Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 Allgemein

51.468 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: WTC, 911, Truther-karussell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:23
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.



...und wie an der fragenkette, die mit "- Mit wem hat Larry Silverstein telefoniert (Pull-it)?" ihren anfang nimmt, zu sehen ist, ist dieser satz voll und ganz zutreffend.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:34
@ OpenEyes:
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Nun, es ist durchaus möglich, dass auch auf den VT - Seiten gelogen wird dass sich die Balken biegen. Einige Beispiele dazu hatten wir in diesem Forum ja schon.

Und da taucht eine Frage auf:
Ist es Zufall, dass der Schwerpunkt der Diskussion hier zu 9/11 Allgemein gewandert ist oder ist der Grund der, dass die troofer zu den Fakten dort nichts mehr zu sagen haben?
----------

Du machst vielleicht den Fehler, dass du alle VTler in einen Sack wirfst.
Das hat allerdings für die OVTler den Vorteil, dass sie sämtliche VTler diskreditieren können, wenn sie nur eine einzige Sache bei einem einzigen VTler diskreditieren.
So glauben sie jedenfalls. Tatsächlich ist es aber nciht so, denn die VT, wonach die Terrorzellen infiltriert worden sind, konnte nie diskreditiert und widerlegt werden, sondern es gibt immer mehr Belege für die Theorie.
Da kann man noch so lange und heftig auf Thermit, Sprengungen und Fernsteuerungen herumreiten, es ändert rein gar nichts an der Infiltrierungs-VT.

Also ziehe ich mir deinen hingeworfenen Schuh gar nicht an.
Mit Thermit und Co habe ich nichts zu schaffen.
Der obige Fragenkatalog hat übrigens auch rein gar nichts mit solchen VTs zu schaffen.
Also bleiben die offenen Fragen bestehen.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:44
@sator

Meine Äusserung bezog sich darauf--> "...warum stellen troofer immer die selben dumm-provokanten Fragen?"

Da hier gern in der Mehrzahl gesprochen wird, muss ich mich also auch angesprochen fühlen. Aber mein Frage bezog sich auf NORAD und nicht auf das was du anführst.

Leider gibt es hier als Antworte zumeist viel geschwafel und genervtes Getue, was ich nun beim besten Willen nicht als kluge Antwort einstufen kann.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:49
@KalteZwiebel

Schon mit der Silverstein - Frage hast Du Dich aber genau in das CD/Thermit/Thermat - Revier begeben. Also?


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:54
@ OpenEyes
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Schon mit der Silverstein - Frage hast Du Dich aber genau in das CD/Thermit/Thermat - Revier begeben. Also?
Das sehe ich nicht so.

Weißt du, mit wem Silverstein telefoniert hat?
Dann sage es doch einfach.

Bis das nicht geklärt ist, sollte man grundsätzlich an allem zweifeln, was Silverstein betrifft.

Silverstein sagte auch mal, dass die Antenne des Nordturmes das WTC 7 getroffen hätte.

Wo hat das mit Thermit oder Sprengungen zu tun?
Ich will einfach nur wissen, mit wem Silverstein telefoniert hat.
Dabei geht es um irgendwelche ander Deutungen dieses pull-it gar nicht.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:57
@KalteZwiebel

"Ich will einfach nur wissen, mit wem Silverstein telefoniert hat.
Dabei geht es um irgendwelche ander Deutungen dieses pull-it gar nicht."

Warum fragst Du ihn nicht einfach. Oder suchst Dir die Information selber?


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 12:59
Intensive Warnungen gab es im Frühling und Sommer 2001 sagt Agentin Susan Lindauer.

"A massive attack would occur in the southern part of Manhattan that would involve airplanes"

http://www.apj.us/index.php?option=com_content&task=view&id=2248&Itemid=2 (Archiv-Version vom 06.03.2009)


Damit ist die Überraschungs-Theorie am Ende.
Es bleibt nur noch LIHOP, MIHOP.
In beiden Fällen wäre das zumindest Hochverrat.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:00
Hallo Forum ich habe zum 9/11 eine fragende Kurzgeschichte geschrieben:
Als Theaterstück hebe ich gerne das copyright auf, wegen der Musik.

Offener Brief


An das ZDF.
Ihre Sendung vom 11.09.2007, die Anschläge und
Verschwörungstheorien des 11.09.2001.

Sehr geehrte Damen und Herren,

also meine Herren Autoren, da haben Sie sich aber nicht mit
Ruhm bekleckert, wofür zahlen wir denn alle GEZ Gebühren,
das war nichts, gar nichts.

Sie hätten nicht mal Deutschland verlassen müssen, gehen Sie
doch mal in einen Flugsimulator und lassen den Anflug auf das
Pentagon, der ist doch super dokumentiert, mit der Maschine
die da geflogen sein soll, nachfliegen.
Sie werden feststellen, dass Sie entweder früher abschmieren,
Strömungsabriss durch Schräglage und Geschwindigkeit, oder
Sie kriegen die Kurve nicht und können das Pentagon gar nicht
treffen.

Die Triebwerke der Maschine wiegen sechs Tonnen und drehen
sich mit mehreren tausend Umdrehungen, spezielle Titanlegier-
ungen, diese Triebwerke sind im Pentagon nicht wieder aufzu-
finden, beim Aufprall pulverisiert und verdampft sagt man, aber
nach zwei Wochen die DNS aller Passagiere identifizieren,
aller?, nein, die der Entführer hat man nicht gefunden oder
zumindest nicht veröffentlicht.

Wie kann es sein, dass man telegen große Teile der dünnen
Außenhaut der Flugzeughülle eingesammelt hat, wo groß und
deutlich die Fluggesellschaft zu sehen ist, die da geflogen sein
soll, aber beim Aufprall verdampfende Triebwerke aus viel Titan,
die nicht mal einen Einschlag in der Hauswand hinterließen,
keine Brandspuren auf dem Rasen, keine Leichen oder Teile
davon oder Gepäckstücke. Der Hammer, auch kein Heck des
Flugzeuges ist aufzufinden. In Griechenland ist ein Flugzeug
gegen einen Berg geflogen, da waren Tote und Gepäckstücke
und das Heck zu finden.

Dass ausgerechnet der Einschlag gerade in dem Gebäudeteil
erfolgte welcher renoviert und die Innenseite der Fassade
stahlverstärkt wurde, um solche fatalen Ereignisse zu mindern,
riecht doch fast nach einer Qualitätskontrolle.

Warum gibt man die Aufnahmen des Sheraton Hotels und der
Verkehrüberwachungskamera der wichtigen vor dem Pentagon
verlaufenden Hauptstraße nicht frei?
Hat irgend eine unabhängige Untersuchungskommission eigentlich
die Straßenlaternen untersucht, die da so unberührt aus ihren
Fundamenten gesprungen da lagen, ohne die Flügel des Flugzeugs
schon vor dem Aufprall zu zerreißen und wenigstens den Rasen
zu illuminieren?

Nein meine Herren, ich bin nicht verrückt, es sind nur Fragen.

Was war denn am Cleveland Airport am Morgen des 11.September los?
Welche Flugzeuge sind dort gelandet mit wie vielen Passagieren.
Warum war er gesperrt, warum sollten keine Fahrzeuge fahren?
Perfekter Stau?

Wer sind die Optionisten die auf abstürzende Kurse der
abgestürzten Fluggesellschaften wetteten, wer waren die nicht
Gewinnabholer, welche offizielle Untersuchung fand dazu statt?
Wer war für die Sicherheit des World Trade Centers verantwortlich
und seit wann? George W.´s Bruder?
Wer hat alle Sprengstoffspürhunde vierzehn Tage vor dem
Anschlag vom World Trade Center abgezogen? Warum ging
am 11.9 nicht eine der vielen Webcams des World Trade Centers?
Wie kann George W. Bush den ersten Einschlag in das World Trade
Center auf einem Monitor gesehen haben, wenn die einzigen
Aufnahmen sich noch in der Kamera des französischen Studenten
befanden? Welchen Film von wem hat er gesehen?

Wer hat das World Trade Center gekauft und versichert?
Was hat der Besitzer für einen Erlös erzielt?
Hat er nicht mehr bekommen als die Versicherungsleistung
vorsieht, weil es nicht ein Terroranschlag war,
sondern zwei, Chapeau.

Die besondere Außenskelettbauweise hat Anforderungen
an die Materialien gestellt, die über ein Dauerfeuer von Kerosin
nur gelacht hätten, dabei sind achtzig Prozent des Treibstoffes
vor der Fassade in Flammen aufgegangen und insgesamt hat
es nur eine Stunde gebrannt oder so.
Weltweit sind die Gebäude des World Trade Centers 1+2+7
die einzigen Stahlkonstruktionen die nach einem Brand bis
auf das Fundament zusammengefallen sind!!

Der Zusammenbruch des World Trade Centers 7 ist so perfekt
und durch die Minibrände im Gebäude nicht zu erklären,
vielleicht können Sie Ihre Recherche an solchen Tatsachen
konkretisieren.
Wo sind denn die Aufnahmen der BBC, in denen eine Reporterin
den Zusammenbruch des World Trade Centers 7 bekannt gibt
und im live Bild hinter ihr steht das Gebäude noch völlig intakt?
Dass bei der BBC, der BBC!, Sendungsmitschnitte abhanden
kommen, ist meines Wissens noch nie vor dem 11.9 vorgekommen.
Was für Akten lagerten denn im World Trade Center 7?
Über welche Finanzmanipulationen im großen Stil, wie viele,
Tausende?
Die konnte man nicht retten, obwohl das Gebäude erst gegen
17 Uhr zusammengefallen ist, taucht das World Trade Center 7
überhaupt im offiziellen Bericht auf?!

Dem Bürgermeister ist dabei sein Bunker abhanden gekommen,
er war froh das er gerade nicht drin war, dafür hat er den Schutt
des World Trade Centers wie seinen Augapfel gehütet. Nur noch
die Firma, diese Abrissfirma, Sie wissen schon, die auch schon
beim Anschlag in Oklahoma dabei war, hatte Zutritt zum gesiebten
Schutt, keine Staubanalysen, nichts. Dafür war der Schutt schnell
auf Schiffe verladen und weit weg verkauft. Erstaunlich das nur
wenige hundert Millionen in Silber gefunden wurden obschon sich
angeblich über eine Milliarde in Gold in diversen Tresoren des
World Trade Centers befanden. Na ja, die Flugschreiber konnte
wollte man dann wohl auch nicht finden, aber Daten aus Computer-
festplatten von Plastikbürocomputern konnte man retten, aha.

Dafür fand man Kubikmeter geschmolzenes Metall des
Fundamentkerns, wie ist das denn passiert? Sind das die
reportierten Explosionen welche nach den Einschlägen der
Flugzeuge in allen Bereichen des World Trade Centers
stattfanden, denn nur wenn Sie den Kern eines solchen
Gebäudes extrem schwächen kann es überhaupt zusammenfallen.

Na, meine Herren geht es Ihnen schon zu weit, es sind nur Fragen,
schon verrückt das Sie diese nicht zu stellen in der Lage waren,
nein, Sie müssen nicht 112 für mich rufen, ich drehe noch eine Kurve.

Warum erzählen Sie den Zuschauern nichts über das, hintersinnig
genannte Achilles Projekt, die besondere Ferse, von einem kritisch
denkenden Professor durchgeführt.
Danach kann es keine Handy Telefonate aus Flugzeugen gegeben
haben, ich muss auf die Testergebnisse mit zwanzig verschiedenen
Handys nicht eingehen, auf die Telefongespräche erst recht nicht,
denn zwei Jahre später veröffentlichte eine Fluggesellschaft stolz,
man könne jetzt im Flugzeug mit dem Handy telefonieren, wir haben
eine Antenne im Flugzeug eingebaut, Service, hey.
Nun, wenn Telefonate 2001 ohne Antenne schon möglich waren,
warum dann der Aufwand?

Wo war an diesem Morgen denn Warren Buffett, was hat er gemacht
und wen hatte er morgens um neun Uhr dreißig nach Nebraska
geladen? Kann nicht jemand mal die Gästeliste checken?
Was macht Bush dort nachmittags und welchen Satz sagte er
schon zu diesem Zeitpunkt, sinngemäß?:
- Wir dürfen es nie zulassen das dieser Anschlag als ein
nicht terroristischer dargestellt wird. -
Vor wem sagte er das, sicher nicht vor Lieschen Müller.

Dass die Anschläge zum gleichen Zeitpunkt stattfanden wie über
Amerika hinausgehende Übungen ein ähnliches Szenario
bekämpfend, ist abstrus und nach den Ereignissen in London,
dort ebenfalls während Übungen stattfindende Terroranschläge,
unglaubwürdig, weil zu unwahrscheinlich.
Das Terrororganisationen oder fremde Geheimdienste solche
Übungen als Deckmantel für ihre Anschläge nutzen könnten ist
organisatorisch, zeitlich nicht möglich, bleibt nur der
agent provocateur, der Lockspitzel.
Wenn auch nur ein Beweis für einen inside job da ist,
bricht alles zusammen.

Nein, welche Dame kam noch gerade rechtzeitig in Nebraska an
um im Fernseher den Einschlag des zweiten Flugzeuges in Ihr Büro
im World Trade Center mitzuerleben?
Über Ihren neuen Job finden Sie ein neuen Aspekt, der im Schatten
des Ereignisses des 11.9 der Öffentlichkeit doch weitgehend
verborgen blieb.

Ja, jetzt wird es kritisch, meine Herren Autoren, noch eine Kurve
und es wird schon fast rund.

In den circa zwölf Monaten nach dem 11.9 verstarben auf teilweise
kuriose Art und völlig unerwartet etwa zehn Wissenschaftler mit einer Ausbildung und versammelten Fachkenntnis auf dem Gebiet der Biologie, Mikrobiologie, Zellforschung die fast schon einzigartig ist.
Sodass ich mich zum Vergleich in den Satz versteige, dieses Fachwissen ist so einzigartig, das die Wahrscheinlichkeit des Sterbens dieser kleinen Gruppe, in diesem kurzen Zeitraum, eher anmutet, als wenn die von uns übrig gelassenen Gorillas in freier Wildbahn morgen plötzlich alle tot umfallen!

Brauchte man Sie nicht mehr, oder wären Sie die Einzigen, die einen Krankheitserreger aus dem Labor von einem natürlichen unterscheiden könnten? Vielleicht arbeiteten Sie auch mit.

Wann kamen Sars, Vogelgrippe und toll, der von den Franzosen auf Madagaskar gefundene resistente Pesterreger?

Ist nicht die Bevölkerungsexplosion das Problem, könnte nicht jemand auf die Idee kommen alle Probleme auf einmal zu lösen? Den richtigen Zeitpunkt abwartend, um den größten Schaden bei anderen und die beste Verdeckung des eigenen Bankrotts zu erreichen.

Es hat sich doch gezeigt, dass konventionelle Kriegsführung nicht geeignet ist und das angestrengte Zusammenstoßen der Zivilisationen Christen und Muslime ist auch durch bebilderte Folter nicht gelungen. Zudem werden die Besatzer ausgesessen bis es zu teuer wird, wenn man den dritten Weltkrieg nicht anzünden kann, geht man wohlmöglich andere Wege.

Fragen Sie mal einen aggressiven ABC General. Der würde Ihnen schnell sagen er brauchte nur ein paar Studenten mit genügend Flugscheinen für eine weltweite Maul und Klauenseuchen - Epidemie.
Für die kleine Weltwirschaftskatastrophe kämen auch gleich die Hochrechnungen von Hochrechnern: Treibhaus Emissionen gehen schon in den nächsten zwanzig Jahren zurück, wenn wir denn Vegetarier blieben und die Bevölkerung der nördlichen Hemisphäre würde gesunden durch abnehmende Fettleibigkeit. Allerdings mit desaströsem Niedergang der Fleisch produzierenden und verarbeitenden Industrie, von den Maschinen- und Futtermittelherstellern ganz zu schweigen. Die Runterrechner meldeten, dass Auftauen des Permafrostbodens wird es mehr als überkompensieren.

Nein, im Schatten eines 11.9 Ereignisses wäre der Zeitpunkt gekommen, nun ein hämorrhagisches Fieber mit langer Inkubationszeit auf Großflughäfen zu starten, den katastrophalen Zusammenbruch aller Staatsorganisationen kalkulierend. Erst spät wird ein Medikament entwickelt oder aus der Schublade gezogen, was aber die Führungsnation zum Globalplayer macht und den eigenen Bankrott reich rechnend, die Restweltbevölkerung in eine globale Währung zwingen wird.
Mit ein, zwei Milliarden, also dem Bevölkerungsstand von 1820 oder 1940, könnten wir alle leben wie Gott in Frankreich und die Biosphäre der Erde würde uns langfristig ertragen können. Aber es wäre mit heutiger Technik vielleicht auch unerträglich kontrolliert, eugenisiert und fremdbestimmt. Sehenden Auges in die ökologische Katastrophe rennen, nur weil das Geldsystem Zinsen benutzt und somit auf Wachstum angewiesen ist, welcher natürlich begrenzt ist, dass ist auch keine Lösung. Wenn schon mittelfristig eine Verelendung der Masse der Weltbevölkerung zu erwarten ist und Klimakatastrophen schon bald zu mehr Kosten als Kriege führen, welche Völkerwanderungen sind zu erwarten?

Ich weis meine Herren, Sie denken an die weiße Jacke mit den langen Ärmeln, nicht nötig, hört sich doch schon rund an.

Bitte machen Sie zum zehnten Jahrestag 2011 einen besseren Film, denn dann wird der Tag nicht mehr fern sein. Wenn man es über Israel und Palästina oder den Iran nicht erreicht die Welt zu entzünden, so wird der Marktzugang des Iran mit Euro Öl- und Gasfrakturierung, den Offenbarungseid des Dollar einläuten. Gleichzeitig sind China und Indien so stark in ihrer Wirtschaftswunderbarentwicklung, dass der Schaden durch einen derartigen Katastrophenschnitt erst das richtige Gewicht bekommt.
Muss nicht die kleinste, mächtigste und technologisch führende Gruppe auf diesen Zeitpunkt des Notbremseziehens warten, um im Untergang schon den Phönix aus der Tasche zu ziehen?
Was für ein Bilderberg wird da auf uns zurollen?

Nach zwanzig Jahren und messbarer Erdatmosphärenerholung wird niemand mehr danach Fragen WIE das passiert ist, alle Überlebenden werden sich für auserwählt empfinden.

Die Tastatur ist blutig wie meine Nase, der Fahrstuhl summt, der Pfleger kommt, die Jacke wird er mir jetzt, deshalb, erst recht nicht ausziehen.

Danke fpür ighre Aiufm,erklsanmlkeiot.











Theater Performance:
Dauer 13 Minuten
Musik:
Jimi Hendrix Woodstock Auftritt August 1969
Vinyl-Aufnahme auf Woodstock 1 ~ 13 min,
auch als CD Aufnahme
Bühnenbild:
Tisch, Stuhl, Computer, Tastatur,
Großbild Leinwand für Textwiedergabe,
Tastatur vom Zuschauer nicht zu sehen,
Computer von hinten zu sehen.
Handlung:
Darsteller in Zwangsjacke betritt die Bühne, schiebt den Stuhl mit dem
Fuß beiseite, kniet vor dem Tisch und simuliert mit Nase und Zunge
auf der Tastatur eine Email zu schreiben, Textabbildung über Leinwand,
zwei - drei dramaturgische Pausen nach Musik und Text.
Blutsimulation für die Nase am Ende.
Schnelles Tippen von: Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
Fahrstuhlsummen, der Pfleger kommt:
"Shit, wer hat Sie denn losgebunden,"
und schleift den Darsteller von der Bühne.


8x zitiertmelden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:02
@ OpenEyes:
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Warum fragst Du ihn nicht einfach. Oder suchst Dir die Information selber?
Er hat mir nicht geantwortet und bisher konnte ich die Information nirgends finden.
Auch du hast diese Info nicht.
Daher ist es durchaus möglich, dass es dieses Gespräch nie gab.
Die Telefongesellschaften können auch keine Belege für Telefongespräche liefern, weil glücklicherweise an diesem Tag die Telefonate nicht in Rechnung gestellt worden sind.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:04
Zitat von nierixnierix schrieb:Warum gibt man die Aufnahmen des Sheraton Hotels und der
Verkehrüberwachungskamera der wichtigen vor dem Pentagon
verlaufenden Hauptstraße nicht frei?
Das war eine streaming-Kamera, die nichts aufzeuchnet.
Also kann man auch keine Aufnahmen freigeben.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:06
nierix:
Zitat von nierixnierix schrieb:Die Triebwerke der Maschine wiegen sechs Tonnen und drehen
sich mit mehreren tausend Umdrehungen, spezielle Titanlegier-
ungen, diese Triebwerke sind im Pentagon nicht wieder aufzu-
finden, beim Aufprall pulverisiert und verdampft sagt man
Man hat Teile der Triebwerke gefunden, daher bricht deine Argumentation zusammen.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:08
nierix:
Zitat von nierixnierix schrieb:Hat irgend eine unabhängige Untersuchungskommission eigentlich
die Straßenlaternen untersucht, die da so unberührt aus ihren
Fundamenten gesprungen da lagen, ohne die Flügel des Flugzeugs
schon vor dem Aufprall zu zerreißen und wenigstens den Rasen
zu illuminieren?
Diese Laternen hatten Sollbruchstellen, die Fahrzeuge vor unnötigen Beschädigungen schützen sollten.
Die notwendge Kraft war gering genug, um die Flügel nicht abzureißen.
Beschädigungen gab es am Flugzeug sehr wohl, wie man an der weißen Rauchschleppe sehen kann.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:08
@KalteZwiebel

"Er hat mir nicht geantwortet und bisher konnte ich die Information nirgends finden."

Du hast ihn also tatsächlich angeschrieben?

"Auch du hast diese Info nicht."

Wäre sie relevant, dann hätte ich sie mir zu besorgen versucht.

Daher ist es durchaus möglich, dass es dieses Gespräch nie gab.
Die Telefongesellschaften können auch keine Belege für Telefongespräche liefern, weil glücklicherweise an diesem Tag die Telefonate nicht in Rechnung gestellt worden sind."

Was also willst Du mit der Frage?


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:10
nierix:
Zitat von nierixnierix schrieb:Wo sind denn die Aufnahmen der BBC, in denen eine Reporterin
den Zusammenbruch des World Trade Centers 7 bekannt gibt
und im live Bild hinter ihr steht das Gebäude noch völlig intakt?
Dass bei der BBC, der BBC!, Sendungsmitschnitte abhanden
kommen, ist meines Wissens noch nie vor dem 11.9 vorgekommen.
Die BBC hat die Aufnahmen wiedergefunden.
Sie waren unter einem anderen Jahr abgelegt.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:13
nierix:
Zitat von nierixnierix schrieb:Was war denn am Cleveland Airport am Morgen des 11.September los?
Welche Flugzeuge sind dort gelandet mit wie vielen Passagieren.
In diesem PDF sind alle Landungen in Cleveland am 11.September 2001 aufgelistet:
http://www.devvy.com/pdf/2006_November/CLE_0911_Arrivals.pdf


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:15
nierix:
Zitat von nierixnierix schrieb:Wie kann George W. Bush den ersten Einschlag in das World Trade
Center auf einem Monitor gesehen haben, wenn die einzigen
Aufnahmen sich noch in der Kamera des französischen Studenten
befanden? Welchen Film von wem hat er gesehen?
Er hat CNN geschaut.
Da sah man, dass ein Flugzeug den Nordturm getroffen hatte.

Bush sagte "I saw an airplane hit the tower".
Er sagte demnach "Ich sah, daß ein Flugzeug den Turm getroffen hatte."
Das Verb "to hit" wird in keiner Zeitform verändert.
Das "had" kann man in der amerikanischen Umgangssprache weglassen.


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:21
nierix
Zitat von nierixnierix schrieb:Danach kann es keine Handy Telefonate aus Flugzeugen gegeben
haben, ich muss auf die Testergebnisse mit zwanzig verschiedenen
Handys nicht eingehen, auf die Telefongespräche erst recht nicht,
denn zwei Jahre später veröffentlichte eine Fluggesellschaft stolz,
man könne jetzt im Flugzeug mit dem Handy telefonieren, wir haben
eine Antenne im Flugzeug eingebaut, Service, hey.
Nun, wenn Telefonate 2001 ohne Antenne schon möglich waren,
warum dann der Aufwand?
Man konnte damals sehr wohl mit Cell-Phones aus einem Flugzeug heraus telefonieren.
Man braucht ein älteres Handy mit einer Funk-Einheit, die erstens analog (im Gegensatz zu modernen digitalen Handys) funktioniert und zweitens mit einer überdurchschnittlichen Leistung (Watt) senden kann. Zudem benötigt man am Boden ein analoges Funknetz.
Beides gab es im Jahr 2001 in den USA und war sogar weit verbreitet.

-----
3. Cell phones work on airplanes? Why does the FAA discourage their use? What's the
maximum altitude at which a cell phone will work?
From this morning's New York Times: "According to industry experts, it is possible to use cell phones with varying success during the ascent and descent of commercial airline flights, although the difficulty of maintaining a signal appears to increase as planes gain altitude. Some older phones, which have stronger transmitters and operate on analog networks, can be used at a maximum altitude of 10 miles, while phones on newer digital systems can work at altitudes of 5 to 6 miles. A typical airline cruising altitude would be 35,000 feet, or about 6.6 miles."

http://www.slate.com/id/1008297/

-----

AMPS ( Advanced mobile phone system ):
Ist das erste und analoge Mobilfunknetz in den USA und mit der größten Flächendeckung, es gibt kaum Stellen die nicht versorgt sind. Es ist in etwa vergleichbar mit dem deutschem C-Netz, es sind jedoch auch aktuelle Endgeräte erhältlich, bzw. die meisten digitalen TDMA-Mobiltelefone haben einen analogem Empfangsteil, bzw. einen aufsteckbaren Adapter, um sich bei nicht vorhandener digitaler Netzversorgung automatisch ins AMPS Netz einzubuchen.
AMPS gibt es nur im 800 MHZ Bereich, die Gespräche sind nicht verschlüsselt und können mit jedem Scanner abgehört werden..

http://www.gsm1900.de/info/


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:22
Hi,

@nierix
Zitat von nierixnierix schrieb:Weltweit sind die Gebäude des World Trade Centers 1+2+7
die einzigen Stahlkonstruktionen die nach einem Brand bis
auf das Fundament zusammengefallen sind!!
Da halte ich einfach mal gegen:
http://www.kingspan.de/Einsturz-der-Tragkonstruktion-4756.html?PHPSESSID=a08e8a8550fe595f3eccf5ddabc9a778

-gg


melden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:37
@KalteZwiebel

Nach Deinen Antworten an nierix bin ich gerade dabei, meine Einstellung zu Dir zu revidieren. Die Motivation zu einigen Fragen in Deinem Katalog verstehe ich allerdings immer noch nich.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

08.03.2009 um 13:39
@antigone

das net ist voll mit antworten. man muss sich nur bemühen, nach ihnen zu suchen. wenn man nach langem, unergiebigem suchen ungenügende oder keine antworten findet, dann sei es so, aber die passivität des gemeinen twoofers, und auf den zielte das "inquisitive idiots" ab, weil diese leider die mehrzahl der VT-gemeinde bilden, ist einfach nervend. es wird kaum selbstständig nachgeforscht und nachgedacht - wenn, dann meist am falschen eck - sonst könnte man sich viele fragen ersparen und wegstreichen und das darauf folgende "genervte getue" ebenso.


melden