Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 Allgemein

51.468 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: WTC, 911, Truther-karussell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 Allgemein

26.06.2012 um 23:10
Hallo,

Kennt zufällig jemand eine Seite auf der man alle Börsendaten aus beliebigen Zeiten einsehen kann? Will mal wissen wieviele put in es insgesamt bei allen Börsenunternehmen so gab. Irgendwie findet man immer nur die Daten von 9/11 involvierten Firmen.


melden

9/11 Allgemein

29.06.2012 um 21:19
Börse.net oder so ähnlich einfach mal googeln das hilft ;-)


melden

9/11 Allgemein

15.07.2012 um 21:19
@sator

So habe mal kurz in dem Fluglotsenforum gelesen und kann die Stelle leider nich finden in dem irgendein Forumsteilnehmer dort definitiv ausschließt, dass es zu keiner mutwilligen Verzögerung bei der Informationsübertragung zur Kursabweichung von Flug 77 kam. Wenn Du mir die Stelle bitte noch zeigen könntest. Ansonsten muss ich das wohl für eine Art der satorschen Verschleierungstaktik halten. Null eigene Erklärungen, nich mal Erklärungsversuche.

Der Fragende kann sich ja selbst in diesem Forum anmelden und soll das mal mit den angeblichen Fluglotsen dort selbst klären. Da is der greenkeeper ja 'ne Weile mit beschäftigt, hat ja sowieso keine Ahnung von der Materie. Sorry, aber so läuft das nun auch nich. Und ich werde mich auch nich in diesem Forum für dich anmelden, um die an DICH gestellten Fragen dort klären zu lassen. Du bist hier für mich der OT-Vertreter, du bist für die Antworten zuständig. Wenn Du das nicht kannst, is das neben deinem etwas unglücklichem Benehmen in diesem Thread ein weiterer Minuspunkt für die OT-Seite in meinen Augen. Aber darüber können die Mitlesenden auch gern selbst urteilen. Der Link in dieses Forum is ja nun bekannt.

http://www.fluglotse.com/viewtopic.php?t=4094&postdays=0&postorder=asc&start=15

Ansonsten ein interessanter Link, zugegeben. Es werden die gleichen Fragen gestellt die ich auch auf Allmy gestellt habe. Und die Antworten laufen immer darauf hinaus, dass die Fluglotsen an diesem Tag eben überlastet waren. Flug 77 verschwand von so für 9 Minuten als Primärziel vom Radarschirm und wurde dann im anderen Sektor nich mehr aufgefunden. Das is also die Erklärung ??? Nachdem bereits weltweit eine Liveübertragung vom 2. Einschlag im WTC stattgefunden hatte, war es völlig unwichtig ein weiteres vom Kurs abgekommenes Flugzeug schnellstmöglich zu lokalisieren. Außerdem gibt die Mineta-Aussage mir durchaus den Anlass zu denken, dass Flug 77 auch nich für 9 Minuten vom Radarschirm verschwunden war. Dann wäre das Cheney sicherlich gemeldet worden.

Ich persönlich denke ja auch nich, dass es an den Fluglotsen selbst lag, sondern eher daran wie sie an diesem Tag eingesetzt und mit nutzlosen Informationen zusätzlich belastet wurden. Und hier hat es keine weiterreichenden Untersuchungen gegeben, so dass sich selbst heute noch kein klares Bild ergibt wer, wann und wo an diesem Tag seine Aufgabe aus welchen Gründen nich erfüllen konnte.
Es sei denn Du schickst mir wieder den entsprechenden Link dazu.

Bis dahin gehe ich von der satorschen Verschleierungstaktik aus, die beinhaltet, erst mal die Leute nach Informationen überall rumzuschicken, bis sie vergessen haben was die eigentliche Frage war. Dann brauch man die Frage mit eigenen Worten ja auch selbst nich mehr beantworten. Netter Versuch. ;)

Wie sieht's überhaupt mit der Berichterstattung vom ach so wichtigen Guantanamo-Jahrhundertprozess aus? Die scheint irgendwie ja auch irgendwie ins Stocken geraten zu sein. Vielleicht kannst Du mir ja diese Frage wenigstens mit eigenen Worten selbst beantworten. :(

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 07:39
@greenkeeper

Willst Du jetzt wieder auf den "no planes" Schwachsinn hinaus oder auf den Austausch der Flugzeuge?


2x zitiertmelden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 17:47
@TotallySkeptic
Zitat von TotallySkepticTotallySkeptic schrieb:Willst Du jetzt wieder auf den "no planes" Schwachsinn hinaus oder auf den Austausch der Flugzeuge?
Was heißt hier wieder??? In meinen Beiträgen wirst Du kein Wort dazu finden.

Nein, bei mir geht es IMMER um reale Flugzeuge, die nicht ausgetauscht wurden. Es wurden auch keine Twin-Towers gesprengt. Mein Thema hier ist der Verrat in den eigenen Reihen, also in der/durch die US-Regierung mit Hilfe von Sabotage und gezielter Desinformation, vor allem auch schon vor dem 11. September. Auf neudeutsch nennt man sowas "Inside-Job". :(

Wenn Du mehr dazu wissen willst musst Du schon meine Beiträge lesen. Sator muss das übrigens auch. ;)

Gruß greenkeeper


melden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 18:06
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:um die an DICH gestellten Fragen dort klären zu lassen.
du hast keine fragen an mich gestellt. du hast fragen gestellt, die du beantwortet haben möchtest. von wem ist dabei nebensächlich. warum sollte das auch relevant sein? unverständlich.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:So habe mal kurz in dem Fluglotsenforum gelesen und kann die Stelle leider nich finden in dem irgendein Forumsteilnehmer dort definitiv ausschließt, dass es zu keiner mutwilligen Verzögerung bei der Informationsübertragung zur Kursabweichung von Flug 77 kam.
das war auch nicht bestandteil deiner frage. du mutmaßt, dass die reaktionszeit zu lang war und hast nebenbei behauptet, dass unteranderem ich unterstellt hätte, die lotsen hätten "geschlafen", ihren job nicht gemacht..


Hier also mehr als 40min zwischen Entführung (immerhin schon die dritte) und Erreichen des Ziels
Zitat chrisonabike:
Das empfinde ich als schnelles Reagieren. Von der ersten Vermutung auf eine Entführung bis die Abfangjäger über New York waren. Wie gesagt, es muss mit dutzenden Leuten koordiniert werden. Von zivil nach militär, durch etliche Führungsstrukturen. Die Piloten müssen sich briefen, die Jets klargemacht werden, der Luftraum evtl geräumt etc...
Zitat LeNoRe:
Wenn man als Lotse mit 25 Jahren Berufserfahrung zum ersten mal hört "We have a bomb on board", auf einem rauschenden Funk mit starkem Dialekt, dann verstehst du das nicht sofort. Dann fragst du nach, du bist vllt erstmal froh, wieder etwas von dem Flugzeug zu hören und denkst dir "Ah, da ist er ja wieder".

Das gleiche beim Tower. Du siehst da hinten in Manhattan etwas flugzeugähnliches langrasen. Approach fragt, ob man das bestätigen kann, dass es sich da um eine 767 handelt. Man schaut kurz hin. Dort? So tief über Manhattan? Unmöglich! Man arbeitet weiter, schaut wieder hin. Das World trade Center brennt. Was ist da passiert? Du verbindest so schnell garantiert nicht, dass da gerade ein Flugzeug reingeflogen ist. Das hielt zu dem Zeitpunkt keiner für möglich.

Ein Abschussbefehl halte ich nur für den Zeitraum für realistisch, als die ersten zwei Flugzeuge ins World Trade Center gesteuert worden sind und sich so langsam die Info breit machte, dass es kein Unfall war, sondern ein Terroranschlag und das Flugzeuge als Waffen benutzt werden.

Das Pentagon kam dann aber zu schnell danach, als dass man da realistisch eine rechtzeitige Entscheidung hätte treffen können. Das einzige Flugzeug wäre da noch United 93 gewesen, das Flugzeug, dass während des Kampfes im Cockpit abstürzte . Und so unrealistisch finde ich es auch gar nicht, dass dieses Flugzeug noch abgefangen worden wäre, da bereits Kampfjets darauf angesetzt worden waren und auch der Washingtoner Luftraum mit Luftabwehrsystemem geschützt wird.
wir haben hier menschen, die tatsächlich diesen job machen und nicht nur eine ahnung haben. nicht entferntesten empfindet jemand den hergang als verdächtig, die reaktion zu langsam, keiner behauptet, die us-kollegen hätten ihren job nicht gemacht, geschlampt, geschlafen oder sonstiges.

und wir haben den greenkeeper, der annodazumals auf ner fregatte jemanden über die schulter geschaut hat, keinerlei anhaltspunkte und belege hat für seine an und für sich längst widerlegten, hanebüchenen behauptungen.

wir hatten bereits geklärt, dass es bis ca. 10:00 uhr keinen abschussbefehl gab und das selbst nach dem dieser herausgegeben wurde, das militär auf nummer sicher gehen wollte. was verständlich sein sollte, handelte es sich ja nicht um militärische ziele. leider hapert der verstand bei einigen... sei es beim lesen der englischen oder selbst bei der muttersprache. naja, kamma nix machen.

angenommen, abfangjäger hätten Flight77 erreicht und abgeschossen, hätte das nicht geringste geändert. von daher unnötig und völliger quatsch verzögerung einzubauen. somit wäre dieser punkt zum thema (zum x-ten) abgeschlossen.




@TotallySkeptic
Zitat von TotallySkepticTotallySkeptic schrieb:Willst Du jetzt wieder auf den "no planes" Schwachsinn hinaus oder auf den Austausch der Flugzeuge?
worauf der greenkeeper hinaus will, weiss er selber nicht genau. praktisch null ahnung, nicht einmal von seiner eigenen präferierten theorie. ^^


2x zitiertmelden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 19:10
@sator
Zitat von satorsator schrieb:Das Pentagon kam dann aber zu schnell danach, als dass man da realistisch eine rechtzeitige Entscheidung hätte treffen können.
Das glaube ich nich, solange mir das nich ein Ami-Fluglotse der dabei war mit seiner Aussage bestätigt. Hier wurde meiner Meinung nach absichtlich durch gezielte Ablenkung und damit Überlastung der diensthabenden Fluglotsen eine Verzögerung der Nachrichtenkette verursacht, damit die Maschine auch SICHER das Pentagon erreichen konnte. Und solange es dazu keine detailierte öffentliche Untersuchung gibt, die das Gegenteil beweißt, bleibe ich bei dieser Behauptung.

Aus der OT:
Einschlag UA 175 ins WTC 2 9:03

Einschlag AA 77 ins Pentagon 9:37
Dazwischen verbleiben 33 Minuten in denen NICHTS passierte. Jedenfalls laut Sators Quelle:
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb am 23.06.2012:It even took a military official calling the FAA some 30 minutes after American Airlines Flight 77 went off course before the nation’s defense apparatus began scrambling.
Source: Raw Story (http://s.tt/1d8kV)
Der Transponder von AA 77 wurde bereits um 8:56 ABGESCHALTET, die Kursänderung erfolgte sogar schon um 8:54.

Und Sator weiß natürlich ganz genau, dass ich behaupte, es hat gar KEINEN Abschussbefehl gegeben, auch nich nach 10.00 Uhr, weil von Anfang an gewollt war, dass AA 77 das Pentagon auch erreicht.
Zitat von satorsator schrieb:angenommen, abfangjäger hätten Flight77 erreicht und abgeschossen, hätte das nicht geringste geändert.


Das Pentagon wäre nich getroffen worden und ca. 130 seiner Mitarbeiter wären noch am Leben.
Ich denke für Sator is das mal eben nichts. :(
Zitat von satorsator schrieb:worauf der greenkeeper hinaus will, weiss er selber nicht genau. praktisch null ahnung, nicht einmal von seiner eigenen präferierten theorie.
Schön dass Du wenigstens hier Ahnung hast und sie auch immer wieder so schön zur Schau stellst. ;)


@TotallySkeptic

Doch, ich weiß ganz genau worauf ich hinaus will. Die Terroristen konnten ihre Flugzeuge nur ins WTC und in das Pentagon steuern weil sie von US-Seite unterstützt wurden, weil es Verräter bis hoch in die US-Regierung gab, die für "freie Bahn" sorgten. Und die entsprechenden Verräter in der US-Regierung haben vor dem 11. September auch alles dafür getan, dass die Aktion gelingen konnte. Lediglich der geplante Einschlag von UA93 in das Capitol konnte durch den "nicht vorhersehbaren" Einsatz von ZIVILISTEN, die dafür alle mit dem Leben bezahlten, verhindert werden. Wäre es nach den Verrätern gegangen hätte es das Capitol auch noch erwischt und der Angriff auf das Herz der US-Demokratie wäre perfekt gewesen.
Osama Bin Laden war ein willfähiges Werkzeug, dessen Hass auf Amerika sich diese Verräter zu nutze machten, um ihre Aktion "genial" tarnen zu können. Deshalb wurde er auch erst nich gefunden und am Ende dann doch noch beseitigt. :(

Und so oft Sator meint ich weiß nich worauf ich mit meiner Theorie hinaus will, so oft werde ich jetzt diese Sätze hier hineischreiben, gezwungerner Maßen. Bis er es endlich kapiert. :)

Aber o.k. warten wir doch einfach mal den Guantanamo-Prozess gegen die "Attentäter" ab. Vielleicht wird ja diese Frage da endgültig auch zu meiner Zufriedenheit geklärt? Is der eigentlich schon zu Ende? :)

Gruß greenkeeper


1x zitiert1x verlinktmelden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 19:53
@greenkeeper

Welche gezielte Ablenkung der Fluglotsen könnte das gewesen sein???

Wie die Fluglotsen in diesem Forum erklären, muss man sich auch wenn eine Maschine den Transponder abschaltet und den Kurs ändert sich um alle anderen Flugzeuge weiter kümmern.

Die kann man nicht machen lassen was sie wollen.

Hast du verstanden was die in dem Forum geschrieben haben?? oder willst du es nicht verstehen weil es nicht in dein Bild passt??

Das Problem ist, dass du es nur glaubst wenn es ein Fluglotse aus den USA der an diesem Tag dabei war bestätigt, so wie du nur glauben würdest das es kein Inside Job war wenn dir Atta erscheint und dir bestätigt, dass sie den Anschlag verübt haben.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 20:21
@flanagan
Zitat von flanaganflanagan schrieb:Welche gezielte Ablenkung der Fluglotsen könnte das gewesen sein ???
Das is 'ne interessante Frage über die man diskutieren könnte. Ich denke da gibt es sicher verschiedene Möglichkeiten. Unerwartete Krankmeldungen z.B. die den Schichtplan sprengen. Ich persönlich favorisiere ja Abführmittel im Morgenkaffee. ;)

Man müsste halt mal die einzelnen Tower-Bücher von diesem Tag einsehen können. Die führen doch alle Buch. Wurden die eigentlich veröffentlicht?
Zitat von flanaganflanagan schrieb:Hast du verstanden was die in dem Forum geschrieben haben?? oder willst du es nicht verstehen weil es nicht in dein Bild passt??
Sie haben an Hand ihrer Berufserfahrung darüber spekuliert, was passiert sein könnte. Von daher habe ich das schon verstanden. Es hat aber keiner geschrieben was an diesem Tag wirklich passiert is, weil von denen eben auch keiner dabeigewesen is.
Zitat von flanaganflanagan schrieb:oder willst du es nicht verstehen weil es nicht in dein Bild passt??
Es passt wirklich nich in mein Bild. Es passt nich in mein Bild das eine High-Tech-Nation wie die USA sich so primitiv überrumpeln lassen kann, trotz akuter Terrorwarnung unmittelbar im Vorfeld der Ereignisse.

Also entweder es sind zu dieser Zeit in CIA, FBI, NSA und US-Regierung alles Idioten am Werk gewesen. Oder es gab Verräter in den eigenen Reihen. Ich denke, Möglichkeit 2 trifft mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit zu. Meine Meinung.
Zitat von flanaganflanagan schrieb:Das Problem ist, dass du es nur glaubst wenn es ein Fluglotse aus den USA der an diesem Tag dabei war bestätigt.
Das Problem is, dass man die Möglichkeit von Verrat auf alle Fälle im 9/11-Report auch mal betrachten sollte. Oder wenigstens in der Öffentlichkeit mal darüber diskutieren könnte. Was is denn schon so ungewöhnlich an schnödem Verrat, dass er nich auch bis hoch in die US-Regierung auftreten könnte?
Zitat von flanaganflanagan schrieb:so wie du nur glauben würdest das es kein Inside Job war wenn dir Atta erscheint und dir bestätigt, dass sie den Anschlag verübt haben.
Wer sagt Euch eigentlich, dass nich auch Atta von US-Verrätern gesteuert wurde, obwohl er selbst vielleicht sogar glaubte er würde seine Anweisungen von OBL bekommen. Völlig unmöglich sowas ???

Gruß greenkeeper


melden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 20:39
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Das glaube ich nich, solange mir das nich ein Ami-Fluglotse der dabei war mit seiner Aussage bestätigt.
und? wir hatten doch festgestellt, dass deine meinung, dein glaube jeglicher grundlage entbehrt und daher keine relevanz hat. bis heute hast du es auch versäumt, dem eine basis zu geben. und es würde nicht helfen, wenn es dir ein ami-fluglotse erzählen würde. du könntest ihn sowieso nicht verstehen. :D
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Der Transponder von AA 77 wurde bereits um 8:56 ABGESCHALTET, die Kursänderung erfolgte sogar schon um 8:54.
ändert nix an der tatsache, dass man das flugzeug zwischenzeitlich verloren hatte...

ab 2:40

Youtube: NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 3 of 4)
NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 3 of 4)


auch interessant, das minetas aussage wieder nicht bestätigt wird. wenn cheney erst 9:30 in den PEOC-bunker evakuiert wurde, kann mineta einem gespräch zwischen cheney und einem seiner assistenten 5-10 minuten vor diesem zeitpunkt nicht zeuge gewesen sein.


alle teile der doku reihenfolge

NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (erstausstrahlung 11.09.2002)

Youtube: NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 1 of 4)
NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 1 of 4)


Youtube: NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 2 of 4)
NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 2 of 4)


Youtube: NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 3 of 4)
NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 3 of 4)


Youtube: NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 4 of 4)
NBC - The Air Traffic Controllers of 9/11 (Part 4 of 4)



wenn du schwierigkeiten hast zu verstehen, was sie erzählen, dann ist es nicht mein problem.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Das Pentagon wäre nich getroffen worden und ca. 130 seiner Mitarbeiter wären noch am Leben.
Ich denke für Sator is das mal eben nichts.
lol, danke für den augenscheinlichen beweis deines trollens.


melden

9/11 Allgemein

16.07.2012 um 20:45
@sator

Für heut lass ich es genug sein. Ich schau es mir am Wochenende an, wenn ich Zeit dafür habe. Mal sehen was sich dann so findet. Du weißt ja, ich brauch da immer ein wenig länger. :)

Wie ich schon schrieb, die Tower-Bücher, die wären doch mal interessant. Und eine objektive wöchentliche Berichterstattung von der Mutter aller fairen Gerichtsprozesse, das wär auch nich schlecht.

Gruß greenkeeper


melden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 16:19
@sator

So hier geht's jetzt von meiner Seite aus weiter, nachdem ich in die Videos, die Sator dankenswerter Weise verlinkt hat, mal reingeschaut habe. Ich habe mir aber noch nich alles angeschaut sondern nur den Teil, der die für mich interessanten Flüge AA77 und UA93 behandelt. Bei Gelegenheit schau ich mir den Rest auch noch an.

zunächst einmal noch hierzu:
Zitat von satorsator schrieb am 16.07.2012:wir hatten bereits geklärt, dass es bis ca. 10:00 uhr keinen abschussbefehl gab und das selbst nach dem dieser herausgegeben wurde, das militär auf nummer sicher gehen wollte.
Da ja meine englischen Sprachkenntnisse wie wir beide nun wissen ein wenig zu wünschen übrig lassen, musst Du mir hier noch einmal helfen. Zeig mir doch bitte mal die Stelle im 9/11-Report wo vom Abschußbefehl für AA77 die Rede ist. Ich habe sie nich gefunden. Wenn Du sie findest, Punkt für dich, keine Frage.

Wenn es sie aber nich gibt, es aber einen Abschussbefehl gab, wie du behauptest, sehe ich da einen Widerspruch. Entweder verschweigt uns der Report das, oder irgendjemand hat sich den Abschussbefehl im Nachhinein ausgedacht. Bin ich mal gespannt.

O.k. aber jetzt zu den Videos. Flug AA77 geht demnach im Controllcenter Indianapolis verloren, und bleibt 22 min unentdeckt bevor Todd oder einer seiner Kollegen vom Controllcenter des Flughafens "Dulles" in Washington DC ein schnellfliegendes Ziel mit Kurs Richtung Washington auf seinem Radar entdeckt, dass kein normaler Flug an diesem Tag sein kann. Außerdem fliegt es sehr schnell und in geringer Höhe, also außerhalb des zivilen Luftkorridors. Er hält es für ein Militärflugzeug, dass vielleicht von Langley (CIA-Hauptquartier) angewiesen wurde in Richtung Washington DC zu fliegen. Darauf hin wird das Weiße Haus verständigt.

Nach der Minota-Aussage is aber das "Weiße Haus", in dem Fall also Cheney, darüber informiert, dass sich ein Flugzeug Washington nähert und hat dazu auch schon Befehle erteilt, nur weiß man eben leider nich welche, da sie im 9/11 Report meiner Meinung nach nicht erwähnt werden. Für euch OTler is es klar, dass hier Minota lügt, für mich als bekennenden VTler is es klar, dass seine Aussage hier ganz klar der OT widerspricht. Ich bin nun mal der Meinung die notorischen Lügner in der damaligen US-Regierung saßen ganz woanders (siehe Massenvernichtungswaffen im Irak). :(

Leider geht die Doku nich weiter darauf ein wie und warum AA77 in Indianapolis nach der Transponderabschaltung VOLLSTÄNDIG von den Schirmen verschwand und warum es dort nich wiederentdeckt werden konnte und somit 22 Minuten lang zu einem Geisterflugzeug wurde, bevor es Washington DC erreichte. Also schaute ich noch mal in den 9/11-Report. Und zu meiner Überraschung wird dort dieses Thema sogar behandelt.
The failure to find a primary radar return for American 77 led us to investigate this issue further. Radar reconstructions performed after 9/11 reveal that FAA radar equipment tracked the flight from the moment its transponder was turned off at 8:56. But for 8 minutes and 13 seconds, between 8:56 and 9:05, this primary radar information on American 77 was not displayed to controllers at Indianapolis Center. The reasons are technical, arising from the way the software processed radar information, as well as from poor primary radar coverage where American 77 was flying.
Quelle: THE 9/11 COMMISSION REPORT Seite 25

Wenn ich es richtig verstanden habe sagt der Report also aus, dass für ca. 8 Minuten das blanke Radarsignal den Fluglotsen in Indianapolis nich angezeigt werden konnte. Die Gründe dafür seien in der Technik zu suchen, angefangen von der Softwareverarbeitung der Radarinformation bis zum schwachen Radarempfang von AA77 während dieser Zeit.

Kann ja alles sein, kann aber genausogut Sabotage an den technischen Einrichtungen der Radaranlage gewesen sein, die VERHINDERT hat, dass das primäre Radarsignal während dieser Zeit auf den Bildschirmen der Fluglotsen angezeigt wurde. Leider verdrängt der 9/11-Report diese Möglichkeit komplett, und die NBC Doku geht erst gar nich auf dieses Ereignis ein. Das Ereignis is es meiner Meinung nach aber sehr wohl wert, genauer untersucht zu werden. Aber ich bin ja hier blos der "Troll". :D

Ich hoffe ja die Verteidiger der "Drahtzieher" im aktuellen Guantanamo-Prozess haken hier mal ein wenig nach. Ich bin schon sehr auf den Gerichtsreport gespannt. Man hört ja leider nichts aktuelles mehr vom Prozess in den Medien. Ich wünsche mir ja, dass danach noch ein weiterer Gerichtsprozess zwingend erforderlich wird, und zwar einer mit Anklage wegen "Hochverrats". :)

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:05
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Für euch OTler is es klar, dass hier Minota lügt,
Also ich persönlich gehe davon aus das er nicht weiß ob es sich um AA77 oder UA93 handelt, nicht das er lügt. Warum sollte er lügen?


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:22
@1234proximus
Zitat von 1234proximus1234proximus schrieb:Warum sollte er lügen?
Ja, warum sollte er? Und warum sollte er sich verhört haben, was den Umstand betrifft, dass die zu diesem Zeitpunkt gegebenen Befehle weiter bestehen? Und wo wird in der OT erwähnt, dass es Abschussbefehle waren? Egal ob nun für AA77 oder UA93.

Wäre doch mal interessant das etwas näher zu untersuchen. Ich bin da leider im Nachteil, weil die wirklich interessanten Infos in unseren Medien grundsätzlich nich in deutsch veröffentlicht werden.
:(

Aber dafür hab ich ja Euch. :)

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:27
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Und warum sollte er sich verhört haben
Wie kommst du auf verhört? Wo habe ich was von verhört gesagt???
Dein Nachteil scheint mir eher in deiner doch sehr voreingenommenen Interpretationsart zu liegen...


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:42
Meine Meinung ist immernoch das der Anschlag ein "inside Job" der
in Amerika lebenden Faschisten war und mit ferngesteuerten flugzeugen
ausgeführt wurde.

Würde auch gerne mal paar Bilder der Überreste von flugzeugabstürzen mit
überresten der 9/11 Flugzeuge-reste vergleichen. Besonders das Pentagon Airplain.

Mich würde auch interessieren wo die 120 milliarden hinverschwunden sind,
von denen man gerade mal 200 millionen wieder gefunden hat.

Wie schon mal erwähnt, ich glaube das es sich wie in diesem Movie
abgespielt hat.... ;

https://www.youtube.com/watch?v=bO7Y-eeXhYg

Man hat rc-plains für die anschläge genutzt und fürt den krieg..


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:43
@1234proximus
Zitat von 1234proximus1234proximus schrieb:Dein Nachteil scheint mir eher in deiner doch sehr voreingenommenen Interpretationsart zu liegen...
Ob das ein Nachteil is mir egal. Ich persönlich sehe es eher als Vorteil. :)

Wenn ich hier nich diese Auffassung vertreten würde, wäre die Mineta-Aussage doch gar nich zum Thema geworden. Ich zeige euch zumindest mal die Widersprüche in der OT auf, die hier ja einige gerne als Hirngespienste eines Trolls diskriminieren. Ob du persönlich zu diesen "ihr" dazugehörst is für mich dabei erst mal nebensächlich, weil so lange nehme ich dich in diesem Thread unter deinem jetzigen Nick eigentlich gar nich wahr. Mit "ihr" meine ich eher alle die mir hier aufgefallenen OT-Jünger, die den von der Bush-Regierung in Auftrag gegebenen 9/11-Report als die absolute Wahrheit betrachten, die nich in Zweifel gezogen werden darf, um ja nich den Verdacht eines clever durchgezognenen Inside-Jobs zu erwecken. Also fühl Dich bitte vorerst von mir nich persönlich angesprochen. Es geht vielmehr an @sator von dem ich mich hier ja andauernd als Troll bezeichnen lassen muss. :(

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:47
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Ob das ein Nachteil is mir egal. Ich persönlich sehe es eher als Vorteil.
Wenn du Voreingenommenheit als Vorteil siehst, sagt das viel über dich aus.

Ich sehe Unvoreingenommenheit als Vorteil an. Ohne diese ist die Suche nach der Wahrheit nur eine Farce!


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:52
Was ist eigentlich mit den japanern hier...

Youtube: Japan kritisiert USA wegen 9/11 Inside Job - USA kontert mit HAARP-Erdbeben? (BESCHREIBUNG LESEN!!)
Japan kritisiert USA wegen 9/11 Inside Job - USA kontert mit HAARP-Erdbeben? (BESCHREIBUNG LESEN!!)


ich glaube auch wenn die welt die wahrheit erfahren würde,
was sollte die Welt dagegen tun..Amerika angreifen ??
Atomkrieg reskieren..?


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

21.07.2012 um 21:58
@1234proximus
Zitat von 1234proximus1234proximus schrieb:Ich sehe Unvoreingenommenheit als Vorteil an. Ohne diese ist die Suche nach der Wahrheit nur eine Farce!
Wenn Du an die absolute Wahrheit des 9/11-Reports der Bush-Regierung glaubst, bist Du genauso voreingenommen wie ich, nur eben auf der anderen Seite. Im Gegensatz zu mir, der ich zu meiner Voreingenommenheit stehe, heuchelst Du in meinen Augen nur Unvoreingenommenheit um vor den Mit-Lesern hier als "ehrliche Haut" dazustehen. Du bist in meinen Augen einfach zu feige deine Voreingenommenheit auch öffentlich zuzugeben, weil es Dich in deiner Argumentation unglaubwürdig erscheinen lassen KÖNNTE. Diese Tricks kenne ich nun schon zur Genüge.

Es gibt zum Themna 9/11 mit all seinen Auswirkungen danach in meinen Augen nun mal KEINE sogenannte "Unvoreingenommenheit", genauso wie es zu anderne derartigen Themen keine "Unvoreingenommenheit" geben kann. :(

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden