Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prieure de Sion

2.684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Buch, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prieure de Sion

21.04.2007 um 15:31
@senechall

Ich verstehe jetzt beim besten Willen nicht, was Deine Geschichtemit
der Prioré zu tun haben könnte.

Meinst Du die Buchstaben P und S?Vielleicht die
Anfangsbuchstaben des Namens des Besitzers des Rings.
Würde diePrioré gemeint sein,
müsste es PdS heißen, also ein Buchstabe mehr.

Wie undwarum Du ein Pentagramm ins
Spiel bringst, ist mir auch ein Rätzel, da ich noch nieetwas von Pentagrammen in diesem
Zusammenhang gehört habe.

Das Symbol derPrioré ist eine Kombination aus der
Pfadfinderlilie und dem Croix de Sud, einemStammes-Symbol der Tuareg (das Symbol der
Prioré ist bei Wikipedia zu sehen). Wenn icheinen karnevalistischen geheimnisvollen
Verein gründen wollte, würde ich auch sovorgehen: Zwei Symbole nehmen, die es schon gibt
und die mir gefallen, und ein neuesSymbol daraus kombinieren.
Aus Lilie und Kreuz des
Südens wird so schnell dasSymbol der Tuareg-Pfadfinder.


melden

Prieure de Sion

21.04.2007 um 16:25
einen karnevalistischen geheimnisvollen Verein , die Tuareg-Pfadfinder

@Konstanz,Word !!! :D :D :D der ist gut *vorlachenindereckerumkugel*
Man könnte natürlich dasKreuz auch als das alte Symbol des Pays d`Oc und die Lilie als Symbol der Maria bzw. derKönige Frankreichs deuten.

@senechall
was ist denn nun mit Deinen Fakten?


melden

Prieure de Sion

21.04.2007 um 19:11
@zaphodB.
Das ist leider mein größter Fakt der darauf Deutet. Denn rest kennst dubestimmt selbst.

@Konstanz
Ich weiß zwar nicht was du meinst aber das zeichender Prieure de Sion ist das Pentagramm und die Buchstaben P.S denn das Pentagramm ist daseigentliche Zeichen des Göttlich weiblichen im alten Heidentum und wurde später so vielich weiß von der Prieure des Sion übernommen. (Angeblich)


melden

Prieure de Sion

22.04.2007 um 10:53
Sorry,aber wo hast Du denn das her ?
In der Gnostik ist das Pentagramm oder derDrudenfuss das Zeichen geistiger Allmacht und des bewußten,denkenden Menschen, imVolksaberglauben das Zeichen der Magier und der Beschwörung der Geister, in der Alchemiez.T. das Zeichen des Mikrokosmos.

Das eigentliche Zeichen des Göttlich weiblichenim alten Heidentum war eher die Mondsichel, die später vom Christentum z.T. als Attributund in Verbindung mit Maria übernommen wurde.


1x zitiertmelden

Prieure de Sion

22.04.2007 um 11:20
@senechall
also das das pentagram das zeichen der PdS sein soll, ist mir auch neu. obes aus dan browns feder stammt - ich bin mir nicht sicher. wenn es ein hexagramm - alsodas symbol für das männliche (dreieck mit spitze nach oben) und das symbol für dasweiblichen (dreieck mit spitze nach unten) verschmolzen - wäre, dann würde ich auf browntippen.

die buchstaben "p" und "s" müssen ja nicht immer die PdS meinen. daspentagram war und ist eigentlich ein abwehrzeichen gegen das böse (und ich glaube nurwenn man es auf den kopf stellt, ein zeichen des bösen).

vielleicht war also dertyp "p fadfinder s atans" ;):):D - eieiei, dass passt ja nun mit der lilie wiederzusammen ...ich wittere neue legenden ;)

opus dei als gegner der PdSist mir zumeinzigen und ersten mal bei dan browns story untergekommen *sich den bußgürtelfesterzieht :D:D:D*

LBL hatte in seinen büchern damals wenn ich mich rechtentsinne die malthäser ritter als gegner des PdS gesehen, weil sie diese aufgrund ihresdiplomatischen status und wegen ihres einsatzes als krankenhelfer sich stets inkrisengebieten befinden und unbehelligt bewegen konnten und so bestens geeignet fürspionagetätigkeiten - also auch abwehr von für die kirche gefährlichen dingen -waren.

@all
gibt es eigentlich beweise für so einen nachrichtendienst derkirche? existiert und wirkt er auch heute?

@zaphodB.
hey chef, bewundernswertmit welcher energie du immer wieder auf die tatsache hinweist, dass die PdS eineerfindung ist. damit der geneigte leser dich vlt. wegen spitzfindigkeiten wiederlegenkann, vlt. ein tip: schreib dann am besten immer dazu, dass du die PdS als orden meinst(und nicht den wohl tatsächlich eingetragenen verein..)

wir werden uns hier am pcsitzend schwer tun einen beweis für die jahrhundertelange existenz der PdS zu finden aberman kann ja verschiedenste gedanken spinnen. deswegen kann man ruhig weniger oft auf dietatsache hinweisen, dass dies scheinbar erwiesener maßen eine erfindung plantards war,weil dies die gefahr birgt die diskussion zu ersticken. kann mich da aber auch irren undes stachelt eher an ;)

schade nur, dass die vereinzelten beiträge, die andeutetendass man kontakte zur "heutigen" PdS hat oder gar, dass es dieses jahr eine enthüllunggeben wird, nur falsche hoffnung geweckt haben.

@all
spinnen wir doch ein paargedanken weiter. angenommen die PdS existiert, was könnte ihr ziel sein? wie würde siedieses erreichen? woran könnte man denn ein mitglied der PdS erkennen? was ist mit derverknüpfung zu den templern?

übrigens dieses jahr am 13.oktober ist der 700.jahrestag der verhaftung der tempelritter. ist da wasgeplant?

gruß
ankh


melden

Prieure de Sion

22.04.2007 um 11:27
@zaphodB.
da warst natürlich mal wieder schneller .. und genauer :D
ich teste jetztmal die neue zitatfunktion:
Zitat von zaphodB.zaphodB. schrieb:In der Gnostik ist das Pentagramm oder derDrudenfuss das Zeichen geistiger Allmacht und des bewußten,denkenden Menschen, imVolksaberglauben das Zeichen der Magier und der Beschwörung der Geister, in der Alchemiez.T. das Zeichen des Mikrokosmos.
der bewusst denkende allmächtige menschspräche allerdings wieder für die PdS - ich denke da an die überlieferung, dass diemerowinger magische kräfte , die sie "samssonartig" mit ihren langen haaren in verbindungbrachten, aufweisende priesterkönige waren. (man schor ihnen deswegen auch die haare,wenn man sie "kaltstellen" wollte..)

war der stern dann eigentlich das zeichen desgöttlich männlichen? ich denke da an mondsichel und stern, der in den wappen vor allemosteuropas zu finden war..

grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

23.04.2007 um 21:26
Hallo Meister @ankh, welch seltener Gast ,schön Dich wieder mal allhier zu lesen:)
nix dagegen, wenn jemand argumentativ versucht, die PdS-Existenz zu beweisen, aberdas ewig wiederkehrende Dan-Brown-Lamento hat nix mit ner Diskussion zu tun.Und da mußman schon mal ab und an was dazu ablassen ;)
Ne ordentliche Diskussion,wie z.B. wirsie seit Jahren führen, würde ich nie abwürgen wollen.

Die Malteser oderJohanniter waen ja bereits im historischen Kontext der Kreuzzüge Gegner der Templer (bishin zu bewaffneten Konflikten) und "beerbten" den Orden auch weitestgehend nach dessenAuflösung.Das ist m.E der Grund für die LBL-These der PdS-Gegnerschaft.
AlsNachrichtendienst des Papstes würde ich allerdings eher die geistlichen Orden und denKlerus sehen, denn die kriegten und kriegen durch die Beichten und früher durch dieHegemonie im Vewaltungs- und Erziehungswesen ne Menge mit.

der bewusst denkendeallmächtige mensch spräche ehe für Auklärer und Freimaurer,die das Pentagramm ja auch alsZeichen wählten.Die PdS,so sie denn im Plantardschen Sinne existieren würde, wäre wohleher das Gegenteil, nämlich ein hierachischer, stockkonservative Geheimbund ähnlich demKKK.


melden

Prieure de Sion

23.04.2007 um 21:31
war der stern dann eigentlich das Zeichen des göttlich männlichen?
Nee ,das war eherder Phallus,stilisiert als Vertikale Linie.Das weibliche Prinzip,die liegende Mondsichelwude auch als horizontale Linie stilisiert,Das Kreuz war demnach die Vereinigung vonmännlichem und weiblichem Prinzip...das Göttliche eben ;)


melden

Prieure de Sion

24.04.2007 um 14:29
@zaphodB.

dein kompliment geht natürlich runter wie öl :)

ich teile deineeinschätzung bzgl. der einstellung der PdS, die sich nach dem plantardschen modellergeben würde. ein sich berufen auf adlige, königliches geblüt etc. impliziert das. dieseromantisierte note, des "weiblich göttlichen" wurde m.e. erst durch dan browns ROMANreingebracht. (man beachte die verwandtschaft der beiden worte...)

ich habejedenfalls die texte LBLs nicht so verstanden, dass sie die rolle magdalenas als gralherausgestellt hätten, schon gar nicht, dass die PdS plantards dies getan hätte. hörtesich eher nach nem verstaubten männerclub an.

die etwas andere deutung des kreuzesist interessant...symbole sind schon was feines, das hat die FIGUR im ROMAN von dan brownschon an ein paar beispielen gezeigt. dies könnte man ja direkt für ein einschwören deschristentums der neuzeit verwenden ... würde aber das leiden chrsiti und der damitverbundenen erlösung von unseren sünden durch seinen tod und die auferstehung natürlichin einer nicht angemessenen weise zurückdrängen, fürchte ich..

der phallus alszeichen des männlichen - wie einfallslos ;):):D - wie verhält es sich nun mit dem stern?..und wie mit stern und mondsichel?

grüße und dank
ankh


melden

Prieure de Sion

24.04.2007 um 14:33
@zaphodB.
ad stern
also im sinne von, was hat der stern und die mondsichel dann füreine bedeutung? doch sicher auch religiös..vermutlich sonnengott und mondgöttin (?) undsomit doch männlich/weiblich(??)


melden

Prieure de Sion

24.04.2007 um 23:09
Mondgöttin stimmt schon,die meisten lunaren Götter waren weiblich und Mondkulte warengerade in der Frühzeit sehr beliebt. Das führte in Verbindung mit der Horizontalen alsStilisierung des weiblichen Prinzips zur "liegenden " Mondsichel als Attribut weiblicherZentral-Göttinnen und später im Christentum auch der Maria,die öfter darauf stehendabgebildet wird.
Und aus der Mondsichel entstand die Schale,der Kelch als weiblichesSymbol und letztlich gibt es da die Verbindung zum Gral.

Sterne haben eher astrale und damit androgyne Bedeutung: der "Davidstern" als Symbol des Makrokosmos,dasPentagramm als Symbol des Mikrokosmos und der geistigen Überwindung, De VierstrahligeStern als Symbol der Welt,der 4 Elemente und Himmelsrichtungen und der dreistrahligeStern als Symbol die Dynamik und Mobilität (besonders bei den Schwaben).


melden

Prieure de Sion

25.04.2007 um 03:02
Also ich misch mich hier ungern ein, aber die Lilie als Zuordnung zu Pfadfindern? DasPentagramm das Zeichen des Teufels?

Lilie, Rose, Kreuz, das sind alte Symbole,starke Symbole, ihr solltet euch mal damit beschäftigen. Die Lilie hatte schon Bedeutungbevor sie im Wappen der Franz. Könige auftauchte.

Das Pentagramm ist ja auch nurdeshalb als Symbol des Teufels bezeichnet worden, da es zwar im aufrecht stehendenZustand die Herrschaft des Geistes über die Materie (die 4 Elemente) und somit seineBefreiung symbolisiert, aber im Umgedrehten Zustand die Herrschaft der Materie über denGeist, also seine Versklavung.

Genausowenig verstehe ich daß zwischen dem "P" unddem "S" unbedingt ein "d" stehen soll. Im übrigen möchte ich noch anregen daß man es sehrwohl auch mit einem "B" umschreiben kann, denn dieses entsteht wenn ich P und Sübereinander lege. Das liegende "B" wiederum ähnelt doch überraschend den 2Schrifttafeln. ...

Und die Priore ... mit Sicherheit (wenn sie Existiert) wird siesich die größte Mühe geben, jeden vom Gegenteil ihrer Existenz zu überzeugen.

Indiesem Sinne ...
Gruß ... bin wieder wech ;)


melden

Prieure de Sion

25.04.2007 um 10:31
Ja schon Aleph, nur sind wir genau da bei dem Problem der ganzen Sache. Man kann allesdrehen und wenden bzw. sehen wie man es gerne gerade haben möchte. Die Symbolik hat imlaufe der Zeit so viele Wandlungen und Deutungen durchgemacht das man nicht mehreinwandfrei sagen könnte das steht für das und das für jenes. Ein gutes Beispiel ist auchdas verkehrte Kreuz. Im Grunde werden die meisten Leute sagen das ist ein Zeichen für dasBöse, Satan o.ä. Auf er anderen Seite ist es aber das Petruskreuz und ist auch in Rombeim Papst zu finden. Also was ist nun gemeint mit dem verkehrten lateinischenKreuz?

Allerdings, und das kann man glaub ich getrost schreiben, gibt es nichtsdas deffinitiv für oder gegen eine Prieure sprechen würde. Nochmals allerdings gibt eseinige Dinge die gegen eine große (und nicht nur der Herr Plandard) Vereinigungsprechen.

Hier einige Deutungsmöglichkeiten für PS. Die Abkürzung PSbezeichnet:

im Mobilfunk eine paket-orientierte Daten-Übertragung packet sessionoder packet switched

die palästinensischen Autonomiegebiete, nach ISO 3166

verschiedene Parteien
in der frankophonen Schweiz die Parti Socialiste Suisse(PSS)
in Chile die Partido Socialista
in Portugal die Partido Socialista(Portugal)
in Frankreich die Parti socialiste français (auch PSF)

PayloadSpecialist, eine Bezeichnung der NASA für einen mit Fracht beschäftigtenWissenschaftsastronauten

Penspinning, englisch für „Stiftdrehen“, eine Art derKontaktjonglage, in der man viele verschiedene Tricks ausübt

die veraltetephysikalische Maßeinheit für die Leistung namens Pferdestärke

Photoshop

das Kfz-Kennzeichen von Pirmasens und dem Landkreis Südwestpfalz

Pixel-Shader

das Postskriptum, also den Nachsatz unter Briefen

den Kunststoff Polystyrol

PlayStation, eine Spielkonsole der Firma Sony

Poisha, eine Unterteilung der Währung in Bangladesh

dieSeitenbeschreibungssprache PostScript

das Modul Projektsystem der Software SAPR/3

im Projektmanagement teilw. als Meilenstein: Produktions-Start /Production-Start

die Fluggesellschaft Ukraine International, als IATA-Code

eine Zeitschrift der Motor-Presse Stuttgart

Parametric Stereo

Psbezeichnet:

das Einheitenzeichen für die Petasekunde (1 Billiarde Sekunden:1.000.000.000.000.000 s = 1015 s)

Kleingeschrieben bezeichnet ps:

dasEinheitenzeichen für die Pikosekunde (1 Billionstelsekunde 0,000.000.000.001 s = 10− 12 s)

ein Unix-Hilfsprogramm, das eine Liste der laufenden Prozesseausgibt

die paschtunische Sprache (nach ISO 639-1)

die Top Level Domainder palästinensischen Autonomiegebiete

die Dateiendung von PostScript-Dateien


melden

Prieure de Sion

25.04.2007 um 18:41
Wow,Großmeister, da hast Du Dir ja den Wolf gesucht :)
Aber Du hast schon recht,Symbole können nur aus dem historischen Kontext heraus gedeutet werden. Und von PlantardsIdeologie-Gebäude ausgehend wären das Keuz des Oc und die Lilie de Könige wohl naheliegend.


melden

Prieure de Sion

25.04.2007 um 19:15
"Also ich misch mich hier ungern ein, aber die Lilie als Zuordnung zuPfadfindern?"

Ja. Siehe auch hier:

Wikipedia: Lilie


melden

Prieure de Sion

25.04.2007 um 19:24
Link: de.wikipedia.org (extern)

Hat sich eigentlich immer noch nicht herumgesprochen WER dieser Plantard war? Lest denlink und staunt.


melden

Prieure de Sion

26.04.2007 um 00:54
Na schön,daß das auch mal we andes außer mir postet


melden

Prieure de Sion

27.04.2007 um 19:13
@zaphodB.
ja heiligs blechle :D, drei strahlen - ja ne, is klar;):):D

@Aleph
B entsteht aus P und S und die zwei Tafeln...was hast dugeraucht???

was besseres fällt mir im moment nicht ein - sorry
war zu lang ander sonne heute
grüße
ankh


melden

Prieure de Sion

14.05.2007 um 19:00
Ob's die Prieuré wirklich gab.

Klar.

Ich bin der Beweis!


melden

Prieure de Sion

14.05.2007 um 19:32
So siehst Duaus (zumindest auf dem Avatarc );) :) :D


melden