weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert im August 2011?

4.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, 2012, Bewusstsein, 2011, Erleuchtung, Endzeit, Antichrist, Systemcrash
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

22.03.2011 um 18:44
Also in 7 monaten wird nichts passieren ^^


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

22.03.2011 um 22:29
dann bleibt noch die frage, was in 5 monaten passiert....
aber in 7 monaten hat mein bruder geburtstag, auch wenns nicht im mayakalender steht^^


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

22.03.2011 um 22:31
fluegellos schrieb:dann bleibt noch die frage, was in 5 monaten passiert....
Da werden alle die Geburtstag haben ihren Geburtstag feiern, wie immer.


melden

Was passiert im August 2011?

22.03.2011 um 22:36
ich frage mich bloß, wie man hier auf einmal vom august zum oktober kommt... so ganz ohne weiteres


melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 00:46
@fluegellos

also am 28. Oktober 2011 endet der Mayakalender tatsächlich und die zyklische
Rückrechnung führt uns zum Beginn der Welt, wenn man praktisch vom Jahr 2012 (Oktober + 2 Monate)) die Zyklen 9 x zurückrechnet, - man kommt dann auf ein Alter des Universums von 16.4 Mrd Jahren (heutige Erdenjahre). Da es wahrscheinlich einen Urkanll vor dem heute angenommenen Urknall gegeben hat - aber das ist ein ganz anderes Thema...

Im Laufe des August, nicht an einem Tag, also innerhalb der Gesamtstrecke von 18 Tagen, in eimem kurzen Prozess, wird es eine Qualität dieser Zeitspanne geben, die den Charakter "Zerstörung" besitzt. Anzunehmen sind aber mehrere Ereignisse auf dem Gebiet der Wirtschaft, des Planeten, des Bewusstseins (in entgegengesetzer Richtung aber) und des Kosmos und des Erdmagnetfeldes.

Hier nochmal die Rückrechnung, die den Mayakalender als Maßstab der Schöpfung darstellt und uns zu dessen Beginn führt, vereinfacht dargestellt:

9. Schöpfungszyklus = 13 x 18 Tage = 234 Tage
8. Schöpfungszyklus = 20 x 234 Tage = 4680 Tage
7. Schöpfungszyklus = 20 x 4.680 Tage = 93.600 Tage
6. Schöpfungszyklus = 20 x 93.600 Tage = 1.872.000 Tage
5. Schöpfungszyklus = 20 x 1.872.000 Tage = 37.440.000 Tage
4. Schöpfungszyklus = 20 x 37.440.000 Tage = 748.800.000 Tage
3. Schöpfungszyklus = 20 x 748.800.000 Tage = 14.976.000.000 Tage
2. Schöpfungszyklus = 20 x 14.976.000.000 Tage = 299.520.000.000 Tage
1. Schöpfungszyklus = 20 x 299.520.000.000 Tage = 5.990.400.000.000 Tage

wir teilen nun das Ergebnis in Erdentagen durch die aktuellen Jahrestage von durchschnittlich 365,25 Tage, also 5.990.400.000.000 Tage : 365,25 Tage und erhalten so das umgerechnete, tatsächliche Alter des Universums in Erdenjahren (vom 28.10.2011 ausgehend), das aber liegt dann genau diese Jahre zurück als der Liebesfunke als Energie entstand, bwz. umgekehrt:

16.400.821.355,236139630390143737166 Jahre

....die Sekunde des Urknalls. Kann das unser Kalender, oder unsere Wissenschaft leisten?
Ich denke nicht ;) Hier ist sie manifestiert, keine Theorie, keine Annahme, sondern eine Tatsache! :)

Ein weiters Detail kann man diesen Zahlen entnehmen, nämlich die Länge der jeweiligen "fünften Nacht" (um die es hier im Thread geht) im jeweiligen Zyklus, im 5. Zyklus waren es noch die Lebensdauer eines Menschen weit übersteigene Dauer von 394 Jahren. Aber heuer sind es nur noch 18 Tage - das mag die Dramatik der momentanen Situation verdeutlichen. Unser Leben, das was passiert, mag vielleicht nicht determiniert sein, jedoch die Schöpfung schon! Das ist der Maßstab, nach dem wir unsere Entscheidungen treffen sollten.

Warum hat niemand auf mich gehört, als ich sagte, dass Japan im Meer versinken würde? Ja, ich wusste es für diese Zeit und man hätte Vorkehrungen treffen müssen deswegen.
Warum hört niemand auf mich mit dem August diesen Jahres, warum werden keine Vorkehrungen getroffen, persönliche, politische, wirtschaftliche?
Weil die Zukunft nicht vorhersehbar ist? So aber riskieren wir eine Panik, allein schon wegen der Kürze der Zeit - wir müssen jetzt erwachen und jetzt umkehren.


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 01:21
erstmal danke an dich @endgame für die genaue erklärung
die idee leuchtet mir ein und ich finde sie schon ziemlich faszinierend, bloß mit den zahlen hab ich noch so meine schwierigkeiten

wieso nimmst du nur die anzahl der tage des 1. Schöpfungszyklus um das Alter des Universums zu berechnen?
müsstest du die anzahl der anderen zyklen nicht mit hineinaddieren? oder hast du das vorher schon irgendwo gemacht ohne es zu schreiben?

auch vermisse ich die 394 jahre Dauer in deiner rechnung, während ich die 18 tage wiederfinde
endgame schrieb:Warum hört niemand auf mich mit dem August diesen Jahres, warum werden keine Vorkehrungen getroffen, persönliche, politische, wirtschaftliche?
Was wären deiner Meinung nach sinnvolle Vorkehrungen? persönliche kann man vlt im moment noch ausser acht lassen, aber die politischen und wirtschaftlichen würden mich interessieren
du kannst ja schliesslich nicht sagen die politik sorgt nicht für genügend zerstörung und zerstört damit gleichzeitig ihre wirtschaft ;)


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 07:42
@endgame
endgame schrieb:Warum hat niemand auf mich gehört, als ich sagte, dass Japan im Meer versinken würde?
Weil du das gar nicht gesagt hast. Du hast behauptet, daß "sich z.B. Erdspalten öffenen und ganze Inselstaaten versinken". Außerdem hast du das erst für die "fünfte Nacht auf der Neunten Ebene der Mayapyramide" angekündigt, deren Beginn Calleman auf den 17. August 2011 festgelegt hat.
endgame schrieb:Kann das unser Kalender, oder unsere Wissenschaft leisten?
Die sind glücklicherweise frei von solchen Hirngespinsten.
endgame schrieb:Hier ist sie manifestiert, keine Theorie, keine Annahme, sondern eine Tatsache!
Das einzige, was sich in deinen Beiträgen manifestiert, ist Callemans Wahn, den du zu deinem gemacht hast.


melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 09:02
@geeky

also, - witzigerweise hattest du mich in diesem Zusammenhang und in diesem Theread
selber bereits zitiert - und kalao gehte es um die Erdpalatten, so passieren Erdbeben
und dieses Erdbeben war so gewaltig, dass sich die Erdachse verschoben hat und
Japan heute an einem anderen Platz liegt.

Hier deine Zitate von meinen Beiträgen, so what? :

Beitrag von geeky, Seite 40


@fluegellos

danke für diene Resonanz. Vorkehrungen auf der politischen und wirtschaftlichen Ebene
kann man geben, indem man den Menschen die Endlichkeit von Wirtschaftssystemen
verdeutlicht, sie das Papiergeld (wie es auch die Superreichen machen) in langlebige
Güter, Sachwerte (keinen Aktien) investieren, sofern sie etwas auf der hohen Kante haben,
sich bereit halten für Notzeiten und auch peu a peu ein Lebensmittelreservoir anlegen
mit langlebigen Nahrungsmitteln, Wasser und weiteren Produkten, auf die es schwer
fallen würde zu verzichten. Man sollte eine Mobilität fördern, die unabhängig von dem Verbrennungsmotor ist. Kaum jemand kann sich heute noch Notzeiten mehr vorstellen.
Allein der Rückblick in die Geschichte lehrt uns Besseres.

2.

Die Berechnug der Dauer der Perioden (in jeder Periode die gleiche Länge, auch die "fünfte Nacht" hierbei) innerhalb eines Zyklusses ist mit den oben gestellten Angaben recht einfach
und du kannst so die Dimension des Kalenders besser verstehen, wenn du es für jeden Zyklus mal machst...

Du nimmst einfach die Gesamtlänge in Tagen eines Zyklusses, teilst durch 365,25 und dann durch 13! (...oh, ich habe mich da doofer Weise mit dem Zyklus vertan bei den 394 Tagen, es handelt sich hierbei um den zugeordneten 6. Zyklus, nicht um den 5......).
Also: 1872000/365,25/13=394 Jahre
Genau hier, also auf dem 6. Zyklus erscheint auch die vielen bekannte Zahl der Dauer des LongCounts: 1.872.000 : 365,25 = 5125 Jahre/B] - keine Erfindung also, sondern Mathematik aus der Zeit! :)

Da aber jeder Zyklus für sich die Restdauer bis zum Ende angibt, laufen alle vorhergehenden Zyklen im Hintergrund mit, auch der 1. Zyklus - alle Zyklen enden an einem Tag gleichzeitig, dem 28.10.2011 :), - für die Zeitqualität ist jedoch der aktuelle Zyklus verantwortlich. Nur mit dem Wert der Dauer des 1. Zylusses erhalten wir also die Gesamtlänge des Kalenders und die Dauer der Ära, die jetzt endet und das alter des Universums, den Zeitpunkt des Urknalls und den Zeitpunkt als sie die Liebe als Energie entfaltete!


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 09:26
@endgame
endgame schrieb:so what?
Ja - so what? IST Japan im Meer versunken? Nein.
Warum also spielst du dich wieder einmal als Held auf?
endgame schrieb:dieses Erdbeben war so gewaltig, dass sich die Erdachse verschoben hat
Das tut sie bei jedem Erdbeben. Das tut sie sogar, wenn im Winter die Gebirgsgletscher wachsen oder im Sommer die Deutschen rudelweise in Malle einfallen. Fakt bleibt: deine Prophezeiungen sind wertlos, auch wenn du das immer wieder anders hinzustellen versuchst.
mene Vorhersage bleibt, Kalifornien wird noch dieses Jahr zerrissen und Japan versinkt im Meer!
endgame am 27.02.2010


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 12:41
danke nochmal @endgame
mit jeder antwort wird mir die idee dahinter klarer und ich denke jetzt begreife ich deine rechnungen und eine menge mehr vom mayakalender
wenn jeder schöpfungszyklus in 13 gleiche kleinere zyklen geteilt werden kann, dann ist es wirklich klar
eins bleibt noch ein wenig unklar
endgame schrieb:(...oh, ich habe mich da doofer Weise mit dem Zyklus vertan bei den 394 Tagen, es handelt sich hierbei um den zugeordneten 6. Zyklus, nicht um den 5......).
Also: 1872000/365,25/13=394 Jahre
du sprichst vom 6. Zyklus und rechnen tust du mit den Zahlen des 5.
verwirrend^^


dass sich politik und wirtschaft nicht vom papiergeldsystem trennen wollen dürfte recht klar sein, denn das geld ist das einzige, was ihnen noch macht verleiht... aber da sind wir selbst schuld

@geeky
mene Vorhersage bleibt, Kalifornien wird noch dieses Jahr zerrissen und Japan versinkt im Meer!

endgame am 27.02.2010
wenn schon alles wortwörtlich genommen wird, dann bitte richtig...
dieses jahr bezieht sich so wie ichs lese nur auf kalifornien, wobei eine zeitliche einordnung des versinkens von japan nicht vorhanden ist...
einen 30m hohen zunami kann man aber schon anführen, was den anschein eines versinkens macht... nicht alles was versinkt taucht nie wieder auf

und wegen kalifornien.... es ist nunmal ein staat in dem es zwei platten gibt, was eine trennung nach sich zieht... es ist also immer zerrissen


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 12:49
@fluegellos
Eine Wohltat Deine Zeilen zum Thema hier zu lesen, danke :-)


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:03
@fluegellos
fluegellos schrieb:ich denke jetzt begreife ich deine rechnungen und eine menge mehr vom mayakalender
Wenn du glaubst endgames Geschwafel hätte einen realen Bezug zum Kalender der Maya dann hast du weder gedacht noch irgendwas begriffen.
fluegellos schrieb:wenn schon alles wortwörtlich genommen wird, dann bitte richtig...

... also keinesfalls so, wie du es gerade vorgemacht hast: wenn Kalifornien "immer zerrissen" ist kann es nicht erneut zerrissen werden, und wenn etwas sinkt bewegt es sich nach unten, die Flutwelle kann damit also nicht gemeint sein. Aber so kennen und lieben wir die Jünger von Untergangssekten: Konfrontiert man sie mit ihren falschen Vorhersagen, wollen sie es plötzlich ganz anders gemeint haben. Wie erbärmlich (und doch unterhaltsam!) :D :D :D


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:15
@geeky

es ist schade, dass du hier einfach nur unterstellungen anführst. im gegensatz zu dir hat endgame mir jedenfalls eine nachvollziehbare deutung des kalenders aufgezeigt.

wenn ich eine bleikugel in ein glas gebe und dieses glas mit wasser fülle, so versinkt die bleikugel obwohl sie nicht sinkt, laut deiner definition.
ich meine das, was ich schreibe auch so, wie ich es schreibe...
wenn du was anders siehst, dann ist das doch gut, über interpretationen kann man schliesslich reden

@Trinitylove
ich versuche nur die denkweise dahinter zu verstehen... auch von wegen dezember 2012... in diesen zeitraum gelange ich doch nur, wenn ich den mayakalender wieder rückwärts laufen lasse, wenn er im oktober 2011 endet oder?


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:20
ach leute konzentriert euch aufs jetzt. der mayakalender wurde doch schon mindenstens hundert-mal falsch interpretiert ;). es sit schön zu luesen wie @endgame das macht, aber auch ich finde das hat nix wahres dran.

es gibt böse stimmen, die sagen, dass der kalender erst viel viel später abläuft.

die interpretationsfreiheit ist wieder mal gewaltig :)


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:20
@fluegellos
fluegellos schrieb:im gegensatz zu dir hat endgame mir jedenfalls eine nachvollziehbare deutung des kalenders aufgezeigt.
Und WAS genau soll diese "Deutung" mit dem Kalender der Maya zu tun haben?

Na?

Na???

Richtig - überhaupt nichts.

Es ist lediglich das nachgeplapperte hohle Geschwafel von Calleman. Aber dieser Bauernfänger scheint damit ja eine Menge dummer Bauern gefangen zu haben, alle Achtung!
fluegellos schrieb:wenn ich eine bleikugel in ein glas gebe und dieses glas mit wasser fülle, so versinkt die bleikugel obwohl sie nicht sinkt, laut deiner definition.
[ ] Du kennst den Unterschied zwischen "versinken" und "überflutet werden".


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:35
geeky schrieb:Und WAS genau soll diese "Deutung" mit dem Kalender der Maya zu tun haben?

Na?

Na???

Richtig - überhaupt nichts.
entweder ich übersehe deine kritikpunkte, oder du hast gar keine bzw. schreibst sie nicht....
willst du nun leute vor diesem "bauernfänger" bewahren, oder dich einfach mal über die theorie lustig machen?
fluegellos schrieb:
wenn ich eine bleikugel in ein glas gebe und dieses glas mit wasser fülle, so versinkt die bleikugel obwohl sie nicht sinkt, laut deiner definition.


[ ] Du kennst den Unterschied zwischen "versinken" und "überflutet werden".
ok, ist dann eben so


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:39
@fluegellos
fluegellos schrieb:entweder ich übersehe deine kritikpunkte
Diese Gefahr besteht leider, wenn man in eine "gewachsene" Diskussion hineinstolpert. Dagegen hilft: Zeit nehmen und nachlesen. Und möglichst auch versuchen, das Gelesene zu verstehen.
fluegellos schrieb:ok, ist dann eben so
Nach deiner Bemerkung "wenn schon alles wortwörtlich genommen wird, dann bitte richtig..." ist das ganz besonders so ;)


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:43
@geeky

danke für den tip, dann werd ich mir doch heute abend nochmal den ganzen thread zu gemüte führen


melden

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:46
@fluegellos

Der hier ist auch wichtig, wenn es dir wirklich um Gegenargumente zu Callemans Fantasien geht - den wirst du aber nicht an einem Abend schaffen: Diskussion: Das Jahr 2012


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

23.03.2011 um 13:50
@geeky

Es geht mir nicht nur um gegenargumente
ich versuche nur mir einen überblick zu verschaffen über die verschiedenen deutungshypothesen
im allgemeinen kann ich mich gut mit den hypothesen von calleman anfreunden, soweit ich sie bisher verstehe, aber es bleibt bisher eben nur bei einem überblick
jetzt fange ich einfach mal an beide seiten der medaille zu beleuchten


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden