weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

208 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Sexualstraftat

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 10:21
Auch nicht schlecht.

Ich beziehe mich auf die USA, weil die letzten veröffentlichten sowie angekündigten Dokumente die USA betreffen und außerdem, weil die ganzen etwas realitätsgestörten VT'ler üblicherweise die Amerikaner für das Übel in der Welt verantwortlich machen (Ganz besonders natürlich die amerikanischen Freimaurer).

Soweit mir bekannt ist, wurde von der Staatsanwaltschaft offiziell von der Stellung eines Strafantrags abgesehen, daher die Verwunderung über die Wiederaufnahme. Könnte aber auch sein, daß ich falsch informiert bin.

Übrigens finde ich die ganze Rechtslage ein wenig suspekt. In vielen Ländern werden Vergewaltigungsanklagen gestellt, die sich im Nachhinein als Rachefeldzüge o. ä. herausstellen. Solche Verfahren erledigen sich, wenn einvernehmlicher Sex nachgewiesen werden kann.
In diesem Gesetz jedoch kann es auch bei einvernehmlichem Sex zu einer Vergewaltigung kommen, was einer Falschanklage Tür und Tor eröffnet.

Es gab Juristen, die kommentierten, eine Befragung Assanges wäre auch ohne Haftbefehl und in einem anderen Land durch die dortige Polizei möglich gewesen.

Nach wie vor: Eine Einmischung der USA in das Strafverfahren, zum Zweck der Kontrolle Assanges, wäre ein denkbares Szenario, für das man nicht die paranoiden Wahnvorstellungen der sonst üblichen VT's benötigt. Demnach ist auch eine gewisse Angst Assanges vor der Auslieferung nachvollziehbar. Allerdings hat er sich ja in England gestellt und nach meiner "These" ist das für die USA genauso gut, wie ihn in Schweden fest zu setzen.


melden
Anzeige
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 10:38
Aus meiner Sicht muss an den Anschuldigungen etwas dran sein. Die Opfer existieren und Schweden sucht Julian Assange. Hätte die USA gewollt, hätten sie ihn auch suchen lassen können mit der Mithilfe von Interpol. Mal schauen was die Zukunft bringt.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 10:49
@cydonia

Daß die Anschuldigungen, die Anzeige und der Haftbefehl existieren zweifelt ja nun wirklich niemand an.

Die USA hat meines Wissens gar kein Strafverfahren gegen Assange eröffnet. Die "These" geht ja davon aus, das man in den USA versucht, einen Fall aufzubauen, der einen internationalen Haftbefehl und damit ein Auslieferungsverfahren überhaupt erst möglich macht und dafür Zeit braucht, die mit einer vorübergehenden Festsetzung von Assange gewonnen wird.

Ob an den Anschuldigungen "etwas dran" ist, kann man jetzt noch gar nicht beurteilen. Ich wies nur darauf hin, daß die Gesetzlage in Schweden eine Anzeige erleichtert. Hast Du die Vorwürfe der Anklage schon gelesen?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 11:06
@Commonsense
Commonsense schrieb:wäre ein denkbares Szenario, für das man nicht die paranoiden Wahnvorstellungen der sonst üblichen VT's benötigt...
Mittlerweile macht sich sogar die BILD- Zeitung um Assange Sorgen.
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/12/17/wikileaks-chef-julian-assange-droht-jetzt-eine-sex/schmutz-kampagne.html
"Julian Assange ist frei - Droht jetzt eine Sex-Schmutz-Kampagne?"

Daran kann man die echten "Aufklärer" wie Assange erkennen, wenn sich die BILD Zeitung um sie Sorgen macht und wenn sie vom neo-konservativen Wirtschaftsblatt THE ECONOMIST gesponsert werden...


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 11:08


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

18.12.2010 um 11:10
@jeremybrood

Ich weiß, ganz ehrlich gesagt, nicht, was Du mir mit dieser Information sagen willst.

Meine Meinung zu Wikileaks habe ich bereits kundgetan - Assange selbst ist mir völlig gleichgültig und im Übrigen nicht sehr sympathisch.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

19.12.2010 um 02:58
Was nutzt es darüber zu diskutieren? Oder war einer von Euch dabei?
Wir diskutieren hier über Sympatie... für Staat oder Assange.
Denn mehr als Mutmassungen haben wir nicht vorzuweisen.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

19.12.2010 um 09:10
Na und?

Basiert denn nicht nahezu jede Diskussion dieser Platform auf Mutmaßungen?


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

19.12.2010 um 12:34
Nun ja, was da in Schweden genau passiert ist, aufzuklären ist Sache der Staatsanwaltschaft und der Gerichte.Da hier einige Begriffsverwirrungen herrschen hier noch mal kurz der Gang des Stráfverfahrens, das in schweden in seinen grundzüge ähnlich läuft wie bei uns:

1)Nach Strafanzeige bzw.Strafantrag bei Antragsdelikten ergibt sich ein Anfangsverdacht : Verstoß gegen ein Strafgesetz

2)Ermittlungen werden aufgenommen,die Staatsanwaltschaft ist die Herrin des Ermittlungsverfahrens.
Hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen, entscheidet sie, ob
2.1)das Verfahren mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt wird
2.2) der Antrag auf Erlass eines Strafbefehls gestellt wird
2.3) öffentliche Klage („Anklage“) erhoben wird.
Letzteres ist dann der Fall, wenn die Eröffnung des Hauptverfahrens durch das Gericht zu erwarten ist. Hierzu muss ein hinreichender Tatverdacht gegeben sein. Die Verurteilung muss also wahrscheinlich sein.

3)Durch die Erhebung der Anklage wird das Zwischenverfahren eingeleitet. Das Gericht ,ab jetzt Herr des Verfahrens,hat hierbei noch einmal die Anklageschrift auf das Vorliegen eines hinreichenden Tatverdachts zu prüfen und. kann zur besseren Aufklärung der Sache einzelne Beweiserhebungen anordnen.
Dann wird die Anklage durch Beschluss abgewiesen oder durch Eröffnungsbeschluss zugelassen.

4)Dann beginnt das Hauptverfahren dessen Kern die Hauptverhandlung ist.Innerhalb dieser werden die Beweismittel vorgelegt und geprüft ,der Angeklagte und die Zeugen gehört.
Nach Abschluß der Hauptverhandlung erfolgen Freispruch oder Urteil.

Im vorliegenden Fall wurde Untersuchungshaftbefehl auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch einen Richter erlassen. Voraussetzung dafür ist, daß der Beschuldigte einer Straftat dringend verdächtig sein und ein Haftgrund (Flucht, Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr,etc.) vorliegen muss.
Einer dieser Haftgründe muss bei Assange offenbar gegeben sein, sonst hätte es keinen Haftbefehl gegeben.
Was die zur Last gelegte Straftat betrifft, so müssen dazu in jedem ,in Westeuropa geltenden Strafrecht drei Voraussetzungen, nämlich Tatbestand,Rechtswidrigkeit und Schuld vorliegen

- der Tatbestand besteht in der Erfüllung objektiver und subjektiver Tatbestandsmerkmale, also hier die Nötigung einer Person zu sexuellen Handlungen gegen deren Willeni.
- Rechtswidrigkeit ,also en Verstoß gegen eine Norm der Rechtsordnung muß gegeben sein
- Schuld muß gegeben sein,d.h. es dürfen keine Schuldausschließungsgründe vorliegen

Der Knackpunkt ist hier wohl die Nötigung einer Person zu sexuellen Handlungen gegen deren Willen. Und der liegt ,auch nach hiesigem Recht ,bereits dann vor,wenn die Person zu einzelnen Praktiken,z.B. Sex ohne Kondom, "Nein" sagte und der Partner dies ignoriert oder erzwingt.In diesem Falle ist nämlich keine Einvernehmlichkeit mehr gegeben,selbst wenn man sich ansonsten einig war,miteinander Spass zu haben.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

19.12.2010 um 12:46
Ich habe aber gelesen, daß ein Kondom benutzt wurde, dieses aber in beiden Fällen geplatzt sein soll. Die Damen haben diese Übereinstimmung festgestellt, die Wahrscheinlichkeit für das 2malige zufällige Auftreten eines solchen Vorfalls als gering bewertet und gehen nun davon aus, daß die Kondome präpariert waren.

Ich sage das nur in dieser Deutlichkeit, weil, obwohl man Deine Beschreibung des Tathergangs so interpretieren könnte, Gewalteinwirkung und auch Nötigung eigentlich nicht statt fand.
Der Sex war in vollem Umfang einvernehmlich, der Gegenstand der Anklage wurde Wochen nach dem eigentlichen Akt erst festgestellt.

Oder hast Du Informationen, die einen anderen Tathergang beschreiben?

Das ist in meinen Augen keine Erbsenzählerei, sondern wirft ein völlig anderes Licht auf den eigentlichen Vorgang.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

19.12.2010 um 23:53
@Commonsense
Commonsense schrieb:Das ist in meinen Augen keine Erbsenzählerei, sondern wirft ein völlig anderes Licht auf den eigentlichen Vorgang.
Da stimme ich dir absolut zu.


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

20.12.2010 um 13:37
Für mich ist das Rufmord, nicht mehr nicht weniger^^


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

20.12.2010 um 23:10
Wofür würde man den in Deutschland angeklagt, wenn man absichtlich das Kondom "platzen lässt"? Bestimmt nicht Vergewaltigung. Körperverletzung vielleicht?


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

21.12.2010 um 08:52
@Cleru

Soweit mir bekannt ist, gibt es in Deutschland bisher kein passendes Gesetz, d. h. meines Erachtens müsste bei uns ein Präzedenzfall geschaffen werden. Körperverletzung wäre vielleicht möglich ggf. auch Nötigung. Der Fachmann ist aber wohl @zaphodB.

Entscheidend für die vorliegende Anklage ist eben, daß in Schweden ein Gesetz existiert und formuliert wurde, das Vergewaltigung und Nötigung auch im Verlauf von eigentlich einvernehmlichem Sex zuläßt. Eine genaue Übersetzung des entsprechenden Gesetzestexts konnte ich nicht finden, aber es geht hier wohl um die Auslegung des Begriffs "sexuelle Ausbeutung". Hier erscheint (frei interpretiert) die Definition "eine Handlung, die vom anderen nicht gewünscht wurde".
Im vorliegenden Fall: Sex ohne Kondom.
Demnach wäre der Tatbestand erfüllt, weil sie ein Kondom wollte, er diesen Wunsch aber durch das Präparieren des Kondoms umgangen hat.

Klingt für mich ziemlich windig, das Ganze. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein deutsches Gericht hier Anklage erhoben hätte.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

21.12.2010 um 08:55
Cleru schrieb:Wofür würde man den in Deutschland angeklagt, wenn man absichtlich das Kondom "platzen lässt"?
Na da muss dir mal die Schuld bewiesen werden...

*blubb*


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

21.12.2010 um 13:00
"windig" wäre noch eine geschmeichelte umschreibung des ganzen.

nix neues, aber ne gute sammlung:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikileaks-Mitgruender-Julian-Assange-bleibt-in-Gewahrsam-4-Update-1148545.html


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

22.12.2010 um 23:21
@Commonsense


wieso sollte Assange das Kondom "platzen" lassen wollen. Bei beiden Frauen?
Zu scharf auf Nachwuchs oder wie. Kenn mich mit geplatzten Kondomen ned aus, kann mir aber nicht vorstellen, dass das für den Mann dann plötzlich ist wie Sex ohne Präservativ
Wenn präpariert, doch dann wohl von Leuten, die dem Herren schaden möchten. Seh zumindest ich so... Beweise kann man wohl schwer vorlegen. Es sei denn jemand bekennt sich. (haha)

(beziehe mich nur deshalb auf dich, weil du den Punkt mit dem präparieren ansprichst ;) )


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

22.12.2010 um 23:24
@Lairosiel
So ein Kondom platzt auch bei der Anwendung rüderer Techniken,muss ja kein Blümchensexfreund sein der Herr Assenge


melden

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

22.12.2010 um 23:27
@Warhead

Naja, dann würden sich Kondome bald nicht mehr verkaufen. Oder schlechte Charge erwischt ;D

Und vllt haben auch die guten Damen mit ihren nicht so kurzen Fingernägeln selber schuld. Who knows?
Das is alles viel zu spekulativ, begründete Zweifel bla.


melden
Anzeige

Ist der Wikileaks-Gründer ein Sexualstraftäter?

23.12.2010 um 01:46
Bezahlte Frauen.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden