weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gustl Mollath

2.838 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Bayern, Psychiatrie, Psiram, Staatsanwaltschaft, Beate Merk, Gustl Mollath

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 14:14
@jaska
jaska schrieb:Welchen Nachweis gibt es für eine Verschwörung gegen Mollath?
aus Wikipedia
Als ein interner Revisionsbericht der Hypovereinsbank aus dem Jahr 2003 im Jahr 2011 veröffentlicht wurde, der Mollaths Aussagen stützt, sofern sie durch die Bank überprüfbar waren, sowie bei einzelnen Mitarbeitern gravierende formelle Verstöße gegen das Geldwäschegesetz und den Verdacht auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung feststellte, wurde der Fall einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Die aufgrund des Berichts erfolgten personellen Konsequenzen der Bank betrafen auch Mollaths frühere Ehefrau. Hinweise auf den zeitweise von Mollath vermuteten „größten Schwarzgeld-Skandal aller Zeiten“ enthielt der Bericht jedoch nicht.
Jeder mag denken was er will aber diese Dinge wollte man offensichtlich nicht ans Licht kommen lassen, ich vermute eine Zusammenarbeit der betroffenen Mitarbeiter.


melden
Anzeige

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 15:49
Man könnte bei dem armen Gustl schon ne Ausnahme machen und ihn in Gold auwiegen lassen, wenn denn das genug wäre als Entschädigung..

Ernsthaft! Niemand anders als Mollath selbst, hätte für eine baldige Freilassung sorgen können, er hätte sich nur begutachten lassen müssen.
NICHTS hat er zu einer rechtmäßigen Entlassung beigetragen Garnichts.
Oder ist hier jemandem daran gelegen, dass man jeden Insassen der sich nicht begutachten lassen mal eben einfach frei Schnauze entlässt? Das kanns ja wohl nicht sein.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:31
@Frau.N.Zimmer
Das Problem war und ist die Durchführung der Begutachtung oder wer "begutachtet" den Gutachter?
Es hat sich in diesem Verfahren gezeigt, dass einige Gutachter abschreiben oder dass Gerichte Gutachter gezielt auswählen um Einfluss auf das Gutachten zu nehmen aber nicht qualitativ!
Hätte er sich damals begutachten lassen wäre er wohl unter Medikamente gestellt worden, etc. die Gutachter beispielsweise Lei***** zeigen das ganze Problem auf, dass es garnicht um die Wahrheit ging sondern darum Herrn Mollath mundtot zu machen.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:35
@wanagi

Hätte, hätte, Fahrradkette... er hat sich doch nicht begutachten lassen. Was wäre wenn passt hier echt nicht.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:36
@EC145
EC145 schrieb:meiner meinung nach hat sie sich all die verletzungen selbst zu gefügt. und ein befreundeter arzt damit beauftragt ein gutachten zu schreiben das über die verletzungen auskunft gibt.
Du meinst also, P.M. verletzte sich selbst, einfach mal so? Warum sollte sie das tun, einfach so, ohne einen aktuellen Grund? Und dann versuch das mal an dir nachzumachen
Die bei uns durchgeführte Untersuchung am 14.08.01 ... zeigte Bisswunde am rechten Ellenbogen mit Abdruck von Unter- und Oberkiefer (...).
Erst ein dreiviertel Jahr später:
EC145 schrieb:seine ex hat ja einem bekannten gesagt dass sie ihn fertig macht wenn es sie anzeigt.
Bei Strate liest sich das so
... dass der Zeuge Edward Braun genau an jenem 31.5.2002, ... von dessen Ehefrau angerufen wurde, die androhte, ihrem Mann etwas anhängen zu wollen, sie wisse auch schon wie.
Na klar, die Exfrau schickt eine nicht weiter konkretisierte Drohung über den Bekannten E. Braun an G.M., weil sie ihn damit einschüchtern will? Dabei hätte sie mit dem Attest doch wirklich etwas Handfestes dagegen zu halten. Dass da was nicht stimmt, ist mir schon anfangs aufgefallen und ich habe es nicht geglaubt.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:40
@wanagi
du weißt aber schon, dass du gerade dabei bist, die ganzen Uraltargumente erneut aufzudröseln?
Inzwischen gibt es ein Urteil und wir sind eigentlich an dem Punkt, wo wir darüber schreiben.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:42
@wanagi
wanagi schrieb:dass es garnicht um die Wahrheit ging sondern darum Herrn Mollath mundtot zu machen.
Was ist denn nun so Schlimmes mit Frau Mollath passiert nachdem sie ihn nicht " mundtot" machen konnte? Nicht wirklich was oder?
Wozu sollte man so einen Aufwand betreiben?


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:43
@emz

Du hast recht, ich hör jetzt auf ;) Das ist verschüttete Milch von gestern.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:46
@Frau.N.Zimmer
Es passt schon, was hätte es denn für einen Unterschied gemacht? Es macht nämlich keinen Unterschied ob ein Gutachten aus einer Untersuchung oder einer Abschreibung entsteht, schuldunfähig war er so oder so und er hat das richtige gemacht, sich verweigert sich nun wieder die Freiheit erkämpft, wer weiß wie viele "Mollaths" es in Forensischen noch gibt...


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:46
@Frau.N.Zimmer
Versuch dich mal lieber selbst in den Ellbogen zu beißen :D


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 16:52
@emz

Da muss ich noch üben! Vllt geht es ja wenn ich aus einem fahrenden Auto springe. Der Fahrtwind drückt dann den Ellenbogen gar in die Nähe des Mundes ? Ja, so könnte es was werden. Oder ich leih mir ein Gebiss, hat Mollath schon die Dritten?


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 17:06
@Frau.N.Zimmer
Davon hat man ja schon häufiger mal gehört, dass Männer Frauen schlagen, würgen und auch treten. Aber dass ein Mann eine Frau beißt, das habe ich hier das erstmal gelesen. Wahrscheinlich hat sie schützend den Arm vors Gesicht gehalten ...

@jaska
Du hast bei der Aufzählung der Dinge, über die sich G.M. definiert hat, noch die Ferraris vergessen.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 17:10
@emz
waren das auch Superlative? ;)


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 17:26
@jaska
So viele Ferraris fahren in Nürnberg auch nicht umeinander
Da ist er schon aufgefallen


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 18:43
@emz
Meine Aufzählung von heute betraf nicht etwa Statusymbole sondern vielmehr Dinge, die in der Darstellung Mollaths unverhältnismäßige Dimensionen annahmen. Vielleicht habe ich das nicht richtig dargestellt.


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 18:51
@jaska
jaska schrieb:Nur will er nach eigenen Angaben ja Strate im Nachhinein für dessen Bemühungen entlohnen
Hast du dazu ein konkretes Zitat von ihm, am besten mit Datum? Nachdem er sich mit Strate überworfen hatte machte er nämlich nicht mehr den Eindruck, ihn entlohnen zu wollen.

"Insgesamt habe er 1400 Stunden am Fall Mollath pro bono gearbeitet, sagte Strate FOCUS. Hinzu kämen 50.000 Euro Unkosten, die er zum Teil mit einer Summe verrechne, die Mollath als Schadenersatz vom Autovermieter Sixt bekommen habe. „Die eigentliche Arbeitszeit und ein großer Teil der Unkosten werden unbezahlt bleiben.“ Er gehe „nicht davon aus“, dass er von Dritten oder von Mollath noch Geld erhalten werde. Darauf habe er aber auch nicht spekuliert."
http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-34-2014-verteidiger-strate-kritisiert-seinen-mandanten-mollath_id_406400...


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 19:05
@jaska
jaska schrieb: Vielleicht habe ich das nicht richtig dargestellt.
Eher hab ich das nicht so genau gelesen, aber jetzt ist ja der Groschen gefallen ;)


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 20:09
@geeky
Mein Originallink ist tot, die BILD schrieb vor nem Jahr dasselbe:

BILD, 25. August 2013
http://www.bild.de/news/inland/gustl-mollath/mollath-will-oldtimer-restaurieren-31973534.bild.html
...
Zukunfts-Vision
Sollte Mollath eines Tages wieder arbeiten können, hat er ganz genaue Vorstellungen. Bei einer Anstellung als Ingenieur möchte er mehr Geld verdienen als früher. „Mit einem Mechaniker-Job bräuchte ich ja 100 Jahre, um meine Schulden bei meinem Rechtsanwalt bezahlen zu können.”
Weil sein Verteidiger auf das Honorar verzichtete, muss er ihm nichts zurückbezahlen. Dennoch habe der 56-Jährige den Anspruch, irgendwann für den großen Einsatz von Strate aufzukommen.
...
Insofern kannst Du recht haben und die Zukunftsvision mag sich aktuell anders darstellen :)


melden

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 20:26
@jaska

Für Strate jedenfalls ist der Drops gelutscht:
ich werde mich dann aus allen weiteren Aktivitäten in dieser Sache zurückziehen.
http://gabrielewolff.wordpress.com/2014/07/04/der-fall-gustl-mollath-die-neue-hauptverhandlung/comment-page-4/#comment-4...


melden
Anzeige

Der Fall Gustl Mollath

18.08.2014 um 20:36
@geeky
Verwundert mich jetzt nicht. Strate hat ja vor wenigen Tagen seinen Ex-Mandanten öffentlich kritisiert. Sicher nicht alltäglich so etwas, andererseits hat Mollath den Streit ja auch öffentlich ausgetragen.
Wieder so ein Punkt, wo Mollath sich selbst geschadet hat, nur weil er für Argumente Anderer nicht zugänglich war und nicht glauben/akzeptieren konnte, dass es Menschen gibt, die ihm nichts Böses wollen.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden