Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.023 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

11.08.2018 um 17:51
@Suppenhahn

Nun ja, es ist zwar nicht ganz wasserdicht, weil man ja auch nachweisen müßte, daß die Sterne wirklich weit weg sind, aber die Idee ist folgende:

Zwei Leute stellen die Kamera auf und machen exakt zur selben Zeit ein Foto vom Mond. Dann wartet man ein-zwei Stunden und macht, wieder zeitgleich, ein länger belichtetes Photo von den Sternen.

Dann legt man die Fotos übereinander und sorgt dafür, daß die Sterne deckungsgleich sind. Sollte sich mit Stellarium gut simulieren lassen.

Und wenn die Sterne deckungsgleich sind, dann sollte der Mond an unterschiedlichen Plätzen sein. Da man dann einen Winkel und eine Entfernung hat, kann man die Entfernung errechnen.

Einziges Problem: je kleiner die Brennweite und je kleiner die Distanz, desto ungenauer.

Ich hab' einen Bericht gelesen, wo der Autor dachte, es ginge nur zur Mondfinsternis, weil sonst der Mond die Sterne überstrahlt, aber ich glaube, mit Zeitversetzung geht's auch so.

Sonst müßte man eine Optik improvisieren, die den Mond mit Filterfolie abdeckt.


melden
Anzeige

Flache Erde

11.08.2018 um 18:07
Problem: Bei 500km Abstand (gerechnet mit 380000Km Orbit) hat man 0.075 Grad Abweichung, bei idealerweise 8000 Kilometern sind es 1,2 Grad.

Wenn man dann seine Objektive vermißt und weiß, wieviel Grad ein Pixel hat, dann kennt man grob seine Genauigkeit.


melden

Flache Erde

11.08.2018 um 18:26
Thaddeus schrieb:Zwei Leute stellen die Kamera auf und machen exakt zur selben Zeit ein Foto vom Mond. Dann wartet man ein-zwei Stunden und macht, wieder zeitgleich, ein länger belichtetes Photo von den Sternen.

Dann legt man die Fotos übereinander und sorgt dafür, daß die Sterne deckungsgleich sind. Sollte sich mit Stellarium gut simulieren lassen.
Eigentlich reichen 2 Bilder zur gleichen Zeit gemacht, die 1-2 Stunden Versatz kann man sich sparen.
Man müsste nur unmittelbar hintereinander 2 Bilder machen, einmal um den Mond exakt abzubilden und einmal um die Sterne exakt abzubilden. Dann beide Bilder per Photoshop übereinanderlegen. Bei einem Abstand der Fotografen von 800 km bzw. 6° auf der Erdkugel müsste man den Unterschied deutlich erkennen können.
Da der Winkelabstand zwischen Fixsternen bekannt ist, könnte man mit ein wenig Rechnerei auch gleich noch die Entfernung des Mondes bestimmen.
Thaddeus schrieb:Einziges Problem: je kleiner die Brennweite und je kleiner die Distanz, desto ungenauer.
Wenn man sich die 1-2 Stunden Versatz spart, dann kann man auch ruhig eine längere Brennweite nehmen. Ideal wären 50mm an APS-C, dann wären genügend Sterne trotz Parallaxe noch drauf und es gibt für fast jedes Kamerasystem lichtstarke 50mm-Objektive


melden

Flache Erde

11.08.2018 um 21:06
@Suppenhahn

Mit dem Problem, daß dann die Genauigkeit massiv schrumpft. Je weniger Pixel der Mond hat, desto kleiner auch die meßbare Abweichung. Besonders bei geringem Abstand kommt dann nur wenig Verwertbares raus.

Und wenn man den Mond mit wenigstens 1000 Pixeln aufnimmt, dann überstrahlt er das ganze Bild, will man Sterne erwischen.


Hab' jetzt grad kein 50mm vom Mond da (weil zu klein), also benutze ich Stellarium und die Werte könnten ein bißchen differieren. Grob sollte es stimmen:

Mein Nifty Fifty hat bei Cropfaktor 1,6 gut 26 Grad in der Horizontalen und 3888 Pixel, also 24,3 Bogensekunden pro Pixel.
Bei nur 500km Aufnahmeabstand beträgt die Verschiebung nur 271 Bogensekunden = 11 Pixel. Das lohnt nicht wirklich.

Der Mond hat ca. 0,51 Grad scheinbaren Durchmesser am Himmel und damit ca. 76 Pixel.

50mm an meiner Kamera mit Cropfaktor 1,6 ergeben einen Erbsenmond.

So 500 Pixel Verschiebung sollten es schon sein. Je mehr, desto genauer.


melden

Flache Erde

11.08.2018 um 22:27
Die 6 Grad auf der Erde bedeuten nur, daß einer die Kamera 6 Grad höher stellen muß als der andere. Für den Winkel sind ausschließlich Entfernung Luftlinie zwischen den Beobachtern (die geht dann durch den Boden) und die Entfernung zum Objekt relevant.

Ich hab' mal ein paar Winkel gemalt:

winkel

Das entspricht ungefähr 0.14, 0.23, 0.58 und 2.32 Monddurchmessern. Und wenn der Mond dann nur 76 Pixel groß ist, lohnt der Aufwand nicht.

Hier ein paar Formeln für den Spaß:
Winkel = atan(Kameraabstand / Objektabstand)
(Aufpassen, ob Grad oder Bogenmaß bei rauskommt)

Größe auf dem Sensor in mm:
Sensorabbild = Objektgröße / Objektentfernung * Brennweite

Größe in Pixel:
Horizontale Pixel des Sensors / Sensorbreite in mm * Sensorabbild


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

11.08.2018 um 23:19
Mir reicht ja das Beispiel mit dem Bodensee, ich glaube nicht dass es hilfreich ist, sich im vorauseilendem Gehorsam, noch beliebig komplizierte andere Beweise einfallen zu lassen.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 01:02
@towel_42
Vor allem ist es wie Perlen vor die Säue werfen. Der bisherigen Erfahrung nach, übersteigt sowas das Verständnis eines FE‘lers um Welten.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 09:14
@towel_42

Wenn ich Experimente nachmachen möchte, dann aus eigenem Interesse, nicht, weil ich Deiner Meinung nach durch Flacherdlerreifen springe. Laß' diese Beleidigung ab jetzt stecken.

Wenn es Dir reicht, alles in einem Buch zu lesen und dann zu glauben, dann ist das Dein Bier. Wenn es mir Spaß macht, die Lichtgeschwindigkeit zu messen, obwohl ich 299792458 auswendig kann, dann ist das mein Bier. Das mußt Du nicht in den Dreck ziehen.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

12.08.2018 um 09:36
@Thaddeus
Dann überlass es doch auch bitte mir welche Vorgehensweisen im Umgang mit Flacherdlern ich für hilfreich und welche ich für weniger hilfreich, erachte, wenn Du mir dann noch zugestehst das auch auszusprechen ist ja alles in Ordnung.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 09:39
Das überlaß ich Dir ja, wenn Du mich nicht kritisierst. ich will nur, daß Du MIR nicht den Spaß verdirbst. Was Du nicht machst, ist allein Deine Entscheidung.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flache Erde

12.08.2018 um 09:41
@Thaddeus
Wenn Du nicht kritisiert werden möchtest schreib in einem Blog und nicht in einem Forum.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 09:42
Ja, das rechtfertigt natürlich alles.

Leute als wertlose Hohlköpfe abzuschreiben und zu belächeln ist viel einfacher, als daran zu arbeiten, etwas allgemeinverständlich zu erklären.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 09:57
Daß so ein Lehrvideo vielleicht nicht nur von Flacherdlern gesehen wird, das nur so nebenbei. Eins weiß ich jedenfalls: Die ganzen Möglichkeiten, die Welt zu vermessen, sind viel spanndender als 98% des trockenen, abstrakten Physikunterrichts, an den ich mich erinnere.

Ich verwehre mich einfach dagegen, von Dir als Hampelmann der Flacherdler dargestellt zu werden.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:11
@Thaddeus
Ganz ehrlich, dein Spaß an der Freud in allen Ehren, aber dein Bemühen tendiert eher zur Selbstdarstellung als zum Nutzen irgendwem. Wer in diesem Thread landet, der hat es sowieso schon kapiert dass die Erde nicht flach ist bzw eben rund ist, oder ist sowieso ein merkbefreiter, ignoranter, lernresistenter, AFD-wählender und flacherdener Reichsbürger.

Aber das ist auch nur meine Meinung, kannst ja redundant rumstreben was Du willst hier. ;-)


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:13
@skagerak
Fein, willkommen im Club.

Abgesehen davon, Du findest, daß das Interesse, Lehrvideos zu erstellen, um Menschen physikalisch zu bilden und zu dem Zweck einen Fotopartner zu finden, daß das ausschließlich der Selbstdarstellung nutzt? Sind dann alle Physik-youtuber lediglich Selbstdarsteller?

Ich gebe aber zu, daß ich hier nicht hergehöre.
Ich schlage etwas vor, das niemandem wehtut und einfach zu ignorieren ist und ganz schnell bin ich wieder die Zielscheibe, während ich selber die Leute nur da angreife, wo sie mich attackieren. Wieso findet Ihr es so großartig, persönlich angreifend zu werden?


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:20
@Thaddeus
Ich schrieb nicht ausschließlich, sondern tendenziell, da es hier sowieso nicht die richtigen erreicht.
Aber sorry dass Du dich angegriffen fühlst, ich meinte es aber eher als guten Rat, dich hier nicht zu verausgaben. Damit bist du nicht im falschen Forum, aber eher im falschen Thread mit deiner vergebenen Liebesmüh.


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:24
@skagerak

Naja, daß ich in diesem Thread hier nicht die Welt bewege, da pflichte ich Dir absolut bei. Ich bin mir sogar bewußt, daß meine Meinung irrelevant ist. Noch 10 Seiten und die Anzahl Menschen, die unser Geschreibsel überhaupt sehen werden, geschweige denn darauf reagieren, wird homöopathisch. Zwei oder drei Suchmaschinentreffer pro Jahr?

Zum Beispiel müßte ich für eine gut meßbare Mondparallaxe eher in Südafrika nach Partnern Ausschau halten.

Sieh's als Trockenübung an ( :


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:35
@Thaddeus
Du musst verstehen, hier haben schon einige versucht mit solch ausführlichen Erklärungen einen Flacherdler dazu zu bewegen, selbst "wissenschaftlich“ tätig zu werden, um sich selbst von ihrem Irrglaube zu überzeugen. Aber entweder ignorieren die es, oder sie sind schlichtweg überfordert vom Verständnis her. Du brauchst nur mal ca 50 Seiten zurücklesen, da gibt es einen ganz speziellen User der Die Flachheit vertritt, und der repräsentiert diese Fraktion recht gut. Dann verstehst Du auch was ich meine ;-)


melden

Flache Erde

12.08.2018 um 11:44
@skagerak

Könnte ich nachvollziehen, wenn ich mich im direkten Gespräch mit einem Flacherdler befunden hätte.

Habe ich aber nicht. Ich habe für mich lediglich ein Experiment rausgepickt, mit dem ich mir beweisen kann, wie weit der Mond weg ist. Gut, inspiriert von der Hypothese mancher FEs, daß der Mond nur 5000km weit weg sei. Daß mich das Zeit kostet, die ich nicht mit Billiard oder Minigolf verbringen kann, das nehme ich zähneknirschend in Kauf.

Und ob das Zeitverschwendung bleibt, hängt davon ab, was man draus macht. Mit etwas Strategie kann daraus auch ein Stundenlohn werden.

Ich bin mir der psychologischen Hintergründe von FE bewußt. Ich behaupte sogar, daß Belehrungen insgesamt sehr selten funktionieren. Die meisten Menschen finden ihre Meinung wichtiger als deren Wahrheitsgehalt. Leider.

Die Idee einer flachen Erde hat in erster Linie emotionale Gründe. Diese Idee plattzumachen heißt für den ent-täuschten Menschen, diese Emotionsresource einzubüßen. Sehr unwahrscheinlich, daß das funktioniert.


melden
Anzeige

Flache Erde

12.08.2018 um 11:48
@Thaddeus
Na siehste, wir verstehen uns ja ;-)
Zähneknirschend wirst Du dich selbst belehren müssen, dass niemand von denen belehrbar ist ;-)


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt