Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

04.09.2009 um 20:08
"Holy Blood, Holy Grail" sorgt gewiss für Kurzweil, aber das ist auch alles. Von der Wahrheit ist es weit entfernt ;-)
ich glaube auch nicht, was in dem buch steht, dennoch ist es interessant, daß es von der nwo so heftig kritisiert wird (also in wikipedia) es scheint etwas darin zu geben, was die nwo die menschen wohl nicht wissen lassen möchte :) z. B. ist das was ich meine der bösewicht in dan browns sakrileg Leigh Teabing, ein aus den Namen von Baigent und Leigh zusammengesetztes Anagramm. also irgendwie sollen die autoren bösewichte sein.

was nun haben sie verraten? aus meiner sicht kommentare im sinne der NWO

Daß Jesus ein Mensch war? warum nicht, er stammt dennoch von david ab
Daß er kinder mit maria magda hatte? na klaro, sagen die templer sogar offen
Daß es die prieure de sion historisch durchgängig gab? ja doch
Daß die templer deren schutzmacht war? na klar
Daß die kirche die nachfahren jesu verfolgte? warum nicht
Daß die Merowinger ganz schöne Scheine waren, daß sozusagen der regen die traufe ersetzt? das darf nicht sein ... hihi easy ...:)


melden

Prieure de Sion

05.09.2009 um 02:33
Jesus und Maria-Magdalena waren Geschwister.

Das bisschen Liebe durfte nicht sein, Du verstehst ? ;)


1x zitiertmelden

Prieure de Sion

06.09.2009 um 21:37
@nikolas, aus welchem Buch hast Du denn diese schöne Story von den drei Schurken abgekupfert ?
Bereits der erste Satz:
>Wenn im alten Ägypten ein Pharao starb, wurde er in der Pyramide aufgebahrt und langsam ein gesalbt und einbalsamiert. <
ist nachweislich falsch.Der Pharao wurde nämlich im Totentempel aufgebahrt und einbalsamiert .
Und von solchen Fehlern wimmelt der ganze Text.

@Cocteau
Was hat denn die NWo damit zu tun .Weder Diesel noch Razor Ramon haben zu dem Buch etwas verlauten lassen.Und Hogan und Steiner haben es nicht mal gelesen.


1x zitiertmelden

Prieure de Sion

06.09.2009 um 22:34
@zaphodB.
Zitat von zaphodB.zaphodB. schrieb:Was hat denn die NWo damit zu tun
das ist meine persönliche meinung, meine quelle ist die intuition und das buch "Der Da Vinci Code entschlüsselt - Die Geheimnisse hinter Dan Browns Bestseller SAKRILEG" Dieses Buch ist soweit ich das gelesen habe, noch nicht gegenstand der diskussion hier gewesen. Es hat viel zu meinem verständnis beigetragen. Hast du es schon gelesen?
Zitat von finalrealityfinalreality schrieb:Jesus und Maria-Magdalena waren Geschwister. Das bisschen Liebe durfte nicht sein, Du verstehst ?
@finalreality Möglich, analog osiris und isis, die horus zeugten. Was hat das nun mit der Prieure de Sion zu tun? Genau, ein Ablenkungsmanöver, denn das werden sie niemals zugeben, das versteht keiner, daß sie Geschwister waren. Diskreditierung Jesu und Erbe durch Petrus ist das einzige Ziel. Das ist ne Sackgasse. Die Messen werden ganz woanders gelesen. Zum Beispiel bei einer neuen Religion, die offiziell nichts mit PdS und Merowingern zu tun hat, deren Machtanspruch aber innerhalb der Organisation daraus ableitet. Das ist dann so, daß sich die "Insider" etwas besser vorkommen und gleichzeitig vermieden wird, das jemals etwas an die Öffentlichkeit gelangt, weil sie sich mit der Preisgabe eines solchen geheimnisses selbst sabotieren würden, als Spinner. Nicht dumm ... Die Prieure existiert nur für eingeweihte weiter, als Machtinstrument der Sonnenpriester, der Schöpfer der Matrix. War schon das Christentum eine einzige Lüge, potenziert sich das ganze jetzt expotentiell, zuviel für unseren mit der Flicker-Frequenz arbeitendem Verstand.

Die Tür steht offen ...


melden

Prieure de Sion

10.09.2009 um 04:23
@Jean_Cocteau

weißt Du, Papier kann man verbrennen.
Nur bei den Steinen, da funktioniert das mit dem Feuer nicht so wirklich gut.

http://gallery.we-love.us/trace-of-stones/

Über die Umgangsformen der Geschichte werde ich mich gesondert äußern und zwar öffentlich-rechtlich.


melden

Prieure de Sion

16.09.2009 um 01:22
der stein wird umgedeutet ... @finalreality hast mich öffentlich-rechtlich bemerkt? :)


melden

Prieure de Sion

16.09.2009 um 20:41
>meine quelle ist die intuition ....<
na dann kann ja nix schiefgehen :D :D :D Aber wie wäre es mal mit Belegen für Deine o.a. Thesen ?


melden

Prieure de Sion

18.09.2009 um 00:15
de Sion rückwärts gelesen: noised
--> All these sayings were noised abroad. --Lukas 1, 65
"und die ganze Geschichte ward ruchbar auf dem ganzen jüdischen Gebirge." "Und du, Kindlein, wirst ein Prophet des Höchsten heißen. Du wirst vor dem HERRN her gehen, daß du seinen Weg bereitest {Maleachi.3,1}" die rede ist von Johannes d.T., der vor dem Lamm Gottes geht, welches am Ende der Zeit kommen wird :)


melden

Prieure de Sion

19.09.2009 um 00:26
Der letzte Stein ist der Stein des Schweigens.
ja stille @finalreality ist was eingesperrte nicht haben, weil sie auf ihre vollstreckung warten, für den normalbürger der physische tod ...


melden

Prieure de Sion

19.09.2009 um 00:28
@finalreality
Nettes Konzert,hab da Auf und Abbau gemacht...Hab auch noch zwei Styroporsteine rumliegen


melden

Prieure de Sion

19.09.2009 um 01:06
Steinmeier in den spuren von adenauer, der kühle Denker, auf den Tag genau 80 Jahre später geboren. Mal rechnen: 2009-80 Jahre=1929. 25. Oktober: Schwarzer Freitag. es bleibt spannend... Ja wir brauchen den Aufbruch ... ein meier war es auch, der die merowinger ablöste, nämlich ein hausmeier karl matell. wenn würde steinmeier ablösen? eine angela, der name sagt auch viel. Zufall? :)


melden

Prieure de Sion

19.09.2009 um 10:31
Jetzt müssen wir auf seine Belege wohl ewig warten...wobei ich mir nach Lektüre des Billderberger-Threads ungefähr ausmalen kann,wie die aussehen.

>de Sion rückwärts gelesen: noised-- All these sayings were noised abroad./Lukas 1, 65<

Noised rückwärts gelesen heißt allerdings "des Ion ", was darauf hindeutet,daß der Urheber (Lukas ?) in Personalunion Physiker der heisenbergschen Schule und dem Dialekt nach in Südwestdeutschland geboren und aufgewachsen sein muß.
Geht man gar davon,daß er aus dem saarpfälzischen Raum stammt , in dem das sachenbezogene "das/des/es" als Synonym für die weibliche Form "die" gebraucht wird ( z.B. "des Hilde" bei H.Becker ), so muß man davon ausgehen,daß bereits dieser Lukas auf das weibliche Prinzip(des) als Elemantarteilchen (Ion) seiner Lehre (des Christentums ? ) hinweisen wollte...womit wir wieder bei Maria Magdalena,einer Kernfigur der PdS-Theorie angekommen sind.

diese Ableitung dürfte in etwa so sinnvoll bzw. absurd sein,wie die unseres gesperrten Users , allerdings schöner ausformuliert ;) :D

Aber im Ernst...wir wissen,daß Plantard Verbindung zu klerikal-monarchistischen als auch zu faschistoiden Kreisen hatte und sich das auch in seinen Theorien zur PdS (sofern man dieser einen "höheren "Zweck als den der Bauernfängerei unterstellen will)
wiederspiegelt. Gleiches gilt wohl auch für Abbe Saunier, den Pfarrer von Rennes-le-Chateau, der in Plantards Theorien eine zentrale Rolle spielt.
Wir wissen auch, daß das Machwerk des zaristischen Geheimdienstes, die berüchtigten Protokolle d.WvZ zumindest in Teilen in Frankreich/Paris entstanden bzw. ihre Quellen und Argumentationslinien (z.B. den Macchiavelli-Dialog ) von dort bezogen. Plantard bezieht sich ja ebenfalls zumindest indirekt auf die "Protokolle".
Es wäre nun mal interessant,zu erforschen, inwieweit es Kontakte oder direkte Verbindungen zwischen ihm und den "Protokollanten" gab. hat da irgendjemand Quellen oder Erkenntnisse ?


melden

Prieure de Sion

08.10.2009 um 23:29
Ist es wichtig, ob die protokolle die wahrheit sagen? tun sie es, schafft man nur unnütz feindbilder. man stellt gott in frage, weil alles von Gott gewollt ist und sei es nur als unsere prüfung. tun sie es nicht, haben sie doch eine anregung gegeben, die medien kritisch zu hinterfragen.

Was wäre also besser?


melden

Prieure de Sion

10.10.2009 um 18:16
@Mariannehorn
>Ist es wichtig, ob die protokolle die wahrheit sagen?<
Das ist nicht die Frage.Wenn du meinen Post oben mal richtig gelesen hättest, wüßtest du, daß die ein vom zaristischen Geheimdienst gestricktes Machwerk sind,dem jeder Wahrheitsgehalt abgeht.Die Frage die ich hier aufgeworfen habe ist nicht Wahrheit oder Lüge der Protokolle sondern ob es Kontakte Plantards (des PdS-schöpfers) mit den "Protokollanten" gab,da hier wie da ähnliche Konstruktionen und Ideologien auftauchen


melden

Prieure de Sion

12.10.2009 um 08:23
"Es wäre nun mal interessant,zu erforschen, inwieweit es Kontakte oder direkte Verbindungen zwischen ihm und den "Protokollanten" gab."

Wieso muss es da einen direkten Kontakt gegeben haben? Plantard ist schließlich erst 1920 geboren, als die Protokolle schon ein Weilchen in Umlauf waren.

Was aber sicherlich stimmt ist das Plantard zu einer Zeit groß geworden ist, in der Antisemitismus weit verbreitet war. Um die Jahrhundertwende gab es ja in Frankreich die sogenannte Dreyfus-Affäre.

Und Plantard lebte nicht zuletzt auch in der Zeit der Besatzung Frankreichs durch die Nationalsozialisten, wo er ja mit seinem merkwürdigen Treiben mit der Gründung einiger sehr kurzlebiger Vereine zur 'Reinigung' und 'Erneuerung' Frankreichs begonnen hat.

Durchaus möglich also, das der den christlichen Feudalismus als Ideal darstellende Teil der Protokolle sich in dem christlich-feudalistischen Wunschvorstellungen der Priere de Sion-Geschichte wiederspiegelt.


melden

Prieure de Sion

13.10.2009 um 23:23
Was ist eigentlich die Bedeutung dieses wohlklingenden Namens?


melden

Prieure de Sion

15.10.2009 um 11:35
@Hansi23


Der Name Prieure de Sion heißt übersetzt so was wie Priorei von Zion (Berg)

Pierre Plantard de Saint Clairs Nachname "Saint-Clair" kenne ich nur ich von der Saint-Clair Familie die in Schottland und Frankreich ansäßig war/ist. Der Bekannteste unter ihnen war William St. Clair aus Schottland. Er war der Auftraggeber und Entwerfer der Rosslyn Kapelle nahe Edingburgh. Die Kapelle wird seit eh und je mit den Templern in Verbindung gebracht also auch indirekt mit der Prieure de Sion.

Den Namen Plantard kann ich nicht auf irgendwelche Persöhnlichkeiten in der Vergangenheit zurückführen.


1x zitiertmelden

Prieure de Sion

15.10.2009 um 14:14
Zitat von nikolasnikolas schrieb:Der Name Prieure de Sion heißt übersetzt so was wie Priorei von Zion (Berg)
Falsch. Die am 25. Juni 1956 gegründete Prieuré de Sion leitet ihren Namen vom Mont de Sion ab, einem Berg in Haute-Savoie, wo der Verein die Einrichtung eines Bildungs- und Erholungszentrums plante.
Im Amtsblatt vom 20. Juli 1956 heißt es zu den Zielen des Vereins: "Ausbildung und gegenseitige Unterstützung der Mitglieder". Zum Bau des Bildungszentrums kam es aber nie.
Zitat von nikolasnikolas schrieb:Pierre Plantard de Saint Clairs Nachname "Saint-Clair"
Falsch. Pierre Plantards Nachname war Plantard. Saint-Clair nannte er sich erst seit 1956.
Zitat von nikolasnikolas schrieb:Der Bekannteste unter ihnen war William St. Clair aus Schottland. Er war der Auftraggeber und Entwerfer der Rosslyn Kapelle nahe Edingburgh.
Der bekannteste Vertreter ist zwar wirklich William Saint-Clair, aber dieser hat nicht die Kapelle gebaut (sondern einer seiner Nachfahren), sondern eine der ersten Freimaurerlogen der Welt mitgegründet und wurde 1736 zum Großmeister der Schottischen Großloge gewählt.
Nach ihm benannte sich Plantard, da er ebenso wie William Saint-Clair eine "erste" Freimaurerloge gründen wollte, die erste katholisch-faschistische Freimaurerloge der Welt. Leider (oder zum Glück) kam es aber nicht dazu.


2x zitiertmelden

Prieure de Sion

15.10.2009 um 16:42
Zitat von KonstanzKonstanz schrieb:die erste katholisch-faschistische Freimaurerloge der Welt. Leider (oder zum Glück) kam es aber nicht dazu.
Sind Zionisten dann faschistoid? *grübel*


melden