Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:25
Nichtzocker? Ich?

Wie gesagt, es ja nicht darum, dass jetzt jeder Computerspieler sofort auf die Straße rennt und jemanden umbringt, aber wenn die Grafik so gut wird, dass man es kaum von echt unterscheiden kann, kannst dir vorstellen, dass wenn ein Kind das spielt, sagen wir mal 10 Jahre alt (mindestens genauso schlimm wie ein erwachsenenfilm, sollten die Eltern auf jeden Fall mehr drauf achten) dann kann das Kind eben durch diese Grafik"pracht" und der Gewalt daran gewöhnt werden und denken es sei normal. Versteht mich da bitte nicht falsch aber früher war es eben nur Mario, der auf eine Schildkröte gehüpft ist und heute schlägt als Wikinger Skarin den dunklen Gestalten die Köpfe ab..


melden
Anzeige
kamolakopude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:27
Hesher schrieb:sondern darum, dass Spiele auch immer realistischer werden und es irgendwann soweit ist, dass das Morden im Spiel 100%ig identisch zum Morden im echten Leben wird... zumindest was die Grafik, die Physik, Blut, Geräusche angeht...
was ist jetzt daran schlimm?


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:32
Für mich nichts, aber es gibt bestimmt viele Kinder die somit aktiv an der Gewalt teilnehmen (wenn auch nur simuliert)...


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:45
Also ich find es auch brutal wenn man auf Schildkröten hüpft:)

Brutal waren Comics oder Zeichentrickfilme früher auch schon.
Heute sind es eben Games.
Kater Sylvester hat schon immer ordentlich auf die Fresse gekriegt.

Wir leben im Jahre 2008 !

Und die Fälle wo mal jemand durchgeknallt ist sind doch auf die Masse der Zocker seeeeeeeeeehr gering,oder?


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:51
Ich sprech ja nicht von Jugendlichen und Erwachsenen, sondern eher so von Kindern, die sowieso schon viel mit Gewalt konfrontiert werden, im Fernsehen, in der Familie (kommt ja vor, dass größere Brüder ihren Frust an den Geschwistern auslassen)...
Wenn dazu noch das höchstrealistische (in ein paar Jahren) Computerspiel dazukommt, könnte das den ein oder anderen unnötig beinflussen...

Natürlich sind Computerspiele nie der Auslöser, ich meine ja nur, dass die Eltern einfach besser darauf achten sollen was los ist... gerade was die Kinder im Fernsehen gucken oder am Computer spielen!


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 09:52
Ich finde das manche Spiele nicht in Kinderhände gehören, dass hängt aber nicht nur von der Grafik ab. Z.B. Postal 2 finde ich gehört auf jeden Fall dazu, denn da wird Gewalt als das Mittel zur Problemlösung dargestellt und deswegen nur für reife Geister geeignet (trotz Comic Optik und schlechter Grafik)


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:02
Die Kiddys heute wachsen aber damit auf.
(Früher haben größere Geschwister auch ihre Kleinen verhauen:))

@Hesher:
Hochrealistisch sind die Games jetzt schon
(oder noch nie nen Blick auf Playstation 3 gewagt?)

Im Spiel kann man wenigstens seinen Frust rauslassen ohne "echte" Menschen zu gefährden,und ich bin mir sicher das reicht auch fast allen.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:06
Übrigens: Scheiß doch watt auf Gewalt in Computerspielen !

Jeder der nen PC hat (auch die 10 jährigen) haben Zugriff auf Pornografie jeder Art.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:11
Weiß garnicht woher deine Aggression rührt... hab ich dich persönlich angegriffen, Starfire?


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:24
Wie jetzt ?
Is doch nich aggressiv von mir.

Aber dieses ganze Gelaber über "gute Spiele,schlechte Spiele"
hängt mir echt zum Hals raus.

Ich zocke schon seit über 20 Jahren Konsolengames und habe noch nie negative Stimmungen bei mir bemerkt.
Im Gegenteil,lieber gut gezockt als schlecht gef.....! :):)


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:27
Du bist ja auch schon groß ;)
Ich bin auch schon groß... aber da draussen laufen soviele leichtbeinflussbare Menschen rum, da muss man als Eltern schon sehr drauf achten...


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 10:56
Welche Eltern machen das?
vllt 40%

brauch ich mir nur 2 Plegefälle aus meiner Umgebung anguggn ..
da mahcne die eltern NIX obwohl es wohl wirklich angebracht wär.. die sind zwar nich gewalttätig aber sie sind wahrscheinlich schon mit der seele im rechner verschmolzen...


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:06
Auch wenn wir schon (fast) alle "Groß" sind.
Wir sollten nur den Lauf der Zeit richtig checken.
Die Möglichkeiten die die Jugend heute hat,hätten wir uns früher gewünscht.
Wenn man den kleinen Scheißern heut nicht zeigt oder sagt wo's lang geht und sie sich selbst überläßt brauchen wir uns auch nicht zu beklagen wie die heute teilweise drauf sind.
Aber wo sind denn die "Vorbilder"?

Sollen sie doch lieber in den Games sich ne kleine Welt erschaffen.
Denn die ist meist harmloser als das reale Leben.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:09
Jo ich denke mal dass das auch viele machen, bzw. dass viele in die virutelle Welt flüchten ?!


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:14
Aber eine Welt in der es absolut okay ist jeden umzubringen ist absolut keine Welt, die ich mir als Vorbild für meine Kinder wünsche?!


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:22
In Spielen geht es doch nicht nur ums "umbringen".
Gibt saugeile Fahrspiele,oder Sport oder oder oder.
Ballerspiele sind doch nicht die Masse der Games.
Die machen zwar auch Spaß, aber muß nicht immer sein.
Aber wenn sich die Eltern nicht drum kümmern was ihre Kinder so zocken,......?
Und in den Ballerspielen ist es auch nicht OK jeden umzubringen,weil wenn hast du erst mal richtig Probleme.
Auch im Spiel bleibt nichts ungestraft.


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:29
Du missverstehst mich vielleicht etwas. Wie im Anfangspost erwähnt zocke ich auch gerne. Sogar die gängigen angeblichen "Killerspiele"...
Es ist aber nunmal so, dass die Spiele immer realistischer werden und ich mich frage wo da die Grenze ist das Töten darzustellen... bin ja nur interessiert und kritisch, aber wenn einer kritisch sein darf, dann jemand der die Spiele selbst spielt oder gespielt hat, oder? ;)

Gibt ja soviele ach so gute Politiker, die solche Spiele verbieten wollen, aber nie merken, dass Killerspiele quasi NIEMALS der Auslöser für einen Amoklauf ist..


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:33
Gibt ja soviele ach so gute Politiker, die solche Spiele verbieten wollen, aber nie merken, dass Killerspiele quasi NIEMALS der Auslöser für einen Amoklauf ist..


Das ist klar ^^ aber irgendwas muss ja herhalten für die Ahnungl0sigkeit der politiker


melden

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:35
Die beschäftigen sich den ganzen lieben Tag mit sinnlosen Debatten über sinnlose Gesetze, verlieren dabei aber die wirklich wichtigen Sachen aus dem Sinn..


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

30.06.2008 um 11:36
Hab mir diese ganze Diskussion über "Gewaltspiele" nochmals durch den Kopp gehen lassen und ich bin immer mehr der Überzeugung, diese Spiele (Ego-Shooter-Games) können durchaus etwas bei Jugendlichen freisetzen.

Sie lassen keine Gewalt entstehen, sondern setzen durch ihre Trarmaturgie, Akustik und visuelle Reize die Hemmschwelle innerlich angesammelter Emotionen wie Wut, Zorn und Hass herab.

Die Spiele alleine wären es auch nicht, vielmehr ist es das Zusammenspiel von mehreren Aspekten, einen gefestigten Menschen hauts vielleicht nicht so schnell in eine Fantasiewelt, es müssen schon zuvor unaufgearbeitete Konflikte da sein, damit jemand durch diese Spiele, die sehr subtil mit Reizen arbeiten überreizt ist und austickt...auch hier könnte man sagen es kommt darauf an wie konsumiert wird, nicht einzig nur was !


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden