weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Illuminati existieren doch

1.361 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Illuminati, Freimaurer, Geheimbund

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 13:55
@cRAwler23
ich bin aktuell innem krankenhaus und da kann ich schlecht meinen rechner mitnehmen ;)
also... erleuchte ist so ein schrecklicher begriff. eine berechtigte frage.... was ist erleuchtet... ich kann es nicht beantworten, weil ich noch keinen erleuchtezen menschen kennenlernen durfte| konnte oder wie auch immer. ich kann dir aber etwas aus dem grund.. dem sinn .. der freimaurerei erzählen.

und die illus haben sich ja nun mal sehr stark an dem grundgerüst der freimaurer angelehnt. bei den freimaurern gibt es keine "erleuchteten" wäre da jemand erleuchtet, bräuchte er nicht die freimaurerische denkweise.

in der freimaurerei ist das streiben nach einem ideal bestandteil von allem. ein ideal, wie die besten menschlicuhen charaktereigenschaften sind um sich selbst und sein direktes umfeld nach humanistischen prinzipien zu gestalten und vllt. dadurch auch ein stückweit auf andere im positiven einzuwirken. ein prozess der dein lebenlang geht. immer bemüht einem ideal nahe zu kommen. da ist nichts mit erleuchtung. nur ein an sich selbst stetiges arbeiten, welches sinnvoll mit dem "behauen des eigenen rauhen steins" bildlich vermitttelt wird. Diese männer brauchen dafür die freimaurerei als wegbegleiter. nichts anderes war es bei den illus von a.w. er wollte eine ideal nahe kommen, wie kluge männer sein sollten. da ist nichts.mit erleuchtung.

Sry wegen evtl buchstaben zwischen den wörtern.. bin froh den text iwie halbwegs vernünftig hinbekommen zu haben ;) hoffe man kann den grundgedanken finden ..lg


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 14:00
outsider schrieb: immer bemüht
also im grunde vierenschreiber?


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:04
@outsider
Oh dann wünsch ich dir gleich mal eine gute Genesung ;)

Du hast da vollkommen Recht. Darum schrieb ich ja auch nur "einige" von den Freimaurern "könnten" auch erleuchtete gewesen sein. Ein Freimaurer hat ja auch ein Leben neben der Loge und kann hier und dort Praktiken anwenden die auch in spiritueller Hinsicht wirken, zum Glück ist die Freimaurerei nicht an eine bestimmte Religion gebunden.

Der Freimaurer bemüht sich natürlich das humanistische Ideal anzustreben und dem unbehauenen Stein den er verkörpert eine Form zu geben.

Die Illuminaten basieren auf freimaurerischen Prinzipien, sind dabei aber etwas, nun ja radikaler gewesen, noch viel Tiefschürfender. Bei ihnen war auch Religion ein Tabu, denn Religion wird als Werkzeug der Manipulation der Massen betrachtet, sie waren keine Atheisten aber sie waren Deisten. Sie hatten eine etwas andere Perspektive als die Freimaurer auf die Vorstellung von Gott oder eben dem Architekten.



Was ist Erleuchtung? Nun dieser Begriff ist weit vielschichtiger und zugleich simpler als man es oft ausmalt. Laut Wiki ist es sogar etwas sehr simples und fast schon rein rationaler Natur, dabei ist das spirituelle nur eine Basis und entsprechende Geisteshaltung gewesen:

eine religiös-spirituelle Erfahrung, bei der jemand den Eindruck erhält, sein Alltagsbewusstsein sei überschritten worden und er habe eine besondere, dauerhafte Einsicht in eine wie auch immer geartete gesamtheitliche Wirklichkeit erlangt. Im heutigen allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter „Erleuchtung“ gewöhnlich eine plötzliche Erkenntnis oder Eingebung.

Über die Vorgänge, die mit dem Begriff Erleuchtung im religiösen Sinn bezeichnet werden, und die Gründe ihres Auftretens gibt es unterschiedliche Auffassungen, die mit dem jeweiligen philosophischen oder religiösen Hintergrund des Beurteilenden zusammenhängen. In manchen Fällen wird Erleuchtung als spontan eingetretener Durchbruch oder als aus eigener Kraft erlangtes Endergebnis eines Prozesses geistiger Übung und Entwicklung aufgefasst, nach anderen Interpretationen ist sie göttlicher Gnade zu verdanken. Gewöhnlich ist mit der Vorstellung von Erleuchtung die Annahme verbunden, dass sich die Persönlichkeit dadurch tiefgreifend und nachhaltig verändert.


Im Prinzip bin auch ich ein "erleuchteter" nur eben ohne religiöse Basis, sondern mit rationaler, wissenschaftlicher aber auch spiritueller Basis. Es sind Momente völliger Klarheit, man begreift sich in diesem Moment auch nur als ein kleiner Teil etwas größeren, dabei ist man selbst etwas großes was wieder aus kleinen Teilen besteht. Man denkt in "Teilen", durch einen bestimmten geistigen Sinn geprägt im Alltag, ich muss dieses oder jenes machen/erreichen um dann dieses oder jenes zu können. Doch im Zustand der "Erleuchtung" hat man begriffen wie lächerlich das alles ist und wie flüchtig man im Alltag von Moment zu Moment hetzt ohne den Moment als solches zu erleben.

Man kann tatsächlich auf unterschiedlichste Weise erleuchtet werden, der eine sitzt bei gutem Wetter in der Natur hat dabei eine LSD Pappe eingeworfen und begibt sich völlig aus seiner alltäglichen Komfortzone und erkennt das die Realität eine reine Wahrnehmungssache ist, der andere Meditiert von Ruhe umgeben im stillen, der andere ist gerade im Stress auf Arbeit und hat plötzlich eine Eingebung erhalten wie sinnlos es gerade ist was er da macht und lässt sich für einen Moment fallen und erkennt das er nie das erreichen wird was er sich vorgenommen hat, oder jemand sitzt am Strand, hört das Meeresrauschen, sieht einen Sonnenuntergang an und vergisst die Vergänglichkeit des Momentes. Es ist ein Moment völliger Klarheit, fern jeder Ideologie, fern jeder religiösen Dogmen. Ich glaube auch das in diesem Moment die körperliche Biochemie eine entscheidende Rolle spielt, von Hormonen bis zum Stoffwechsel, um es mal auch wissenschaftlich zu erfassen ;)

Illuminaten haben damals schon erkannt das es der "Geist" ist welcher die Ketten in der Hand hält. Das Ego, der in Teilen gedachte "Lebenssinn" und die fragmentarischen Gedankengänge und Gedankenkreise. Illuminaten haben in ihrer Zeit für die Eigenverantwortung gestanden, sie waren da ihrer Zeit voraus, denn Religion und das geistige Kollektiv hatten noch die Zügel in der Hand, was sich erst mit der Aufklärung und wachsenden Rationalität der Wissenschaften ändern sollte. Wenn man so will war die Kirche ja eine kollektive Gedankenpolizei und die Illuminaten waren rebellische Freigeister ihrer Zeit. Denn die Kirche hatte noch sehr viel Macht und Einfluss auf das alltägliche Leben, aus diesem Grund wurden ja Freimaurer und Illuminaten erst so "geheimnisvoll" sie wollten sich von Irrationalität und Überwachung durch die Kirche abschotten.
Rumpelstil schrieb:Das kann aber auch ganz schnell in Paranoia ausharren und dann wird es ungesund.

Absolut, es ist fast schon krankhaft wenn man Menschen sieht die wirklich alles sammeln und aufzeichnen was irgendwann und irgendwo in den Medien mal im Hauch/Ansatz zu sehen war, es gibt einige Filme und Musikvideos wo es einem tatsächlich ins Gesicht springt doch auch hier hab ich das Gefühl das es einfach ein gern genutztes Stilmittel einiger kreativer Künstler ist die vielleicht doch etwas stärken Bezug zu Robert Anton Wilson und seiner Illuminatus! Reihe hatten, es ist einfach cool und etwas mystisch ist es auch, also perfekt! :D

Die Menschen mit Paras stecken auch andere mit ihren Paras an und vermarkten regelrecht ihre Verschwörungstheorie. Hier mal ein bekanntes Beispiel, das Video gefällt mir sogar von seiner Machart, doch es zeigt wie strange da Verknüpfungen erschaffen werden die es nicht gibt:



Schon durch die Musik wird dieses Video zu einem kleinen "mystischen" Erlebnis des Alltags und alle finden es cool Jäger der Symbole zu sein. Ich muss aber wirklich zugeben das mir dieses Video gefällt, einfach schon aus Prinzip, Illuminati FTW! Man müssen das kreative Köpfe sein und die müssen echt viel Zeit haben um überall ihre vermeintlichen Symbole zu verteilen, warum sieht man in keinem dieser Videos mal das echte Symbol der Illuminaten, die Eule der Minerva? Ich kann bei solchen Videos nur noch schmunzeln :D
Rumpelstil schrieb:Ich stimme übrigens deine Vorstellung über die Illuminati nicht ganz zu, aber es ist eine wesentlich bessere Vorstellung als die meisten es hier haben..
Danke, aber auch ich bin mir bewusst das es über die Illumnaten die unterschiedlichsten Vorstellungen gibt, die unterschiedlichsten Gedanken über diese. Nur die Masse denkt es sind die heimlichen Weltverschwörer. Ich denke mir jedes Mal wenn sie es denn wären, meine Güte was müssen das für Genies sein! Eines ist Fakt, Menschen machen Fehler und niemand ist perfekt, somit kann es keine solche Menschen geben die so fehlerfrei die ganze Welt regieren können, denn dann müssten sie jedes einzelne Individuum kontrollieren. Beschäftigt man sich mit der Philosophie der Illuminaten um Adam Weishaupt stellt man fest das dies völlig fern liegt, denn es geht um Freigeist und Selbstbestimmung. Das was die meisten VTler den Illuminaten andichten müssten sie schon beim Vatikan suchen oder bei den Mullahs. Jeder VTler der "Killuminati" auf sein Banner schreibt ist eigentlich nur ein Feind der Selbstbestimmung und geistigen Freiheit und greift dabei auch noch einen imaginären Personenkreis an welchen er nicht mal kennt oder weiß ob es ihn in dieser Form überhaupt gibt und erklärt ihn zum ewigen Feindbild. Es sind irrationale Menschen und nicht selten sind diese tatsächlich äußerst paranoid aber sie fühlen sich cool in ihrer Rolle als online Sherlocks, Verschwörungstheorien über Illuminaten und Freimaurer verkaufen sich gut, besonders nach Ereignissen wo wieder irgenwann, irgendwo etwas schlimmes passiert, es können ja nur Illuminaten sein die die CIA und den Mossad kontrollieren ;)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:09
@GCFan


Das Bild eines Bösen, eines verantwortlichen, für alles was auf der Welt passiert ist Selbstverständlich. Viele brauchen diese Gedanken um daraus zu erfahren......seid dir aber gesagt sein, das die Illuminaten, weder etwas gutes, noch etwas schlechtes im Schilde führen...... :)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:16
@dergeistlose
Hey man hat sich ja schon lange nicht mehr gelesen ;)
Lies dir mal meinen Beitrag durch, ich habe sogar einen "Teil" geschrieben den ich dank dir nun auch verstanden und erkannt habe. Mit dem Geist und der Gedanken die in "Teilen" einen Sinn verfolgen aber im Grunde nur zerteilt in Fragmenten existieren. Jedenfalls bei den meisten Menschen.
dergeistlose schrieb:das die Illuminaten, weder etwas gutes, noch etwas schlechtes im Schilde führen
Genau so betrachte auch ich das! Es ist zudem äußerst fraglich ob überhaupt nach außen Absichten vertreten wurden, es ist mehr ein "state of mind". Eine Erkenntnis und ein Wesenszustand in dem man sich befindet. Eine Organisation oder einen Verein gibt es da nicht, auch keine geheime Loge die über allen Dingen steht sind Konstrukte der menschlichen Fantasie und das Produkt religiöser Paranoia.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:21
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:Hey man hat sich ja schon lange nicht mehr gelesen ;)
Lies dir mal meinen Beitrag durch, ich habe sogar einen "Teil" geschrieben den ich dank dir nun auch verstanden und erkannt habe. Mit dem Geist und der Gedanken die in "Teilen" einen Sinn verfolgen aber im Grunde nur zerteilt in Fragmenten existieren. Jedenfalls bei den meisten Menschen.
Grüße dich.....

Deinen Beitrag habe ich schon durchgelesen. Liest sich sehr interessant. Das du den Teil verstanden hast, erfreut mich..... :)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:33
@dergeistlose
Es musste auch erst durch meine ganzen Gehirnwindungen wandern und durch die Hürden voller Zweifel und Skepsis marschieren, nun ist es mir klar geworden. Der Mensch ist ein Sklave seiner Gedanken, Gedanken die meist auch von äußeren Systemen und Kuturen geprägt wurden. Wie ein Betriebssystem eben ;)

Gleiches kann man auch im Bezug auf die Illuminaten schnell erkennen, die Menschen die den Illuminaten böse Absichten und die Weltverschwörung unterstellen sind meist recht religiöse oder ideologische Menschen. In dem Fall hab ich vor kurzem ein Extra Thema eröffnet:

Diskussion: Entschwörungstheorie

Es wird auch langsam mal Zeit den ganzen undurchsichtigen Nebel aus Behauptungen, Desinfo und Ideologien zu lichten. Ich wünsche mir für alle Menschen ein "erleuchtendes" Erlebnis ;)

(aber ich bleib auch weiterhin ein eher wissenschaftlicher Mensch, das ist mir noch immer äußerst wichtig, forschen, erleben und verstehen macht spaß und ist auch reich an Erkenntnissen, ich hoffe du nimmst mir diese Geisteshaltung nicht übel :D )


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 15:38
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:Es musste auch erst durch meine ganzen Gehirnwindungen wandern und durch die Hürden voller Zweifel und Skepsis marschieren, nun ist es mir klar geworden. Der Mensch ist ein Sklave seiner Gedanken, Gedanken die meist auch von äußeren Systemen und Kuturen geprägt wurden. Wie ein Betriebssystem eben
So könnte man es sagen..... :)
cRAwler23 schrieb:Gleiches kann man auch im Bezug auf die Illuminaten schnell erkennen, die Menschen die den Illuminaten böse Absichten und die Weltverschwörung unterstellen sind meist recht religiöse oder ideologische Menschen. In dem Fall hab ich vor kurzem ein Extra Thema eröffnet:
Ganz genau. Wobei es auch Gruppen gibt, die tatsächlich etwas gutes oder böses vollbringen möchten, weil ihre Ideologien nichts anderes zulassen.....das durcheinander ist Absicht.....etwas was sich verwickelt hat,in Gedanken, muss sich auch wieder entwickeln.....
cRAwler23 schrieb:(aber ich bleib auch weiterhin ein eher wissenschaftlicher Mensch, das ist mir noch immer äußerst wichtig, forschen, erleben und verstehen macht spaß und ist auch reich an Erkenntnissen, ich hoffe du nimmst mir diese Geisteshaltung nicht übel :D )
Wer wäre ich, wenn ich dir das übel nehmen würde..... :)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 17:06
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:Beschäftigt man sich mit der Philosophie der Illuminaten um Adam Weishaupt stellt man fest das dies völlig fern liegt, denn es geht um Freigeist und Selbstbestimmung. Das was die meisten VTler den Illuminaten andichten müssten sie schon beim Vatikan suchen oder bei den Mullahs.
cRAwler23 schrieb:die Menschen die den Illuminaten böse Absichten und die Weltverschwörung unterstellen sind meist recht religiöse oder ideologische Menschen.
Ja, du hast es auf dem Punkt gebracht. Die Illuminati waren gegner des blinden Glaubens und des Absolutismus, dafür setzten sie sich ein für die Aufklärung und dessen Verbreitung. Wie also um alles in der Welt könnten sie Teil einer Verschwörung sein bei dem es darum geht dass eine Elite die Welt beherrscht? oO

Die VTler antworten entweder gar nichts darauf oder aber: "Naja, das sind andere Illuminati."
Versuchen aber selbstvertändlich ihre VT mit YT-Videos zu belegen die sich einduetig auf Weishaupts Illuminati Orden bezieht..
*facepalm*


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 18:04
@Rumpelstil
Oder noch schlimmer, Reptiloide und Shapeshifter :D
Da muss ich immer automatisch an die Serie "V - Die Besucher" denken. Also wirklich viele VTler sind aber auch so extrem überzeugt von der Weltverschwörung das sie nicht mehr merken das ihre Gedanken so irrational und unlogisch oft auch widersprüchlich sind, man könnte behaupten das die Menschen die Verschwörungstheorien in die Welt setzen regelrecht neidisch auf diesen Weltverschwörerposten sind, sie sind neidisch auf eine Gruppe von Menschen die es nicht mal in der Form gibt wie sie es meinen zu wissen.

Statt sie ihre ganze Energie und Zeit mal in wirklich essentielle Probleme investieren. Korruption, unterdrückerische Regime, Umweltzerstörung, Hungersnöte oder eben dem Nachbarn und Mitmenschen helfen die es wirklich benötigen. Von VTs wird kein Konsument satt, nur die Buchautoren und Filmemacher die sich mit der Leichtgläubigkeit anderer ne goldene Nase verdienen. Ich will nicht wissen was der Alex Jones und David Icke auf seinem Konto hat, oder vielleicht doch? Wäre doch auch mal interessant zu wissen, sie sind doch die größten Gegner der "illuminatischen" Hochfinanz (ich find den Kapitalismus übrigens auch blöde), die verdienen mit denen ja auch ne Menge Kohle, wo haben die überhaupt ihre Kohle liegen? :D

Es ist schade das sich diese Menschen nicht mal völlig rational mit diesem Thema beschäftigen können, sie haben ein Programm im Kopf welches allein schon auf das Wort "Illuminat" oder "Freimaurer" mit NWO und Dämonen, Okkultismus oder Weltverschwörer reagiert. Aber um mal selbst eine Verschwörungstheorie zu etablieren, ich glaube gewisse Religionen und Ideologien profitieren von dieser Denkweise. Manche Nationalisten, Islamisten und fundamentalistische Christen sind sich in diesem Punkt ausnahmsweise mal einig, was gibt’s schöneres als einen imaginären, ewigen Feind gegen den man mit seiner Vorstellung von "Moral" und "Aufklärung" den Menschen das Hirn waschen kann? Ich glaube die "aufgewachten" und Truther müssen selbst erst Mal wieder aus ihrem geistigen Schlummer aufwachen ;)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 18:37
Die historischen Wurzeln der Illuminaten - Verschwörungstheorien



Am 1. Mai 1776 wurde in Ingolstadt (Bayern) von dem Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt der "Illuminatenorden" gegründet, der allerdings wenige Jahre später (1785) in Bayern verboten wurde und seine Aktivitäten daraufhin einstellte. Ziel des Ordens war, durch Aufklärung und "sittliche Verbesserung" die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen.

Mal ein kleines Video das mal ganz sachlich/historisch an die Sache rangeht. Sticht mal aus der Masse an den ganzen sonstigen VT-Videos ;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 19:32
@cRAwler23
interviewer ist übrigens jan gaspard, der autor von offenbarung 23.


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 20:16
@matraze106
Jap weiß ich und "nexworld.tv" ist eigentlich auch mehr im VT Spektrum, doch ist eines der wenigen Videos wo man mal ganz sachlich über historische Tatsachen spricht darum fand ich das mal ganz passend hier. (ich hab ja immer die Hoffnung das auch VTler mal objektiv über ihren Tellerrand schauen und lernen können, zum Glück gibt es ja einige Ausnahmen)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 21:28
Für mich ist klar, die Illuminati gibt es.
Ihr Ziel -- die NWO.


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 21:33
@lightman
Und welches Stimmchen hat dir diese Erkenntnis in den Kopf gepflanzt? Also ich hab keine "NWO" Pläne bei Adam Weishaupt auf dem Schreibtisch gefunden. Mach dir doch bitte mal die Mühe und versuche dich differenziert zu informieren, du wirst feststellen das ganz andere Interessengruppen solche "Ziele" hätten.

Auch wenn das ein Kampf gegen Windmühlen ist, noch einmal der kleine Hinweis:

Diskussion: Entschwörungstheorie


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 21:48
@lightman
auch an dich der tip: wenn dich das thema interessiert, lies die trilogie und lass dich nicht veräppeln. ;)
Spoilerkallisti


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 22:25
Werde ich tun!
Melde mich dann wider:)


melden

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 22:25
@matraze106
Oh jeee der Apfel der Zwietracht, pass auf dieser hat schon im Götterpulk für Zank und Streit gesorgt! Heil Eris! :D

chaos tv-logo-192x192

Aber es ist eine schöne Anspielung wie leicht Menschen zu beeinflussen sind, der goldene Apfel und die ganze Debatte um Illuminaten könnte man auch "mindhacking" nennen, jedoch sind die fiesen "Mindhacker" mehr in der religiösen Sparte zu finden. Die großen Religionen teilen die Welt ja in "gut" und "böse" ein, sie sehen alles ziemlich dual, binär und schwarz/weiß. Diskordier "teilen" die Welt in Ordnung und Chaos ein und beides ist für das Universum und Leben essentiell, Chaos ist die Initialzündung für Entwicklungen, Ordnung ist für die Aufrechterhaltung von Lebensstrukturen wichtig. Chaos und Ordnung sind ja besonders in kreativen Prozessen ne spannende Sache. Harmonie und Disharmonie im ständigen wabernden Wechsel. Es ist wie mit Atomen unter einem Rasterelektronenmikroskop :D

Darum sind Religionen doof und diese Haltung wäre viel schöner und konstruktiver, auch entspannter:
dergeistlose schrieb:die Illuminaten, weder etwas gutes, noch etwas schlechtes im Schilde führen
Man kann nicht ohne eine persönliche Bekanntschaft und Gegenüberstellung jemanden einschätzen, man muss die betreffenden Personen kennen und verstehen, erst dann könnte man sie "bewerten" oder einschätzen. Doch VTs sind furchtbar unpersönlich und bedienen sich an "Klischeewissen".


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 22:30
@lightman
cool! ;)


melden
Anzeige

Illuminati existieren doch

07.04.2013 um 23:07
@matraze106
Find ick och! Das ist selten!

@lightman
Als kleiner Einstieg in die Materie:
In der Romantrilogie Illuminatus! von Robert Anton Wilson und Robert Shea werden auch folgende Theorien (in parodistischer Absicht) aufgestellt:

-George Washington soll während seiner Amtszeit ermordet und durch Adam Weishaupt ersetzt worden sein. In diesem Zusammenhang wird häufig erwähnt, dass von beiden Hanf zum Konsum als Droge angebaut wurde. Mit dem Weißkopfseeadler, auf Washingtons Anregung zum Wappentier der Vereinigten Staaten gewählt, habe sich in Wahrheit Weishaupt ein Denkmal gesetzt.

-Der Begriff „Flower Power“ soll auf den angeblichen Illuminatenspruch „Ewige Blumenkraft“ zurückgehen.

-Adam Weishaupt soll die Illuminaten nicht gegründet, sondern lediglich reformiert haben. Wer die wirklichen Gründer seien, wird unterschiedlich beantwortet: Hassan-i Sabbah, Galileo Galilei, Luzifer, Lilith sind nur einige aus der Galerie der angeblichen Gründer.

-Adam Weishaupt soll Jesuit, beziehungsweise Teil einer Jesuitenverschwörung gewesen sein
Auch noch wichtig zu wissen:
Adam Weishaupt wurde als Gründer der Illuminaten ein fester Bestandteil spekulativer Verschwörungstheorien, die besonders in rechts-konservativen Gruppen in den Vereinigten Staaten Verbreitung finden. Diesen zufolge soll Weishaupt nach dem Verbot der Illuminaten im Geheimen weitergemacht und mit französischen Freimaurerkreisen Kontakt gehabt haben. Heute gibt es wenige bekannte Vereinigungen, denen nicht unterstellt wurde, durch Illuminaten infiltriert zu sein oder selbst die Illuminaten-Nachfolger zu sein. Urheber dieser Theorien, die den feindlichen Aussagen der katholischen Kirche gegenüber den Illuminaten ähneln, war Anfang des 19. Jahrhunderts der ehemalige Jesuit Abbé Barruel. Diese Theorien trugen maßgeblich zu Adam Weishaupts Popularität bei. In rechtsextremen Verschwörungstheorien findet man seit dem späteren 19. Jahrhundert auch die Aussage, Adam Weishaupt sei Jude gewesen und habe das „Neue Testament Satans“ (alias „Protokolle der Weisen von Zion“) geschrieben.
Es ist eine Parodie gewesen die von einigen wohl zu ernst genommen wurde, die bis heute andauernde Hysterie gab es aber auch schon mal im 18Jhd. Meist haben diese VTs im rechten und stark religiösen Bereich regen Zulauf. Für diese Menschen sind die Illumianten Buhmänner, ein imaginäres Feindbild welches sich wunderbar an den von Krisen gebeutelten Zeitgeist anpassen lässt, denn schließlich kennt man ja keinen von ihnen persönlich, oder ist der Meinung sie haben sich selbst für tot erklärt.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden