Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

9/11 WTC1 & WTC2

15.558 Beiträge, Schlüsselwörter: 9/11, World Trade Center, WTC, Wtc1, Wtc2, Truther-karussell

9/11 WTC1 & WTC2

12.08.2017 um 23:30
silberhauch schrieb:Dieses physikalische Verhalten kennt doch nun wirklich jedes Kind!
Tut mir leid, da muss ich leider nicht aufgepasst haben. Erläuter es mir bitte anhand der Berechnungen die Du angestellt hast, um auf Deine Schlussfolgerung zu kommen.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

12.08.2017 um 23:47
silberhauch schrieb:Die Eisenkonstruktion kann ein Flugzeug verkraften, nur das Feuer halt nicht. 😎
Das sagte der leitende Bauingenieur John Skilling dazu:

"Our analysis indicated the biggest problem would be the fact that all the fuel (from the airplane) would dump into the building. There would be a horrendous fire. A lot of people would be killed," he said. "The building structure would still be there."

http://community.seattletimes.nwsource.com/archive/?date=19930227&slug=1687698

Und die Manipulationsvorwürfe bez. Ernie Stull in Aktenzeichen 11.9. ungelöst kann man mMn nicht so stehen lassen.

Stull sagt dort u.a.: "Das Flugzeug hat sich total zerlegt. Puff. Es krachte auf den Boden und löste sich auf. Vollkommen."


melden
sarkanas
versteckt


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 01:25
Sagte er 1993 zu den Bombenanschlag auf das WTC—die Türmen hielten beide über eine Stunde stand und das bei einer 767 mit vollen Tank.

Die Robertson Studie auf die er angesprochen wurde rechnete mit einer 707 mit geleerten Tank die sich im Landeanflug mit geringer Geschwindigkeit (wie die B-25) z.B. wegen Nebel mit dem WTC kollidiert. Und nun? Immer wieder der gleiche Unsinn.

Und bevor der 600mph Unsinn wieder kommt das ging von der Port Authority aus und war ein politisches Hick Hack mit Lawrence Wien.

The Height of Ambition
For whatever reason, Robertson took the time to calculate how well his towers would handle the impact from a Boeing 707, the largest jetliner in service at the time. He says that his calculations assumed a plane lost in a fog while searching for an airport at relatively low speed, like the B-25 bomber. He concluded that the towers would remain standing despite the force of the impact and the hole it would punch out.
[...]
Several engineers who worked with him at the time, including the director of his computer department, say they have no recollection of ever seeing the study. But the Port Authority, eager to mount a counterattack against Wien, seized on the results -- and may in fact have exaggerated them. One architect working for the Port Authority issued a statement to the press, covered in a prominent article in The Times, explaining that Robertson's study proved that the towers could withstand the impact of a jetliner moving at 600 miles an hour.
http://www.nytimes.com/2002/09/08/magazine/the-height-of-ambition.html


Zu Stull—er gibt das wieder was man ihm an den Tag aufgewühlt erzählt hat, ist doch korrekt außer das man disintegrated nicht unbedingt mit auflösen übersetzen sollte.
"The airplane was completely destroyed. Bang! It crashed into the ground and disintegrated - completely."
Although this is correct, it amounts to hair-splitting, since Wisnewski and Brunner also suggest in the film that there was no aircraft.

http://www.spiegel.de/international/spiegel/cover-story-panoply-of-the-absurd-a-265160-5.html


melden
kasnudl
ehemaliges Mitglied


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 08:34
sarkanas schrieb:Die Robertson Studie auf die er angesprochen wurde rechnete mit einer 707 mit geleerten Tank die sich im Landeanflug mit geringer Geschwindigkeit (wie die B-25) z.B. wegen Nebel mit dem WTC kollidiert. Und nun? Immer wieder der gleiche Unsinn.
Ich glaube du hast da was verwechselt - die Architekten rechneten mit einer 707 mit vollen Tank, die 767, die dann einschlug, war sicherlich größer und auch schwerer - durch kalkulierte Kerosinmengen des Betreibers, sicher nicht vollgetankt, sondern eher ziemlich leer - wohingegen das Gewicht nur marginal auseinandergeht - das Design der WTC, so die Architekten, war stabilitätsfördernd extra netzartig angelegt. Grundschulniveau > Prinzp Fliegengitter - piecks da mal mit einen Kugelschreiber rein.

@Suheila
Ein Grossteil des Kerosins ist beim Einschlag selbst aussen verbrannt - sieht man auch schön an dem großen Feuerball bei Einschlag.
Zu den Brand selbst, empfehl ich mal den ganzen Feuerwehrfunk durchzuhören ("Pockets of fire"), der ist zum Glück öffentlich, nicht so wie die Computermodelle und Werte mit denen Nist gerechnet hat, damit keiner auf die Idee kommt es zu reproduzieren ;) #unwissenschaftlich
FF schrieb:"Massiv" und "Röhren" widerspricht sich. Außerdem waren es im Querschnitt rechteckige Pfeiler, davon ziemlich viele, aber jeder Einzelne umso kleiner. Eine Stahlkonstruktion funktioniert wie ein Fachwerk, da geht es um Zug- und Stützstreben, die Last wird umgeleitet. Nur ist so eine Konstruktion sehr anfällig gegen Verletzungen... als würde man die Seile einer Hängebrücke durchschneiden, die jeweils sehr dünn sind, aber im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle spielen
Wo hast du das denn her? Schon mal explizit mit dem Bau des WTC beschäftigt? Klingt nicht so...

Echt krass, wie hier mit Neuinteressenten eines Threads umgegangen wird, wie sich gleich Scharen draufstürzen und wie der Ton ist - Allmy Regeln scheinen hier ausgesetzt, da ja selbst die MODERATION mitmacht...nun gut...ich werd mich hier dann, weils geich wieder los geht und keine Sperre haben möchte, ausklinken - entsetzlich (@silberhauch solltest du auch tun).
Rho-ny-theta schrieb:Nix gerafft, a Runde dumm geschwätzt, und wenn's unangenehm wird, den Schwanz einziehen - das Ganze noch eingeleitet mit "Ich stelle doch nur Fragen".
cm_punk schrieb:Keine Wunder, dass du so große Probleme mit dem Verständnis hast.
Meinen Turm habe ich mal aus Vanille-Eis gebaut, der fiel auch ganz anders zusammen, komisch...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 10:17
@kasnudl
Ja, ich habe mich mit der Architektur beschäftigt (die Pläne kann man im Netz einsehen) und da mehrere Familienmitglieder Architekten waren und ich mich auch immer für Technik interessiert habe, meine Eltern und Tante (die Architektin war) obendrein ein Fachwerkhaus renoviert haben, kenne ich mich mit den Grundbegriffen der Statik aus.
Am Kudamm in Berlin stand mal ein 50er-Jahre-Haus, das saniert wurde. Bauarbeiter durchtrennten einige waagerecht verlaufende dünne Metallstreben in einer Wand, weil sie dachten, das dünne Profil sei wohl nicht wichtig. Das Gebäude musste abgerissen werden... das waren Zugstreben, die die Außenwand-Stützen mit einander verbanden. Die gleiche Funktion hatten die Deckenelemente in den Zwillingstürmen.

"Massiv" bezeichnet in der Architektur, wenn eben nicht einzelne Stützen, sondern massive Bauelemente die Lasten tragen. https://www.google.de/search?q=massivbauweise&oq=massivbauweise&aqs=chrome..69i57j0l5.5598j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Die Zwillingstürme waren in Stahl-Skelettbauweise entstanden, an denen war nichts "massiv". Die Treppenhäuser, die in den meisten moderneren Gebäuden -aus Stahlbeton gegossen- eine tragende Funktion haben, waren in den Türmen nur Rigips an Stahlstützen.
Man war ja gerade so stolz darauf, die Statik so ausgereizt zu haben, dass es auch keine Stützen zwischen denen im Kern und den Außenwänden gab. So weit frei tragende Decken wurden in Wolkenkratzern selten gebaut.


melden
kasnudl
ehemaliges Mitglied


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 10:32
kasnudl schrieb:Ein Grossteil des Kerosins ist beim Einschlag selbst aussen verbrannt
Möchte mich selbst korrigieren, falls es in falsche Ohren kommt - zum Einen sind das alles Schätzwerte was das Kerosin betrifft und zum Anderen geht die Fema schätzungsweise davon aus, dass ungefähr die Hälfte des Kersoins beim Einschlag aussen verbrannte.
FF schrieb:an denen war nichts "massiv"
Es ist schön, dass du dich dafür interessierst - deine Story hat leider nichts mit der Bauweise des WTCs zu tun.
Und mit der oben zitierten Stelle, habe ich ein "massives" Problem - schau dir bitte allein den "inner core" mal an - denn den hätten die Flugzeuge (meiner Meinung nach) niemals was anhaben können, da die Aussenwand der WTCs die Flugzeuge schon in Kleinsteile zerlegte. Da denk ich gleich an öffentlich ausgestrahlte ANimationen, die ganz vergessen hatten, wie denn der innere Kern hätte zusammenfallen sollen ;)
069ef95dc220


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 10:34
@kasnudl

Stringer, Spante, Rippen, Gurte, Doppler und so weiter sagen dir etwas?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 10:48
kasnudl schrieb:da die Aussenwand der WTCs die Flugzeuge schon in Kleinsteile zerlegte.
Das Flugzeug wurde eher durch die Explosion in Kleinstteile zerlegt.
Dass es (sicher nicht unbeschadet, aber doch ) in einem großen Stück in das Gebäude drang lässt sich gut an dem großen Loch in der Fassade sehen.

An der Stelle wären wir dann wieder bei massenhaft vielen manipulierten Filmen........


melden
kasnudl
ehemaliges Mitglied


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 10:51
FF schrieb: an denen war nichts "massiv"
Schau dir doch alleine Mal die Dimensionen an - da find ich deinen Ausdruck echt unpassend:

dsc00169
4978975127 a685b60e96 o

Und das kalkulierte bspw Nist
planecrash

Von soher gehe ich nicht davon aus, dass das Flugzeug irgendwelche strukturellen Schäden am inneren Kern hinterlies.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 11:26
@kasnudl
Die Fotos zeigen die unteren Geschosse im Bau, da waren die Stützen dicker. Nach oben verjüngten sie sich. Außerdem sind die Baukräne noch installiert, mit den zusätzlichen Verstrebungen an den Ecken des Kerns. Und Du siehst das lauter Hohlprofile, die Stützen waren kein massiver Stahl.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 11:49
@kasnudl
Die Bilder zeigen die Konstruktion im Bereich der Fundamente, was soll das über die Dimensionen in den oberen Etagen aussagen? Es gibt ja die entsprechenden Bilder die diesen Bereich auch nach dem Einschlag zeigen, mal ganz davon abgesehen, dass der core noch kurze Zeit über Dutzende Stockwerke dem Einsturz des Restes wieders


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 13:53
@kasnudl
Nur mal so als Fragen:
Die beiden Türme brannten kurz vor Einsturz über die ganze Etagen. Vom Südturm gibt es Fotos und Videos von der dem Einschlag abgewandten Seite.
Wie heiß wird ein Bürobrand? Und wie verhält sich Stahl bei Erwärmung? (Speziell Festigkeit und Längenausdehnung!)

Die beiden Flugzeuge waren nur große Molotowcocktails. Die Terroristen hofften, das WTC mit den Flugzeugen und der hohen Geschwindigkeit zum Einsturz zu bringen. Das hat so nicht geklappt. Dafür hat die Kombination Großfeuer und strukturelle Schäden die Türme in die Knie gezwungen.

Alles, was am WTC nach dem Einschlag passierte, hat seine Ursache durch den Einschlag der Flugzeuge. Wenn eine Verschwörungstheorie existiert, dann nur bei der Entfürung der vier Flugzeuge am 11. September 2001.


melden
kasnudl
ehemaliges Mitglied


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 17:07
Fichtenmoped schrieb:Die beiden Türme brannten kurz vor Einsturz über die ganze Etagen. Vom Südturm gibt es Fotos und Videos von der dem Einschlag abgewandten Seite.
Wie heiß wird ein Bürobrand?
Anscheinend hast du weder den Feuerwehrfunk, noch die NIST Berichterstttung dazu analysiert und verglichen. Bitte mach das, bevor du so einen Unsinn schreibst. Danke dir.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 20:59
Ich "liebe" ja solche Leute, wie @kasnudl und @silberhauch , die meinen, sie hätten hier die bahnbrechendesten Erkenntnisse in Sachen 9/11. Dabei ist das alles schon so alt und längst geklärt und durch diskutiert.
kasnudl schrieb:Anscheinend hast du weder den Feuerwehrfunk,
Du hast ihn natürlich hoffentlich den ganzen Tag live verfolgt, oder nicht?


Ansonsten lies dir erstmal die ganzen Threads durch, bevor du hier alte Kamellen aufwärmst, da zitiere ich dich sogar gerne:
kasnudl schrieb:Bitte mach das, bevor du so einen Unsinn schreibst. Danke dir.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 21:25
Fichtenmoped schrieb:Die beiden Flugzeuge waren nur große Molotowcocktails. Die Terroristen hofften, das WTC mit den Flugzeugen und der hohen Geschwindigkeit zum Einsturz zu bringen. Das hat so nicht geklappt. Dafür hat die Kombination Großfeuer und strukturelle Schäden die Türme in die Knie gezwungen.
Da wäre ich mir nicht so sicher, ob die Terroristen glaubten, die Türme "nur" durch Geschwindigkeit zum Einsturz zu bringen. Ich glaube eher, dass die damit gerechnet haben, dass die Türme erst durch den nachfolgenden Brand zum Einsturz gebracht werden. Das heisst jetzt nicht, dass die Al-Kaida die besseren Statiker als NIST in ihren Reihen hatte, aber das war auf jeden Fall schon recht "gut" geplant und der Plan wurde nahezu "perfekt" ausgeführt. Die Flugzeuge waren fast vollgetankt, hatten (für die Flughöhe) eine sehr hohe Geschwindigkeit und trafen die Türme nicht zu hoch und nicht zu tief.
NIST hatte später halt eher das Problem, dass man sehr viele Annahmen treffen musste, bevor man überhaupt etwas ausrechnen konnte, man sah ja nur die Schäden an der Gebäudehülle, was beim Einschlag der Flugzeuge alles von der Gebäudestruktur zerstört oder beschädigt wurde, das basiert alles nur auf Annahmen.

emodul


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 21:27
@emodul

Vielleicht haben die Terroristen auch garnicht mit dem Zusammenbruch der Türme gerechnet. Ist ja nicht so, dass ihre Aktion ohne diesen zu unspektakulär gewesen wäre. Wäre ja auch so der größte Terroranschlag auf die USA gewesen, insbesondere, wenn Flight 93 auch noch wie geplant durchgekommen wäre.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 21:46
Rho-ny-theta schrieb:Vielleicht haben die Terroristen auch garnicht mit dem Zusammenbruch der Türme gerechnet. Ist ja nicht so, dass ihre Aktion ohne diesen zu unspektakulär gewesen wäre. War ja auch so der größte Terroranschlag auf die USA, insbesondere, wenn Flight 93 auch noch wie geplant durchgekommen wäre.
Al-Kaida hatte schon ein paar kluge Köpfe in ihren Reihen, zumindest klug genug, um so etwas auch einigermassen abschätzen und kühl planen zu können. Bin Laden war ja Bauingenieur und nicht alle seine Anhänger waren dumme, dumpfe Analphabeten. Man darf nicht vergessen, dass es 1993 bereits einen Versuch gegeben hatte, das WTC mit einer Bombe zum Einsturz zu bringen. Das hat zum Glück nicht geklappt, aber so harmlos war dieser erste Versuch auch nicht, das scheiterte wohl vor allem auch deshalb, weil die Parkebenen, die sich unterhalb der Bombe befanden, recht viel Energie der Explosion "schluckten".

emodul


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 21:48
@emodul

Ja, erwünscht war es sicherlich - aber eben nicht essentiell für die Anschlagspläne.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 22:12
emodul schrieb:Da wäre ich mir nicht so sicher, ob die Terroristen glaubten, die Türme "nur" durch Geschwindigkeit zum Einsturz zu bringen. Ich glaube eher, dass die damit gerechnet haben, dass die Türme erst durch den nachfolgenden Brand zum Einsturz gebracht werden.
Ich glaube auch nicht, dass die Terroristen wirklich damit rechneten, die Türme zu zerstören.

Aber tagelang brennende Zwillingstürme wären auch ein schönes Fanal gewesen und damit hätten sie schon 100% ihrer Ziele erreicht ... Zudem war die Aktion allein schon das Zeichen, dass die USA angreifbar war ...


melden
Anzeige
kasnudl
ehemaliges Mitglied


9/11 WTC1 & WTC2

13.08.2017 um 22:50
Ob zusammensturz oder nicht, finde ich das etwas zu simple gedacht. Ein ganz neues Zeitalter wurde eingeleitet (wann, ausser zu Pearl Harbour hats denn Murica mal selbst getroffen?) - was wir auch gerade erleben. Osama bin Laden selbst habe zwar erklärt, "dass der 11. September nur der erste Schritt war, hin zur Einheit der Muslime und zur Gründung des Kalifats". Zum Anderen von Amerikanischer neokonservativer Seite das gewünschte Pearl Harbour (Pnac) um den Freifahrtsschein und nie endenen "Krieg gegen den Terror" und die "Wer nicht für uns ist - ist gegen uns Ära (Zitat Busch)" eiinzuleiten. (Profit für den militärisch industriellen Komplex, Öl und Gaskriege im Mittleren Osten etc pp) auszurufen. Ist ja nicht so, dass die Saudis und die Amerikanischen Geheimdienste Nichts zur Al Kaida beigetragen hätten ;) von den gesellschaftlich psychologischen Folgen mal ganz abzusehen - aber das hat Adam Curtis sehr gut in seiner preisgekrönten Doku erklärt: Wikipedia: The_Power_of_Nightmares

Wer Interesse hat - lohnt sich:


melden

111.643 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden