Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

15.08.2005 um 19:09
Das wäre eine Möglichkeit, an die zu denken wäre, wenn dem so wäre, wobei
multireligiöse Ehen in der Zeit auch im Adel eher die Ausnahme waren
Was aber gegen dieses Fürstentum spricht ist folgendes :
Septimanien war in nachrömischer Zeit ein Hauptteil des tolosanischen Westgotenreiches und verblieb auch nach dessen Zerstörung durch die Franken (Merowinger) noch eine Zeitlang im Besitz der Westgoten .Die westgotische Kirchengeschichte und das westgotische Profan- und Kirchenrecht weisen aber eine Schlechterstellung der Juden und sogar Zwangstaufen auf.
Im Falle eines judäisch-westgotischen Fürstentums wäre das wohl nicht der Fall gewesen.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

15.08.2005 um 21:14
das würde allerdings den einwand mit den unüblichen multireligiösen schwächen, denn dann wären sie christlich getauft gewesen und könnten ungehindert einheiraten.

mit der familienhistorie würde sich dennoch die jüdische abstammung belegen und so könnten abkömmlinge ihre jüdische herkunft feststellen. insbesonder bei adeligen war es üblich ein familienbuch oder -archiv zu führen. daher durchaus möglich.

letztlich muss es ja nicht als jüdisches fürstentum bekannt gewesen sein. es genügt, wenn es eine entsprechende anzahl jüdischer fürsten(-häuser) gab.

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

15.08.2005 um 22:34
"insbesonder bei adeligen war es üblich ein familienbuch oder -archiv zu führen."
In diesem Falle wäre es aber dann wieder irgendwo belegt., nur solche Belege fehlen. Außerdem gehen LBL in ihrer These von einer echten jüdischen Oberschicht inclusive Herrscherhaus aus, und das hätte "seine Leute" sicher nicht diskriminiert und als Bürger zweiter Klasse behandelt
Die theorie stammt ursprünglich wohl von Arthur Zuckermann, der sich aber m.W. hauptsächlich auf die Verwendung "jüdischer" Vornamen stützt. danach hätte aber jeder zweite Mensch im mittelalterlichen Europa Jude sein müssen.Biblische Namen waren damals nämlich en vogue.
Im übrigen sind die westgotischen und merowingischen Herrschergeschlechter nebst Verwandtschaft hinreichend belegt.Und da läßt sich das nicht verifizieren.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

15.08.2005 um 22:55
ich hoffe, du verstehst es nicht falsch, wenn ich da immer mal wieder nicht so leicht aufgebe :)

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

16.08.2005 um 07:23
no problem, dafür is so ein forum doch da,zum hinterfragen und um kontroverse Thesen zu diskutieren :) :) :)

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

22.08.2005 um 19:26
hallo leute
ich hab mir jetzt fast alle seiten hier durchgelesen und wollte nur mal loswerden, dass ich eure diskusion zur PS echt aufschlussreich finde- viel mehr als irgendwelche bücher zu dem thema, weil da meistens alles nur von einer seite beleuchtet wird.
auf die thematik bin ich durch DB's sakrileg gekommen, und ich muss sagen, dass mir die story im nachhinein ganz schön weit hergeholt vorkommt (es soll ja menschen geben, die das für bare münze halten!)
also denn, ich bin gespannt auf neue informationen und theorien.
bis später
Ainé


melden

Prieure de Sion

22.08.2005 um 22:06
Wow.endlich mal wieder jemand,der erst liest und dann postet :) dann mal willkommen im thread.
Dem armen Dan Brown tust Du aber Unrecht.Der wollte lediglich einen spannenden Roman schreiben, keine historische Theorie aufstellen.
Das waren , wie Du sicher gelesen hast, andere,die sich auch noch das Sachbuch-Mäntelchen umgehängt haben.
Und er kann auch nix dazu, daß ein paar Leute im Forum sein Buch quasi als Sachbuch ansehen, obwohl ganz groß Roman drauf steht und in 100 Jahren vermutlich die Sekte der Brownies gegründet werden wird, die sich auf seine schriften berufen wird ;)´
Aber das Thema an sich ist schon spannend,je weiter man sich rein vertieft.
Und falls Du Fragen hast beim reinvertiefen,frage !!!

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

28.08.2005 um 14:35
zum thema dan brown hätte ich da hier auch noch was:
http://www.sakrileg-betrug.de/sakrileg/dan_brown_irrtuemer.php
ainé

Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.


melden

Prieure de Sion

28.08.2005 um 14:39
das nur mal für alle "Brownies":)

Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.


melden

Prieure de Sion

28.08.2005 um 16:19
sehr interessanter link, nicht nur für "Brownies"

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

26.09.2005 um 20:53
Servus Leute sagt mal war eigentlich mal einer in der Templerkirche in London?
War vor einem Jahr dort...
ISt echt interessant.
Weiß einer von euch interessante Bücher zu den Themen:
-Priueré de Sion
-Illuminati
-oder aber auch Templerorden

mich interessieren vorallem die Themen über Jaques de Molay und die Saintclair


melden

Prieure de Sion

26.09.2005 um 21:08
Ja in der und auch in der in Metz, die ich persönlich interesanter, weil historisch autentischer finde.
Welche Bücher außer den Romanen von Dan Brown hast Du denn schon im Regal stehen ?

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

27.09.2005 um 12:01
Hi Leute,

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, daß es die Prieure de Sion höstwahrscheinlich nicht gab.
Es gibt keine weiteren Qellen außer Plantard.

Jedoch gibt es Hinweise darauf, daß die ganze PdS-Sache ihren Ursprung in den "Protokollen der Weisen von Zion" hat.

Das ist wohl die erste antisemitische Schrift von russischen Geheimpolizisten zur Zeit des zaristischen Rußlands verfaßt.
Es wird vermutet das der eigentliche Ursprung der Schrift zur Zeit Napoleons zu finden ist und auch nichts mit Semiten zu tun hat.

Die Protokolle der Weisen von Zion ist mittlerweile Grundlage vieler indozierter antisemitischer Schriften geworden.

Unter anderen A.Hitler und aktuell Jan van Helsing.

Schade um das Thema Templer und Rennes le Chateau die da mit hineingezogen wurden.

mfg


melden

Prieure de Sion

27.09.2005 um 12:52
Die Protokolle selbst sind auch indiziert.

mfg

"O Gott, ich könnte in eine Nußschale eingesperrt sein und mich für einen König von unermeßlichem Gebiete halten ... " (Shakepeare)


melden

Prieure de Sion

27.09.2005 um 23:24
Ja, wobei diese "Protokolle der Weisen von Zion " auch teilweise von Geheimgesellschaften des 19.Jahrhunderts benutzt wurden,um sich selbst dadurch zu legitimieren.
Was die PdS/Blutlinien-Geschichte betrifft, so ist das wohl tatsächlich eine reine Plantard´sche Erfindung,, wobei er den gesamten "Sagenkreis "des Pays d`Oc angefangen von den zwei Marien und den Westgoten über den Gral,die Templer und Katharer bis hin zu R.l.C. da hinein verbastelt hat.Und die Geschichten, die da hinter den einzelnen Aspekten stehen machen die Sache trotz erkennbarer Fiktion so interessant.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

30.09.2005 um 18:02
hallo zusammen
ich weiß, dass das thema hier eigentlich vermieden wurde, aber trotzdem: zu wolfgang holbeins "das blut der templer" ist ein zweiter band erschienen. weiß jemand ob darin die PS etwas, wie soll ich sagen... warheitsgetreuer behandelt wird, als in teil 1?- denn vor allem der film dazu war ja totale spinnerei was das betrifft!
hat jemand das buch gelesen oder weiß was drüber?



Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.


melden

Prieure de Sion

30.09.2005 um 20:11
Meinst Du:"Die Rückkehr der Templerin".Noch nicht gelesen, nur den Klappentext mal überflogen.Sieht aber nicht so aus , als ob sich Hohlbein da in tiefere wissenschaftliche Gefilde verstiegen hätte.

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

02.10.2005 um 10:55
Ich möchte mich für euere Kritik bedanken !
Dan Brown


Ich habe Sakrelik,Illuminaten und Meteor Gelesen.
Aber für mich sind die ersten zwei der absolute renner .
Bis hir her sollst du kommen und nicht weiter.
Oh ,ein dunkeles Kapitelist der Betrug an der Menschheit.
Das Geheimnis der Templer .Die geheimen Hüter das Ware Wesen und das Wesenund die PersonChristi.

na du kleiner scheißer hör mir zu
hier sind die Onkelz
wer bist du?



melden

Prieure de Sion

02.10.2005 um 23:13
Welche Kritik ? Und was willst Du uns mit Deinem Beitrag sagen ?

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

03.10.2005 um 18:54
also ich hab sakrileg gelesen und finde das buch voll geil! interessiere mich auch für die prieure de sion und würde gern wissen wo man mehr über die herausfinden kann! lg MoLi

MoLi


melden