Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.023 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

20.03.2019 um 23:24
Kann mir einer bitte etwas erklären , hoffe bin hier richtig :D

Wie ist es möglich, dass die Gravitation am Südpol so stark ist und das Wasser zur Erde gezogen wird, aber zur gleichen Zeit wir Menschen hoch springen können oder die Tiere fliegen können ?

Ich meine damit, die Erdanziehungskraft muss ja enorm sein, damit das ganze Wasser am Südpol uns erhalten bleibt :D

Wirkt die Gravitation im Wasser vlt. stärker ?

Dann müssten wir doch, wenn wir am Südpol schwimmen, nie wieder aus dem Wasser zurück kehren können ? :D


melden
Anzeige

Flache Erde

20.03.2019 um 23:25
@Kahlon1
Gravitation? Nie von gehört, dachte, dies wäre nur ein Gerücht...


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 00:01
@Kahlon1
Du hast es fast verstanden. Unter anderem ab da und diesen Falles, wird betreffendes konsequent angezweifelt, ja gar geleugnet, und die Deine Gegenargumentation im Grunde zurückverschoben und so oder so vermeintlich plausibel entgegnet.

Kein Einwand also macht Sinn, da jeder Zweifel mit anderem Zweifel beantwortet wird.


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 07:30
@Kahlon1

Und was unterscheidet den Südpol in Deinen Augen vom Nordpol? Oder fliegt dort das Wasser wech?


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 07:48
Kahlon1 schrieb:Ich meine damit, die Erdanziehungskraft muss ja enorm sein, damit das ganze Wasser am Südpol uns erhalten bleibt
Nein, diese Ansicht halte ich für völlig falsch. Das Wasser ist schließlich gefroren und klebt daher böswillig an der Erdoberfläche. Muss man wissen. :D


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 08:30
CptTrips schrieb:Und was unterscheidet den Südpol
Der Südpol ist unten :Y:


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 12:18
Nein, der Südpol steht auf dem Kopf. Also verkehrt rum und sowas ähnliches wie Bielefeld, das gibt es ja auch nicht. :-)


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 13:24
Dass die Flacherdler für 2020 eine Kreuzfahrt in die Antarktis planen, hat es sogar in die seriösen englischsprachigen News geschafft.

Der Artikel der Dailymail (mit Verweis auf Forbes und den Guardian) merkt aber an, dass das Kreuzfahrtschiff wohl nur nach Art der Kugelerde so mit GPS und so navigieren wird können, da ein zu Rate gezogener erfahrener Schiffskapitän meinte, er kenne auf der ganzen Welt keinen Kapitän, der an die flache Erde glaubt. Aber wahrscheinlich ist der ganz bestimmt auch Teil der Verschwörung!!!!11!drölf!

Quelle


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 14:47
Da schippern die dann alle zur Antarktis, und dann? Haben sie dann ihren "Beweis" vom Eisrand, oder werden sie gleich von der Kante gestoßen, um alles zu vertuschen?


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 17:55
@DesertPunk
Dann werden sie Berge von Eis sehen und sagen, wenn wir da rüber gehen, fallen wir von der Erde. Wir habens ja immer gewusst.


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 18:04
mrdesaster schrieb:Dann werden sie Berge von Eis sehen und sagen, wenn wir da rüber gehen, fallen wir von der Erde. Wir habens ja immer gewusst.
... und schließen es als Beweisführung ab und bekommen von allen Idioten dieser Welt Zustimmung ;)


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 19:05
Logischerweise hat sich nach der Kreuzfahrt die flache Erde als das einzig richtige Modell gezeigt, da man ja mit dem Schiff nicht bis zum Südpol kommt sondern von dem gewaltigen Eiswall daran gehindert wird. Daher kann es den Südpol auch nicht geben.
Also ist alles Fake, das merkt der erfahrene Flacherdler schon daran, dass bei den Bildern vom Südpol der Himmel oben und nicht unten ist, wo er bei einer Kugelerde hingehört :-)
Bleibt dann noch eine kleine Denksportaufgabe: warum kann man während der Kreuzfahrt den Polarstern nicht sehen?


melden

Flache Erde

21.03.2019 um 22:07
Besser wäre es, sie würden mit ihrem Kreuzfahrtschiff ne Rundfahrt machen. Erst mal zur Antarktischen Halbinsel. Im Nordosten, auf der Höhe des südlichen Polarkreises, liegt die Jason-Halbinsel. Von dort aus müssense nur streng nach Osten schippern, immer auf dem Breitengrad des südlichen Polarkreises entlang, bis sie ein mal rum sind und die Biscoe-Inseln am Nordwestense der Antarktischen Halbinsel ansteuern.

Entweder waren sie 109.314,8 Kilometer (abzüglich der paar hundert Kilometer der zwischen Biscoe und Jason liegenden Antarktischen Halbinsel) unterwegs - und die Erde ist flach, oder aber, sie haben nur 15.996,3km zurückgelegt - und die Erde ist kugelförmig.

Gute Schiffe schaffen heut schon mal 30...50kmh. Sollte die Umschiffung der Antarktis am Polarkreis entlang rund 2...3 Wochen dauern, dann ist die Erde rund. Dauert sie hingegen drei bis fünf Monate, dann ist die Erde flach - oder der Kapitän hat getrickst und ist extrem langsam gefahren. Bei der Rundreisedauer von 2...3 Wochen hingegen kann der Käp'n nicht getrickst haben: auf einer Flacherde müßte das Schiff schon mit mehr als 200 Sachen durchs Meer preschen, um einmal am Polarkreis entlang die Erde zu umrunden.

OK, sehe grad, daß auf Höhe des Polarkreises der Antarktische Strom das Meer zirkumpolar von Ost nach West bewegt. Sollte die Kreuzfahrt also besser bei den Biscoe-Inseln beginnen und nach Westen bis zur Jason-Halbinsel verlaufen.

Und während der Kreuzfahrt können die Flatearther auch zu jeder vollen Stunde den Stand der Sonne bestimmen. Also die Himmelsrichtung (Höhe ist nicht so wichtig), die werden doch sicher im antarktischen Sommerhalbjahr da hinfahren. Da könnense dann mal ne Erklärung dafür finden, wieso sich die Sonne am späten Abend und frühen Morgen südlich von ihnen befindet.


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 06:24
@perttivalkonen
Dem Ganzen vorausgesetzt müssen sie aber auch in der Pflicht stehen, es eben so streng wissenschaftlich (ob nun flach oder kugelig sei mal dahingestellt) zu dokumentieren. Einfach nur so die Tour machen und gucken is nich.
Könnte da aber schon schwierig werden sich nicht in eigene Widersprüche zu verheddern. Like: „Ah, den Verschwörern nach müssten wir jetzt...ach ne, äh, hier...ne...wo is denn unser Flachplan?...müssten wir nicht jetzt...ehm, müssten wir nich...hä?...haben wir keine eigene Physik?...“


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 07:42
@perttivalkonen
@skagerak
Ich fürchte, dass sich die Flacherdler im Zweifel eher für ein rasendes Kreuzfahrtschiff, als für eine Kugelerde entscheiden.


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 09:54
Die üblichen Polar-Kreuzfahrten gehen von der Südspitze des Kontinents zur nächstgelegenen Küste der Antarktis und zurück, mit einigen Landausflügen auf Inseln und möglichst einer Anlandung in der Antarktis, aber auf Felsboden, alles andere ist für unerfahrene Touristen, die oft schon jenseits der 60 Lenze zählen zu gefährlich. Also ideale Bedingungen, um zu behaupten, man wäre ja "da" gewesen und hätte sich persönlich überzeugt, dass es den Südpol gar nicht gibt. Alle nicht ins Weltbild passenden Beobachtungen werden in bewährter Art und Weise ignoriert, daran wird sich nichts ändern.


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 10:13
@califix
Deswegen müssen die Flatties ja auch selbst eine Route festlegen dürfen. Eine die nach deren Karte festgelegt ist. Und dann mal schauen, is bestimmt lustig wenn sie denn ganz andere Gegenden zu sehen bekommen als behauptet.


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 10:29
Egal was passiert - es wird sie nicht von ihrem Glauben abbringen! Ein sinnloses Unterfangen!


melden

Flache Erde

22.03.2019 um 10:33
@mikemcbike
Naja, sie gehen ja sozusagen in die Offensive indem sie es öffentlichkeitswirksam versuchen.
Danach können sie sich nur so oder so blamieren.

Es sei denn es wird nichts mit der Fahrt.


melden
Anzeige

Flache Erde

22.03.2019 um 10:38
skagerak schrieb:Danach können sie sich nur so oder so blamieren.
Wie könnte man sich als Flattie in irgend einer Weise noch blamieren? Also mehr, als man es eh schon hat?


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt