weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:39
Noch nie was von diesem Chip gehört und was soll der genau bewirken?


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:44
@Rescue1973
Das ist ein Nanochip der mit nem Selbstmordprogramm versehen ist und sich nach zehn Jahren in die Luft sprengt.Meiner Meinung nach ist das mit den Gehirnen diverser VTler schon geschehen


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:46
@Rescue1973

Sie meinen RFID. Das benutzt man z.B. bei Büchern in der Bibo, wenn man die Datenverarbeitung ein bisschen schneller machen will. ^^

Aber man weiß ja nich vorher, welcher Patient zu einem kommt und sich impfen lässt. Man kann also auch den Chip nicht vorher mit patientenbezogenen Daten bestücken!

Und orten kann man jemanden mit dem Chip auch nicht, denn weiter als 10 m sendet es nicht.
Und son superkleiner Nanochip, der durch die Kanüle passen muss sendet wahrscheinlich nur Zentimeter.

RFID is also höchstens was für Hand unter den Scanner, so wie ein eingebauter Ausweis.

Gibt keinen Sinn, wieso ein nackiger Chip, den man nie orten kann in einen Körper injiziert werden sollte.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:46
@Warhead

So, so. Na so ein Selbstmordchip sollte man mal Kinderschändern einpflanzen. Dann haben sie wenigstens mal was nützliches gemacht.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:48
@Dr.Shrimp

Schon aber jetzt hab ich immernoch nicht verstanden, was das genau mit diesem Schweinegrippekram zu tun hat. Könnte mich da mal jemand aufklären was in dem Fall der Chip genau bringen soll?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:53
@Rescue1973

Na nichts, das ist nur Verschwörungstheorie. Die VTler denken, man könnte sie damit kontrollieren und orten, kann man aber nicht, wo soll der Nanochip denn die Energie hernehmen?

Aus der Vakuumenergie eines Paralleluniversums, is doch kein ZPM?

Vor allem, wäre dann in jeder Impfampulle ein Chip? Was is wenn man den nich mit aufzieht? ^^
Oder muss der Arzt erst den Chip vorher auf die Kanüle setzen?
Wer ordnet den Chip dem Patienten zu, dass man mit der Info erstmal was anfangen kann?

Alles Schrott, da hat einer seine VT nicht komplett durchdacht.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 19:55
@Dr.Shrimp

Ach so war das. Irgendwie hab ich das nämlich nicht so ganz kapiert.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 20:43
richie1st schrieb:wenn die schweinegrippe zu einer hohen prozentzahl tödlich gewesen wäre, hätte man dann wen nochmal gesteinigt? richtig, diejenigen, die nicht reagiert und dafür gesorgt haben, dass die bevölkerung mit impfstoffen versorgt wird. das darf man in seiner kritik nicht vergessen...
Wenn das Woertchen wenn nicht waer...
Ich sehe die Sache eher so (und auf Grund der offiziellen Untersuchungen, die nach dem Schweinedebakel eingeleitet wurden, wohl auch die Behoerden..), dass der Schuss bei dieser Impfgeschichte schlicht und einfach hinten raus.
Von Pandemie war je relativ schnell die Rede. Dann gings drum, diese Pandemie abzublocken, indem man grossflaechig in allen Laendern dieser Erde die Bevoelkerung impft. Die Werbetrommeln wurden angeruehrt, die Politiker unter Druck gesetzt, moeglichst schnell zu reagieren und Impfstoffe in Riesenmengen einzukaufen. Angst wurde via Medien und Gesundheitsbehoerden verbreitet, dass man sich impfen lassen muss, wenn man ein vernuenftiger und mitdenkender Buerger sein will.
Bloederweise aber scheint die Bevoelkerung weltweit irgendwie etwas impfmuede geworden zu sein (und ganze Staaten auch, die sich weigerten, Impfstoffe einzukaufen) und besonders in den europaeischen Industriestaaten liessen sich meist weniger den 10 % der Bevoelkerung impfen. Um eine Pandemie verhindert zu koennen, muessten aber mindestens 50 % der Bevoelkerung geimpft sein.
Also, Fazit: die Pandemie blieb aus, die Leute starben nicht wie die Fliegen, nein im Gegenteil, es gab bedeutend weniger Grippetote in dieser Saison, als das sonst bei normaler Grippe der Fall gewesen waere und die Staaten blieben auf Millionen von Impfdosen sitzen (die man jetzt irgendwo in die Dritten-Welt-Laender abzugeben versucht, bevor sie verfallen..).

Der Schuss ging insoweit hinten raus, als dass man sich erhofft hat, dass sich die Bevoelkerung impfen laesst und man dann haette sagen koennen, die Pandemie hat nicht die Bevoelkerung dahingerafft, weil alle geimpft waren. Die Pharma waere dann der Held der Szene gewesen und haette eine gefaehrliche Krankheit besiegt, haette die Industrie vor Millionen von Arbeitsausfaellen bewahrt,


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 20:52
@habiba

Das waren die Quarantänevorschriften, die die Erkrankungen so niedrig gehalten haben.
Warum vergessen das dauernd alle?

Es war nich, weil die Schweinegrippe so super ungefährlich war und es war nich die Impfung. Es war die Quarantänevorschrift, die eiskalt ausgeführt wurde.

An sich hatte sich das Virus nämlich sehr gut übertragen. Da wären sicher auch so noch ein paar immunschwache Menschen gestorben. Ihr braucht es nicht mit der saisonalen Grippe vergleichen, denn dort werden keine Quarantänevorschriften eingehalten.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 20:56
P.S.
Die ganzen Geschichten in Bezug auf Toeten der Bevoelkerung via Impfung und Chipseinpflanzen etc. ist natuerlich nonsens, das ganze war einfach die Gelegenheit fuer die Pharma, wiedermal so richtig Kohle zu machen.
Ich bin nicht generell gegen Impfungen, aber da jede Impfung einen nicht unbeachtlichen Anteil an Schadstoffen in den Koerper fuehrt, denke ich, dass man darauf verzichten sollte, wenns gehts..

Es gibt Impfungen, auf die man wirklich getrost verzichten kann. @OpenEyes sprach von Tetanus, in Bezug auf jemand, der sich noch nie hat impfen lassen.
Tetanus ist eine Erkrankung, die man nur sehr, sehr schwer kriegt. Da die Tetanusbakterien anaerobier sind, koennen sie sich nur in Wunden entwickeln, die sich nach der Verletzung sofort wieder geschlossen haben und dann im Fleisch eine Entzuendung zu bilden beginnen. Also praktisch nur bei tiefen Stichverletzungen oder Bisswunden. Offene Wunden die bluten und die man desinfiziert, werden garantiert kein Tetanus ausloesen.
Die Inkubationszeit betraegt mehrere Wochen, im Zweifelsfall kann also auch nachtraeglich mit einem Aktiv-Impfstoff ein Patient vor der Krankheit geschuetzt werden.
Ebenso Tollwut, die auch eine mehrwoechige Inkubationszeit benoetigt und bei entsprechendem Verdacht mit Aktiv-Impfstoff verhindert wird. Sich impfen zu lassen, nur damit man im Falle einer solchen speziellen Verletzung oder beim Gebissen werden durch ein entsprechendes Tier geschuetzt ist, find ich fragwuerdig.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:02
@Dr.Shrimp
Also das find ich jetzt an den Haaren herbeigezogen. Die meisten, die diese spezielle Grippe hatten und sie ohne Komplikationen durchstanden (und das ist die Mehrheit der Betroffenen) wurde nicht in ein Spital eingeliefert und unter Quarantaene gestellt, sondern hat die Grippe ganz normal zuhause auskuriert. Abgesehen davon, dass jemand zum Zeitpunkt der Diagnose wahrscheinlich bereits die Moeglichkeit hatte unzaehlige andere Menschen zu infizieren (Man fuehlt sich 1, 2 Tage sehr krank, ist zu Hause oder geht vielleicht noch zur Arbeit, geht dann zum Arzt (Bus, U-Bahn), sitzt dort im Wartezimmer, beruehrt waehrend dieser Zeit dauernd Dinge oder niest, hustet herum etc.). Die Quarantaenebestimmungen fanden zwischen den Laendern statt, aber das hat ja bekanntlich die Grippe nicht daran gehindert, sich in jedem Land ihre Opfer zu suchen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:03
@habiba

Richtig.... Zu Hause auskurieren und das durften sie auch nicht verlassen.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:05
@Dr.Shrimp
Erstens kannst du das nicht kontrollieren und zweitens verlaesst niemand freiwillig das Haus, wenn er eine echte Grippe eingefangen hat, ob Schwein oder sonst was.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:06
@Dr.Shrimp
Ganz zu schweigen von den Familienangehoerigen oder denjenigen, welche die Kranken gepflegt haben. Waren die auch unter Quarantaene ? Sorry, aber jetzt wirds laecherlich.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:07
@habiba

Ich hab das schon gemacht. Denk dran, am Ende bist du infektiös, aber dir geht es schon wieder gut. Und da war die Quarantäne noch nicht vorbei.

Ja, es wird lächerlich, wenn du dich nicht auskennst und meine Ausführungen als lächerlich betitelst, solltest du dir vielleicht ein anderes Thema suchen. Wenn deine Argumentation davon lebt, den andern zu diffamieren, möchte ich nicht weiter auf dich eingehen.

Du kannst auch anderes Vokabular wählen.

Es gab auch während der Schweinegrippewelle z.B. ein Video, wo ein Junge erkrankt war und der einzige, der etwas an ihn randurfte war der Vater. Das Kamerateam durfte nur von Weitem filmen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:08
habiba schrieb:Angst wurde via Medien und Gesundheitsbehoerden verbreitet, dass man sich impfen lassen muss, wenn man ein vernuenftiger und mitdenkender Buerger sein will.
die medien haben aber auch dazu beigetragen, dass große teile der bevölkerung erst skeptisch wurden und sich auch nicht haben impfen lassen, als plötzlich von 2 verschiedenen impfstoffen die rede war, stichwort adjuvantien...


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:09
@Dr.Shrimp
Dann bist du vorbildlich und das finde ich sehr korrekt, aber ich glaube echt nicht daran, dass das der Durchschnittsbuerger auch gemacht hat. Und wie gesagt, kontrollieren kannst du sowas nie und nimmer.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:11
@richie1st
Ja da hast du recht. Die Boulvardmedien haben die Bevoelkerung eher davon abgehalten. Ich spreche mehr von den staatlich geleiteten Werbekampagnien, TV spots etc., den Mitteilungen in Zeitungen via Gesundheitsbehoerde etc.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:14
Ja, versteht mich nicht falsch. Die Schweinegrippe war selbstverständlich ungefährlich und das mit der Impfung war eine Kampagne von Novartis und GSK, um Cash zu machen.

Aber die guten Zahlen während der Pandemie, sind dennoch vor allem der Quarantäne und dem öffentlichen Bewusstsein geschuldet. Sonst hätten es viel mehr gehabt.


melden
Anzeige
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

19.08.2010 um 21:15
@Dr.Shrimp
ok. ok. sorry fuer das Wort laecherlich.
Dr.Shrimp schrieb:Es gab auch während der Schweinegrippewelle z.B. ein Video, wo ein Junge erkrankt war und der einzige, der etwas an ihn randurfte war der Vater. Das Kamerateam durfte nur von Weitem filmen.
Ja das glaube ich dir gerne, nur sind das Einzelfaelle und fuers TV natuerlich so durchgezogen. Ich kann dir nur eins sagen, dass das hier, wo ich wohne bestimmt nicht der Fall war. Der Staat gab Richtlinien durch, wie man sich zu verhalten habe, um moeglichst niemand anderen anzustecken. Von offiziellen Quarantaenebestimmungen im privaten Wohnbereich war da nie die Rede.


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden