Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gustl Mollath

2.846 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Bayern, Psychiatrie, Psiram, Staatsanwaltschaft, Beate Merk, Gustl Mollath

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:29
@der_wicht

okay ;)


melden
Anzeige
melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:33
@DoctorWho

Kannst Du uns sagen wie lange es etwa dauert bis über so einen Antrag entschieden wird? So gaaaanz grob?


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:36
Also wenn ich das richtig verstanden hab, darf ja das zweite Urteil nicht schlechter ausfallen als das erste. So, nun geht der Herr Mollath in Revision. Wird dann das 2. Urteil bestätigt oder fällt das dann nochmal nen Ticken besser aus? Also für mich ist/sind die Justitz böhmische Dörfer....

Gruß, Dumas


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:40
@Dumas

Was ist denn besser als ein Freispruch? Für " Heiligsprechungen" ist die Justiz ja gar nicht zuständig.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:41
@Frau.N.Zimmer

lach ... über die statthaftigkeit dürfte recht zügig entscheiden werden. aber erst einmal muss ja das urteil zugestellt werden und erst dann kann mollath ja überhaupt die revision begründen. ich denke, anfang nächsten jahres sind wir schlauer ;)


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:43
@DoctorWho

Ach so. Dankeschön!


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:46
@DoctorWho
Einen Freispruch "erster Klasse" kann es doch eigentlich nur geben, wenn das Gericht feststellen würde, nein, G.M. hat seine Frau nicht geschlagen. Alles andere wäre ihm zu wenig.
Würde dann nochmal der Arzt vernommen und das Attest begutachtet, um zu einem anderen Ergebnis zu kommen?
Ich weiß so gar nicht, was in dieser Revision behandelt wird.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:47
Frau.N.Zimmer schrieb:Was ist denn besser als ein Freispruch? Für " Heiligsprechungen" ist die Justiz ja gar nicht zuständig.
:D
Stimmt, macht der Vatikan. Aber Herr Mollath hat sich ja vom Glauben gelöst...also kann er dahingehend keine Hilfe erwarten.
DoctorWho schrieb:aber erst einmal muss ja das urteil zugestellt werden und erst dann kann mollath ja überhaupt die revision begründen. ich denke, anfang nächsten jahres sind wir schlauer ;)
Ah,o.k. Danke Dir :) Also zieht sich das noch a bissl.

Gruß, Dumas


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:49
emz schrieb:Einen Freispruch "erster Klasse" kann es doch eigentlich nur geben, wenn das Gericht feststellen würde, nein, G.M. hat seine Frau nicht geschlagen. Alles andere wäre ihm zu wenig.
Würde dann nochmal der Arzt vernommen und das Attest begutachtet, um zu einem anderen Ergebnis zu kommen?
Ich weiß so gar nicht, was in dieser Revision behandelt wird.
Sehr gute Frage @emz . Interessiert mich auch. Aber ich denke unser @DoctorWho kann uns da diesbezüglich Auskunft geben.

Gruß, Dumas


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:50
@Dumas
Er wehrt sich nicht gegen den Freispruch sondern gegen die Urteilsbegründung. Und da wird das Gericht nun mal auch schriftlich feststellen, dass die Misshandlungen bewiesen sind und zudem ein Wahn nicht ausgeschlossen werden kann. Freispruch erfolgte in dieser Sache also, weil er im Zweifel zum Tatzeitpunkt schuldunfähig war.
Diese beiden Dinge schmecken ihm nicht.

Jetzt ist eben die Frage, ob diese Gründe ihm in irgendeiner Form schaden.
Und auch hier bleibt festzustellen: ohne die immense (bewusst gesuchte) Öffentlichkeit wäre nach außen sicher nur der Freispruch gedrungen. Jetzt aber kennt Jeder die Begründung und ja, ein Makel ist das schon. Allerdings wiederum auch keine Verschwörung sondern selbstgemacht.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:50
@DoctorWho
DoctorWho schrieb: ich denke, anfang nächsten jahres sind wir schlauer ;)
Sowas in der Art dachte Strate vor einem Jahr auch und sprach vom Jahresanfang. Doch dann war G.M. erst mal verschwunden. Wir werden sehen;)


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:51
@emz

in der revision geht es allein um rechtsfehler. tatsächliche feststellungen trifft das revisionsgericht nicht und wird sich auch nur insoweit mit den beweismitteln und der beweiswürdigung beschäftigen, als hier fehler vorliegen und das urteil auf diesen beruht. wenn das revisionsgericht meint, hier würden rechtsfehler vorliegen, verweist es die sache zurück. in der revision geht also ausschließlich um das recht und die rechtsanwendung.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:52
jaska schrieb:Er wehrt sich nicht gegen den Freispruch sondern gegen die Urteilsbegründung. Und da wird das Gericht nun mal auch schriftlich feststellen, dass die Misshandlungen bewiesen sind und zudem ein Wahn nicht ausgeschlossen werden kann. Freispruch erfolgte in dieser Sache also, weil er im Zweifel zum Tatzeitpunkt schuldunfähig war.
Diese beiden Dinge schmecken ihm nicht.
Danke @jaska :) Ja, das habe ich verstanden.
jaska schrieb:Jetzt ist eben die Frage, ob diese Gründe ihm in irgendeiner Form schaden.
Und auch hier bleibt festzustellen: ohne die immense (bewusst gesuchte) Öffentlichkeit wäre nach außen sicher nur der Freispruch gedrungen. Jetzt aber kennt Jeder die Begründung und ja, ein Makel ist das schon. Allerdings wiederum auch keine Verschwörung sondern selbstgemacht.
DAS verstehe ich jetzt nicht. Kannst Du das bitte nochmal in anderen Worten mir begreiflich machen? Danke.

Gruß, Dumas


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:53
@DoctorWho
Verstehe.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:55
DoctorWho schrieb:in der revision geht es allein um rechtsfehler. tatsächliche feststellungen trifft das revisionsgericht nicht und wird sich auch nur insoweit mit den beweismitteln und der beweiswürdigung beschäftigen, als hier fehler vorliegen und das urteil auf diesen beruht. wenn das revisionsgericht meint, hier würden rechtsfehler vorliegen, verweist es die sache zurück. in der revision geht also ausschließlich um das recht und die rechtsanwendung.
Danke für die Auskunft @DoctorWho . Das kopier ich mir doch gleich, hört sich echt gut an :D Ne, Spaß!. So lernt man bei Allmy, find ich gut. Ich kopiers mir trotzdem ;)

Gruß, Dumas

Zusatz: Also da ja keine Rechtsfehler gemacht wurden, ist das 2. Urteil dann rechtskräftig?Also nach der Revision. Hab ich das so richtig verstanden?


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:57
@Dumas

Die Geister die ich rief - heißt es doch so schön. Hätte Mollath die Medien nicht so sehr eingebunden wüsste jetzt auch kaum jemand dass er seine Frau geschlagen und gewürgt hat.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:57
@Dumas
jaska schrieb:Jetzt ist eben die Frage, ob diese Gründe ihm in irgendeiner Form schaden.
So wie es DoctorWho aber danach ausgeführt hat, spielt das bei der Revision keine Rolle.


melden

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:58
@Dumas
Naja, ohne die Medienvertreter wäre nicht bekannt geworden, dass die Misshandlungen samt Wahnerkrankung noch immer im Raum stehen.
Einem möglichen Arbeitgeber wäre der Freispruch als solcher genug gewesen, ebenso jedem Vermieter, Sachbearbeiter etc.
Dadurch dass aber das öffentliche Interesse vorher geschürt wurde waren Medienvertreter in einem Prozess anwesend, der normalerweise völlig ohne Belang für die Öffentlichkeit ist.
Und damit sind dann auch Infos nach außen gesickert, die nicht im Sinne Mollaths waren (sein Verhalten vor Gericht, belastende Aussagen, Urteilsbegründung, Streit mit den Verteidigern usw).
Gemäß dem Spruch "die Geister, die ich rief" steht jetzt eben nicht nur ein Freispruch im Raum sondern eben auch eine Urteilsbegründung, die man so nicht haben will. Deshalb die Revision.


melden
Anzeige

Der Fall Gustl Mollath

24.08.2014 um 19:58
Frau.N.Zimmer schrieb:Die Geister die ich rief - heißt es doch so schön. Hätte Mollath die Medien nicht so sehr eingebunden wüsste jetzt auch kaum jemand dass er seine Frau geschlagen und gewürgt hat.
Jo, so schauts aus ;)

Gruß, Dumas

P.S. :D Danke @jaska und @ Frau.N.Zimmer


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden