Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Plan für eine Massenverdummung

632 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, NWO, Elite, Verdummung
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan für eine Massenverdummung

16.11.2010 um 15:07
Früher war Deutschland das Land der Dichter und Denker

Heute sind die meisten Deutschen zu Dicht zum Denken

Würde jedoch eher sagen, das die Leute zu müde sind um sich noch mit hochtrabenden Dingen zu beschäftigen.

Der Singel kommt nach Hause und schmeißt die Kiste an, damit ein paar Geräusche da sind.
Die Hausfrau macht den Fernseher beim Bügeln an um noch eine Nebenbeschäftigung zu haben
Vater kommt nach Hause und baut den Fernseher erstmal als Puffer zwischen sich und seiner Familie auf.(Sportschau)
Bei Oma läuft der Fernseher eh immer...

Nur wie wollen die Medienleute jetzt Feststellen, wer was gerne sehen würde???

Garnicht, denn sie messen nur diejenigen die sich bewusst gegen ein Programm entscheiden, indem sie es abschalten.

Das einzige woran man eine Verdummung der Bevölkerung erkennen kann, ist das reinfallen auf Werbung jeglicher Art.


melden
Anzeige

Der Plan für eine Massenverdummung

16.11.2010 um 15:15
Nunja... Werbung find ich interessant und unterhaltsam, man wird informiert wieviel Schrott und unnützes Zeug es gibt, damit ich nicht darauf hereinfalle und es konsumiere^^


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

16.11.2010 um 23:38
Die Quoten bestimmen das Geschehen, nicht die Qualität. Geiz ist geil, die Zahlen müssen stimmen, nach den Hintergründen fragt niemand. Hauptsache, die Kasse stimmt am Ende für alle. Hoffen sie, jedenfalls, wie bei jedem anderen Geschäft auch. Die Quoten entstehen auch dadurch, dass der mündige Bürger seine TV-Geräte einfach nebenbei laufen lässt, ohne sich wirklich mit dem Programm zu beschäftigen. TV ist ein Mitglied der Familie, wenn nicht bei den meisten der Mittelpunkt derselben, jedenfalls spricht es mit uns, warum sollte das TV also lügen, betrügen oder uns verdummen? Wer ab und zu ein Buch zur Hand nimmt, nicht nur weil er es MUSS, sondern weil er es WILL (und es genießt :-)), wer nur ein wenig geschichtlich vorgebildet ist, der weiß, was Brot und Spiele bereits im alten römischen Reich anrichteten: Degeneration, Desinteresse und Desorientierung, Ablenkung und Abstumpfung, sexuelle Eskalationen und Unmoral, aber scheiße, es hat zumindest einige Jahre richtig gut funktioniert! Es reichte, um vom wesentlichen abzulenken. Die Gesprächsthemen am Montag unter Kollegen? Aber bitte: Fußball, Saufen, Party, Weiber mit dicken Möpsen, die im TV Melonen und Bierbüchsen mit ihren Moppen zertrümmern. Leute, wer will es ihnen verdenken, es machte Spaß, zuzusehen, wie sich ein paar Deppen im TV zum Löffel machen. Aber frag diese Kollegen mal, was auf ARTE oder Phoenix lief, was das überhaupt ist, wie es aktuell um die Bankenkrise steht, um die überbordende Anzahl von 1-Euro-Jobbern, die Euch zur Konkurrenz werden, um riesige Bestandsmengen an Impfstoffen aus den vergangenen "Pandemien", die demnächst mit einem Vorwand und umgelabelt wieder in den Markt gedrückt werden, warum Berlusconi machen kann, was er will, und Dr. No ebenfalls, Leute, die sehen Euch direkt in die Augen, greifen in die Staatskasse, nehmen sich Euer Geld, Eure Existenz und lachen Euch auch noch dabei aus. Sie spucken auf Euch, und Ihr lacht, Ihr guckt Supertalent, statt Euch damit zu beschäftigen, was ihr Euch dabei in den Mund stopft, wo es her kommt, ob es überhaupt richtiges Essen ist oder Fake wie so vieles in unserer Welt, Ihr lacht über die anderen, und wiederum andere lachen über Euch. Es sind nicht viele, doch es werden immer mehr. Durchkreuzt diesen "Plan", stoppt diese "Elite", die nichts anderes sind als geldgeile inzestiöse Bauernclans. WIR sind wesentlich mehr als sie, wir haben mehr Macht. Wenn wir uns darum bemühen.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

16.11.2010 um 23:42
Hallo und guten Abend,

hab ein bißchen mitgelesen.
Ic finde dass es wahnsinnige technische möglickeiten gibt sich zu informieren, das Problem nur ist dass die meisten nicht in der Lage sind die guten und wichtigen Inos von den verdumenden und nichtigen Infos zu trennen. so wie bei aschenputtel: die guten ins Töpfchen die schlechten ins....
Und genau darin liegt die verdummung: der Mensch nimmt immer den einfacheren Weg!!! Und das ist der des Drive-in und der "Unter"-haltung. Meist die unterste Haltung


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:03
Unterhaltung ist, sich eher um seinen Lieblings-Fußballsclub zu sorgen als um die eigene Familie. Unterhaltung ist, wöchentlich die festgelegten Termine im Fernsehprogramm zu markieren und zu schauen, Serien, Doku-Soaps, Hartz-IV-Programm, bloß nichts verpassen, MTV, VIVA, alle diese "Sender" bauen Idole auf für unsere Jugend, für unsere Nachfolgegeneration, Idole, die nichts anderes können als fixen, saufen, wild herum vögeln, sich quadratmeterweise sinnlose Tattoos stechen zu lassen, ab und zu ein Konzert zu geben und dabei elektronisch unterstützt die ein oder andere Note korrekt zu singen, Deine Kohle mit Sicherheit einzusacken, weil Du ihre belanglose Main-Stream-Nonsens-Langweiler-CD kaufst, nur weil im Regal noch ein paar Plätze frei sind, weil Du es generell "cool" findest, das Fußball-Profis in drei, vier Jahren ein Vermögen verdienen, das Deine Eltern gemeinsam im Leben nicht erwirtschaften können, obwohl DIE Deine Idole, Deine Vorbilder sein sollten, es jedoch nicht schaffen, weil sie beide an der Flasche hängen, da sie dem Druck nicht gewachsen sind und sich als Versager fühlen. Wohingegen ein sehr junger Herr Vettel für einige zugegeben schnelle Runden mit einem kräftig motorisierten Go-Kart dermaßen gefeiert wird, als ob er die Quantentheorie neu erfunden hätte. DAS ist Unterhaltung in Reinkultur. Es ist eine Frage des Status quo. Was ist wichtig, was nicht? Lies die BILD-Zeitung, und Du weißt es. Wer macht die Stars, die Idole, die Meinungen? Die Medien. Wer macht die Unterhaltung? Die Medien.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:08
Jetzt macht das TV mal nicht zum Sündenbock, es gibt noch Sendungen die sind durchaus sehr gut seinen Horizont zu erweitern. Besonders einige Tier-Doku oder auch Sender wie Arte, Phönix sind wirklich gut.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:12
Das sagte ich bereits. Es gibt gute Sender, die Qualität anbieten, die stehen jedoch in den entsprechenden Zeitschriften sowie dem Programmschema ganz weit hinten. Man beachte die manuelle Eingabe bei der Neugenerierung der Senderplätze vor kurzer Zeit. Man nennt sie nicht umsonst "Spartensender".


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:16
Wobei ich befürchte, dass das Wort "Bildungsauftrag" ausgesprochen vor einem breiteren Publikum (ohne Alterseinschränkung!) bestenfalls Gelächter verursachen dürfte. Die wollen Titten sehen.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:40
Aber man kann es sowieso nicht jedem recht machen, jeder Mensch hat andere Interessen und die Sender versuchen sich an der Masse also dort wo das größte Interesse besteht eben Kapital daraus zu schlagen. Das ist freie Marktwirtschaft. Keiner wird gezwungen etwas zu schauen was man nicht sehen will.
Wie auch immer, ich denke man will das Volk ruhig stellen. Nicht nur über TV sondern allgemein.
Im Grunde ist das sogar gut denn stellt euch mal vor wir würden jeden Tag Meldungen hören wie uns steht der 3. WK bevor. Dann lieber Blöd- Tv und alles bleibt ruhig.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 00:55
Wenn Du schon weißt, dass man Dich ruhig stellen will, und Du findest das okay, weil Du bloß keinen Streß haben willst, dann bist Du mainstream. Niemand redet vom WK 3, niemand will ihn, weil niemand sich ihn leisten kann. Aber wir brauchen ihn wahrscheinlich auch nicht, wenn weiterhin jede Gipsnase alle Schuld woran auch immer "den da oben" zuschiebt, der Ansicht ist, man könne es eh nicht ändern, und daher Defensive und willfähriger Unterwerfung, sprich progressiver Gehirnaufweichung, statt gegeben wird. Dann bleibt alles ruhig. Wirklich alles. "Blöd-TV" war ein erfolgreiches Instrument, das soviel besser funktionierte, als es sich ihre Erfinder je erträumt hätten. Ein Selbstgänger. Weiter so. Ich will jedenfalls ein paar elitäre Pelzmützen fliegen sehen, bevor ich verstumme.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 01:59
@Magaziner
Ich mach nicht nichts weil ich glaube nichts gegen etwelche Obrigkeiten unternemen zu können. Sondern weil ich einfach glaube, dass der Mensch es genau so will, wie er es kriegt. Soll ich nun 80% der Bevölkerung abknallen, dass die Mehrheit es auch so sieht wie ich?
Soll ich Flyers verteilen , wo ich die Menschen drum bitte, doch mal ihre Einstellung meiner anzupassen?
Wenn sie diesen Justin Biber wollen, dann sollen sie ihn kriegen, ich hör den nicht, schau höchstens mal hin wenn er wieder gegen ne Glastür läuft.
Ja und manchmal will ich Titten sehn, right!
Das heisst nicht dass ich den ganzen tag Titten angucke.
Ich guck auch nicht etwelche billigen Shows im TV, weils mich John Wayne, ich nicht auf Freakshows abfahre und mir die Zeit dann dafür zu schade ist... aber desswegen gleich den Kopf in ein Buch stecken zu müssen, dazu verspühr ich auch keine Lust.
Da ist mehr als nur Lehrnen und Arbeiten.
Man kann auch einfachmal nur sein.
Zwischendurch abschalten und durchlüften.
Was bringt es mir, mich nonstop mit Infos vollzustopfen? Immer nur zu leisten und hinter jeder Handlung einen Sinn zu wissen? Ist das, das was Du Dir unter Leben vorstellst? Dann viel Spass... ich würde daran kaputt gehn.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 02:17
Der Sinn des Lebens ist lernen. Nicht nur ernsthaft, sondern auch spielerisch. Die Verführung lauert gerade deshalb lakonisch und verspielt in der Video-Ästhetik der Werbeindustrie. Denen ist Dein Verhalten nicht gleichgültig, die wollen Dich haben, die wollen Dich verführen, die wollen Dich indoktrinieren, Deine Kohle und Deine Gesinnung. Was Du daraus machst, ist mir persönlich egal, auch ich bin nicht frei von Versuchungen, doch ist es klug, abzuwägen, ob man unbedingt Justin Bieber oder Amy Winehouse sehen will oder nicht. Abschalten bedeutet nicht sich dem Dämon Konsum wehrlos hinzugeben. Leben bedeutet auch, sich auf sich selbst fokussieren zu können. Wer bist Du ohne Deinen schnellen Wagen, ohne Deine Markenklamotten oder Dein Handy? Ohne künstliche Statussymbole? Wer bist Du? Es ist mehr dabei als immerzu lernen und arbeiten. Man lernt auch, ohne zu arbeiten. Das tut nicht weh und macht sogar Spaß. Ich lerne selbst im Urlaub auf der Liege unter dem Sonnenschirm. Über mich und was ich will...und was ich nicht will...Gedanken eben, und die sind frei...


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 02:46
@Magaziner
Nun gut ich hab den Vorteil, dass ich kein Geld habe. Die können mich lange verführen, bei mir ist nix zu holen. Und ich brauch auch keine Luxusgüter ausser den PC und das internet. Aber ich bin mir sicher, dass ich auch auf den PC verzichten könnte. Ich sehs nur nicht ein darauf zu verzichten, wenn ich nicht muss und es mir Spass macht.
Klar denkt man immer nach. Am Strand unter der Dusche, abends im Bett. Aber solche Gedanken können einem auch in den Wahnsinn treiben.
Gerade bei Schicksalschlägen wo man an der Situation einfach nichts ändern kann, braucht es zwischenzeitliche Verdrängung um nicht durchzudrehn.
Ausserdem braucht jeder Künstler eine Kreativpause. Man legt die Arbeit weg und schaut sie einen Tag später nochmals an und siehe da, man entdeckt ganz andere Dinge, die man einen Tag zuvor in der Verbissenheit der Arbeit nicht gesehn hat.
Oder kommt schlicht beim Konsum von Bullshit auf geniale Ideen... ja das gibts.
Aber ich geb Dir recht, dass der Mensch in der Regel zuviel verdrängt. Er engagiert sich wie er nur kann, damit er sich nicht mit sich selbst beschäftigen muss.
Hier geht es doch darum, wie beim Essen, einen gesunden Mittelweg zu finden. Weder magersüchtig noch fettleibig zu werden.
Ich fühl mich nicht dümmer gemacht durch das TV. Es gibt nur Dinge die ich dumm finde und dann aber auch nicht hinschaue. Wieso soll ich auch?
Ausserdem finde ich dass der Sinn des Lebens uns folgendes lernt: zu geniessen und loszulassen. Weil man alles verlieren wird, das man je besessen hat.. inkl. seinen Verstand, die Gesundheit und schlussendlich wird einem das Leben genommen.
Darum soll man es geniessen solange man es noch hat...
Unter Genuss fällt auch zu lieben... weil zum hassen ist mir die Zeit zu schade.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 06:02
Wolfsrocker schrieb:Früher war Deutschland das Land der Dichter und Denker
Das war mal,dann schmiss man die Dichter und Denker ins Feuer,fortan hofierte man Richter und Henker

ab 4:30 richtig hinhören



melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 07:54
Aus dem Fernseher guckt es nur so blöd heraus, wie es hinein guckt. So gesehen ist das Medium ein Spiegel seiner Konsumenten.

Dahinter finstere Verschwörungen zu wittern ist schon ziemlich albern. Jeder bekommt die Kultur, die er verdient, weil sich nur daran verdienen lässt.

Niemand ist gezwungen, einen Fernseher zu haben - und erst recht nicht, ihn einzuschalten - und noch weniger als gar nicht, Programme zu konsumieren, die ihm nicht gefallen.



Menschen sind frei in ihrer Entscheidung - und müssen das auch sein (!) - auch wenn uns diese Entscheidungen unter Umständen nicht gefallen.

Was wäre die Alternative?

Staatlich gelenkter Rundfunk? Volksempfänger?


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

17.11.2010 um 23:03
iijil

Nichts zu haben ist ein Vorteil, denn man hat nichts zu verlieren. Ich besitze wenig, hänge an nichts, sammele nichts, wenn meine Lebensgefährtin (die ich über alles liebe und sie mich auch) mich heute abend aus der Wohnung werfen würde, hätte ich mein Bündel schnell geschnürt. Besitztümer engen mich je mehr ein, desto mehr ich besitze.

Doors

Ich sage nicht, dass uns das Fernsehen direkt und an sich verdummt. Ich behaupte lediglich, dass die Botschaften, die uns via Medien als Nachrichten und unter dem weitläufigen Begriff "Boulevard" als Neuigkeiten angeboten werden, von einem großen Teil der Bevölkerung (nicht nur der deutschen) als immens wichtige News, als Elixier des Lebens, als bare Wahrheit aufgenommen wird, und doch hinter der dünnen Membran aus Halbwahrheit und Sensationsgeilheit meistens nichts anderes darstellen als Produkte, die es zu verkaufen gilt, egal, ob sie inhaltlich und moralisch stimmig sind. Es sind eben die Sonderangebote, die billigen, schnellen Konsumfallen, die simpel gestrickten und doch sehr erfolgreichen Formate, die einfach nur unterhalten und doch nichts anderes als Fake und Zurschaustellungen sind. Der Konsument entscheidet. Und er entscheidet sich zu allermeist für die schnelle, billige, bequeme Lösung: Ich denke, also bin ich. Aber lieber werde ich gedacht. Das geht schneller.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

18.11.2010 um 00:02
wenn man sich mal nachmittags das programm auf rtl reinzieht oder viva und den ganzen schrott is das schon sehr naheliegend
und man denke mal nach:was brauchen wir? dumme menschen die alles kaufen wenn ihnen eingetrichtert wird das sie das brauchen.wir brauchen Konsumenten je weniger sie nachdenken desto besser.


melden

Der Plan für eine Massenverdummung

18.11.2010 um 08:59
@Magaziner
@lavendel-ashes

Niemand wird gezwungen, sich irgendwas anzugucken. Niemand muss RTLSAT1VOXWIX gucken. Muss auch keiner BILD, Gala oder Bravo lesen - das tut jeder aus freiem Willen. Davor kann und will ich niemanden bewahren.

Gleiches gilt sinngemäss für Werbung. Wer auf "Doppelter IQ oder kein Geld zurück" oder "Rheumadecken heute nur zum dreifachen Preis" reinfällt, dem ist nicht zu helfen. Man kann Menschen nicht vor sich selbst beschützen. Das liefe meinen Vorstellungen von Freiheit zuwider.

Freiheit heisst eben auch immer, die Freiheit zu haben, sich anders zu entscheiden, als ich es täte. Alles andere wäre Diktatur - und auch eine fürsorgliche Bevormundung bleibt in erster Linie eine Bevormundung. Das hiesse nämlich: Seht her, ich bin klüger als Ihr, und ich entscheide, was für Euch gut und was für Euch schlecht ist, ihr süssen kleinen Doofköppe!

So darf man nicht mal mit Kindern umgehen!


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan für eine Massenverdummung

18.11.2010 um 10:43
Ich glaube, die Menschen hatten immer schon ein Interesse daran zu verblöden. Der Unterschied ist nur, dass es heute einfacher ist, und die Auswahl, auf welche Art, vielfältiger.


melden
Anzeige

Der Plan für eine Massenverdummung

18.11.2010 um 10:51
@Ulf


Früher ging man zu diesem Zwecke (der Verblödung) einfach in die Kirche.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden