Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.195 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

11.02.2019 um 22:24
Nemon schrieb:... um Reichsbürger, Heilpraktiker und POTUSe anzulocken, bspw., die Potenzial für noch mehr haben?
Bzw. Schlimmeres anstellen könnten.
Ein nettes Spielzeug zum Abreagieren für die Zielgruppe.

Ich hege schon seid langen die Vermutung das die Flache Erde Bewegung vorallem von Discordianern im Hintergrund gesteuert wird.

@AtheistIII nicht wahr.. alles deine Idee !?


melden
Anzeige

Flache Erde

11.02.2019 um 22:47
@subgenius
Was willst du mir damit sagen?
Vor alle in diesem Kontext?

Ich weiss was ein Honeypot ist, so hab ich ein A++++++++ das daten von einer Freundin geklaut hat.
GeF. :)

Spoiler
Es ist so schon ein Fake System zu erstellen und naja einer der Bilder hatte ein Spezielles extra.

Dann hatte ich glück * 2 er hatte eine FritzBox und keine Firewall so bin ich an die Voip Nummer gekommen.
Ist ja in der FB hinterlegt. :)
Und hab in angerufen.
Ein paar Tage später hab ich noch mal angerufen und hab es seiner Mutter gesagt.
Die fand es nicht lustig was ihr Junior so macht vor allem das mit den Datenklau bei meine bekannten.

Aber das ist schon 10 Jahre her....



melden

Flache Erde

11.02.2019 um 22:53
O.G. schrieb:Was willst du mir damit sagen?
Vor alle in diesem Kontext?
Das die Flache Erde eine Falle ist und Beschäftigungstherapie um die Resouren der Opfer die in diese treten zubinden ....

Sie sieht lecker aus die Flache Erde, soll aber von Themen ablenken die vor Zersetzung geschützt werden sollen.

Halt ein Honigtopf


melden

Flache Erde

11.02.2019 um 22:56
@subgenius
oK DER Punkt ging an dich. :)
Ich bin dämlich ....

Und ich wollte mit den Flachen labern, weil ich eine scheiss Tag hatte.
Da hab ich vor eine oder zwei Jahren hir schon mal eine sehr lustige Untehaltung. :)


Ich hoff du weiss auf was ich hinaus wollte... ;)


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 09:05
subgenius schrieb:Discordianern
Von wegen... die Stonecutters sind es...


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 09:35
subgenius schrieb:Ich hege schon seid langen die Vermutung das die Flache Erde Bewegung vorallem von Discordianern im Hintergrund gesteuert wird.
Discordier steuern nix (ausser wenn wirs doch tun), wir schubsen Sachen und gucken dann wo sie hinrollen


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 10:27
Ich habe mich tatsächlich kurz hinein gelesen und bin erstaunt dass es Anhänger der flachen Erde gibt.

Wieso? Und wieso sollte man uns dann vor machen die Erde wäre eine "beinahe" Kugel - hat das einen Vorteil die flache Erde zu verheimlichen?


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 14:33
perttivalkonen schrieb am 21.01.2019:Wie kann man - auf der Flacherde! - auf der Antarktis stehen, sagenwirmal 2000 Kilometer vom - vermeintlichen - Südpol entfernt, und die Mitternachtssonne im Süden stehen sehen? Sie steht doch weit im Norden, und zwar noch weit jenseits des Nordpols. Und zwischen der Sonne und einem selbst liegt auch noch der Teil der Erde, der sich gerade im Nachtmodus befindet. Wie also soll die Sonne von da ganz hinten hier unten auf der Antarktis scheinen, und zwar von der Richtung jenseits des Scheibenrandes her?
Absichtlich missverstanden oder gar gelesen, was man lesen wllte?

Richtig, eine Mitternachtssonne existiert nur am Nordpol, nie aber am angeblichen Südpol. Und weil das so ist, ist die aberwitzige These von der sich drehenden Kugelerde um die millionen Kilometer entfernte Sonne widerlegt.

Keine Mitternachtssonne am Südpol = keine Kugelerde

Haben wir eine 24h Sonne am Südpol, wenn bei uns Winter ist? Nein, haben wir nicht. Sie existiert nicht. Davon abgesehen wurde sie auch nie gesehen oder behauptet- weder von Zeugen aka Touristen noch von Wissenschftlern. Noch nicht mal Foto- oder Videoaufnahmen (außer Gefakte) Da leght man lieber die Decke des Schweigens darüber, in der Hofffnung es fällt nicht auf.
arsenic55 schrieb am 22.01.2019:Selbst unabhängig großer Raumfahrtbehörden gab es bereits viele Hobbyastronomen und Videographer, welche sogenannte „Wetterballons“ (ausgestattet mit Kamera und GPS) in die Statosphäre steigen ließen und in einer Höhe von bis zu 33 km ist die Erdrundung sehr deutlich im Filmmaterial zu erkennen.
Dank Fish-Eye-Lenses. Next!
arsenic55 schrieb am 22.01.2019:Ich bin allerdings bei dir, dass man aus einem Flugzeug (selbst in einer beachtlichen Höhe von 11.000 km) noch keine wirkliche Erdrundung mit dem bloßen Auge erkennen kann. Ich selbst bin bereits sehr oft geflogen und konnte noch nie eine erkennen, obwohl ich explizit darauf achtete.
Danke für deine dreiste Ehrlichkeit. Ich als Flat Earther zieh den Hut vor dir!
Thorsteen schrieb am 22.01.2019:Doch gibt es, man kann mit den Mondschatten der Krater ihre Höhe bestimmen.
Sieh dir Monsiour Melenchons Hose an. Es ist ein Hologramm und doch hat seine Hose Falten. Man könnte glatt ihre Tiefe bestimmen, meinst du nicht?
Menschenkind schrieb am 23.01.2019:Transparente Hologramme haben Einfluss auf meine Stimmung und Periode?
Die Gezeiten halten rhythmisch und konstant wegen eines Hologramms?
Interessant, oder? Nein, wenn ich von Hologrammen spreche, ist das beschreibend gemeint. Sie sind wie Hologramme, nicht fest, nicht real, so gesehen. Aber nicht von Mensche Hand gemacht oder künstlich projiziert.

Der Mond hat wie die Sonne seine Macht und seine Wirkung auf den Mensch- vor allem auf die Frau. Schon vor Jahrhunderten symbolisierte der Mond das Weibliche. Und auch ich habe schon darüber gelesen - damas als ich noch nicht von der Kugellüge wusste - von dem Dorf irgendwo in Afrika oder so, als es keine künstlichen Lichtquellen oder Hormone im Essen gab oder in Form der Pille. Alle Frauen in der Gemeinschaft sollen zur gleichen Zeit ihre Periode und ihren Eisprung bekommen haben - tausende Frauen! - alles orientierte sich ganz natürlich am Mond. Das fand ich sehr erstaunlich.

Allein das zeigt, dass der Mond kein staubiges ödes Steinding im Weltall sein kann, auf dem der Mensch einst herumgelatscht ist!
califix schrieb am 24.01.2019:Wenn die Hologramme in die Teleskope einbauen können, dass können die auch Funkwellen fälschen.
Die Hologramme sind nirgends eingebaut.
Rolly22 schrieb am 24.01.2019:Na da reicht es doch Wikipedia zu lesen. Aus dem Artikel über Teleskope lernen wir, dass die ersten für die Himmelsbeobachtung bereits 1608 zum Einsatz kamen, 1670 die ersten Spiegelteleskope. Im Artikel über den Mars steht, dass die erste Marskarte 1830 entstand. Im Artikel über die Saturnringe wird beschrieben dass Huygens bereits 1655 deren korrekte Struktur erkannte.
Nun zur Fleissaufgabe für @antidepressant: finde über den Wikipedia Artikel zu Hologrammen heraus, ab wann die NWO in alle verkauften oder selbst hergestellten Teleskope Hologramme eingebaut hat, um die Benutzer zu täuschen. Erkläre die Beobachtungen die vor diesem Zeitpunkt statt fanden. Melde dich erst nach erledigen der Aufgabe mit neuen Blödsinn.
Schon wieder. Die Hologramme sind nirgends eingebaut. Sie waren von Anbeginn der Zeit da oben.
subgenius schrieb am 08.02.2019:Das ist aber nervige Musik, vermutlich alles Geld fürs CGI verbraten.
In der Tat. Und auch hier sieht man wieder:
1. wunderschöne Aufnahen, leider mit Fisch-Eye-Linses entstellt und rund gemacht, darum stimmen auch die Proportionen nicht
2. die Aufnahmen wurde in Flugzeughöhe gemacht, denn höher kommt nichts


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 14:46
antidepressant schrieb:Schon wieder. Die Hologramme sind nirgends eingebaut. Sie waren von Anbeginn der Zeit da oben.
Aaaaaahhahahaha :-D

Woher weiß das wer? Und wenn es irgendwann mal jemand wusste, warum musste das denn verheimlicht werden?
Und wie kann ich sehen dass es Hologramme sind bzw wie konnte derjenige der es herausgefunden hat sehen?

Aber bitte, beantworte mir nur eines konkret:
Warum noch wird uns das alles vorenthalten bzw das mit der Kugel vorgelogen?


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 15:01
antidepressant schrieb:Richtig, eine Mitternachtssonne existiert nur am Nordpol, nie aber am angeblichen Südpol. Und weil das so ist, ist die aberwitzige These von der sich drehenden Kugelerde um die millionen Kilometer entfernte Sonne widerlegt.
Und sie existiert nicht am Südpol, weil Du es so sagst. Du war zwar noch nie dort, kannst aber als anerkannte Autorität auf diesem Gebiet uns das so diktieren. Macht Sinn.


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 15:03
antidepressant schrieb:Richtig, eine Mitternachtssonne existiert nur am Nordpol, nie aber am angeblichen Südpol. Und weil das so ist, ist die aberwitzige These von der sich drehenden Kugelerde um die millionen Kilometer entfernte Sonne widerlegt.

Keine Mitternachtssonne am Südpol = keine Kugelerde
Ich bewundere deine stringente, unwiderlegbare Argumentationskette.

Nebenbei - was verursacht Deiner Meinung nach die Gezeiten? Ein Hologrammmond kann's ja nicht sein... Hängt aber erstaunlicher Weise mit der Lage des Mondes, den es nicht gibt, zusammen... Also?


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 15:28
antidepressant schrieb:
subgenius schrieb:Das ist aber nervige Musik, vermutlich alles Geld fürs CGI verbraten.

Können die nicht z.B.: Johann Sebastian Bach - Concerto in B flat earth major nehmen ?
In der Tat. Und auch hier sieht man wieder:
1. wunderschöne Aufnahen, leider mit Fisch-Eye-Linses entstellt und rund gemacht, darum stimmen auch die Proportionen nicht
2. die Aufnahmen wurde in Flugzeughöhe gemacht, denn höher kommt nichts
Ich denke eher das war ein ordinärer Synthesizer, hab noch nie gehört das jemand eine Fish-Eye-Linse zum musizieren verwendet.
Bei der Aufnahme tippe ich auf eine Heimproduktion mit Midi Keyboard & Computer, aber höher kommt man definitiv.
Hier ein Beispiel wo eine Frau ein G10 singt (eher kreischt) -

Youtube: Highest Note Ever (G10) Georgia Brown

Das hört sich in der Tat an wie die Turbine eines Flugzeugs (ab 1:05)


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 15:33
antidepressant schrieb:Richtig, eine Mitternachtssonne existiert nur am Nordpol, nie aber am angeblichen Südpol.
Natürlich gibts genauso südlich des Südpolarkreises eine Mitternachtssonne, genau wie nördlich des Nordpolarkreises...
antidepressant schrieb:arsenic55 schrieb am 22.01.2019:
Ich bin allerdings bei dir, dass man aus einem Flugzeug (selbst in einer beachtlichen Höhe von 11.000 km) noch keine wirkliche Erdrundung mit dem bloßen Auge erkennen kann. Ich selbst bin bereits sehr oft geflogen und konnte noch nie eine erkennen, obwohl ich explizit darauf achtete.

Danke für deine dreiste Ehrlichkeit. Ich als Flat Earther zieh den Hut vor dir!
Beides eher falsch, selbst bei Linienflügen lässt sich eine Krümmung bei gutem Wetter erahnen, auch wenn 12km Höhe ein Furz auf dieser riesigen Kugel sind...
antidepressant schrieb:In der Tat. Und auch hier sieht man wieder:
1. wunderschöne Aufnahen, leider mit Fisch-Eye-Linses entstellt und rund gemacht, darum stimmen auch die Proportionen nicht
2. die Aufnahmen wurde in Flugzeughöhe gemacht, denn höher kommt nichts
Wer um alles in der Welt hat denn Interesse alle anderen glauben zu lassen, dass die Erde rund ist? Wieviele Millionen von Menschen müssten in diese Verschwörung eingeweiht sein und wozu?

Ich empfehle dir einen Flug von Rio nach Sydney. Die Route führt so ziemlich über den Südpol. Eine ähnliche Route bei einer flachen Erde würde als kürzeste Strecke über den Nordpol führen mit annähernd 40000km Flugstrecke...


