Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

10.01.2007 um 13:22
@pilgrim ja bitte


melden

Prieure de Sion

10.01.2007 um 13:37
ich hatte die hoffnung das von euch jemand die dokumente schon kennt. ich muß sie selbsterst durch einen übersetzer jagen.


melden

Prieure de Sion

10.01.2007 um 13:47
hmfp


melden

Prieure de Sion

10.01.2007 um 19:08
Ich hab dieses Forum erst heute entdeckt und habe mir auch nicht alle Kommentare zumThema PdS durchgelesen.
Wenn ich hier also jetzt was zum besten gebe was schonjemand geschrieben hat, so bitte ich um Nachsicht.

Das es die PdS wirklich gab (ob sie heute noch existiert weiss ich nicht)
ist bewiesene Geschichte.
Über dieZiele des Ordens gibt es Zeitzeugenberichte ( Willem von Roebruk geb. 1222).
Wereinen Teil der Warheit erfahren möchte sollte unbedingt "Die Kinder des Gral" von PeterBerling lesen.
Es ist zwar "nur" ein Roman, aber man findet dort die Tagebuchauszügedes Franziskaners Willem von Roebruk.
Das Buch gibts nur noch gebraucht und istmeines wissens auf dem Index.
Die Prieure hat sich dem Schutz des Grals verschrieben.Dazu muss gesagt werden das der Gral kein Kelch ist, sondern die Blutlinie Jesu bzw.Davids.
Das wort Gral kommt nicht von dem französischem San Gral sondern von SangReal= Königliches Blut.
Bei der Belagerung Des Montsegur wurden zwei Kinder namensRoger Ramon Bertrand gen. Roc, und Isabelle Constance Ramona gen. Yeza aus der Burggeschmuggelt.
Zumindest bei dem Jungen ist klar das er der Enkel des Parsifal ausdem Geschlecht der Trencavel war( parsifals richtiger Name war Ramon Roger II).
SeinSohn Ramon Roger III(1207-1240) fiel bei dem Versuch Carcassonne zurückzuerobern.
Durch die wahren Tagebucheinträge des Willem von Roebruk wird sehr schnell klar dasdie PdS zusammen mit dem Templerorden und den Assassinen die Kinder schützt um einGottkönigtum aus dem Blute Jesu auf Erden zu errichten.
Das Jesus der König der Judenwar liegt sehr nahe( er stammte aus dem Hause Davids) er war nicht Gottes Sohn. Auch daser verheiratet war liegt nahe. Er wurde von seinen Jüngern mit Rabbi angesprochen. MitRabbi wurden damals aber nur verheiratete Priester angesprochen. Das er mit MariaMagdalena verheiratet war liegt auch nahe es steht ja auch in der Bibel das er sie oftauf den Mund küsste.
Das Maria Magdalena in Südfrankreich mit einem Mädchen namenssara an Land ging ist erwiesen. Es könnte also sehr gut sein das dieses Mädchen dieTochter Des Jesus von Nazareth war.
Das Maria die Blutlinie weiterhin erhalten wollteist nur logisch.
Alles andere über Die Pds ist echt mit vorsicht zu geniessenbesonders die Dossiers Secrets.


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 09:12
"Das Maria Magdalena in Südfrankreich mit einem Mädchen namens sara an Land ging isterwiesen. Es könnte also sehr gut sein das dieses Mädchen die Tochter Des Jesus vonNazareth war. "

@arathond
steht das alles in diesem Buch? du sagtest, "isterwiesen" gibts dazu auch eine Quelle, außer dieses Romans?
butterfly


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 12:40
@arathond
also die berichte unter dem "zdf-link" sagen, dass ein landen von mariamagdalena in südfrankreich geschichtlich nicht halbar ist.

"Bei der BelagerungDes Montsegur wurden zwei Kinder namens Roger Ramon Bertrand gen. Roc, und IsabelleConstance Ramona gen. Yeza aus der Burg geschmuggelt.
Zumindest bei dem Jungen istklar das er der Enkel des Parsifal aus dem Geschlecht der Trencavel war( parsifalsrichtiger Name war Ramon Roger II).
Sein Sohn Ramon Roger III(1207-1240) fiel bei demVersuch Carcassonne zurückzuerobern. "

du sagst das alles so locker flockig aberwoher weiß man es? kann mich meinem "vorredner" nur anschließen: quelle? - ansonsten istes einfach nur eine behauptung, die man glauben kann oder auch nicht.

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 14:02
"Es ist zwar "nur" ein Roman, aber man findet dort die Tagebuchauszüge des FranziskanersWillem von Roebruk."

"Durch die wahren Tagebucheinträge des Willem von Roebrukwird sehr schnell klar das die PdS zusammen mit dem Templerorden und den Assassinen dieKinder schützt um ein Gottkönigtum aus dem Blute Jesu auf Erden zu errichten."


Wenn dieser Schriftsteller an dieses Tagebuch gekommen ist, muß es ja auch irgendwoausliegen. Mich interessiert an dieser stelle wo liegt es aus?


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 14:18
ja mich auch


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 14:48
@ankh
Schon mal was von der Madonna in der Felsengrotte gehört?
Ich weiss nichtmehr genau den Namen des Ortes, aber in Südfrankreich gibt es diese Felsengrotte, in derdie Statue eines Mädchen namens Sara verehrt
wird. Die Legenden sagen das MariaMagdalena dieses Mädchen bei sich hatte als sie dort an Land ging.
Das du beim ZDF keine Bestätigung gefunden hast wundert mich nicht, wenn man bedenkt das der Vatikan seitseinem Bestehen die Geschichte fälscht und Beweise vernichtet hat.
Für mich ist dasBeweis genug. Der Vatikan hat warscheinlich alle schriftlichen Beweise vernichtet. Abermündliche Überlieferungen lassen sich nicht vernichten. Nur weil man keine Schriftstückegefunden hat heisst das noch lange nicht das es nicht passiert ist.
Im Jahre 1166berichtet Benjamin aus Tudela ein berühmter Geschichtsschreiber, dass in Narbonne "Weise,hohe Adlige und Fürsten leben, an deren Spitze... ein Abkömmling des Hauses Davids steht,wie aus seinem Stammbaum ersichtlich"
Das ist leider die früheste Quelle die ichDazu gefunden habe.
Wie gesagt mir reicht das.
Ansonsten besorg dir dasThomasevangelium der Gnostiker.

Hast du das Buch gelesen? Die Zeitzeugenberichtedes Willem von Roebruk sind echt und für mich Beweis genug.
Eine meiner Meinung nachgute Quelle ist das Buch "Der heilige Gral und seine Erben" von Lincoln Baigent undLeigh.


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 14:56
@ Pilgrim
Die Aufzeichnungen des Willem von Roebruk galten lange Zeit als inarabischen
Bibliotheken verschollen. Wenn du wissen willst wo sie heute sind,müsstest Du Peter Berling schon selber fragen. Ich kann dir das leider nicht sagen.


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 15:10
@ ankh
Das Zitat Stammt aus Der Heilge Gral und seine Erben seite 379


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 16:18
was ist plötzlich mit dem layout los?
ja, um die seite herum (sitz grad nichtzuhause) geht es wohl um das geheimnisvolle jüdische fürstentum, über das ich mit zaphodschon mal diskutiert hatte, für dessen existenz es aber keine aus dem buch hinausgehendenbeweise beweise gibt..

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 16:47
>Nur weil man keine Schriftstücke gefunden hat heisst das noch lange nicht das esnicht passiert ist.<

Und ich bin Gott im Körper des Gründers der Templer.Weil ich den Hl.Gral bewache lebe ich seit damals. Und nur weil das niemals schriftlichgefunden wurde ist das noch lange kein Beweis das es nicht so ist.

Sorry aberdas fällt mir dazu ein.


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 18:20
/dateien/gg4338,1168536032,Madonna of the Rocks
kann es sein das Leonatdo da Vinci die Madonna of the Rocks in Lourdes mit seinemGemälde meint??? Lourdes ist ein Wallfahrtsort in Süd - Frankreich und da gibs auch neGrotte.


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 23:08
@arathond

Wer kommt denn auf die Idee, einen ROMAN für eine legitime Quelle zuhalten? Du schreibst, das Buch gäbe es nicht mehr zu kaufen, bei Amazon kann man es aberbestellen. Du schreibst was von einem Index. Was soll das für ein Index sein?
DerIndex für ideotische Schriften?

P.S. Zieh Dir das mal rein:
http://www.nightlight.de/talk/zeitgeschehen/artikel.asp?id=222


melden

Prieure de Sion

11.01.2007 um 23:46
@Konstanz
Du solltest mal genau lesen. Die Quelle in dem Roman sind dieTagebuchauszüge des Willem von Roebruk. Der war Zeitzeuge.


melden

Prieure de Sion

12.01.2007 um 07:29
@arathond
Zum Buch "Der heilige Gral und seine Erben" von Lincoln Baigent undLeigh."
und seiner Glaubwürdigkeit wurde auf den vergangenen 90 Seiten hier schongenug gesagt,deshalb spare ich mir das.Lies einfach dort mal quer.Vielleicht kommst Dudann ja zu einer anderen Einschätzung.

Wilhelm von Rubruk (andere Schreibweisen:Willem von Roebruk /Gulielmus de Rubruquis )wurde zwischen 1215 und 1220 in Casselgeboren ,war ein Franziskaner und reiste im Auftrag von König Ludwig IX und dem Papst1248 von Akkon aus nach Zentralasien,um ein Bündnis mit dem Großkhan der Mongolen gegendie Araber zu stande zu bringen.Er war einer der ersten Forschungsreisenden, der dieKultur der Mongolen studierte und einen Reisebericht darüber verfasste. Gestorben ist erum 1270.
Dessen Verbindung zu den Geschehnissen am Mont Segur beruht auf derdichterischen Freiheit des Romanautors.Zur Zeit der Belagerung der Burg studierte Wilhelmnämlich in Paris und ein Tagebuch aus dieser Zeit ist m.W. auch nicht überliefert.

Sarah,die legendäre schwarze Dienerin der Maria Magdalena wird als Schutzheilige desfahrenden Volkes und der Sinti und Roma in St.Maries-de-la- Mer im Süden der Camargueverehrt.In der dortigen Kirche kann ihr Grab besichtigt werden.Im Jahre 1448 wurden dortangeblich die Gräber der beiden Marien entdeckt und frühestens ab dann,vermutlich jedocherst später setzte auch die Sarah-Verehrung ein.

@pilgrim
Die Wallfahrt vonLourdesentstand erst nach einer angeblichen Marienerscheinung Ende des 19.Jahrhunderts,da war Leonardo da Vinci schon lange tot und begraben.


melden

Prieure de Sion

12.01.2007 um 08:13
Lol, hol ma einer den Chef - wasn mit dem Layout los?


melden