Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.04.2018 um 16:51
1)
https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article213170447/Der-Trick-mit-der-Schadenfreiheit.html 

2)
https://mobil.mz-web.de/landkreis-harz/kollegen-angezeigt-vw-mitarbeiter-deckt-betrug-auf-und-erhaelt-morddrohung-295246...


zu 1)
Hat hier eine Redaktion möglicherweise zu oberflächlich berichtet? Oder ist die Relevanz der Gasexplosion und der Morddrohung (siehe 2)) gegen den Whistleblower nur anders eingeschätzt worden?

Leider hat sich die oberflächliche Berichterstattung zu einem Mainstream entwickelt, aus dem sich kaum jemand heraustraut, weder in der Tiefe noch in der Breite. Bleiben Zusammenhänge und Hintergründe nicht auf der Strecke, wenn Fakten und mögliche Indizien nicht erwähnt werden? Das erschwert nicht nur den Lesern eine objektive Einschätzung der Geschehnisse, wenn sie nicht ausreichend unterrichtet werden. Fällt der erste Bericht der Berliner Morgenpost aufgrund seiner "Lücken" unter die Rubrik "Gefälligkeitsjournalismus"? Oder ist der Bericht der der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) zu spekulativ?

Zum Hintergrund: Die Berliner Morgenpost gehört wie die Braunschweiger Zeitung zur Funke Mediengruppe. Braunschweig ist in der Nähe von Wolfsburg...

Anmerkung zum Bericht 2): im Text bezeichnet ein Polizeisprecher einen möglichen Zusammenhang des Betrugs und der Morddrohung als "abwegig". Da es meines Erachtens offensichtlich erscheint - hätte der Journalist hier nicht nachhaken müssen?


melden
Anzeige

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.04.2018 um 17:16
@VWFSMorddrohg
Kein Plan was du da eigentlich sagen möchtest.
VWFSMorddrohg schrieb:Da es meines Erachtens offensichtlich erschein
Deines Erachtens nach und offensichtlich widersprechen sich.
VWFSMorddrohg schrieb:hätte der Journalist hier nicht nachhaken müssen?
Das wäre dann ja wohl keine Manipulation sondern schlicht unsaubere Arbeit.
VWFSMorddrohg schrieb:Zum Hintergrund: Die Berliner Morgenpost gehört wie die Braunschweiger Zeitung zur Funke Mediengruppe. Braunschweig ist in der Nähe von Wolfsburg...
Wow. Und alles liegt in Deutschland!...
VWFSMorddrohg schrieb:Hat hier eine Redaktion möglicherweise zu oberflächlich berichtet?
Wo ist die Manipulation?
VWFSMorddrohg schrieb:Oder ist die Relevanz der Gasexplosion und der Morddrohung (siehe 2)) gegen den Whistleblower nur anders eingeschätzt worden?
Wo ist die Manipulation?

Fragen über Fragen.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

30.04.2018 um 17:29
VWFSMorddrohg schrieb:Zum Hintergrund: Die Berliner Morgenpost gehört wie die Braunschweiger Zeitung zur Funke Mediengruppe. Braunschweig ist in der Nähe von Wolfsburg...
Ich verstehe den Zusammenhang nicht ...
Hätte die Braunschweiger Zeitung jetzt nicht berichten sollen, obwohl sie so nah dran ist und vor Ort recherchieren kann?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

27.06.2018 um 22:31
Ein Beispiel für Medienmanipulation (oder verzerrende Darstellung von Sachverhalten) wäre die von verschiedenen Medien aufgestellte Behauptung,
Deutschland würde durch die Griechenland-Hilfen einen Gewinn von 2,9 Milliarden machen. :(
Dabei hat Griechenland Schulden von über 100 Milliarden noch gar nicht zurückgezahlt, die Rückzahlung wird immer wieder hinausgeschoben.

Ausserden hat es bereits für Griechenland einen Schuldenschnitt von über 100 Milliarden gegeben,
Angeblich sind nur "private Gläubiger" betroffen, dabei werden die privaten Gläubiger aus EU-Töpfen entschädigt.
Deutschland macht 2,9 Milliarden Gewinn mit Griechenland-Hilfe
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/euro-kredite-deutschland-macht-2-9-milliarden-gewinn-mit-griechenland-h...


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.06.2018 um 02:34
An sich kann man den gesamten Bild-Blog hier verlinken.
Der Vollständigkeitshalber tu ich mal https://bildblog.de/

Besonders erwähnenswert wäre wohl die erneute Titanic Aktion die BILD und andere natürlich wieder ungeprüft übernommen haben.
Ich zitier mal, weils glaube ich nie auf AllMist gepostet wurde:

„Titanic“ steckt hinter Fake-Nachricht über geplatztes Unionsbündnis
Eine Meldung, Innenminister Seehofer habe das Bündnis mit der CDU gekündigt, sorgt für Aufregung. Mehrere Medien fallen auf sie herein. Nicht nur sie.


Der Account, der am Freitagmittag auf Twitter vermeldet, Innenminister Seehofer habe das Unionsbündnis mit der CDU gekündigt, sieht so aus, als stamme er vom Hessischen Rundfunk.
„Breaking: Politbombe platzt in Hessen“ steht da, und: „Seehofer kündigt laut interner Bouffier-Mail Unionsbündnis mit CDU auf – Merkel informiert, PK gegen 15 Uhr – Details folgen“.
Den hessischen Ministerpräsidenten zitiert „hr Tagesgeschehen“ mit den Worten: „… müssen wir uns jetzt darauf vorbereiten, schon bei der nächsten Bundestagswahl mit einer neuen Bayern-CDU anzutreten.“ Die Nachricht wird hundertfach geteilt.

Es dauert nicht lange, bis sich die Nachrichtenagentur Reuters des Themas annimmt und die Neuigkeit als Eilmeldung verbreitet. Diverse Medien, darunter die „Bild“-Zeitung, Focus und der ORF, berichteten daraufhin mit Verweis auf den Hessischen Rundfunk von Seehofers neuestem Coup.


Soweit ich weiß hats keiner der ÖR bei uns gebracht. Das sehe ich als erwähnenswürdig an. Weiß nicht obs Klo7 oder RTL mal brachten.
Die Ganze Aktion zeigt auch dass sowas Folgen haben haben - was nicht heißen soll dass ich Titanic kritisiere, im Gegenteil, es zeigt eher dass Bullshitmedien und deren Fake News Impact haben:

Der deutsche Aktienindex Dax verliert auf einen Schlag ein halbes Prozent, der Euro gibt leicht nach.

Sogar im Plenarsaal des Bundestags sorgt die Meldung für Wirbel: Die AfD-Vizefraktionschefin Beatrix von Storch unterbricht eine Debatte zum Familiennachzug mit den Worten: „Die Bild-Zeitung meldet gerade, dass Herr Seehofer die Fraktionsgemeinschaft aufgekündigt hat.“

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/titanic-steckt-hinter-fake-nachricht-ueber-geplatztes-unionsbuendnis-156416...

Das ist jetzt das zweite Mal innerhalb weniger Monate dass sich die BILD so eine Aktion leistet, das letzte Mal wars ebenfalls ein Troll der Titanic gewesen (ging um diese Fake Mail von Kevin Kühnert). BILD-Chef Reichelt befand sich schon damals in einer peinlichen Situation und wurde in den Sozialen Medien auch stark von Usern zurechtgewiesen.

Btw., Reichelts Meinung zum Bildblog:

DgABpZhWsAIOc7I


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.06.2018 um 10:52
Sixtus66 schrieb:Die Ganze Aktion zeigt auch dass sowas Folgen haben haben - was nicht heißen soll dass ich Titanic kritisiere, im Gegenteil, es zeigt eher dass Bullshitmedien und deren Fake News Impact haben
Naja, wer hier Fake News produziert hat war die titanic und nicht etwa die "Bild".

Übrigens der "bildblog" sollte sich umbennnen in "Merkelschutztruppe".
Da sind ja sogar das Staatsfernsehen ARD und ZDF merkelkritischer als der bildblog.

Meine persönliche Rangliste der Medien, die der Merkel besonders am Arsch kleben:
1. bildblog
2. der spiegel
3. Staatsfunk (ARD und ZDF)
4. der Burda Verlag
5. der Rest der Welt
Sixtus66 schrieb:dass Bullshitmedien
Die "Bild"-Zeitung ist zwar ziemlich ausländerfeindlich, meiner Meinung nach, aber produziert nicht unbedingt mehr Fake News als andere Medien.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.06.2018 um 11:54
parabol schrieb:Naja, wer hier Fake News produziert hat war die titanic und nicht etwa die "Bild".

Übrigens der "bildblog" sollte sich umbennnen in "Merkelschutztruppe".
Da sind ja sogar das Staatsfernsehen ARD und ZDF merkelkritischer als der bildblog.
Bildblog kritisiert die mangelhafte Recherche und die Fakenewsfreudigkeit der BILD und das soll Merkelschutz sein?
Das ist Bullshit ...

Der Honeypot zeigt doch gerade, wie schnell sie auf solche Meldungen anspringen. Das war ein Test ...

Seriöse Medien handeln anders ...
BILD dir deine Meinung eben, aber nicht faktenbasiert ... BILD versucht nur Stimmung zu machen mit Halbwahrheiten und nicht halbwegs neutral zu berichten ...


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.06.2018 um 11:58
@parabol

Die Bildzeitung war schon immer eher konservativ eingestellt, das war auch schon lange vor Merkel der Fall.
Ich weiss noch wie ich mich früher schon darüber aufgeregt habe, dass die auch vor Wahlen versucht haben ihre Leser zu beeinflussen ( dann meist zwar schon zurückhaltender, aber die Botschaft war trotzdem meist rauszulesen ).

Aber das ist eher eine tendenzielle Richtung, denn bei den meisten Themen wird versucht einzuschätzen wie die Meinung der Leserschaft ist und dann in diese Richtung geschrieben. So auf jeden Fall meine Einschätzung zur Bild, genau dieses Konzept macht sie mMn. teilweise auch so erfolgreich.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.06.2018 um 14:48
Materianer schrieb:Aber das ist eher eine tendenzielle Richtung, denn bei den meisten Themen wird versucht einzuschätzen wie die Meinung der Leserschaft ist und dann in diese Richtung geschrieben.
Durch die tendenziöse Berichterstattung wird ja manipuliert und nicht etwa durch Fake-News.
Entscheidend ist die Menge der Artikel und wie emotional über einen Gegenstand berichtet wird.

Zum Beispiel wurde die Affäre um Bischof Tabartz Elst von den Medien zu einem Riesen-Skandal
aufgeblasen obwohl es nur um die Verschwendung von höchstens 2 Mill. Euro ging, Betrug konnte konkret nicht nachgewiesen werden.

Der Skandal um die Deutsche Bank dagegen wird von den Medien geschickt kleingeredet und verharmlost, obwohl die Deutsche Bank in Milliardenbetrug verwickelt war und dementsprechend verurteilt wurde; der Skandal um die Deutsche Bank wurde von der deutschen Öfentlichkeit gar nicht richtig wahrgenommen.


Liste der höchsten Strafen gegen Banken:
Deutsche Bank
-2,5 Milliarden Dollar Strafzahlung
-Strafzahlung in Höhe von 1,9 Milliarden Dollar
-Strafzahlung in Höhe von 725 Millionen Euro
Wikipedia: Liste_der_höchsten_Strafen_gegen_Banken


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

24.11.2018 um 21:27
Aktuell beim Thema Friedrich Merz und die Sache mit dem Obdachlosen, sieht man ganz gut, wie die Medien uns auch eine politische Meinung aufzwingen wollen und versuchen eine Wahl zu beeinflussen.

Das darf in einer Demokratie eigentlich nicht passieren. Jeder soll seine eigene politische Meinung bilden und haben und sich nicht von den Medien aufzwingen lassen.

Merz hat zum Thema "Asyl" seine Meinung geäußert und das passte einigen wohl nicht, dass er eine andere Meinung hat(wie kann man nur in einer Demokratie...)und holt jetzt, wie die Taz, eine Story aus dem Jahr 2004 zum Vorschein, wo man versucht, Merz zu schaden.

Auch andere Medien, die auf Seiten von AKK sind, versuchen Spahn oder Merz zu schaden, damit AKK auch gewählt wird. Das Volk soll sich bloß keine eigene Meinung bilden...

Demokratie sieht anders aus.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

24.11.2018 um 21:35
@St89

Das Volk ist aber nicht zur Wahl aufgerufen, sondern nur 1001 "Unions-Volk" (Delegierte). Von denen dürften viele ohnehin schon ihre/n Favoriten haben, der Rest wird sich auf den Regionalkonferenzen informieren.
Außerdem wird bei jedem Kanditaten gewühlt. AKK wird ständig zu ihrer ablehnenden Haltung zur Ehe für alle befragt. Ist also nicht so einseitig, wie du es darzustellen versuchst.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

24.11.2018 um 23:31
St89 schrieb:Das Volk soll sich bloß keine eigene Meinung bilden...
Und du meinst, um sich eine eigene Meinung über bspw. Merz bilden zu können, sollten die Medien möglichst gar nichts über Merz berichten?

Oder nur die positiven Dinge?

Und zur Meinungsbildung gehört nicht, Heuchelei von Politikern aufzudecken oder wenigstens anzusprechen?

Wie soll man sich denn eine Meinung über einen Politiker bilden können, wenn man nichts über ihn weiß?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

25.11.2018 um 00:23
St89 schrieb:Aktuell beim Thema Friedrich Merz und die Sache mit dem Obdachlosen, sieht man ganz gut, wie die Medien uns auch eine politische Meinung aufzwingen wollen und versuchen eine Wahl zu beeinflussen.

Das darf in einer Demokratie eigentlich nicht passieren. Jeder soll seine eigene politische Meinung bilden und haben und sich nicht von den Medien aufzwingen lassen.
Du scheinst offenkundig eine Meinung zu haben - wie bist du dazu gekommen?
St89 schrieb:Merz hat zum Thema "Asyl" seine Meinung geäußert und das passte einigen wohl nicht, dass er eine andere Meinung hat(wie kann man nur in einer Demokratie...)und holt jetzt, wie die Taz, eine Story aus dem Jahr 2004 zum Vorschein, wo man versucht, Merz zu schaden.
Merks Äußerungen hat er - nachdem von ihm kein Widerspruch zu den Zitaten bekannt ist - offensichtlich so getätigt, also gibt es keinen Grund nicht darüber zu berichten. Auch die Notebook-Geschichte hat sich allem Anschein nach so zugetragen. Diese Umstände kannst du in deine Meinungsfindung einbeziehen oder entscheiden, dass sie dir nicht wichtig sind - das bleibt alleine dir überlassen.
St89 schrieb:Auch andere Medien, die auf Seiten von AKK sind, versuchen Spahn oder Merz zu schaden, damit AKK auch gewählt wird. Das Volk soll sich bloß keine eigene Meinung bilden...
Ich fürchte, du hast den Prozess der Meinungsfindung schlicht nicht verstanden. Je mehr über eine Person oder über eine Sache bekannt ist, desto fundierter lässt sich eine Meinung bilden. Welche Punkte man aber heranzieht, um seine Meinung zu bilden, ist eine individuelle Entscheidung.

In den Medien steht nicht, dass alle Merk/Spahn/Kramp-Karrenbauer doof oder sympathisch finden müssen, insofern ist der Vorwurf, eine Meinung werde aufgezwungen, albern.
St89 schrieb:Demokratie sieht anders aus.
Das scheint ein weiterer Punkt zu sein, den du nicht begriffen hast. Demokratie bedeutet sinngemäß Herrschaft durch Mehrheiten, aber keinesfalls "Was @St89 nicht lesen will, darf nicht berichtet werden."


melden
Anzeige

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

25.11.2018 um 09:27
Landluft schrieb:Ich fürchte, du hast den Prozess der Meinungsfindung schlicht nicht verstanden.
So sieht es aus, denn auch das Weglassen bestimmter Meldungen über eine Person, ist ja auch eine Form der Beeinflussung.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
All' die Äpfel39 Beiträge
Anzeigen ausblenden