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 15:50
antidepressant schrieb:Haben wir eine 24h Sonne am Südpol, wenn bei uns Winter ist? Nein, haben wir nicht. Sie existiert nicht. Davon abgesehen wurde sie auch nie gesehen oder behauptet- weder von Zeugen aka Touristen noch von Wissenschftlern. Noch nicht mal Foto- oder Videoaufnahmen (außer Gefakte) Da leght man lieber die Decke des Schweigens darüber, in der Hofffnung es fällt nicht auf.
Nimm etwas Geld in die Hand und buche eine der angebotenen Reise:

https://www.hl-cruises.de/reiseziele/antarktis-reisen


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 16:18
McMaso schrieb:Beides eher falsch, selbst bei Linienflügen lässt sich eine Krümmung bei gutem Wetter erahnen, auch wenn 12km Höhe ein Furz auf dieser riesigen Kugel sind...
Das hatten wir doch schon mal. 12km reichen nicht ganz:
Rolly22 schrieb am 23.10.2018:@antidepressant
Zum Thema "Erdkrümmung wahrnehmen" findet übrigens einfaches Googlen z.B. folgendes:
https://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Von-wo-sieht-man-die-Erdkruemmung-article20421755.html
Kurzzusammenfassung: Du mußt mindestens 15km über der Erdoberfläche sein, um die Krümmung wahr zu nehmen. D.h. aus einem Flugzeug mit ca. 10km Reiseflughöhe geht noch nichts. Aus der Concorde heraus (18Km Reiseflughöhe) gibt es aber entsprechende Berichte
https://www.zeit.de/2016/40/erdkruemmung-sicht-hochhaus-flugzeug-stimmts


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 16:22
antidepressant schrieb:Haben wir eine 24h Sonne am Südpol, wenn bei uns Winter ist? Nein, haben wir nicht. Sie existiert nicht. Davon abgesehen wurde sie auch nie gesehen oder behauptet- weder von Zeugen aka Touristen noch von Wissenschftlern.
Doch, sie existiert und wird auch von Wissenschaftlern behauptet, von letzterem kannst du dich leicht via Google überzeugen. Die deiner Meinung nach gefälschten Bilder kommen nämlich von wem? Richtig, von den Wissenschaftlern die da sind oder da waren.
antidepressant schrieb:Schon wieder. Die Hologramme sind nirgends eingebaut. Sie waren von Anbeginn der Zeit da oben.
Dazu hätte ich gerne eine etwas genauere Erklärung :facepalm:


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 16:32
Rolly22 schrieb:Das hatten wir doch schon mal. 12km reichen nicht ganz:
Ich lege auf meinen Urlaubsfotos ein Lineal an... Nein, es ist keine Linie, es ist eine sehr leichte Krümmung die auch durch andere physikalische Umstände entstanden sein könnte. Auch ein flüchtiger Blick aus dem Flugzeug reicht nicht aus. Aber man kann es erahnen, richtig bewusst wurde mir das auch erst auf den Fotos :D Wahrscheinlich gibts auch noch Leute die mit der Concorde geflogen sind, da sollte man es dann mehr als deutlich gesehen haben...


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 17:24
@antidepressant

schreibst du hier selber, oder lässt du schreiben?

weil, mit Flachhirn ist man doch bestimmt ein "Anal phabet"...

:D


melden

Flache Erde

12.02.2019 um 20:07
@antidepressant
Es treibt mich jetzt schon lang die Frage um, wie die Erde, wenn es denn so eine Kuchenform ist, eine so dramatische geologische Entwicklung haben kann. Es schwappt doch nichts hin und her in der Form, das würde auch nicht dem Bewegungsmuster der Kontinente entsprechen etc. Hätte, wenn Kontinente einander verdrängen, nicht recht bald alles am Rand enden müssen? Aber nein, es geht immer weiter rundum. Welche Kräfte halten das Ganze überhaupt in Bewegung?
Und woher kommt die gleichmäßige Wärmeverteilung von "innen" her, wenn es unter der "Kochplatte" doch wieder kalt ist (Weltraum).

Bitte erkläre daher: Mantelkonvektion und Plattentektonik ...und gerne noch mehr Geologisches, denn es ergeben sich einige Anschlussfragen. Dass die Erdkruste über geschmolzene, heißere Schichten wandert, ist daran zu sehen, dass es z. B. Ketten von Vulkaninseln gibt.
Oder stimmt es nicht, dass u. a. Afrika gerade in Europa drängt, die Alpen auffaltet etc. etc.?


melden
Anzeige

Flache Erde

12.02.2019 um 20:14
@Nemon
Da wird nix substanzielles kommen. Mit den Hologrammen hat er sich in die "Goddidit" Ecke manövrierte, bei diesem Thema wird ihm nichts anders bleiben.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt