weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:08
selbst das bringt alles nichts, denn sobald man mit einer deutschen ip reingeht wird l4d bspw. trotzdem gekürzt, auch wenn man die ungekürzte gekauft hat ;)...


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:09
nein.


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:10
wenn man nen import über key aktiviert oder eine uncut version geschenkt bekommt bleibt die uncut


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:12
@Pulver:
es gibt genügend berichte von spielern, die trotz ungekürzter gekaufter fassung, trotzdem ein gekürztes spiel haben. das wurde vor einigen monaten von steam eingeführt. alle ungekürzten l4d-spiele die davor gekauft wurden, sind zwar nicht davon betroffen aber danach schon.


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:15
@Zoddy

Was wäre, wenn man sich beispielsweise mit seinem Account in einem anderen Land, wo dies eben legitim ist, einloggen würde (vorausgesetzt, man hat die Uncut-Fassung)?


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:17
Das kann mal passieren, dann kann man aber den Steam Support kontaktieren und es umstellen lassen.

Es kann auch passieren, das man Glück hat und eine deutsche Version uncut ist.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 16:55
Das kann mal passieren, dann kann man aber den Steam Support kontaktieren und es umstellen lassen.

Es kann auch passieren, das man Glück hat und eine deutsche Version uncut ist.


Die dürfen dir das dann nicht uncutten, solang du in Deutschland wohnst und zockst.

Sehr unwahrscheinlich, dass man Glück hat und eine deutsche Version uncut ist.


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 17:37
doch die stellen das um wenn man nachweisen kann das man eine Import version gekauft hat. Ich hab zb Dark Messiah of Might and Magic damals Uncut import gekauft. Hab dann bei Steam "Produkt aktiviert" und ich kanns jetzt immer uncut spielen bei Steam.

Wenn man sich Left4Dead bei amazon.uk kaufen würde und dann das spiel bei Steam aktivieren würde, hätte man auch hier in Deutchland die Uncut Version bei Steam.

Wenn du was anderes behauptest kannst du ja mal den Steam-Support kontaktieren.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 18:43
Ja, du hast dann die uncut Version, aber sie können dir keine Version, egal wo du sie gekauft hast, uncut machen, wie du es vorhin behauptet hast.


melden

Gewalt in Computerspielen

24.06.2009 um 22:17
@Mr.Dextar

DeX hat folgendes geschrieben:
Hm, wieso, wenn du es dir importieren lässt?

Ich glaube, @JimboJoe hat es so gemacht.


Ja und das aus dem guten alten UK.. God shave the usw.


melden

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 02:39
1.6 millionen deutsche sind akut alkohol abhängig
160.000 Kinder und jugendliche sind Alkohol süchtig
alkohol in der schwangerschaft führt jährlich zu über 2000 fehlbildungen bei neugeborenen
jeder vierte Gewalttäter und jeder dritte Sexualstraftäter ist alkoholisiert
1.100 menschen sterben jährlich an Verkehrsunfällen aufgrund alkoholisierter Fahrer

die Politiker zeigen sich auf Trinkgelagen und beführworten Alkohol:
(ach was, nach 2 Krügen Maas kann man doch noch Auto fahren)



140.000 Deutsche sterben jährlich an den folgen des rauchens
100.000 Menschen werden jährlich durch Raucherkrankheiten zu invalieden
38% aller deutscher Jugendlichen sind Nikotin süchtig
Rauchanfänger sind durchschnittlich zwischen 11 und 12 jahre alt
jeden Tag sterben 10 Nichtraucher durch's passivrauchen

und unsere netten Politiker versuchen das Nichtraucherschutzgesetz zu verhindern
und sie geben "Steuergelder" für eine Klage gegen das Tabakwarenwerbe verbot aus



Millionen Deutsche haben Spaß an jeder Menge PC und Konsolen Spiele
außer Pixelmännchen stirbt dabei niemand

und die Politiker versuchen spiele zu verbieten und zu indizieren
allein in dem letzten Monat wurden mindestens zwei Spiele komplet in Deutschland verboten.
diese hätten die Wirtschaft sogar ein bisschen angekurbelt, da diese spiele sehr gut vorbewertet wurden.
Ja, Computer/Konsolenspiele werden sogar mit Kinderpornographie gleichgestellt


melden

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 09:34
Vielleicht ist Gewalt in Spielen sogar förderlich für die Ansicht das Gewalt und Kriegerische Handlungen in der realen Welt absulut sinnlos sind und man lieber den Dialog suchen sollte. So wie Anti-Kriegsfilme.

Ich für meinen Teil habe schon sehr viele Spiele mit hohem Gewaltgrad gespielt, bin aber in keinster Weise abgehärtet wenn ich reale Gewalthandlungen sehe.


melden

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 11:20
Selbst wenn ein Computerspiel in jemandem Gewalttätigkeit auslöst, muß vorher dieses Potenzial schon latent in demjenigen geschlummert haben. Und dann, wäre es auch nicht sinnvoll, dem Spiel die Schuld zu geben. Ich bin mir sicher, daß da andere Ursachen hinterstecken. Irgendwelche Computerspiele als Ursache für Gewalttaten anzusehen, ist sicher verlockend, weil es so schön einfach ist. Verbieten - Problem gelöst. Die Probleme in dem Menschen selbst, bzw. in der Famile oder im Umfeld, in der Erziehung und in den Erfahrungen desjenigen zu suchen, scheint vielen nicht zu behagen.

Eine Computerspiel ist ja nun auch eine sehr abstrakte Sache, und in keiner Weise zu vergleichen mit dem wirklichen Ausüben von Gewalt. Als Ersatz für das tatsächliche Ausüben von Gewalt nicht geeignet. Man hat ja nicht mal die Illusion, eine Waffe in der Hand zu haben. Die können Joystick, Mouse und Gamepad ja nun sicher nicht erzeugen.

Nehmen wir mal an, der letzte Amokläufer in Deutschland, hat in seiner Freizeit viel am Computer gespielt. Dann passiert der Amoklauf und alle sagen, oh, der hat ja auch immer diese Spiele gespielt, mit Leute abschiessen und so. Die müssen dann Schuld sein. Aber könnte es dann nicht auch der letzte Western gewesen sein, den er im Fernsehen gesehen hat? Und wenn das Hauptargument ist, daß merkwürdiger Weise die meisten solcher (jugendlichen) Täter diese Spiele gespielt haben, könnte man dagegen halten, daß die meisten dieser Täter auch zur Schule gegangen sind ... Ich vermute mal, daß es heute noch schlimmer ist, aber in meiner Schulzeit schon gab es Schüler, die unter extremen Stress und starken Druck standen. Wenn die dann auch noch gemobbt werden, dauernd schlechte Noten haben, jeden Tag Streit mit den Eltern, da kann sich sicher einiges aufstauen ...
Da braucht man wahrlich keine Computerspiele mehr ...


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 12:15
Pulver schrieb:Vielleicht ist Gewalt in Spielen sogar förderlich für die Ansicht das Gewalt und Kriegerische Handlungen in der realen Welt absulut sinnlos sind und man lieber den Dialog suchen sollte. So wie Anti-Kriegsfilme.
Anti-Kriegsfilme kann ich nicht ernstnehmen, genauso wenig wie diese Superhelden-Kriegsstreifen ala' Rambo usw.
Jeder der sich etwas mit Krieg auskennt, weiß das es in keinster Weise Spaßig oder Super ist, und man jeden Moment sterben kann, und nicht unverwundbar wie Rambo etc. ist ;)
X-RAY-2 schrieb:Selbst wenn ein Computerspiel in jemandem Gewalttätigkeit auslöst, muß vorher dieses Potenzial schon latent in demjenigen geschlummert haben. Und dann, wäre es auch nicht sinnvoll, dem Spiel die Schuld zu geben. Ich bin mir sicher, daß da andere Ursachen hinterstecken. Irgendwelche Computerspiele als Ursache für Gewalttaten anzusehen, ist sicher verlockend, weil es so schön einfach ist. Verbieten - Problem gelöst. Die Probleme in dem Menschen selbst, bzw. in der Famile oder im Umfeld, in der Erziehung und in den Erfahrungen desjenigen zu suchen, scheint vielen nicht zu behagen.
Das unterstreiche ich vollkommen, keiner der ganz normal in der Birne ist, wird durch Computerspiele zum Gewalttäter, da muss schon so ein gewisses Potential vorhanden sein.
X-RAY-2 schrieb:Ich vermute mal, daß es heute noch schlimmer ist, aber in meiner Schulzeit schon gab es Schüler, die unter extremen Stress und starken Druck standen. Wenn die dann auch noch gemobbt werden, dauernd schlechte Noten haben, jeden Tag Streit mit den Eltern, da kann sich sicher einiges aufstauen ...
Da braucht man wahrlich keine Computerspiele mehr ...
Ist schwer vorzustellen, was in so einem Jugendlichen/Kind dann vorgeht, von Selbstmordgedanken bis hin zu Rachegelüsten dürfte da alles dabei sein, und im Endeffekt endet es in einem Amoklauf.


melden
laney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 12:29
zu steam:
importieren ist wirklich die einzigste möglichkeit,das spiel uncut zu bekommen.

es gibt zwar immerwieder ausnahmen,wie 2 meiner freunde,die orangebox vorbestellt hatten und team fortress uncut haben,aber ihre version kann jederzeit zensiert werden.
anders die ausländischen versionen.
wenn ich left4dead in england kaufe,also einen englischen KEY habe,und steam zensiert mir das spiel nachträglich,kann ich mich an steam wenden,ihnen freundlich erklären das ich eine englische version gekauft habe und es wird ohne mucken wieder uncut gemacht.
genug erfahrungsberichte gibts dafür beim HLPortal.
Freu mich schon auf Left4Dead 2 :D


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 12:37
@laney
laney schrieb:Left4Dead 2
http://steamcommunity.com/groups/L4D2boycott

^^


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 13:17
öhm also wenn ein Spiel Gewalt auslöst dann ist Fussball sicher mal ganz vorne mit dabei. Ich war zwar noch nie an einer Lan-Veranstaltung aber habe noch nie gehört, dass Security an den Eingängen nötig wären. Oder gab es schon mal Strassenschlachten nach einer Killer-Game-Lan-Party ???

Die Zahlen sind leider schon von 1990:
In der Schweiz kostet Fussball jährlich im Durchschnitt 2 Menschen das Leben. Mehrere sind für das ganze Leben behindert. Die Kosten für die Versicherungen sind um die 2 Milliarden CHF. PRO JAHR !
Und da sind die Kosten für Gewalttätigkeiten bei den Spielen noch nicht mal dabei. Das sind alleine Unfälle.

Ich weiss nicht ob Gewalt in Computerspielen wirklich ein Problem ist. Ein grosses kann es aber kaum sein. In meinem ganzen Leben bin ich noch nie darüber gestolpert. Bei anderen Freizeitvergnügen sieht es schon anders aus.

Wenn ich nur schon mal daran denke wieviele Kosten ich durch meine Mountain-Bike Zeiten den Versicherungen verursacht habe. Ui ui


melden
laney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

25.06.2009 um 20:55
@Nichtmensch.

joa,da bin ich komischerweise drin.
ich find es gut das l4d2 kommt,finde es aber schlecht,wenn dadurch teil 1 vernachlässigt wird.EIN NICHT ENDENDER KREIS


melden

Gewalt in Computerspielen

26.06.2009 um 00:17
war mal ein schöner test von Wunderwelt Wissen

es wurden ein paar Probanten, Zocker und Nichtzocker (ja das giebts echt)
zu einem experiment eingeladen bei denen ihre Hirnströme verfolgt wurden.

erst wurde eine szene aus einem videospiel gezeigt in der jmd. erschossen wurde,
die Zocker konnten diesen "Vorfall" sofort verarbeiten, während die nichtzocker dieses "erreignis" schwer verarbeiten konnten.

eigentlich ja ein Argument was gegen Gewaltspiele spricht...



doch beim 2. Test wurde die selbe Szene mit Schauspielern nachgestellt, und Wunder oh Wunder.

die Zocker verarbeiteten dies genau so langsam wie die Nichtzocker und somit währe meiner Meinung nach bewiesen das Gewaltspiele nur für Gewaltspiele "abhärten"
und somit keine bis leichte Auswirkungen auf ddie Menschliche Gewaltbereitschaft verursachen.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

26.06.2009 um 07:21
@laney

WTF?
die sollen sich mehr um l4d kümmern als einen neuen teil zu produzieren. Da wären Mods, modis neue Kampagnen wären sehr wichtig. zumbeispiel würde ich wenn der survivl mode etwas ausgereifter wäre ein Survival vs. mode sehr geil finden.
Das sie jetzt l4d2 rausbringen ist für mich unverständlich. Die demo von l4d hat in der ersten woche css von plkatz 1 verdrängt, das spiel krönt sich mit titel des jahres, sowas vernachlässigt man nicht.
Sie hätten anstatt l4d2 zu machen auch einfach nur dieses als eine art erweiterungspack machen können so das man bei l4d halt zugriff auf 4 weitere charaktere hat + die kampagnen.
Ein paar neue waffen würden dem spiel auch nicht schaden. Ständig moden ist auch nicht das wahre. So würde ich zum bsp. gern mal eine kalashnikov bedienen oder das unterschiedliche handfeuerwaffen zu geben sind. die standartwaffen könnte man weiterhin so zu erreichen lassen, nur das ein paar andere waffen bsp. bei leichen zu finden sind etc.

Left 4 Dead allein hatt noch eine unmenge an potenzial, es wäre schade wenn dieses spiel aufgrund eines völlig überflüssigen teil 2 vernachlässigt wird.

In diesem sinne.. PILLS OVER HERE!


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden