weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Terror, Sicherheit, Kontrolle

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 04:57
@chen

hm. das kriege ich anders mit^^ ich habe extra darauf geachtet und langsam wird es sehr auffällig....als zb dieses ominöse Päckchen zur Kanzlerin geschickt wurde, kamen direkt Forderungen, die Post flächendeckend stärker zu kontrollieren. Sowas macht mich stutzig. Als ob man nur auf so ein Ereignis wartet und dann direkt mit seiner "Lösung" wedelt....


melden
Anzeige

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 04:58
Omega Zeit ist keine Erfinung... Ich mag diese "Alles ist eine Verschwörung und ich habe sogar eine Verschwörung für die Verschwörungen" nicht, das ist irgendwie nicht ernst zu nehmen.


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 05:00
@johnnysins

war ja auch nich ernstgemeint ;)
für mich persönlich macht das mehr Sinn, weil ich oft zu komischen Zeiten wach bin, und mich nicht an die Zeit halte, wie sie eingeteilt wurde.


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 05:08
Hehe, ja als Informatikstudent kenne ich das :)


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 06:08
gg67980,1290402536,301585
Wo das Aas ist sammeln sich die Geier.
Ist ja nicht nur bei Terrorakten der Fall.
Wir haben das selbe Bild wenn mal wieder ein Schüler amok gelaufen ist.
Da kommen auch immer die Killerspielargumente auf den Tisch.
Im Falle der Terrormeldungen wittern halt jeweils die Kontrollfreaks ihre Stunde.
Im Land der besorgten Eltern erhalten sie natürlich auch genügend Resonanz.
Klar warten die Typen auf gewisse Ereignisse um dann diese für ihre Zwecke zu nutzen.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 08:05
Mir fällt bei diesem Thema immer die Geschichte ein, bei der mich ein anderer Autofahrer (also OHNE Schuld von mir) auf der Autobahn abgeschoßen hatte - und die Polizei 10 mins nach dem Unfall nur meinte, daß sich kein Fahrzeug mit den von mir gemerkten Bruchstücken des Nummernschilds auf der Autobahn befunden hätte!! = 1984 nicht erst 20(1/2)4 sondernvielleicht auch schon 2010!!


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 08:13
verstehe deine geschichte in bezug auf das thema nicht.
besonders dein letzter satz ist sehr verwirrend...
Werwie schrieb: = 1984 nicht erst 20(1/2)4 sondernvielleicht auch schon 2010!!


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 09:30
Mir ist eigentlich auch kein Anstieg an Kontrollen aufgefallen, eher im Gegenteil.

Das könnte aber auch daran liegen, dass ich noch zu der Generation gehöre, die sich an die Blütezeit der RAF und den damit verbundenen Fahndungsaufwand erinnert.

Wenn Du früher mal länger als 10 Minuten wo gestanden bist, ohne dort eine erkennbare Tätigkeit auszuführen, war auch schon ein Zivilpolizist da und hat nach Deinem Ausweis gefragt.
Wenn Du von A nach B fahren wolltest (z.B. von München nach Stuttgart), war es nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich, dass Du in eine Straßensperre gefahren bist und mindestens Deinen Ausweis zeigen musstest. Oft wurde das ganze Auto auseinander genommen und sogar in Säuglingszubehör wie Milchflaschen und Windeln nach verdächtigen Gegenständen gesucht.

Das war sehr lästig, hat aber sowohl den Terroristen als auch der normalen Bevölkerung gezeigt, dass etwas getan wird. Wie wäre es denn heute, wenn die Sicherheitsbehörden nichts (oder sehr wenig) machen würden; wenn sie sagen würden "durch Kontrollen kann man eh nichts verhindern, also lassen wir sie ganz und sparen uns das Geld und den Aufwand"?

Ich habe den Verdacht, dass die Verschwörungstheoretiker am lautesten "Skandal" schreien würden. Der arme Bürger wird bedroht, und der Staat schaut zu und lacht sich ins Fäustchen.


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 10:45
Gerade gestern bestätigte sich, dass Al Quaida einer der grossen Konjunktur-Motoren ist.
3.000 EUR für ein bisschen Spengstoff im Flieger verursachen Milliarden-Investitionen im Sicherheitsbereich von Airlines, Speditionen, Kurierdiensten, Flughäfen - schaffen jede Menge Jobs und bringen einen gewaltigen Entwicklungsschub in der Sicherheitstechnik.

Dagegen sind die Konjunkturprogramme zur Überwindung der Krise ein Witz.

Danke, Al Quaida!
Möge Allah Euch schützen, damit wir verdienen.


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 13:48
Auweia @Doors der war nun verdammt tief angesetzt... wenn auch viel Wahres darin steckt.
Aber die Opfer darf man ja auch nicht vergessen.
@konstanz solange diese Praktiken nur temporär wärend einer akuten Gefahr bestehen, ist ja alles in Butter. Aber wenn man Gesetze verabschiedet die auch dann bestehen bleiben, wenn die Gefahr vorüber ist, wirds kritisch.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 14:04
@gecu:

Dann muß ich die Geschichte 1x etwas ausführlicher erklären:

Vor einigen Jahren hatte ich einen Autounfall - nachdem ich dem aufnehmenden Polizisten die von mir gemerkten Bruckstücke des Unfallverursachers gesagt hatte meinte der (nachdem er in seinem Fahrzeug telefoniert hatte (... im PC nachgeschaut - however bin nicht neben ihm geseßen!!) nur daß es kein Auto mit den von mir gemerkten Kennzeichenbruchstücken auf der von mir befahrenen Autobahn gegeben hätte = DER KONNTE MIR 100%ig SAGEN WELCHE AUTOS SICH AN DIESEM NACHMITTAG AUF DER AUTOBAHN BEFUNDEN HABEN!!

Das & ein paar andere (privatere) Geschichten (könnt ich Dir u.U. sogar per PN erzählen, wenns dich wirklich interressiert!!) die mir in den letzten Jahren passiert sind lassen mich immer weiter dazu tendieren mich nicht gerade als in `Freiheit´ befindlich anzusehen!!

& Das waren an sich alles Geschichten die vor dem bösen 9/11 Datum passiert waren!!


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 15:02
Ich frage mich, was genau immer mit Vorwandt gemeint ist? Vorwandt zur Kontrolle...Was,außer Sicherheit (durch Wissen),bringt denn die Kontrolle mit sich? Oder: Wozu sollten die denn das Wissen noch nutzen? Ein Freund von mir meinte das auch immer, dass die uns überall filmen und uns beobachten :D als ob da einer säße und eine Person verfolgt...
Ob es was bringt, dass hier an unserem schönen Hauptbahnhof 8 Polizisten mit Maschinengewehren rumlaufen, weiß ich jedoch auch nich, denn die werden wohl kaum alle kontrollieren können. Ich persönlich glaube ja ncht das was passiert. Andauernd irgendwo Bomben, die entweder durch "Glück" nicht explodieren, oder einfach zu laienhaft gebaut wurden. Mir kommt das komisch vor...


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 15:46
@Werwie:
Und was willst du uns jetzt mit deiner Geschichte sagen? Außerdem glaube ich dir nicht, dass er dir alle Autos aufzählen konnte. Er hat ledeglich nachgeschaut ob es ein KFZ mit dem von dir genannten Kennzeichen gibt. Also hör auf hier rumzuspinnen und zu sagen dass die Polizei autobahnallwissend ist... Lächerlich ! Und nur weil es eine Datenbank mit zugelassenen KFZ gibt fühlst du dich in deiner Freiheit eingeschränkt?


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 15:49
@nedflanders


Um einen Anschlag durchzuführen braucht man mehr als nur Sprengstoff. Man braucht das Knowhow, die richtige Ausbildung ( !! ) , die richtigen Mittelsmänner, Schmiergeld und und und.
Das Alles ist nicht so leicht heute, Gott sei Dank !


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 17:06
@chen
Sehe ich nicht so. Vielleicht liest du andere Zeitungen, aber ich habe nach den aktuellen Meldungen über die Terrorbedrohungen keinen einzigen Politiker nach mehr Kontrolle rufen hören.
Am Samstag wurden von Politikern einige interessante Forderungen gestellt.


Diskussion: Anschlag am 22.November 2010?! (Beitrag von bennamucki)


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 17:09
@Doors
Ähnlich wie bei den Autonomen Autokoklern, eine bessere Abwrackprämie kann man sich doch in Deutschland gar nicht wünschen.
Zum einen werden ja keine Peugot und Toyota abgefackelt, sondern Mercedes und BMWs, das Geld kommt also den deutschen Unternehmen zugute, statt dem Steuerzahler zahlen Versicherungen/die Täter, und das System ist nicht zeitlich begrenzt.


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 19:55
@johnnysins
du meinst also deswegen gehen die nie hoch? kommt mir jetzt immernoch komisch vor muss ich sagen!


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

22.11.2010 um 20:03
ich glaub echt, wenns hier scheppert,dann doch nur, damit die deutschen irgendwo wieder mit den stars und stripes einen abenteuerspielplatz bauen dürfen,ohne,dass alle ausrasten. n bisschen angst, die böse bedrohung...da muss man sicherlich in die länder, die die bösewichte beherbergen. geht ja um unsere sicherheit. die schwerbewaffneten grünen die mich nun täglich scharf angucken glauben wahrscheinlich, an den bahnhöfen was zu bewirken. vll finden die mal mein gras...success


melden

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

23.11.2010 um 07:51
@AtheistIII

Die Statistik, zumindest für Hamburg, widerspricht dem. Dort brennen überwiegend Mittelklassewagen, weil Kids Spass daran haben, Nachbars rostigen Toyota anzuzünden.
In nicht wenigen Fällen geht die Polizei nicht nur von Trittbrettfahrern, sondern auch von ganz gewöhnlichem Versicherungsbetrug aus.


melden
Anzeige

Kontrolle = Sicherheit gegen Terrorismus?

23.11.2010 um 08:10
deswegen zählen auch nur die orginalen Autonomen Pyromanen :P


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden