Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

04.10.2005 um 18:29
dann lies diesen thread. hier erfährst du alles, was du willst!


melden

Prieure de Sion

04.10.2005 um 22:19
....und vielleicht sogar vieles, was Du nicht willst ;)

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

05.10.2005 um 18:50
da hast duwohl auch recht!!


melden

Prieure de Sion

09.10.2005 um 19:29
Hallo ich bin mal wieder über Google auf den Thread hier gestoßen - ein (gutes) Zeichen. Was mich einmal neben der PdS interessieren würde, sind zwei Aspekte, zu denen LBL Türen aufstoßen, aber dann nicht weiter in die Tiefe gehen sondern sie verpflechten in ihre Hypothesen (ab de Molnay bis heute etwa): Geschichte und Herkunft der Merowinger sowie der Königssanspruch Jesu. Gibt es hierzu aktuellere Literatur, HInweise - habt ihr Tipps wenn man dazu mehr wissen möchte? Ich glaube der Literaturapparat vobn LBL ist ziemlich alt und zwar dick - meist sind es aber immer dieselben Quellen.

Gibt es aktuelles, akademisch abgesichertes, lesenswertes zum Thema JC, OT, jenseits DB und den Surfern auf seiner Welle?! Wäre Dankbar für gute Tipps - die kalte, dunkle Jahreszeit kommt wieder, da würd ich gern mal wieder ein bisschen was Gutes lesen. Vielen Dank schon mal!

* i want to believe *


melden

Prieure de Sion

09.10.2005 um 22:56
JC? OT? DB und seine Surfer? Etwa Jean Cocteau,Odo von Toulouse, Dan Brown ??? Wenn du neue Abkürzungen einführst, dann erkläre sie bitte bitte.

Falls Du das Blutlinien-Problem Jesus-Magdalena-Merowinger meinst, daß bei LBL angeschnitten wird, so hat diese Theorie eine Schwachstelle, nämlich das sogenannte " judäische Fürstentum Septimanien" für das es m.w. überhaupt keine anhaltspunkte gibt, die es aber geben müßte und sei es in der diplomatischen Korrespondenz von Byzanz oder anderer Staaten.
Auch LBL sehen diesen Schwachpunkt und sagen wörtlich:" die Richtigkeit unserer Schlußfolgerungen. konnten wir nicht beweisen- und können es bis heute nicht."
Es gab in diesem Bereich lediglich das westgotische tolosanische Reich,das jedoch den Angriff der merowingischen Franken nicht überlebte.Septimanien war in er Zeit ein Hauptteil dieses tolosanischen Westgotenreiches und verblieb auch nach dessen Zerstörung durch die Franken (Merowinger) noch eine Zeitlang im Besitz der Westgoten.
Die Theorie des judäische Fürstentum Septimanien wurde von Arthur Zuckermann aufgrund der Häufigkeit angeblich jüdischer Vornamen in den Herrscherlhäusern aufgestellt,.Hiervon leitet er die These von einer echten jüdischen Oberschicht inclusive Herrscherhaus ab und LBL konstruieren daraus das Bindeglied zwischen Jesus ,Maria Magdalena und ihren Nachfahren und den Merowingern,
Dagegen spricht, daß gemessen an der Verwendung "jüdischer" Vornamen ungefähr jeder zweite Mensch im mittelalterlichen Europa hätte Jude sein müssen.Biblische Namen waren damals nämlich allgemein gebräuchlich.Im übrigen weist die westgotische Kirchengeschichte und das westgotische Profan- und Kirchenrecht eine Schlechterstellung der Juden und sogar Zwangstaufen auf.
Im Falle eines judäisch-westgotischen Fürstentums wäre das wohl nicht der Fall gewesen.Ein jüdisches Herrscherhaus hätte "seine Leute" sicher nicht diskriminiert und als Bürger zweiter Klasse behandelt .

Im übrigen sind die westgotischen und merowingischen Herrschergeschlechter nebst Verwandtschaft hinreichend belegt.Und da läßt sich das nicht verifizieren.

Spezielle seriöse Literatur zu diesem Thema gibt es, abgesehen von der kontroversen Veröffentlichung Zuckermanns und einigen kritischen Rezensionen hierzu nicht.




und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

11.10.2005 um 11:58
Tut mir Leid einige enttäuschen zu müssen....

Der angebliche französische Nachfahre Christi hat bereits vor Gericht gestanden
die ganze Sache erstunken und erlogen zu haben.

Das sagt allerdings nichts über den Bund aus.
Baignet, Leigh...sind nur auf die falsche Fährte gekommen.

Herr Plantard hat den "Mythos" nur übernommen, zu seinen Gunsten.


melden

Prieure de Sion

12.10.2005 um 09:54
Hi Leute,

ich lese hier im Forum seit einiger Zeit mit und habe entschieden mich nun endlich mal anzumelden.

Es gibt hier viele Themen die ich begeistert mitlese (Prieure, Illuminati, Geisterstadt Boulay...)

Was mich aber mal interessieren würde, hat jemand von euch nochmal was von TheOnlyWarChief gehört der in der Vergangenheit seiner Verwandschaft nach, ich glaube Prieure war es, Kontakten geforscht hat?


melden

Prieure de Sion

12.10.2005 um 18:09
TheOnlyWarChief ?...das würde mich allerdings auch mal interessieren!... vor allem da meine eigene familiengeschichte nicht grade ein abenteuerroman ist...
gruß
ainé

Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.


melden

Prieure de Sion

13.10.2005 um 22:46
@theonlywarchief ?...hat sich bei mir auch lange nicht gemeldet, aber da er viel unterwegs zu sein scheint, rührt er sich leider eh nur alle Jubeljahre.
Von @daimon II hab ich auch Ewigkeiten nix mehr gehört.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

14.10.2005 um 19:02
@thumbler
was oder wer soll denn der onlywarchief denn sein? einer der user hier?
der einzige, der mir momentan einfällt, der sich für dieses thema interessiert hat, weil er angbl. ein direkter nachkomme ist, war prchala.

orginal prchala:

Ich bin erst auf dieses forum und diesen thread gestoßen, als ich im netz nach "prieuré de sion" gesucht habe.

meine tante ist leidenschaftliche ahnenforscherin, also schickt sie mir immer per post (sie wohnt in Kalifornien) ihre neuesten "entdeckungen" und aktuellsten Stammbäume...

Meine Familie lebte von 1618- ca 1930 in Dischingen, im Harz, wohin sie aus Prag immigriert waren. Nach Prag kamen sie jedoch erst, nachdem sie im
13. Jahrhundert aus Südfrankreich, aus "ALBI" geflohen waren
(Albi=Albiginenser=Katharer). Wie ihr wahrseinlich wisst gab es 1244 einen
entscheidenden Kampf zwischen den Katharern (templer) und dem Papst
um die letzte Burg der Templer auf dem Mont Ségur. Der Befehlshaber auf
dieser Burg hieß Raimon de Pereille. Nach dem Verlust der Burg konnte er jedoch mit seiner Familie eben nach Prag fliehen, wo er den Namen de Pereille
zu "Prchala" als Decknamen abänderte( Sie wurden vom Papst noch immer
verfolgt und "de Pereille" war ein sehr auffälliger Name). Sie waren wohl fürs Erste sicher und einige Generationen später wanderten sie in Deutschland ein.
Dort wandelte sich der slawische Name "Prchala" schnell in das deutschklingende "von Pröhle" um. Und so heißt meine Familie noch immer.

Das ist keine erfundene Geschichte, so steht es fast wörtlich in unserer "Familien-Chronik". Dort steht auch " dass es angeblich Verbindungen
zu "Prieuré de Sion" gebe. So. Da es sich bei den Katharern anscheinend um meine Vorfahren handelt, interessiert mich das thema " Prieuré de Sion" natürlich sehr ( hab mir den "heil. gral und seine erben" scho bestellt).
Könnt ihr mir noch etwas über die/das /den "Prieué de Sion" sagen???


hos mega to mikron estin en kairo dothen


melden

Prieure de Sion

15.10.2005 um 02:33
@loco
Ja @theonlywarchief ist einer der user hier,der sich ab und an hier im thread zu Wort gemeldet hat und auch Familiengeschichtsforschung betreibt.War so ab Seite 16 und seite 50 aktiv.
prchal kenn ich wiederum nicht, aber die Story scheint mir mit Verlaub doch etwas konstruiert zu sein.
Zum einen liegen Albi und Mont Segur doch ein paar Gegenden auseinander,Templer und Katharer sind beileibe nicht das selbe,
Mont Segur war nicht die letzte Burg der Templer sondern gar keine Templer-Burg und dort fand auch nicht der entscheidende Kampf sondern lediglich das letzte Gefecht im Katharerkreuzzug statt, der im übrigen eher ein Krieg zwischen französischen König und dem nordfranzösischen Adel mit den Katharern als ein direkter Krieg mit dem Papst war.
Und dann ausgerechnet die Flucht nach Prag, wo sich ein ca. 160 Jahre später die Hussiten bildeten und ausgerechnet zu Beginn des 30-jährigen Krieges 1618, als Prag sich anschickte Hauptstadt eines protestantischen Reiches zu werden und es bis zur Schlacht am weißen Berg 1620 auch de facto war der Umzug ins thüringische. Und zu alle dem noch Verb indungen zur PdS, deren existenz eher zweifelhaft und sonst nirgends nachgewiesen ist. Das klingt eher nach Legendenbildung.
Wäre interessant zu erfahren, von wann die "Familienchronik" , auf die er sich bezieht erstmals datieren soll.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

15.10.2005 um 08:55
" Wäre interessant zu erfahren, von wann die "Familienchronik" , auf die er sich bezieht erstmals datieren soll. "

das werden wir glaube ich nicht mehr erfahren, da prchala sich nur einmal hier zu wort gemeldet hat und das ist schon länger her.(seite 1 oder 2)

im übrigen, offiziell war es schon ein krieg zwischen dem papst und den katharern, wegen derer angbl. ketzerei. der papst sollte nur vom französischen könig unterstützt werden. und der war mit aussicht auf den landgewinn und machtgewinn in südfrankreich auch gern dazu bereit.
und was die letzte bastion der katharer, montsegur, mit den templern zu tun hatte weiss ich auch nicht, ausser dass, der legende nach, eine gruppe templer in der nacht vor der burgübergabe, etwas sehr wichtiges aus der burg abtransportierten.
ansonsten, ganz deiner meinung.

p.s. war ein paar monate nicht mehr online, hab da wahrscheinlich auch den warchief verpasst.


hos mega to mikron estin en kairo dothen


melden

Prieure de Sion

15.10.2005 um 10:40
Natürlich hat der Papst immer mit einem Kreuzzug zu tun, aber offizieller Anlass war ja, daß ein Inquisitor erschlagen wurde und das führte in der Regel, denn es kam ab und an mal vor, zu einem päpstlichen Bann der betreffenden Stadt oder Herrschaft, aber zu mehr nicht.
Ein Kreuzzug hatte da eine ganz andere Wertigkeit und war eigentlich damals auch nicht gegen Ketzer (also abtrünnige Christen ) sondern nur gegen echte Heiden (Preußen,Slawen,Muslims) statthaft.Das war einer der Gründe, warum sich die Templer (und wohl z.T.auch die anderen geistlichen Ritterorden)weigerten, am Katharerkreuzug teilzunehmen und dies auch nicht taten.

Hier führte wohl tatsächlich die massive Einflußnahme der französischen Krone dazu, daß erstmals ein Kreuzzug gegen Christen ausgerufen wurde.

Die Legende kenne ich auch, aber nach den meisten Versionen sollen es 4 Katharer-Priester gewesen sein.
Eine irgendwie geartete offizielle Verbindung zwischen Katharern und Templern gab es übrigens zu keiner Zeit. Tatsache ist allerdings auch, daß sich aus dem Adel des Pays d`Oc sowohl viele Templer als auch viele Katharer rekrutierten. Es ist also durchaus wahrscheinlich, daß es Leute gab, die beides waren ,Templer und Katharer und von denen der eine oder andere auch am Mont Segur oder bei anderen Belagerungen mitkämpfte.




und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

16.10.2005 um 01:12
Unglaublich
aber war, immer noch die selben Knallbirnen, die immer noch den gleichen Unsinn erzählen.
Vermarktet den Schwachsinn doch als Buch, gründet ein neues Forum und stütz dann eure Beiträge auf das neue Wissenschaftliche Werk.
Viel Spaß noch beim verblöden


melden

Prieure de Sion

16.10.2005 um 01:58
@ derseriöse


Ach.


Hört, hört- wer da große Töne spuckt. Poplige 2 Beiträge, aber andere als verblödet titulieren. Weißt du was? Ich bin ein Prophet! Ja wirklich!!!

Ich prophezeihe: Wir werden noch viel Freude miteinander haben.


Achja, ich fände es übrigens außerordentlich nett, wenn du mir erklären würdest, auf was du deine seltsamen, grotesken Anschuldigungen begründest.





Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Prieure de Sion

16.10.2005 um 01:59
20 Wollte ich schreiben. Naja.




Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Prieure de Sion

16.10.2005 um 03:01
@seriöser
Ach, auch mal wieder im Lande, mein lieber fundamentalistischer Freund. Zuletzt hast du auf Seite 40 nichts zum Thema beigetragen, wenn ich mich nicht irre. @ Daimon II ist zwar länger abwesend, aber dafür werde ich mich deiner annehmen,Herzchen, auch wenn du dich zwischendurch mal wieder Graf Dunkel oder so nennen solltest.:} R.I.P.


@Apollyon
macht nix,daß Du Dich verschrieben hast.Ob es 20 oder 2 Beiträge sind kommt in diesem Falle bezüglich Inhalt und Gehalt der posts auf das selbe heraus.
Tja,Halloween naht und da kriecht so mancher Ungeist aus seinem Loch hervor.

Apropos Halloween:Es ist übrigens schon merkwürdig, daß der keltische Sagenring außer durch seine Verbindung über den Gralsmythos so wenig direkten Eingang in den Mythenkreis des Pays d`OC gefunden hat, obwohl wesentliche Teile der Gralslegende ja in dieser Gegend angesiedelt sein sollen.



und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

16.10.2005 um 03:09
Im übrigen,@seriöser, wahr kommt von Wahrheit (ich weiß Fremdwörter sind schwer)und nicht von sein und deshalb schreibt man es , im Gegensatz zu nämlich in der Mitte nämlich mit H .
Die restlichen Fehler darfst du selber suchen .

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

18.10.2005 um 21:35
@ZaphodB

also ich finde die geschichte von "von Pröhle" nicht mehr konstruiert, als die von theonlywarchief... wäre aber auf neuigkeiten von beiden gespannt.

ersterer könnte ja details aus der chronik einscannen. geheimniskrämerei ist jetzt sowieso nicht mehr angebracht, nachdem wir seinen familiennamen und die verbindung zu der albigensischen famiele kennen, kann er das genauso gut mit den original dokumenten belegen.. und bei dem guten tvt ist es genauso.

@derseriöse

hast du mal wieder zu scharf gegessen oder was *g - dir stinkt es doch nur, dass wir unsere fähigkeit uns für etwas zu begeistern uns nicht von außenstehenden madig machen lassen wollen. mag sein, dass das ein oder andere naive hier vonstatten geht, ich bin sehr stolz drauf, mir das ein oder andere kindliche bewahrt zu haben und ich freue mich auch für die anderen.

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

18.10.2005 um 23:05
Grüß Dich@ankh
wie gesagt, ich habe da so meine Zweifel, weil da ein bisserl viel Einschlägiges sich zufällig häuft, aber wenn es sich trotzdem zweifelsfrei belegen ließe, wäre es ne interessante Geschichte, Leider hat sich der Betreffende ja nie mehr gemeldet, denn auf die Originaldokumente wäre ich auch gespannt.

Apropos verschollen: Daimon II und Armoeidia haben sich auch seit Ewigkeiten nicht mehr gerührt.

und ewig langsam wächst das Gras


melden