asbest bauen darf, weil der Asbeststauf scharfkantig ist. Das würde einen Sturm der Entrüstung auslösen, wenn man nanocomputer einfach so in der Gegend verstreut.

und man mikroskopierte wieder mal:
Wir haben heute Sprühregen auf einem Objekträger aufgefangen und anschließend sofort unter einem Mikroskop in bis zu 2000-facher Vergrößerung untersucht. Sehen Sie selbst, welches Sammelsurium an kristallinen Elementen/Partikeln sich in einer Kleinstdosis an Sprühregen auf einer Fläche von gerade einmal 20 x 30 Millimeter befindet. Man kann erkennen, dass unter den Partikeln eine gewisse Anordnung besteht. Auffällig ist auch der Faden, dessen Größe unter einem Mikrometer beträgt und der damit winzig klein ist. Dieser Faden zeigt keinerlei zellartigen Aufbau, so dass Schimmelpilzmyzel oder andere mikrobielle Zellgebilde ausgeschlossen werden können. Bei diesem Faden handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Nanofiber, die wir auch als Polymefasern bezeichnen.
Und zeigt solche Bilder wie dieses:

tFjCAJG 0420085608

Wieder weiss man nicht, wo das Zeug herkommt und was es ist...

... gestern kam zufällig ein Bericht über Pollenflug und feinstaub in der Hessenschau, ganz interessant für jemanden, der null ahnung hat, wo "Stoffe die wir alle täglich einatmen" herkommen, dort wird zum beispiel ganz einfach und nachvollziehbar erklärt, dass Pollen meistens klebrig sind und der Feinstaub durch Autoabgase, deswegen an diesen Pollen haften bleibt und es für allergiker dann deshalb noch schlimmer wird.



Zudem gehe ich mal davon aus, das man das selbst mikroskopiert hat (unter den Bildern wird gesagt, man gäbe es noch einen richtigen Labor), und sorry, Myzelen von Pilzen sehen oft genau so aus.

Wenn man es aber nicht schafft, das Mikroskop scharfzustellen, kann man die zellstrukturen nicht erkennen. Je größer die Vergrößerung, desto kleiner wird der "Schärfebereich", um die Zellenstruktur erkennen zu können. Wenn man aber scharf auf die vermeidlichen "Kristalle" an der anderen Seite des Objektes ist und das Mikroskop so einstellt, dass man das scharf sieht, dann sieht man an den "Fäden" natürlich keine Zellstruktur mehr.

Übrigens benutzt man meisten Färbemittel, um Zellkern und andere Zellkörper einzufärben und besser sehen zu können.
Die geschnittenen und aufgezogenen Proben werden nun in der Färberei gefärbt, damit man später unter dem Mikroskop die Gewebearten unterscheiden und besser
erkennen kann. Es gibt verschiedene Färbungen, je nachdem was später unter dem Mikroskop sichtbar sein soll (z.B. der Zellkern). Würde man das Gewebe nicht färben, könnte man später unter dem Mikroskop so gut wie garnichts erkennen.
http://www.kasakow.de/faerben.html


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

20.04.2012 um 19:19
Selbst die anfangs treuesten Fans haben nur noch Spott übrig:

tPohyDR fischersfritzeficktfrischefische

von diesen Blog, der ansonsten fast nur Videos postet


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 19:33
@FZG
von diesen Blog, der ansonsten fast nur Videos postet
Dort wurden aber auch damals die Preise für die Aufkleber gepostet, wenn ich mich jetzt nicht irre. Und die waren sehr interessant; sie zeigten, dass Storr extrem daran verdient.


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

20.04.2012 um 19:37
@A38O

Ja, anfangs war er treu, dann richtete er einen "Kommentar-Blogeintrag" ein, indem User sich über sauberer Himmel austauschen konnten. Ab da postete er nur noch die Highligths der Bürgerinitiative (und wurde vom Chemtrail-Blog zum allgemeinen VT-Blog), hielt sich aber aus Bewertungen über sauberer Himmel raus. Ab heute offensichtlich nicht mehr.


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 19:55
@FZG
FZG schrieb:Ab heute offensichtlich nicht mehr.
Naja, das wird schon eine Zwickmühle für die Chemmies sein. Ich denke mal, da das Urgestein Altnickel den - aus ihrer Sicht - besseren Namen hat, werden sich die Chemmies an ihm orientieren. Abwarten und beobachten.


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 20:40
A38O schrieb:werden sich die Chemmies an ihm orientieren. Abwarten und beobachten.
Die armen Chemmies, ob sie jetzt hilflos im Kreis rennen, weil sie nicht eigenständig denken können? :D


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 20:44
@cm_punk
cm_punk schrieb:Die armen Chemmies, ob sie jetzt hilflos im Kreis rennen, weil sie nicht eigenständig denken können?
Mit großer Wahrscheinlichkeit. :D

Ist ja auch gar nicht so einfach. Lange Zeit haben sie jetzt den Sauberen Himmel angepriesen und nun stehen sie vor der Wahl, wem sie glauben sollen. Ich tippe mal, dass sich Altnickel halten wird und Storr unten durch ist.

Wie gut, dass wir nicht solche Probleme haben. :D


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 21:00
Altnickel ist nicht mehr bei der BI? Dann brauchen die ja einen neuen wissenschaftlichen Berater. Zum Glück reicht als Qualifikation in den Himmel glotzen und sagen: "sieht nicht mehr aus wie früher". Da brauchts keine Stellenausschreibung. Das kann Storr auch ganz allein.


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 22:22
Chinaski schrieb: Zum Glück reicht als Qualifikation in den Himmel glotzen und sagen: "sieht nicht mehr aus wie früher
Hab grad zum ersten mal bewusst nen ziemlich zugeflogenen Himmel bei einer sportübertragung wahrgenommen :D. Längere spielpausen sei dank , und die Kollegen von espn zeigen immer wieder den Himmel + Skyline.achja, die Yankees Spielen , also New York ist Ziel der Attacken ;)


melden

Chemtrails

20.04.2012 um 22:28
Der Kameramann lässt sich auch nicht den Spaß nehmen die Flugzeuge bissl zu zoomen . In Amerika ist man mit der chemtrailbewältigung und/oder contrail-Programming schon etwas weiter :D


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

21.04.2012 um 01:03
Sauberer Himmel glaubt, den beweis für die finanzielle Unterstützung in Sachen Klimaschutz durch eine Schattenregierung gefunden zu haben

... fällt aber auf ein gekürztes, aus den Zusammenhang gerissenes Zitat herein

sauberer Himmel schreibt:
Millionenspenden, um die Öffentlichkeit beim Geo-Engineering irrezuführen

Häufig werden wir gefragt, wer nun hinter den Chemtrails steckt. Abstrakt gesehen, sind das die gegenwärtigen Machteliten, der so genannte militärisch-industrielle Komplex. Dieser wird natürlich durch konkrete Organisationen und Personen repräsentiert. Eine solche Organisation ist der Council on Foreign Relations (CFR), der einer der bedeutendsten Think Tanks für die US-Außenpolitik darstellt. Bei dieser "US-Schattenregierung" laufen die Fäden zusammen. Hier wird an der Strategie des modernen Imperialismus gestrickt.

(...)

Dort finden Sie auch das Video "Developing an International Framework for Geoengineering". In diesem Interview kommt einer der Co-Autoren des oben erwähnten Papiers "The Geoengineering Option" zu Wort. M. Granger Morgan, der das Department of Engineering and Public Policy der Carnegie Mellon University leitet und einer der Hauptverfechter für die Maßnahmen des Geo-Engineering ist, sagt dort:

“First of all, of course, there is a lot of money getting spent to make sure that a very substantial portion of the public stays totally confused about this. And, I mean, it’s been really quite pernicious. But there’s been literally tens of millions of dollars spent on every little thing that comes along that might, you know, relate to some uncertainty.”

M. Granger Morgan gibt somit zu, dass erhebliche Geldsummen verwendet würden, um die Öffentlichkeit beim Thema Geo-Engineering zu "verwirren".
und ruft mal wieder zum spam auf:
Wenn Sie gegenüber M. Granger Morgan Ihren berechtigten Unmut über die Maßnahmen des Geo-Engineering äußern wollen , so erreichen Sie ihn unter granger.morgan@andrew.cmu.edu. Aber bitte dabei sachlich und höflich bleiben.
... das könnte für die, die dieser Aufforderung nachgehen allerdings peinlich werden.

Das Problem ist, dass Mr. Morgan mit diesen "Vielen Geld, das die Leute verwirren soll", genau die selbsternannten Klimaskeptiker meint. in diesen Forum wurde das aus den Zusammenhang gerissene Zitat analysiert. Man muss aber sehr gut englisch können, um diesen Beitrag nachvollziehen zu können. Dort kommt man zu den Schluss:
He's talking about climate science, and how the energy industry companies spend money to confuse the issue of reducing carbon emissions.
http://metabunk.org/threads/164-Debunked-quot-Millions-Spent-to-Confuse-Public-About-Geoengineering-quot


melden

Chemtrails

21.04.2012 um 01:19
Ich sach ja: Der Storr dreht jetzt komplett frei.

Du hast ja oben die Aufforderung diesen "M. Granger Morgan" zu spammen genannt. Ich glaube aber nicht, dass Storr noch viele Chemmies zu irgendwas bewegen kann. Erinnert Ihr Euch an die Aufforderung, die WOT-Bewertung von SH zu verbessern?

http://www.sauberer-himmel.de/2012/04/17/welchen-webseiten-schenken-sie-ihr-vertrauen/

Ich habs mir diese Bewertung heute angesehen: Immer noch alles im negativen Bereich. Und die Aufforderung war, bevor Altnickel sich distanziert hat...


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

21.04.2012 um 01:31
@Niederrheiner
Man muss Wot installiert und registriert haben, um dort kommentieren zu dürfen, das ist schon mal eine Hürde. Und nicht übersehen, die Kommentare sind nach Zustimmung sortiert, deswegen ist Jottehs kommentar weit vorne. am 19.4. hat ein User Cleansky lobpudelei geschrieben und am 20.4. Collin-art. Wegen negative Bewertung der kommentare landen die aber ganz hinten :-D


melden

Chemtrails

21.04.2012 um 01:40
So ne schlechte WOT-Bewertung ist aber nicht unbedingt gut für den Web-Shop von SH (dessen Betrieb ich übrigens als zweifaches Mitglied von SH ablehne).


melden
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

21.04.2012 um 03:34
Zwar ein kleiner (unbedeutender) Chemtrail-Blog, macht aber gute Grafiken...

schlunz-trails.blogspot.de

t2ZzEOg schemmtrehls

tYZE5ex B.Ross

"leider geil!"


melden

Chemtrails

21.04.2012 um 03:39
FZG schrieb:"leider geil!"
THIS

Was der wohl rausholen könnte, wenn er seine Zeit nicht mit VT's vergeuden würde?


melden
Anzeige
FZG
Diskussionsleiter
Profil von FZG
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Chemtrails

21.04.2012 um 04:49
tq6BaIK temp91qfj

Sauberer-Himmel.de schreibt:
Focus berichtet: Methoden der Sonnenabschattung zeigen bereits innerhalb weniger Jahrzehnte Wirkung

Wir wir alles wissen, ist es eine abstruse Verschwörungstheorie, dass Flugzeuge künstliche Wolken versprühen könnten. Laut Jörg Kachelmann seien Menschen, die an so etwas glauben, gar "Nazis" oder "Verrückte". Dabei betonte der Physiker Thomas Leisner, Direktor am Institut für Meteorologie und Klimaforschung des Karlsruher Instituts für Technologie, jüngst im Focus, dass im Zentrum der Diskussionen über das so genannte Geo-Engineering derzeit die Methoden der Sonnenabschattung stünden, denn diese zeigten bereits innerhalb weniger Jahrzehnte Wirkung. So werde in Erwägung gezogen, künstliche Partikel mithilfe von Flugzeugen in der Stratosphäre weiträumig zu verteilen. Diese Teilchen würden dann das Sonnenlicht reflektieren, so dass weniger Energie Richtung Erdoberfläche dränge.
Das ganze nochmal als Screenshot, falls sich plötzlich was ändert:

tal4XLx storr-erwischtleexz

Erstmal ist es interessant, das das fast wortwörtliche Zitat vom Focus nicht als Zitat markiert ist, das hat auch seinen Grund! Denn interessant ist jetzt - was im Artikel steht und was sauberer Himmel nicht in die eigene Meldung einbaut.

Was sauberer Himmel aus den Artikel übernimmt, blau gekennzeichnet.
Was ansonsten noch übersehen wird (aber das ist normal) gelb markiert.

tXBsZ7J focus-klimawandelgne7t

Warum wohl lässt er den eingebundenen Halbsatz
"der zweiten Schicht der Atmosphäre in etwa 15 bis 50 Kilometer Höhe"
weg?!?


... weil er weiss, dass Verkehrsflugzeuge diese Höhe nicht erreichen können, und auch die untere Schicht der Stratospähre noch nicht reichen würde.

Ansonsten fasst der Focus-Artikel eigentlich nur die berühmte Kieler Studie zusammen, die deswegen auch Höhen von 20-30 Kilometern bevorzugt.


melden

108.416 Mitglieder

Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kult?51 Beiträge
Anzeigen ausblenden