Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

02.02.2006 um 21:21
@Riccio
wenn an der Lieblingsjünger-Theorie was dran sein sollte, dann wäre es ja mit der Maria-Magdalena-Variante Essig ? ;)

und ewig langsam wächst das Gras


melden

Prieure de Sion

02.02.2006 um 21:31
hab diesen thread jetzt ne zeit lang verfolgt und is eigentlich ziemlich interessant.

mein einwurf is aber folgender: auf seite 59 wurde gepostet, dass die essener "ein hochentwickeltes volk in der wüste" waren.

Das stimmt ma wohl gar net. Die Essener waren eine jüdische Sekte, bzw. eine Randgruppe, die sich vom Judentum abgesplittert hat und in der Einsamkeit der Wüste leben wollte. Diese Gruppe war definitiv NICHT technologisch fortgeschritten, sondern man lebte ohne technische Hilfsmittel.

Und Jesus war wohl auch ein Mitglied dieser Gruppe, da Teile seiner Lehren mit den Lehren dieser Gruppe identisch sind...

Naja... viel Spaß noch!

Mit dieser Band, hast du nicht viele Freunde, doch die die du hast, teilen deine Träume.


melden

Prieure de Sion

02.02.2006 um 23:31
@ zaph

das wäre schade,
denn die maria magdalena variante gefällt mir ausgesprochen gut ...

also klammern wir uns weiterhin an die johannes = maria magdalena - version ?
*ggg* ...

------------------------------------

@ all

ankh hat mich durch seinen beitrag (s-47-)
auf eine seite geführt,
wo folgendes zitat zu lesen ist:

Si le christianisme eüt été arrété dans sa croissance par quelque maladie mortell, le monde eüt été mithraist

wer von euch kann das sinnhaft richtig übersetzen ?

grüße,
riccio

Haben wir Gutes empfangen von Gott?
Und sollten wir das Böse nicht auch annehmen?
(Ijob 2,10)



melden

Prieure de Sion

03.02.2006 um 00:18
@ lichtbringer

danke für deine reaktion -
aber glücklicherweise habe ich nicht "volk" sondern "stamm" geschrieben,
was insbesondere im judentum einen essentiellen unterschied macht:

in den stamm wird man hinein geboren,
zum bundes-volk der israeliten wird eine gesellschaft,
indem sie bewusst den bund mit gott schließt -
siehe "neuer bund" ...

----------------------------

die interpretation:
hoch-entwickelt = technisch fortschrittlich
stammt von dir, nicht von mir -
denn es widerspricht sich sogar ...

unter "hoch entwickelt" verstehe ich nämlich
die verbindung zu kosmischen kräften und zu spiritueller weisheit ...

es gibt auch heute noch höher entwickelte menschen-geschlechter,
die oben erwähnte praktiken ansatzweise noch beherrschen,
die beispielsweise telepathie noch nicht verlernt haben ...

die essener waren bekanntermaßen "heiler",
im körperlichen wie im geistig-seelischen sinn -
ohne gier und ausbeutung, ohne hast und eile, ohne mord und totschlag,
und auch ohne krankheiten -
einfach nur mit sich selbst, mit der natur, mit den familien und freunden
in frieden und harmonie ...

das klingt utopisch/paradiesisch, nicht wahr,
aber genau diese eigenschaften sind uns auch von jesus bekannt ...

zum thema "essener" habe ich jetzt ein buch entdeckt,
von Dr. Edmond Bordeaux Szekely,
der offenbar auch original-texte lesen kann,
übersetzt aus dem aramäischen und hebräischen ...

grüße,
riccio.

Haben wir Gutes empfangen von Gott?
Und sollten wir das Böse nicht auch annehmen?
(Ijob 2,10)



melden

Prieure de Sion

07.02.2006 um 15:24
Was den Priore´angeht müsst Ihr unbedingt das Buch " Der heilige Gral und seine Erben" lesen.
Wissenschaftlich dokumentierte Recherchen über die Merowinger, Jerusalem und die Mitglieder des Ordens.


melden

Prieure de Sion

07.02.2006 um 17:23
mir is aufgefallen, dass die beiträg sich alle paar seiten wiederholen!!


melden

Prieure de Sion

08.02.2006 um 13:21
@Riccio
Ich bin zu faul, die ganzen Seiten hier zu lesen (bin erst gestern über google auf allmystery gestoßen), habe aber zumindest die letzten zwei Seiten gelesen.
Hast Du Theologie studiert oder hat Dir jemand die Bibel implantiert? Ist ja unglaublich, wo Du die Zitate alle hernimmst.

@all
Kann irgendjemand jetzt eine definitive Aussage treffen, ob Jesus jetzt schwul war oder die Maria Magdalena angeknallt hat?
Und das mit der geistigen Empfängnis halte ich ja nun wirklich für absolut unmöglich, denn wenn die das damals konnten, warum können wir das heutzutage nicht?
Am Ende stellt sich doch die Frage, ob es nicht ein kleines (oder großes) Frauengeheimnis ist, wer denn jetzt wirklich Vater von Jesus ist.
Mag sein, dass ich da etwas engstirnig bin, aber am Ende bleiben so viele Fragen offen...


melden

Prieure de Sion

08.02.2006 um 16:52
leute, leute, leute!!!
die priorei zu zion ist ein kloster in frankreich, das bis 1627 existierte, und keine verschwörung.
der verein "prieure de sion", gegründet 1956 von einem wichtigtuer namens plantard, ist eine -postmoderne- fälschung mit dem ziel plantards sich als rechtmäßigen könig frankreichs zu präsentieren.
nach einem mord, an einem freund francoise miterands, wurde plantard verhört und leugnete alles, bzw. gab alles zu.
vielleicht bin ich aber nur ein teil der verschwörung!!!???!!!

schöne grüße

p.s. leset einst wikipedia zu erlangen was wahrheit ist


melden

Prieure de Sion

09.02.2006 um 21:24
nee, du hast schon recht!

Mit dieser Band, hast du nicht viele Freunde, doch die die du hast, teilen deine Träume.


melden

Prieure de Sion

11.02.2006 um 00:09
@ koerner

wie viele andere in diesem forum auch,
habe ich mich von der (kath.) kirche verabschiedet,
das ist allerdings 20 jahre aus -
ein besuch in den bibelrunden würde mich aber reizen ...

wie du bemerkt hast,
interessiere ich mich für die bibel,
insbesondere für das alte testament (900 seiten),
wobei ich bis heute nicht sicher bin ob es "weiß" oder "schwarz" ist ...

das A.T. bildet die grundlage für den koran und für den talmud (10.000 seiten) -
ABER: bildet es auch den keil zwischen christentum und buddhismus ???

buddha sagte 500 v.chr., dass der wahre lehrer 500 j. nach ihm kommt -
das wahre christentum ist ja dem buddhismus sehr ähnlich ...

UND:
suchten die alten europäer bereits 900 n.chr. (mit hilfe der wikinger)
über den westweg (a "merika") die verbindung zum östlichen glauben ?

-----------------------------------------------------------------

@ all

mir ist die topic-verfehlung sehr wohl bewusst -
bitte lasst eure gedanken trotzdem schweifen ...


grüsse,
riccio.

p.s.:
übrigens studiere ich nicht die theologie,
sondern das phänomen WASSER,
denn schließlich bin ich installateur ...

Haben wir Gutes empfangen von Gott?
Und sollten wir das Böse nicht auch annehmen?
(Ijob 2,10)



melden

Prieure de Sion

11.02.2006 um 10:23
@koerner
Um das zu erfahren,mußt Du die letzten 60 Seiten lesen
@rote Schlange
genau, wurde auch im thread schon mehrfach festgestellt
@Riccio
>> bildet es auch den keil zwischen christentum und buddhismus ??? <<
Du meinst wohl die Verbindung.;) M.E.vom Inhalt her eher das N.T. als das A.T.
Im übrigen gibt es ja auch die These/Überlieferung Jesus sei nach Indien gewandert und habe dort gelehrt.Außerdem soll Thomas(angeblich Jesu Bruder) ebenfalls dort missioniert haben.Dadurch hätten sich dort die Thomas-Christen begründet.
>>suchten die alten europäer bereits 900 n.chr. (mit hilfe der wikinger)
über den westweg (a "merika") die verbindung zum östlichen glauben ? <<
das gehört jetzt aber wirklich in den Amerika-thread.Sollten wir dort diskutieren;)

zum "PS": da kannst Du glaub ich mit @Gwyddion fachsimpeln ;)




"C'est dur d'être aimé par des cons"


melden

Prieure de Sion

12.02.2006 um 16:44
hallo an alle
bin kurz mal verschollen gewesen :)
wie ich sehe geht es munter weiter

at riccio
die theorie das jesus zu einem jünger eine besondere beziehung hatte, habe ich auch schon mal irgendwo gelesen. es ist ja auch immer wieder die rede von (s)einem lieblingsjünger. ich meine, es muss doch einen grund geben warum die evangelisten dies besonders heraushoben. ich wäre auch nicht überrascht, wenn "lieblingsjünger" eigentlich eine "fehlübersetzung" ist, die eigentlich ausdrücken sollte, dass jesus ihn liebte. ein bi-oder homosexueller jesus ist wohl das letzte, was die kath. kirche zugestehen würde. ich meine auch, dass dies im nahen osten üblich war. ähnlich wie bei den griechen war die knabenliebe ein teil einer initiation der jünglinge durch die alten .. oder so ähnlich. mich würde es auch nicht wundern, denn es kann gut sein, dass ein ausleben bisexueller natur oder sagen wir ein zulassen der weiblichen seele ein teil des reifens zu einem "erleuchteten" gehört. bei irgendeiner homepage zu einem orden habe ich auch gelesen, dass der schüler dem bisexuellen offen stehen sollte...es muss aber nicht bedeuten, dass man (jesus) eine körperliche beziehung hat.

es kann aber auch gut sein, dass leonardo nur seine neigung hoffähig machen wollte

>>buddha sagte 500 v.chr., dass der wahre lehrer 500 j. nach ihm kommt -
das wahre christentum ist ja dem buddhismus sehr ähnlich ... <<
wo hast du das her?

at zaphod b.
sei mir gegrüßt! da hätte wir ja endlich den link zu deinem amerika thema :)


grüße
ankh



melden

Prieure de Sion

12.02.2006 um 17:52
Hey,ankh
wir haben Dich hier schon vermisst und wollten Dich grad auf dem Allmy-Friedhof beerdigen;) Glückwunsch zur Auferstehung.

Was Du angesprochen hast , würde auch manches an der Templer-Legende erklären(" Ritter auf nem Pferd,die Homosexualitätsvorwürfe im Prozeß,die angeblich en homoerotischen Riten)sollte es da eine Verbindung geben?



"C'est dur d'être aimé par des cons"


melden

Prieure de Sion

12.02.2006 um 19:25
@zaphod
vermisst?! - "no panic" - weißt ja ;)
wenn man mit dem hyper sens-o-matic ausgerüstet ist, dann kann man auch zurück zu allmy :)

nene, dns hat mir dabei geholfen. leider sind meine gb und freundeslisteneinträge weg und die netten pns :( aber gut..

@Topic
das mit den rittern sollte ja eigentlich nur das armutsgelübte verdeutlichen..tatsächlich war der orden ansich aber für damalige verhältnisse unendlich reich und mächtig. der einzelen ritter aber vermutlich wirklich arm. nur nebenbei: kann man sich aber kaum vorstellen, dass man als ritter diese diskrepanz einfach so ertrug

die riten, die einzelne gefangene templer - unter folter - gestanden, könnten natürlich nur das wiedergeben, was die folterer hören wollten. andererseits, tausende männer in klausur, da ist schon rein statistisch das auftreten von homosexualität sehr wahrscheinlich...ob es solche riten wirklich gab, vermag heute wohl keiner mehr nachweisen zu können. es würde m.e. auch nicht zu dieser übersteigerten marienverehrung passen oder? oder passt es zu der verehrung "ihres" heiligen johannes, den sie stets am johannistag feierten?

aber den hinweis des amorph oder war es amorc ordens auf die offenheit bzgl. bisex fand ich interessant. gibt es den (er)kenntnisse über homoerotische riten in (geheim)bünden, sekten oder religionen der damaligen zeit, die vlt. sogar bis heute erhalten geblieben sind?

vlt. war der einfluss der katharer auf die templer doch größer als man glaubt. wenn ich mich richtig erinnere war für die katharer ja alles materielle ergebnis des rex mundi des - für sie bösen - schöpfergottes. das ging soweit, dass sie eigentlich die zeugung neuen lebens als fortsetzung des schlechten werkes betrachteten- die parfaits haben daher konsequenter weise keusch gelebt. das ist eine möglichkeit. die andere möglichkeit zeugung zu vermeiden wäre gleichgeschlechtliche liebe...

was meint ihr?




grüße
ankh



melden

Prieure de Sion

12.02.2006 um 20:35
Auch ein interessanter Ansatz.
Von den Geständnissen der Templer ist zwar vieles durch die Folter erfunden, aber vielleicht war bezüglich der Riten nicht alles aus der Luft gegriffen (an Baphomet und der Caput-Verehrung muß ja auch was dran gewesen sein)

Wir sollten mal forschen, ob es da bei anderen Orden und Verbindungen der Zeit ähnliche Ansätze besonders in Verbindung mit Johannes gibt.



"C'est dur d'être aimé par des cons"


melden

Prieure de Sion

13.02.2006 um 09:05
frage eins ist schon mal welchen johannes die verehrt haben.
ich meine johannes den täufer (siehe beiträge aromeodia(
der wurde ja bekanntlich geköpft. dies könnte uns die verehrung eines bärtigen kopfes erklären ;)


grüße
ankh



melden

Prieure de Sion

13.02.2006 um 21:38
richtig, an diese Variante habe ich auch schon gedacht.

Dieser Johannes der Täufer (der in Frankreich oft als Vorname Jean Baptiste auftaucht !) galt ja nicht nur als Vorläufer Christi sondern auch als Kopf einer möglichen praechristlichen Täuferbewegung und könnte ,glaubt man den Legenden ,eventuell sogar ein Verwandter Jesu gewesen sein.

Wenn man den Gedanken weiter spinnt,könnte man auf folgendes kommen:

Sollte Jesus möglicherweise diese Täuferbewegung nach dem Tode des Johannes weitergeführt haben, so wäre eben dieser Johannes der eigentliche Religionsgründer gewesen und Jesus, ebenso wie nach ihm Petrus und Paulus nur einer der Nachfolger.

Falls die Templer dafür Beweise gefunden hätten,würde das allerdings deren Caput-Verehrung als Haupt des Johannes erklären und hätte andererseits die Fundamente der römischen Kirche, die sich darauf gründen,daß Christus als Gottes Sohn Petrus und damit die Päpste zu seinen Nachfolgern bestimmt hat, sowie des gesamten Christentums in Frage gestellt.
Das wäre allerdings ein echter Grund gewesen, den Orden zu eliminieren und zu verketzern, denn diese Beweise hätten für die mittelalterliche Weltordnung einen Sprengstoff enthallten,gegen den die "Blutlinie" ein Kinderkram gewesen wäre.

(Hoffentlich liest Dan Brown das nicht und macht ein Buch draus !!!)

"C'est dur d'être aimé par des cons"


melden

Prieure de Sion

14.02.2006 um 02:43
sagmal wie lange will denn diese geheime gesellschaft die dokumente noch geheim halten, wem sollen denn diese dokumente etwas bringen wenn sie ewig und immer geheim gehalten werden, da ist doch keine logik>>>> sie könnten doch einige dieser informationen den medien zuspielen, ich glaube diese geheime organisation existiert gaar nicht oder nicht?


melden

Prieure de Sion

14.02.2006 um 07:06
@pasa
ich glaube,da liegst Du richtig.Die prieure gibt und gab es zumindest in der Form, in der sie von Plantard,Lincoln und Brown dargestellt wurde so nie.

"C'est dur d'être aimé par des cons"


melden

Prieure de Sion

14.02.2006 um 12:26
So, jetzt aber mal halblang.
Ich bin sicher, dass es die Prioré gab und immer noch gibt.
Wenn auch nur einer dass Buch "Der heilige Gral und seine Erben gelesen hat, dann wird er doch hoffentlich die Seite nicht überblättert haben,auf der steht, dass in den 80er oder 90er (nicht gerade kompetent, aber ich hab das Buch grad verborgt) Jahren das zu diesem Zeitpunkt amtierende Oberhaupt und spekulativ auch ein Nachkomme Christi, ein Interview gegeben hat und die Existenz dieses Ordens zugegeben hat.
Aber ich finde auch, dass die Spekulationen, wie jetzt alles gewesen sein könnte, leider zu keinem befriedegenden Ergebnis kommen können.
Ich wünschte, ich hätte die Geduld, mir alle Glaubensbücher mal vorzunehmen, aber selbst dann nochkann man nur spekulieren, denn keiner hat irgendwelche Beweise für seine Theorien.
Und keiner war dabei. Schade eigentlich, denn interessant wäre es schon zu wissen, wer Jesus denn nun wirklich war und ob er eine Neigung zu Knaben hatte, ob Maria Magdalena der heilige Gral war und Jesus´Nachkommenschaft nach Europa gebracht hat, ob Jesus tatsächlich zugeschaut hat, wie ein anderer statt seiner ans Kreuz geschlagen wurde und sich dann nach Indien verkrümelt hat,usw....


melden