Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 07:13
Gewalt im Leben hat viele Ursachen - Pc Spiele können EINE Ursache dafür sein - wo ist keine Gewalt?

Zeitung
TV
Radio
Kino
PC
Netz

Was sagt uns das?

Der Mensch ist eine Spezies, die zu Gewalt neigt...Tiere abieren wesentlich logischer...


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:06
Ich würd mal sagen, hier wird zuviel hineininterpretiert, wer macht sich schon tiefgründige Gedanken, wenn er sich an den PC setzt? Es is halt Zeitvertreib. Einfach nur Zeitvertreib, man könnte auch anderes machen aber die Frage ist, was hat man für Alternativen?

Nen Junge aus der Großstadt kann nich einfach mal schnell in den Wald gehen und sich austoben....jagut bei mir geht das und ich bin auch Großstadtkind :D

Dann is die Frage, welches Umfeld hat er. Lohnt es sich, mit den Kumpelz rauszugehen?

Mir sind Spielezocker lieber als solche, die in der Bushaltestelle mit ihrem Bier sitzen und nach ner halben Flasche hacke sind und die Scheiben der Haltestelle zertrümmern. Wenn ich draußen was zu tun finde (meine Bäume oder mal draußen Fotos machen oder halt Feuerwehr), dann bin ich auch viel lieber draußen, keine Frage.

Manchmal hab ich nen schlechten Tag, dann stell ich mir nen MG34 oder MG42 auf die Map und raspel halt ein bisschen in der Gegend rum....meistens ohne Gegner, weil man da schnell weg vom Fenster is........obwohl da gibts ja noch Zivilisten, die dürfen sich nich wehren xD

Da werden halt leere LKWs unter Beschuss genommen oder ähnliche Scherze Hauptsache es knallt und blitzt :D

naja wie gesagt, gestern hab ich halt in dem selben Spiel nen bissl Alltagssituationen "bewältigt" ganz ohne Schießereien^^

Is bei mir launenabhängig.

Aber Kiddies, denen einer abgeht, wenn sie Blut spritzen sehen/lassen, die kann ich garnich verstehen so wie jeden, der sich komplett auf diese Sachen versteift und nur das im Kopf hat, da stellt sich die Frage, ob man solchen Leuten nicht mal was zu tun geben sollte....nen Garten zum Unkraut jäten oder sowas, können sie sich nochwas dazuverdienen, würde meines Erachtens nach solche Brutalo-Spiele nich überflüssig aber weniger wichtig für manche Seelen machen.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:16
In Eltern-Gesprächen, in denen es darum geht, ob Computerspiele Gewalt verursachend, fördernd oder auslösend sind, stelle ich immer die Frage, welche Computerspiele denn wohl die Kreuzzügler gespielt, die Söldner der Dreissigjährigen Krieges gezockt oder die Schlächter in den KZs gedaddelt haben.
Dann sind besorgte Eltern immer ganz still und blicken ratlos auf ihre Schuhspitzen.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:52
Ich finde das die Eltern auch mehr verantwortung übernehmen müssten. Außerdem waren irgendwie alle Amokläufer so einsame, gehänselte Nerds. Ausgestoßene der Geselschaft, aber das hat ja nichts zu sagen, denn mit "Killerspielen" als Sündenbock hat man eine einfache Lösung die nichts bringt außer ein paar Stimmen im Wahlkampf.... bis die diskriminierten Spieler alt genug sind um selber zu wählen


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:55
Alle Eltern bekommen die Kinder, die sie verdienen.

Allerdings wird auch nicht jeder, der sich ausgestossen oder gehänselt fühlt, zum Amokläufer.
Das ist eine ebenso unzulässige Vereinfachung wie die Geschichte mit den Computerspielen.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:57
Hm, du hast es erfasst. Es sind "Ausgestoßene der Gesellschaft"
DAS ist der erste Schritt zum Amoklauf. Nicht Tomb Raider...
Man muss das Kind doch mal beim Namen nennen: Schuld sind nicht immer die anderen, ABER wenn ihr euch mal anschaut was Kindern in der Schule angetan wird, die z.b. dick sind, eine Brille haben oder kleiner sind als die anderen, dann muss man sich echt nicht wundern, wenn dieser Junge/dieses Mädchen irgendwann mal eine Shotgun nimmt und diese Mobber niedermäht und das meine ich nicht in der Härte, in der ich es geschrieben habe.
Ich meine damit nur, dass es doch irgendwie logisch ist, dass Kinder irgendwann am Rad drehen, wenn die Lehrer nichtmal darauf achten, ob irgendwelche Schüler systematisch gemobbt werden...


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:58
Was hatten Menschen vor Erfindung des Mobbings eigentlich für Ausreden?


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 08:59
Das ist keine Ausrede, aber eine Erklärung. Irgendwann bist du alt genug den Unterschied zu kennen!


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:06
Tja.....wenn man in der DDR mal ne 3 im Unterricht geschrieben hat, dann hatte man Termin beim Gruppenrat (die Klassenbesten) und dann gabs erstmal Gespräche, worans denn liegt, dass man so ne schlechte Note gekriegt hat.....und dann wurde an dem Problem gearbeitet. Heute schreibt man ne 6 und keiner kümmert sich, man hat sie einfach. So isses auch beim Verhalten in der Klasse, wenn man damals jemanden gemobbt/geschlagen etc. hat, dann bekam man das rote Pionierhalstuch weggenommen...und das war ne richtig üble Strafe....heute kriegt man nen Verweis und wieder interessiert es niemanden, man hat den Verweis, am nächsten tag war die Sache schonwieder vergessen. Aber ohne Pionierhalstuch lief man länger rum, das war da schon eher nen Ansporn, nich auf die Kacke zu hauen.

Ich kann mich auch nich erinnern, von Bekannten Geschichten gehört zu haben aus Ostzeiten, wie man sie jetzt hört.

Ich denk mal dieses liberale "Lasst sie doch machen" hat ein für allemal versagt, Schüler brauchen Disziplin und keine Kuschelpädagogik.

Und wenn man die nen bisschen mehr dran gewöhnt, dass das Zusammenleben an Regeln gebunden is, dann verlieren auch die bösen Killerspiele mehr an Bedeutung und sind irgendwann wirklich nur noch Spiele und nicht Auslöser für alles Böses.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:06
Ich war auch mal ein Außgestoßener und hab Coputer gespielt. Aber bei mir wars nicht ganz so schlimm. Übrigens hat einer meiner Lehrer mich am schlimmsten gemobbt. Vor kurzem hab ich mich mit einem Kumpel der auf der gleichen Schule war wie ich (und den Lehrer auch hatte) gesagt: "Nicht wegen Killerspielen gibts Amokläufe sondern wegen so Lehrkräften wie Herr B."


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:07
Irgendwann bist du alt genug den Unterschied zu kennen!


Ich hoffe du hast das nich an doors gerichtet, der is älter als du jemals aussehen wirst, das war nen prima Eigentor Kumpel :D


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:11
@Gilb:
Ich musste auch heftig grinsen.

@Cex:
Reichen Dir 53 Jahre Lebenserfahrung zur Beurteilung von Zusammenhängen zwischen echtem und gefühltem Mobbing, zwischen der Begriffsverwendung für inzwischen alles und jedes, was Menschen an Misshelligkeiten geschieht und zur offenbar "modern" gewordenen Entschuldigung für kriminelle Handlungen?


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:12
Wer ist denn bitte so blöd jemanden als jung zu bezeichnen ohne vorher auf das Profil geklickt zu haben? Aber Ironie versteht eben nicht jeder ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:49
@Gilb:
Allerdings gibt es auch in diesen harten Drill-Schulen immer Leute, an die der Druck, der von oben kommt, weitergegeben wird. Irgendwer ist dann der "Klassenarsch", der alles ausbaden muss und schikaniert wird, seelisch und körperlich. Besonders extrem ist dies z.B. in Internaten, in denen man sich dem Druck nicht nach Schulschluss entziehen kann.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:55
@Doors

Richtig schlimm wird es, wenn die Lehrer auf solche Internaten noch "mitmachen". Dann hat man komplett verloren...


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 09:59
Und noch schöner, wenn dies im Namen Gottes in kirchlichen Internaten geschieht.


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 10:00
Da fällt mir nur ein "Was brennt besser als eine Hexe?" -> "ZWEI HEXEN!"

Im Namen Gottes wird so einiges Unheil getrieben...


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 10:09
@Gilb:

Als Kommunist teile ich Deine rückwirkende DDR-Verklärung nur sehr bedingt, auch wenn sie sich liest, wie von Gen. Ralf geschrieben: "Unsere Ehre heisst Pionierhalstuch".


melden

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 15:26
Man das is meiner Mutter selber passiert und die hats mir erzählt....die wird ja wohl wissen, wies da zuging, das andere mit dem Gruppenrat hat mir mein Wehrführer erzählt, der auch zu DDR-Zeiten noch zur Schule ging.

Solchen Leuten, dies erlebt haben und was ich nur weiter geben, kannst du zur Abwechslung auch mal glauben, es handelt sich um Erfahrungsberichte.


melden
Anzeige
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

06.06.2008 um 15:30
Ich will nur eins dazu sagen;

Hoffentlich hab ich genug Kohle für die PS3, wenn Resident Evil 5 raus kommt. *sabber*


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Computerspiele24 Beiträge
Anzeigen ausblenden