Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen

Chemtrails

21.08.2019 um 21:47
OscarRomeo schrieb:welche Auswirkungen hätte dies auf die Menschen und die Umwelt?
Kommt darauf an... Wenn Aluminium in 10kg-Barren ausgebracht wird, sollte das erhebliche Auswirkungen auf Deine Gesundheit haben.
Wird es als Aluminiumhydroxid ausgebracht, solltest Du große Mengen an Gleitgel kaufen.
Als Aluminiumchlorid hast Du einen riesigen Vorteil - Du wirst nicht mehr schwitzen!
Bei Bariumsulfat benötigst Du keine Sonnencreme mehr.
Und bei Strontiumnitrat solltest Du nicht unbedingt in die Luft gehen, weil Deine rote Farbe weit sichtbar ist und als Notsignal gehalten werden kann!


melden
Anzeige

Chemtrails

22.08.2019 um 15:03
Fichtenmoped schrieb:Als Aluminiumchlorid hast Du einen riesigen Vorteil - Du wirst nicht mehr schwitzen!
Zehn von zehn Öffifahrgästen begrüßen das.


melden

Chemtrails

22.08.2019 um 17:59
Was bleibt den Eliten auch anderes Uebrig!
Wenn schon ein Abtruenniger dafuer gesorgt hat, das fast alle Deos alufrei sind, muss man das Zeug halt ins Kerosin mischen um die (Steuer-) Zahlschafe zu verbloeden! :troll:



:mlp:


melden
Rosalina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

22.08.2019 um 19:54
Gibts diesen Chemtrailmüll immernoch?
Eine Erfindung von Hippies die sich verselbstständigt hat. Die dachten doch dass das Militär sie ausräuchern will. :D


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 18:59
Puuh jetzt habe ich mich durch 2724 Seiten voll mit Wissen und Falschaussagen durchgekämpft. Das war ein Erlebnis mit Twists und Gerüchten und Spekulationen. xD


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 19:39
@OscarRomeo

Und dein Fazit?


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 19:55
@HBZ

Meinst du damit ob ich an Chemtrails glaube oder meine Meinung über den Thread?


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 20:03
@OscarRomeo

Wenn du so eine Gegenfrage stellst, dann beides!


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 20:20
Also ich glaube nicht an Chemtrails. Die Gründe, warum diese nicht existieren, wurden schon hundert mal erwähnt, darum fasse ich mich kurz. Also zuerst gibt es keinerlei Beweise, also Dokumente, Rechnungen, Aussagen welche die Existenz beweisen. Es gibt lediglich Indizien, seien es Wetterdüppel wie vom ZDF erwähnt glaub ich war es, das Welsbachpatent oder Möglichkeiten für Geoengineering. Wenn man aber ein bisschen recherchiert, stellen sich diese Indizien als gefälscht oder missverstanden heraus.

Auch widersprechen Chemtrails der Logik; das Projekt soll ja seit zwanzig Jahren in Betrieb sein. Ziel ist die Bekämpfung des Klimawandels, oder die Vernichtung der Menschheit, oder alternativ die Verdummung der Menschen. Wenn dies so ist, dann hat die Elite aber die Mission ziemlich versemmelt. Immerhin leben mehr Menschen als vor zwanzig Jahren, plus die Lebenserwartung ist gestiegen.

Meine Meinung über den Thread ist positiv. Insbesondere bewundere ich die Geduld der Debunker, welche die ganze Zeit den Gläubigen sachlich und ruhig erklärt haben, warum Chemtrails ein Unfug sind. Auch finde ich gut, warum genau die Theorie problematisch ist. Diese führt nämlich dazu, dass Piloten geblendet werden, was auch einen Flugzeugabsturz bedeuten könnte, aber auch dass Eltern ihre Kinder in Angst und Schrecken versetzen, und diese dadurch von der Gesellschaft isolieren.


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 21:23
OscarRomeo schrieb:die Verdummung der Menschen. Wenn dies so ist, dann hat die Elite aber die Mission ziemlich versemmelt.
sicher? früher gab es nicht so viele flat earth Typen


melden

Chemtrails

01.09.2019 um 21:35
@Kybela
Spinner gab es schon immer. In den 90ern beispielsweise hattest du die Branch Davidians, Heavens Gate oder Aum Shinrikyo. Außerdem, also zumindest kommt es mir so vor, interessieren sich insbesondere junge Menschen zunehmend für soziale/gesellschaftliche Probleme, zum Beispiel den Klimawandel oder Mobbing.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 09:44
@OscarRomeo
O

Es gibt eben Menschen mit gewissen Persönlichkeitsakzentuierungen um es mal vorsichtig auszudrücken.
Dazu gehören auch die, die in Richtung Paranoid gehen.
Denen kann man nicht mit Ratio kommen. Genausowenig jenen, die an ein höheres Wesen glauben.
Daher ist jede Disskussion sinnnlos und eher Kontraproduktiv.

Wir haben zwar alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont.

Aber als "was wäre wenn", finde ich jede VT erstmal Interessant, solange sie nicht meine Intelligenz zu sehr demütigt.
Sci-Fi.

Gefährlich wird es aber, wenn solche VTs zu manipulativen Zwecken missbraucht werden.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 10:20
Hyperborea schrieb:Aber als "was wäre wenn", finde ich jede VT erstmal Interessant, solange sie nicht meine Intelligenz zu sehr demütigt.
Sci-Fi.
Ich interessiere mich ebenfalls für Verschwörungstheorien, insbesondere im wissenschaftlichen-militärischen Bereich, also zum Beispiel das Montauk- und Philadelphiaexperiment oder auch schwarze Helikopter.
Hyperborea schrieb:Gefährlich wird es aber, wenn solche VTs zu manipulativen Zwecken missbraucht werden.
Mir ist auch aufgefallen dass viele VTs einen rassistischen Motiv haben, seien es die jüdische Weltherrschaft (gerne umschrieben mit Begriffen wie Hochfinanz, Kabal oder Globalisten), oder eine muslimische Invasion Europas.
Hyperborea schrieb:Denen kann man nicht mit Ratio kommen.
Da gibt es auch den Begriff des crank magnetism. Demnach glaubt man an mehrere Verschwörungstheorien, selbst wenn sich diese widersprechen.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 13:15
@OscarRomeo
OscarRomeo schrieb:dann hat die Elite aber die Mission ziemlich versemmelt.
Na ja, das mit der Verdummung hätten sie aber doch hin bekommen. Siehe: Chemtrailgläubige. ;)
OscarRomeo schrieb:Eltern ihre Kinder in Angst und Schrecken versetzen, und diese dadurch von der Gesellschaft isolieren.
Eine Geläuterte erzählte mir, dass sie, als sie noch an Chemtrails galubte, an manchenTagen, an denen der Himmel eben übervoll an Kondesnstreifen war, doch tatsächlich aus lauter Angst ihre beiden Kindern nicht zur Schule gehen ließ.
OscarRomeo schrieb:selbst wenn sich diese widersprechen.
Die meisten VTs widersprechen sich obendrein selbst, sind bereits in sich selbst nicht schlüssig. Eben, zb, dass es mehr Menschen gibt, obwohl die Chemtrails sie ja angeblich vernichten sollen.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 14:52
off-peak schrieb:Na ja, das mit der Verdummung hätten sie aber doch hin bekommen. Siehe: Chemtrailgläubige. ;)
VTler gab es schon immer. Als Beispiel kann man die John Birch Society nehmen, welche 1958 gegründet wurde. Dann haben wir noch Verschwörungsliteratur wie None Dare Call It Conspiracy, 1971 geschrieben, oder auch The New World Order aus 1990.
off-peak schrieb:Eine Geläuterte erzählte mir, dass sie, als sie noch an Chemtrails galubte, an manchenTagen, an denen der Himmel eben übervoll an Kondesnstreifen war, doch tatsächlich aus lauter Angst ihre beiden Kindern nicht zur Schule gehen ließ.
Wenn Kinder nicht zum Unterricht erscheinen, muss dies ja entschuldigt werden. Was war die Begründung der Mutter gegenüber den Lehrern?
off-peak schrieb:Die meisten VTs widersprechen sich obendrein selbst, sind bereits in sich selbst nicht schlüssig. Eben, zb, dass es mehr Menschen gibt, obwohl die Chemtrails sie ja angeblich vernichten sollen.
Ich glaube dass es VTler nicht unbedingt um die Wahrheit geht, sondern dass sie ihrem Misstrauen dem Staat gegenüber möglichst plakativ demostrieren wollen.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 14:57
Noch ein Zusatz zum letzten Absatz; In den USA beispielsweise gewannen Verschwörungstheorien insbesondere ab den 70ern an Beliebtheit. Ursache dafür waren Ereignisse wie das JFK-Attentat, der Vietnamkrieg, Watergate, COINTELPRO und auch Project MKULTRA. Dadurch verlor die Regierung natürlich viel Vertrauen in der Bevölkerung.


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 17:04
OscarRomeo schrieb:Es gibt lediglich Indizien, seien es Wetterdüppel wie vom ZDF erwähnt glaub ich war es,
Das was du meinst sind sogenannte Chaffs oder Window, hierbei handelt es sich um metallbedampfte Kunststoff-, Glasfaser- oder Kohlefaserstreifen (u.ä.) welche abgestimmt auf die Wellenlänge des "gegnerischen" Radar passiv Radarstörungen erzeugen sollen. Die Dinger sollen also die Radarwellen reflektieren und somit Radarechos erzeugen, um somit das gegnerische Radarsystem zu stören. Das ganze wurde im 2.Wk relativ Zeitgleich durch England und Deutschland entwickelt, wobei die deutsche LW damals die Wirksamkeit erstmals in der Nähe von Berlin Düppel getestet haben soll, was ihnen letztendlich den Namen gab.


Im ZDF Wetterbericht ging es darum, das Chaffs bei einer Übung über der Nordsee ausgebracht wurden und eben nicht nur das "gegnerische Radar" (bzw des Übungspartners) gestört hat, sondern eben auch Wetterradarsysteme.

Rausfilterbar ist sowas über den Dopplereffekt;

http://www.radartutorial.eu/11.coherent/Doppler-Filter.de.html

http://www.radartutorial.eu/16.eccm/ja09.de.html


melden

Chemtrails

03.09.2019 um 23:03
berlinandi schrieb:Rausfilterbar ist sowas über den Dopplereffekt
Jein. Man kann die Düppelwolken zwar von (deutlich schneller fliegenden) Flugkörpern unterscheiden, nicht aber von normalen Regenwolken. Sie bewegen sich wie diese mit dem Wind in der entsprechenden Höhe und sinken wie Niederschlag langsam zu Boden.


melden

Chemtrails

04.09.2019 um 00:02
geeky schrieb:Jein. Man kann die Düppelwolken zwar von (deutlich schneller fliegenden) Flugkörpern unterscheiden, nicht aber von normalen Regenwolken. Sie bewegen sich wie diese mit dem Wind in der entsprechenden Höhe und sinken wie Niederschlag langsam zu Boden.
Ich habe von rausfiltern gesprochen, nicht von unterscheiden oder nicht unterscheiden können. Auch über den Unterschied zwischen Radarclutter auf Wetterradarsystemen und auf Flugabwehrsystemen wurde hier doch auch schon genug geschrieben, muss man in diesem Forum immer beim Urschleim anfangen?


melden
Anzeige

Chemtrails

04.09.2019 um 00:06
berlinandi schrieb:Ich habe von rausfiltern gesprochen, nicht von unterscheiden oder nicht unterscheiden können.
Wie soll die Technik etwas herausfiltern, was sie nicht von Regenwolken unterscheiden kann?


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt