Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen

Chemtrails

04.07.2012 um 13:00
A38O schrieb:Auch das Odenwälder Journal bietet nun Platz für diese Verschwörungstheorie, wie der Saubere Himmel mitteilt:
Richtigerweise schreibt sauberer Himmel dazu "Dank des Einsatzes unseres engagierten Mitstreiters Frank Klemt aus Groß-Bieberau ist im Odenwälder Journal ein Beitrag über Chemtrails erschienen."



... der Einsatz war die Schaltung von Werbung, denn dieses Blättchen ist ein Anzeigenblättchen und der Teil auf Seite neun, der über Chemtrails handelt, verbindet TExt, den der Auftaggeber der Anzeige frei bestimmen kann, mit der Anzeige.

Hier kann man sich dieses Blatt ansehen, ohne auf sauberer HImmel den Link holen zu müssen.
http://www.odw-journal.de/multiflip/multiflip.html (Seite 9/20)

Siehe Da, die Anzeige des Gärtners ist ja auch vom "redaktionell-aussehenden Artikel" umflossen.

Es ist kein Zufall, dass der Hintergrund der Texte dieser Seite hellblau ist, so ähnelt es (bei einer gelegten Zeitung) nämlich einer Einlage, wie bei einem WErbeprospekt und der Verlag muss nicht auf jede Seite oben "Anzeige" schreiben, es reicht, das man merkt, es ist eine Beilage der "Gewerbeschau Gross Bieberau".

Solche Zeitungen berichten dann auch gerne über Wunderheiler und Schamanen, wenn sie in der Stadt sind und für eigene Veranstaltung in ihren Blatt WErbung machen.


melden
Anzeige

Chemtrails

04.07.2012 um 13:02
FZG schrieb:Es ist kein Zufall, dass der Hintergrund der Texte dieser Seite hellblau ist, so ähnelt es (bei einer gelegten Zeitung) nämlich einer Einlage, wie bei einem WErbeprospekt und der Verlag muss nicht auf jede Seite oben "Anzeige" schreiben, es reicht, das man merkt, es ist eine Beilage der "Gewerbeschau Gross Bieberau".
Danke für die Info - man sollte sich vielleicht doch wieder etwas mehr mit Print-Werbung beschäftigen.


melden

Chemtrails

04.07.2012 um 13:35
A38O schrieb:Von einer solchen Firma, die öffentlich zugibt, dass sie von Physik so gar keine Ahnung hat, würde ich dann doch Abstand nehmen …
... und wie sie das selbst zugibt...

Hier auf seiner WEbseite (die beim betreten gleichmal mit einem grossen Flash-Intro losdudelt) sendet uns der Chef dieser Firma "Seine Gedanken"

http://www.gartengestaltung-frank-klemt.de/outro.php

Flash muss aktiv sein.


melden

Chemtrails

04.07.2012 um 14:03
FZG schrieb:Flash muss aktiv sein.
Wenigstens sorgt er so dafür, dass seine Seite schlechter gefunden wird.


melden

Chemtrails

04.07.2012 um 14:46
FZG schrieb:"Solche Zeitungen berichten dann auch gerne über Wunderheiler und Schamanen, wenn sie in der Stadt sind und für eigene Veranstaltung in ihren Blatt WErbung machen."
schade dass sie nicht eine seite weiter gelandet sind. da wären sie dann in guter nachbarschaft zu einer "endgeilen oma", die "einen mann für unten rum" sucht gewesen. :D


da mutet der stolze kommentar von sauberer-pimm... äääh himmel geradezu grotesk an:
"Auf diesem Weg kommen wir mit unserer Aufklärungsarbeit voran und wünschen uns, dass diese Vorgehensweise viele Nachahmer findet."

*lol*


melden

Chemtrails

04.07.2012 um 16:11
jepp ! das ist schon ne ganz komische sache mit diesen kondensstreifen . schier unmöglich das die sich bei dieser sonne länger halten können :) :)


abr6j70

für den fall der fälle das ein chemmie mitliest , hier mal das aktuelle satbild .
schön zu sehen ist hier anhand der zirren die aufgestiegene , gesättigte!!! warmluft .
jawohl ,gesättigt ! es bilden sich zirren :D

warum ist sie gesättigt ?? warum ist es überhaupt so schwül ??
verdammt langer weg über den atlantik wo kräftig wasser getankt wurde , über spanien wo 35 grad herrschen bis rauf nach deutschland.

dummerweise entsättigt die sich nicht einfach , und wenn ein flugzeug durchfliegt schon gleich gar nich :)


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 09:29
Demenz bei sauberer Himmel

Wieder einmal widmet man sich den liebsten Nebenkriegschauplatz - der Leugnung des Klimawandels...

Sauberer Himmel schreibt:
Wie wir wissen, gibt es Stimmen, die behaupten, dass sich die Erde erwärmt. Leider haben diese Stimmen die Politik vollständig infiltriert. Dabei gibt es über 800 wissenschaftliche Studien und Tausende von Wissenschaftlern, die das anders sehen.
Wie wir wissen?!

Wissen wir denn wirklich?!

Darüber, wie weit "Die Wissenschaft" von den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel überzeugt ist und wie die Medien diese Diskussion darstellen, hat Florian Freistetter hier vor kurzem zwei einfache Diagramme gezeigt:


Wieviele Wissenschaftler sind vom Einfluss des Menschen auf den Klimawandel überzeugt?

97%

DSC06749

Wieviele Medienberichte sagen, das unter den Wissenschaftlern der Einfluss des MEnschen auf den Klimawandel KOnsens ist? Nur 28%!

DSC06751

Tja, so sieht´s aus. Die selbsternannten Klimaskeptiker brüllen halt viel mehr in den Medien herum, sodass der Eindruck entsteht, die Wissenschaft sei sich bei diesen Thema nicht einig. Dem ist aber nicht so.

Da liefert sauberer Himmel auch ein wunscherschönes BEipiel, denn hinter den Link zu
Tausende von Wissenschaftlern, die das anders sehen.
...Verbirgt sich eine Unterschriftenliste mit ehemaligen NASA-Mitarbeitern, von denen übrigens kein einziger ein Klimawissenschaftler ist. Vom Pförtner bis zum Apollo-Astronauten sind da alle Berufe, die man bei der NASA ausführen kann, dabei.

Diese Unterschriftenliste mit offenen Brief kommt von einer amerikanischen Lobby namens "Plants need CO2" im Rahmen der sog. Tea-Party-Bewegung, die einfach alle ihr bekannten ex-NASA-Mitarbeiter angeschreiben hat und um Unterstützung bat. Ok, 50 von den tausenden ex-NASA-Mitarbeiter sind darauf hereingefallen. Sauberer Himmel macht aus diesen 50 Ex-NASA-Mitarbeiter "Tausende Wissenschaftler". Mehr zu diesen Auswuchs des US-Wahlkampfs gab es hier Beitrag von FZG, Seite 1.311

Nun zieht sich sauberer Himmel aus allen, was man so findet hier und da einen kleinen Aspekt heraus. Das kennt man ja. Aber das geht zu weit:

Sauberer Himmel schreibt:
Und genau dies dürfte wiederum der Grund dafür sein, warum die degenerativen Erkrankungen so derart rapide ansteigen, worüber bereits in den Medien berichtet wurde. Bei WELT ONLINE erschien jüngst der Beitrag "Demenz entwickelt sich zum globalen Krisenfall".

Dort heißt es u.a.:

"Die WHO zeichnet ein dramatisches Bild: Demenz breitet sich demnach weltweit explosionsartig aus. Bis 2030 wird sich die Zahl der Erkrankten verdoppeln - die Gesundheitssysteme würden kollabieren." (WELT ONLINE, 11.04.2012)
Was hat "Demenz" mit Klimawandel, Geoengineering oder Chemtrails zu tun?

... ok die Antwort liegt bei der Bürgerinitiative auf der Hand, aber das spar ich mir mal :-D


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 09:40
FZG schrieb:Und genau dies dürfte wiederum der Grund dafür sein, warum die degenerativen Erkrankungen so derart rapide ansteigen,
Habe ich das richtig verstanden: Ist das Wirken von Sauberer-Himmel der Grund, warum degenerative Erkrankungen derart rapide ansteigen? Nun ja, wie heißt es so treffend: "Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung". In diesem Sinne, Gute Besserung.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 10:42
FZG schrieb:Die selbsternannten Klimaskeptiker brüllen halt viel mehr in den Medien herum,
Und die ernsthaften Wissenschaftler gehen stattdessen lieber ruhig ihrer Arbeit nach.

Selbst Goethe muss schon von Storr gewusst haben, denn der schrieb in Vollstandige Ausgabe letzter Hand, Band 50 von 1834:
"Wenn ich Stratus höre, so weiß ich daß wir in der wissenschaftlichen Wolkengestaltung versiren und man unterhält sich darüber nur mit Wissenden."
Stratus ist ja bei Storr immer die Folge der Chemtrails …


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 10:48
@A38O
Da sieht man mal wie alt und groß diese Chemtrailverschwörung ist, sogar bei Goethes Freimaurertreffen wurde das schon geplant.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 11:05
rambaldi schrieb:Da sieht man mal wie alt und groß diese Chemtrailverschwörung ist, sogar bei Goethes Freimaurertreffen wurde das schon geplant.
Vermutlich diente die Entwicklung der Luftfahrt einzig dem Ziel, Chemtrails ausbringen zu können. Der Transport war wohl nur ein Nebeneffekt.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 11:42
Hi,

@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Der Transport war wohl nur ein Nebeneffekt.
Das war eine absolut notwendige Refinanzierungsmassnahme seitens der CT-Group. :D

TR


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 11:46
Total_Recall schrieb:Das war eine absolut notwendige Refinanzierungsmassnahme seitens der CT-Group.
Hast recht. Das oder eine Maßnahme zur Verschleierung des wahren Zwecks der Flüge.

Aus dem Grund sind wohl auch die Flugrouten und Flugzeiten so strikt festgelegt. Damit man die Ausbringung exakt zur richtigen Zeit und am richtigen Ort vornehmen kann.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 12:35
@FZG
FZG schrieb:Was hat "Demenz" mit Klimawandel, Geoengineering oder Chemtrails zu tun?
In Bezug auf das, was manche Chemtrailfanatiker verbreiten, zumindest ein bischen, wenn man die Definition aus der Wikipedia als Maßstab anlegt:

Eine Demenz ([deˈmɛnʦ], lat. Demens „ohne Geist“ bzw. Mens = Verstand, de = abnehmend) ist ein Defizit in kognitiven, [...] Fähigkeiten, das zu einer Beeinträchtigung [...] führt [...]. Vor allem ist das Kurzzeitgedächtnis, ferner das Denkvermögen [...] betroffen

Wikipedia: Demenz

So, mal frei nach dem Motto kopiert: Nur das nehmen, was hilft meine Meinung zu untermauern. Hm, wer macht daß noch so gerne? Verdammt, ist mir entfallen ;)


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 13:15
Die Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" bezieht sich doch so gerne auf das IMPLICC-Sympossium in Mainz

... und behauptet dabei immer gerne, man müsse ja nur die Themen in den Terminplan sehen, dann würde klar werden, dasss Chemtrailing schon längst durchgeführt wird.

DIe Ergebnisse von IMPLICC interessieren sie ja überhaupt nicht. Man war bei diesen Sympossium in Mainz wohl wirklich an den falschen 3 Stunden anwesend.

Eins der Ergebnisse wurde von der Max-Planck-Gesellschaft - denen sauberer Himmel ja vor kurzen noch eine Rechnung für die Unwetter- und Chemikalienkosten schicken wollte - gerade veröffentlicht.

Es geht um eine Studie in wie weit sich Geo-Engineering durch verringerung der SOnneneinstrahlung auf das Klima auswirken würde. Ergebnis dieses Vergleichs von verschiedenen Modellrechnungen zeigen, man könne zwar den Temperaturanstieg korrigieren, aber hätte dann trotzdem nicht dasselbe Klima wie vorher, sondern müsse sich auf andere Auswirkungen vorbereiten.

Fängt man also mit Beeinflussung des Klimas auf diese Weise erstmal an, dann gibt es kein Zurück mehr. Dementsprechend warnend ist der BEricht dazu. Man muss ihn natürlich ganz lesen und nicht nur die Rosinen rauspicken (wie es die Chemmies gerne machen)

Eine Zusammenfassung dieser Studie gibt es hier:

Kein Weg zurück: Durch Geo-Engineering entsteht ein neues Klima


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 13:27
FZG schrieb:Eine Zusammenfassung dieser Studie gibt es hier:
Gerade gelesen und für sehr interessant befunden. Immer mehr muss ich bei Storr und seinen Chemmies an alte Waschweiber denken. Alle Welt setzt sich ernsthaft mit dem Geo-Engineering auseinander und legt neben den eigentlichen Inhalten auch Risiken, Folgen, usw. dar. Ruhig, aber ernsthaft. Nur die Storries hören einen Begriff und tratschen in BILD-Manier aufgeregt und sensationsheischend herum, weil sie überhaupt nichts verstehen.

Sorry für die "Waschweiber" - ich habe mich da nur bei einer Redewendung bedient. Ich weiß natürlich, dass sich wirkliche Waschweiber bei einem Vergleich mit Storr getroffen fühlen müssen, weil sie nicht so schlimm sind.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 17:46
@FZG
[...]denen sauberer Himmel ja vor kurzen noch eine Rechnung für die Unwetter- und Chemikalienkosten schicken wollte[...]
Wie bitte?


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 17:58
@Mr.Q


Zitat von http://www.sauberer-himmel.de/2012/07/01/tote-und-millionen-schaden-nach-unwetter-120-blitze-pro-minute/
Was jetzt? Ist es nicht an der Zeit, die Millionen-Schäden den Verantwortlichen gegenüber geltend zu machen?

Wie wäre es zum Beispiel, wenn wir die Rechnungen für die Unwetter-Schäden an das Max-Planck-Institut für Chemie weiterreichen? Immerhin verdient die Chemie-Lobby Milliarden an den Sprühaktionen, weil sie den chemischen Dreck dafür herstellt. Es hat ja seine Bedeutung, dass ausgerechnet das Max-Planck-Institut für Chemie das "Final Symposium" für "Aerosol Injections" (= Chemtrails) veranstaltet hat. Daran sieht man, wie tief die Chemie-Lobby in das Chemtrailing eingebunden ist.


melden

Chemtrails

05.07.2012 um 18:03
Krass!
Den Schwachsinn habe ich wohl unter all dem anderen abgesonderten Blödsinnn irgendwie übersehen.
Ich sach ja: Total größenwahnsinnig diese Spinner!


melden
Anzeige

Chemtrails

05.07.2012 um 21:49
Wobei das mit den Max-Planck-Institut für CHEMIE auch wieder so ein typisch´-Ding für sauberer Himmel ist. Denn das Smyposiom in Mainz fand bekanntlich im Gebäude des Max-Planck-Instuttes für Chemie auf den Campus in Mainz statt. Das dürfte wohl den einfachen Grund haben, dass dieses Gebäude für solche Veranstaltungen geeignet und frei war. Aber sauberer Himmel wertete natürlich das böse Wort Chemie.

Die Studie, die heute vorgestellt wurde, stammt übrigens vom Max-Plank-Insitut für meteorologie.

Aber ganz egal, welche Unterfakultät, die gesamte Max-Planck-gesellschaft ist Teil von IMPLICC, und je mehr man das betrachtet, desto mehr sieht man, warum das wohl das - wortwörtlich "Final Symposium" dieses Zusammenschluss war.

Ein Thema war das britische Projekt Spice. Ein Tag nach dem Vortrag in Mainz wurde das Projekt offiziell eingestellt. Verkündet vom selben wissenschaftler, der tagszuvor noch refierierte.

Nun das. Klimamodell-Rechner warnen vor den Lieblingsthema "Aerosole in der Stratosphäre", das Paper (ist bei MPI rechts verlinkt) wurde eine Woche vor dem Symposium eingereicht. Es war garantiert Thema auf den Kongress. Der Name der Studie steht fast wortwörtlich im Programm des mainzer Syposiums, es referierte die Studienleiterin Frau Hauke Schmidt.

Sauberer Himmel besuchte ja nur den Nachmittag des zweiten Tages, wo es ums internationale Recht und Geo-Engineering gibt, wohl des Anwalts lieblingsaspekt. Dabei hätte man an diesen Tag nur ein paar Stunden früher kommen müssen, dann wurden alle angedachten Techniken von Aerosol-Ausbringung (Marine Schwerewolken etc.) durchgenommen.

Offenbar wollte man bei der Bürgerinitiative gezielt vermeiden, etwas zu den Thema zu hören, das man nicht hören will. Stattdessen ergötzt man sich an den Begriffen, die im Terminplan vorkommen. Zwei dieser Vorträge zeigen jetzt aber, das weder die genannte Technik bereits benutzt wird, noch das man vor hat sie zu benutzen, im Gegenteil.Man warnt davor...

aber wenn Conrebbi behautet, man könne unbemerkt und unsichtbar mit getarnten drohnen an 20-kilometer-langen schläuchen Wasser in die Stratosphäre pumpen, man mache das bereits ganz heimlich und dazu bilder von NLCs zeigt, dann müssen sich die Experten wohl geirrt haben :-D


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt