weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Gewaltspiele, Pc-games

Gewalt in Computerspielen

17.07.2011 um 19:12
Hier geht es um Gewalt in Computerspielen. NICHT um Kaufberatung. Kein weiteres Off-Topic bitte.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

17.07.2011 um 20:09
@alienvulva
Ich denk mal das wird so oder so indiziert noch!

Zu Dead Island.. als wenn das hier in D jemals ungeschnitten erscheint, das macht die USK niemals :(


melden

Gewalt in Computerspielen

17.07.2011 um 20:16
AcidU schrieb:Wenn ich gegen Gewalt bin, dann werde ich meinem Kind bestimmt kein Spiel mit Gewalt holen.
Es gibt spiele mit Gewalt?
Bisher dachte ich stellen sie diese nur dar...

Man sollte vor allem nicht ignorieren wie.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

17.07.2011 um 20:41
@Gabrieldecloudo: Könntest zu Beispiel deinem Gegenüber mit der bösen Plastikverpackung auf den Kopf schlagen. Deshalb bin ich dafür die Spiele nur noch in Pappverpackungen auszuliefern. Und die Spiele sollten eine möglichst blumige Realität darstellen, in der Gewalt niemals dargestellt wird.
*Ironie aus*


melden

Gewalt in Computerspielen

17.07.2011 um 20:46
@Goneril

:D

Gewalt gibt es doch gar nicht, das ist eine Erfindung der Spieleindustrie.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 00:08
Ich habe mir jetzt doch Left4Dead2 bei Steam bestellt. War im Angebot. Macht trotz Zensur Spaß...
Es stört mich trotzdem so etwa 10%.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 09:42
@Gabrieldecloudo

Du hst recht: Ich werde meinem Kind mitnichten ein Spiel mit Gewalt holen. Ich kann ihm ein Spiel auch ohne Gewalt holen - indem ich es kaufe. *g*
War etwas missverständlich von mir ausgedrückt.

@Goneril
Goneril schrieb:Und die Spiele sollten eine möglichst blumige Realität darstellen, in der Gewalt niemals dargestellt wird.
Nur weil es viel Gewalt in der Welt gibt, muß ich mein Kind nicht auch noch frühzeitig "spielerisch" damit auseinander setzen. Das kommt noch früh genug.

Früher gabs schließlich auch genug geniale Spiele ohne Blood´nGore oder installierbarem Bloodpatch. Man nehme nur die Secret of Monkey Island Saga, Indiana Jones 1-3, Black Cauldron, SpaceQuest, California Games etc.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 11:17
Nicht umsonst haben die Spiele eine Altersbeschraenkung. Die Eltern muessen sich eben darum kuemmern, was ihre Kinder spielen. Nicht der Staat.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 13:06
@AcidU
Hach, die guten alten 2D Aventures. Wie ich die vermisse :)

Bin jetzt 28, Angestellter, auch in Sportclubs aktiv. Aber mein liebstes Hobby bleiben Videospiele. Gears of War, GTA, etc. etc. Aber auch Spiele wie Kinectimals oder Viva Pinata liegen zuhause rum.

Gewalt muss nicht sein, stört mich persönlich aber auch nicht, wenn es im Spiel vorkommt.
Natürlich erwische ich mich auch ab und zu beim sinnfreien Amoklauf in einem Spiel, aber da ich nur auf Pixel schieße stört es mich nicht.

Natürlich haben wir damals auch diese Sexspiele gespielt (vielleicht kann sich der eine oder andere noch erinnern: Joystick so wild rumfuchteln, bis ein Balken voll war :D).

Verändert hat mich Gewalt und Sex in Spielen sicher nicht. Bin zwar kein ruhiger Mensch, doch etwas ausgeflippt, aber Gewalt in der Realität liegt mir fern.

Trotzdem würde ich als Elternteil schauen, was meine Kinder spielen und - wie es meine Eltern gemacht haben - mit den Kindern darüber reden, was in dem Spiel passiert und das es nicht die Realität ist.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 14:43
Die Spiele haben umsonst eine Altersbeschränkung, die baut ja nicht auf wissenschaftlichen Ergebnissen auf sondern auf reinem Gutdünken. Der Jugendschutz im Bereich der Medien hat mit Rationalität nichts zutun, glücklicherweise hat in Amerika der Supreme Court dies erkennen können und entsprechende Entscheidung getroffen, dass es keine Überprüfung des Alters an der Warentheke gibt. Die einzige Institution die wirklich eine Entscheidung fällen kann sind tatsächlich die Eltern, die Prüfinstutitionen wie die USK hingegen sind überhaupt nichts wert und könnten genausogut von der Bildfläche verschwinden.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 15:01
@SethSteiner
Da stimm ich dir zu! Ich weiß aber auch nicht, wie lange einer von der USK sich mit einem Spiel befassen kann oder darf. Weiters weiß ich auch nicht, ob da ein 22jähriger Hobbyspieler oder ein 60jähriger Spielverweigerer die Prüfung durchzieht.

Bei Filmen gibt es manchmal welche ab 16, die zwar keine Gore-Filme sind, aber einen psychisch belasten. Auf der anderen Seite gibts Filme ab 18, bei denen sogar ein Kleinkind einschläft.

Jeder empfindet Gewalt anders meiner Meinung nach und ich denke doch, dass die USK Checklisten hat, damit Spiele einordbar sind. Das hat nur entfernt einen Sinn, aber wie könnte mans anders machen außer die USK einstampfen?

btw. bei dem Thema bin ich froh Ösi zu sein :D


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 16:08
Ja die Prüfung ist vollkommen intransparent und darüber hinaus eben nicht mal wissenschaftlich abgedeckt. Da gibt es zwar Kataloge aber die haben eben mit der Realität nichts zutun, sondern nur mit irgendwelchen Moralvorstellungen, die sich aber bekanntlich nicht gerade eignen um Bewertungen zu vergeben. In Deutschland haben Zombiespiele generell keine Chance, kann man das irgendwie vernünftig (!) erklären?

Das beste wäre tatsächlich, eine europaweite Prüfbehörde. Sie darf keine Freigaben verweigern. Sie darf keine Indizierungen vornehmen und Beschlagnahmungen darf es ebenfalls nicht geben. Auch eine Alterskontrolle darf nicht stattfinden. Das letztendliche Siegel darf sich weiterhin nicht auf dem Cover befinden, denn dies hat sowohl werbenden als auch Kunstcharakter und fremde Stempel sorgen da für eine Herabstufung die es nicht geben darf. Man stelle sich vor ein USK 0 würde man auf die Mona Lisa klatschen. Letztendlich sollte das Siegel schwarz-weiß sein und klein. Ich habe das Gefühl in Deutschland betreibt man geradezu eine staatliche Verblödung, als wenn man annehmen würde Menschen wären nicht in der Lage eine A5 große Verpackung umzudrehen und eine Zahl abzulesen. Zumal die Farben einen wertenden Charakter besitzen der überhaupt nicht gerechtfertigt ist.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 16:17
@SethSteiner

Die PEGI agiert doch europaweit soweit ich weiß.

Die USK Logos sind wirklich eine Frechheit. Wäre ja gscheiter, wenn die auf der Plastikfolie außen drauf wären und nicht auf dem Cover selbst.

@Zombies: Ich kann nur raten. Bei Zombiespielen geht es ja darum den Kopf des Zombies in einem kunstvollen Akt stilvoll vom Körper zu trennen ( :D ). Vielleicht sagens deswegen gleich: Ne, das spielts nicht!


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 16:45
Ja die PEGI ist Europaweit, stimmt aber sie ist leider nicht verbindlich und vergibt obendrein teilweise genauso seltsame Freigaben wie die USK. Aber das gute an ihr ist natürlich dass ihre Einstufung keinerlei Konsequenzen nach sich zieht. Es wäre gut die USK durch PEGI zu ersetzen, unter den genannten Voraussetzungen versteht sich.

Tja und das mit der Plastikfolie ist echt so ein Ding. Manchmal funktioniert es und manchmal irgendwie nicht. Ich kenne mich nicht mit den Voraussetzungen aus aber ein Aufkleber oder eben eine Folie würde komplett reichen.

Tja und bei den Zombies ist es halt echt nur die Gewalt, dabei ist Gewalt ein unheimlich schlechtes Argument, wenn es um eine Einstufung geht. Der Kontext und die Psychologie ist viel entscheidender, Gewalt selbst macht ja eigentlich nichts erwachsen. Viel mehr wollen das doch gerade die Minderjährigen um ihre Grenzen auszutesten. Halte ich für ein berechtigtes Interesse.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 19:00
Ja Herr im Himmel, is es so schwer, haben die idoten von der FSK und USK es immer noch nicht begriffen? was man haben will bekommt man auch! Ich hab noch nie jemanden umgebracht und bei insekten, wird gefangen und aus dem fenster gelassen weil ich sonst ein schlechtes gewissen hätte, jeder film ist ein kunstwerk genau wie spiele und man soll es so gelassen werden wie es geplant is und war.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 22:47
Für USK-Umgehung gibts ja uns Österreicher! :D

Es is nix halbes und nix ganzes, was die USK schafft. Aber so beharrlich darauf pochen passt genau zu der jetzigen Politik. Vermutlich ist es in ein paar Jahren anders. Wenn es Politiker gibt, die das Medium Videospiele und Internet verstehen und nicht damit überfordert sind. :)


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 23:52
Ich liebe Gewalt in Videospielen! Denn ich bin ein sogenannter (Hard-) Coregamer, und spiele vermehrt Shooter, aber auch Sport- und Strategiespiele. Aber ich weiß auch, wann ich Gewalt im realen Leben einsetzen muss, und wann nicht.


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 23:54
@MasterMario
MasterMario schrieb:wann ich Gewalt im realen Leben einsetzen muss
Ich hoffe, du meinst 'darf'... ^^


melden

Gewalt in Computerspielen

18.07.2011 um 23:56
@Thawra
Nein, muss! Wenn ich, meine Freunde oder meine Familie gefährdet ist, muss ich mich, oder sie, schützen. Und wenn ich das mit Gewalt tun muss, dann ist das eben so.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

19.07.2011 um 00:00
@MasterMario

Und wie oft ist das bisher vorgekommen?


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden